Anleitung

Das Gerät einer Senkgrube im Land

Das Gerät einer Senkgrube im Land


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn ein Landhaus nicht über eine zentrale Kanalisation versorgt wird, muss eine autonome Kanalisation für eine Sommerresidenz eingerichtet werden.

Und hier müssen Sie eine von zwei Optionen wählen:

  • gewöhnliche Kloake;
  • eine anlage, in der abwasser mechanisch und biologisch aufbereitet wird.

Wir konzentrieren uns auf die erste Option - einen einfachen Antrieb, in dem das Abwasser gesammelt und an einem bestimmten Punkt eine Abwassermaschine aufgerufen wird, die es abpumpt.

Senkgrube ohne Boden

Die erste Methode zum Bau einer Senkgrube für eine Sommerresidenz ist eine Baugrube ohne Boden, bei der der Abfall direkt mit dem Boden in Berührung kommt, flüssige Anteile tief in die Erde eindringen und feste Anteile gepresst werden. Wenn ein solches Loch gefüllt ist, wird es mit Erde bedeckt und an einer anderen Stelle wird ein neues gegraben. Die Einfachheit der Vorrichtung ist jedoch mit einer Vielzahl von Nachteilen verbunden. Ein spezielles Gesetzesgesetz schränkt daher die Möglichkeit der Installation solcher Gruben nur ein, wenn die Abwassermenge pro Tag 1 m nicht überschreitet3. Die Abwässer, die in den Boden gelangen, sind Bakterien ausgesetzt, die das Wasser reinigen. Wenn jedoch das Volumen des Abwassers die festgelegte Grenze überschreitet, kann die Natur nicht damit umgehen, und es kommt zu Umweltverschmutzung.

Sie können keine Grube ohne Grund bauen, wenn das Grundwasser in die Nähe der Oberfläche gelangt, da dies mit Sicherheit zu Umweltverschmutzung führt, was bedeutet, dass schmutziges Wasser auch in nahegelegene Brunnen gelangt. Im Allgemeinen wird eine Senkgrube nicht empfohlen, wenn sich ein Brunnen in einem Umkreis von 30 m befindet. Darüber hinaus ist selbst eine gefüllte Grube ohne Boden häufig eine Quelle für unangenehmen Geruch in der Umgebung.

Hermetische Kloake

Ein umweltfreundlicheres Gerät ist eine versiegelte Kloake. Unter den heutigen Bedingungen ist der Wasserverbrauch auf dem Gelände aufgrund des Leitungswassers, der Verwendung von Duschen, Speiseresten usw. (ganz zu schweigen von den Abwässern selbst) sehr hoch. Daher ist die Option mit einer versiegelten Grube vorzuziehen.

Das Material dafür können Ziegel-, Beton-, Stahlbetonringe mit einem Boden sein. Eine Grube aus diesen Materialien muss gut wasserdicht sein. Wenn Sie sich nicht viel mit dem Grubengerät anlegen möchten, können Sie die Aufgabe vereinfachen und einen gebrauchsfertigen Kunststoffbehälter kaufen, in den die erforderlichen Rohre gebracht werden.

Standortanforderungen für eine Senkgrube

Es sollte bequem sein, zum gewählten Ort zu fahren, da Sie die Kanalisationsmaschine regelmäßig zur Reinigung rufen müssen und sie sich in ziemlich großen Dimensionen unterscheidet.

Einige Anforderungen für den Standort der Senkgrube wurden oben beschrieben. Wir fügen hinzu, dass sie nicht näher als 5 m vom Unterstand und den Obstbäumen sowie den Hühnerställen, Schweineställen und Kuhställen entfernt sein sollte. Der Abstand zum Zaun sollte mindestens 2 Meter betragen. Stellen Sie die Grube immer diagonal zu einem Brunnen oder einer anderen Wasserquelle in der Nähe auf (jedoch nicht näher als 30 m).

Das Gerät einer Senkgrube im Land

Um zur Gerätegrube zu gelangen, ist es wichtig, die erforderliche Mindestgröße zu bestimmen. In der Regel wird davon ausgegangen, dass für 1 Person eine Grube mit einem Volumen von mindestens 0,5 m benötigt wird3. Wenn das Landhaus ein Badezimmer und Wasserheizgeräte hat, werden ungefähr 150-180 Liter Wasser pro Tag für 1 Person ausgegeben.

Dementsprechend wird eine mittelgroße Familie, die dauerhaft im Land lebt, eine Senkgrube von rd. 8 m3Das muss alle 2 Wochen gereinigt werden.

Es wurde bereits erwähnt, dass die Wände der Grube mit unterschiedlichen Materialien (Ziegel, Beton usw.) ausgelegt werden können, sie müssen verputzt, bewehrt und mit einer Bitumenschicht versehen werden. Die Außenseite der Wände ist mit einer 25 cm dicken Schicht öligen Tons wasserfest gemacht. Der Boden, der ebenfalls mit einer Tonschicht bedeckt ist, sollte zur Luke hin geneigt sein. Von oben wird der Boden mit Beton ausgegossen oder Holzfußböden hergestellt.

Konfektionierte Behälter aus Kunststoff zeichnen sich gegenüber Wells durch eine höhere Dichtigkeit aus. Eurocubs mit einer Metallkiste und einer Kunststoffpalette eignen sich sehr gut für die Einrichtung eines Sumpfes.

Ihr Hauptzweck ist die Lagerung von Flüssigkeiten während des Transports, aber sie leisten hervorragende Arbeit mit der Funktion eines Sumpfes.

Der Sumpf sollte mit einem Lüftungsrohr (d = 100 mm) ausgestattet sein, das sich mindestens 70 cm über dem Boden befindet. Im Endstadium werden Rohre (normalerweise 100 mm PVC-Rohre) in den Sumpf gebracht, die isoliert werden sollten, wenn die Rohrleitung in der Gefrierzone des Bodens verläuft, d. H. nicht tiefer als 0,8-1,2 m, wenn tiefer, dann kann auf dämmung verzichtet werden.

Mögliche Probleme

Eine versiegelte Senkgrube belastet den Boden und das Grundwasser nicht. Sie kann in jeder Tiefe installiert werden, unabhängig vom Auftreten des Grundwassers und der Beschaffenheit des Bodens. Was die möglichen Mängel angeht, wird im Falle einer Verletzung der Abdichtung der Wände und des Deckels, der Grube, natürlich ein unangenehmer Geruch wahrgenommen, außerdem wird Abwasser in den Boden eindringen.

Eine Kloake - eine Notwendigkeit für heute

Um auf solche Probleme nicht zu stoßen, ist es notwendig, verantwortungsbewusst an die Einrichtung der Klärgrube heranzugehen und bei allen Arbeiten eine qualitativ hochwertige Ausführung zu erreichen.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos