Rat

Aprikose Kompotny: Fotobeschreibung


Aprikosenkompott ist eine beliebte ertragreiche Sorte mit hoher Resistenz gegen Krankheiten und widrige Wetterfaktoren. Die erfolgreiche Kombination von Sorteneigenschaften macht den Hybrid attraktiv für den Anbau auf persönlichen Hinterhöfen und kleinen Farmen.

Früchte der Kompotny-Sorte mit goldener Farbe und gepunktetem Scharlachrot

Zuchtgeschichte

Apricot Kompotny wurde auf Basis der Auswahlabteilung der Voronezh Agricultural Academy gezüchtet. Die Wissenschaftler hatten das Ziel, eine Sorte zu schaffen, die unter großen Temperaturschwankungen stabil Früchte trägt und gleichzeitig die hohe Qualität der Früchte beibehält.

Als Grundlage diente die Aprikosensorte Triumph Severny. Mehrere Dutzend Setzlinge wurden umgeben von Sorten gepflanzt, die frostbeständig sind und einen nachspeiseähnlichen Fruchtgeschmack haben. Die Arbeiten wurden nach der Methode der freien Bestäubung durchgeführt. Infolgedessen wurden aus tausend Elite-Sämlingen die besten 3 neue Hybriden. Im Jahr 2003 wurde die Aprikosensorte Kompotny in das russische Staatsregister aufgenommen und für den Anbau in der Region der Schwarzen Erde, einschließlich der nördlichen Regionen der Region, empfohlen.

Beschreibung der Aprikosensorte Kompotny

Aprikose Kompotny ist ein hoher Baum mit einer Dichte von 4 bis 6 m und einer dichten, kompakten Krone. Das Wurzelsystem ist ziemlich stark und verzweigt. Der Baum hat einen hohen Grad an Sprossbildung. Aprikosenlaub ist groß, dunkelgrün. Die Platten sind starr, oval mit kleinen Dentikeln an den Rändern.

Der Kompotny-Hybrid ist eine späte Sorte, die im ersten Augustdekade reift. Späte Blüte, hohe Knospenerwachraten und ein guter Fruchtansatz sorgen unabhängig von den Wetterbedingungen für einen stabilen Jahresertrag. Der Hybrid ist nicht anfällig für vorzeitigen Aprikosensturz.

Die Früchte der Sorte Kompotny sind mittelgroß (bis zu 40 g), eiförmig, an den Seiten leicht abgeflacht und kurz weichhaarig. Reife Früchte sind gelb mit einem gepunkteten karminroten Rouge. Das Fruchtfleisch ist gelb-orange, dicht, knusprig, süß und sauer, ohne ausgeprägtes Aroma. Der Stein ist abgerundet, leicht zu trennen und hat einen bitteren Kern. Aufgrund des Vorhandenseins einer dichten, samtigen Haut kann der Kompotny-Hybrid bis zu drei Wochen gelagert werden, verträgt Ferntransporte und behält seine Präsentation für lange Zeit bei.

Aprikosensorte Kompotny hat die Anpassungsfähigkeit an Wachstumsbedingungen erhöht. Bäume vertragen leicht extreme Temperaturen, Regen- und Dürreperioden, Frost und langes Auftauen im Winter. Die Triebe des Hybriden haben eine erhöhte Regenerationsfähigkeit, der Obstbaum erholt sich schnell von möglichen Schäden.

Die Früchte des Compote-Hybrids sind fest mit dem Zweig verbunden.

Eigenschaften

Apricot Kompotny hat sich in allen Gebieten der Central Black Earth Region bewährt. Die Sorte zeigt positive Ergebnisse des Anbaus in der Region der Mittleren Wolga, die für den Anbau in bestimmten Gebieten der Regionen Leningrad und Kaliningrad geeignet ist.

Trockenheitstoleranz

Das gut entwickelte Wurzelsystem der Aprikose hält kurzen Dürreperioden stand. Wenn Sie lange Zeit ohne Regen ohne Bewässerung wachsen, können einige Früchte in der zweiten Julihälfte fallen und die Blütenknospen nicht mehr für die Blüte im nächsten Jahr gelegt werden.

Frostbeständigkeit von Aprikosenkompott

Der Hybrid ist für die Frostbeständigkeit in der fünften Klimazone geeignet. Der Baum kann ohne Beschädigung der Früchte und Beschädigung der Rinde Frösten bis zu -28 Grad standhalten. Die Besonderheiten der Sorte ermöglichen es, ein Vorheizen der Rinde bei extremen Temperaturen und längerem Auftauen zu vermeiden.

Bestäuber von Aprikosenkompott

Die Sorte wird als selbstfruchtbar eingestuft und kann auch dann eine Ernte produzieren, wenn sie an der Stelle eines Baumes angebaut wird. Wenn mehrere Aprikosensorten in einem Radius von 10-15 m gepflanzt werden, steigt der Ertrag des Kompotny-Hybrids um 15-25%.

Beachtung! Die besten Bestäuber sind: Northern Triumph, Red-Cheeked, Magnetoba.

Blütezeit und Reifezeit

Aprikose Kompotny blüht spät: Ende April - Anfang Mai. Dieses Merkmal der Sorte ermöglicht es dem Hybrid, Frühlingsrückfrost zu vermeiden, der die Ernte zerstören kann. Bei Aprikosenknospen sind negative Temperaturen von -2 -5 Grad tödlich, Stempel offener Blüten sind bei -2-0 beschädigt. Die Früchte der Aprikose Kompotny reifen je nach Wetterlage - von den ersten Tagen bis Mitte August. Die Sorte zeichnet sich durch einen harmonischen Ertrag aus.

Produktivität, Frucht

Der Compote-Hybrid zeichnet sich durch seine frühe Reife aus. Die ersten Früchte werden bereits 3-4 Jahre nach dem Pflanzen gebunden. Die Sorte hat einen hohen und stabilen Ertrag, unabhängig von den Wetterbedingungen. Ein junger Sämling im Alter von 7-8 Jahren gibt 25 kg Früchte, 40-50 kg und mehr werden von einem erwachsenen 10-15 Jahre alten Baum entfernt. Die Sorte kann jährlich Früchte tragen. Es ist möglich, jedes Jahr eine vollwertige Ernte zu erhalten, die den Regeln der Agrarkultur unterliegt.

Perfekt für die Konservierung von ganzen Früchten

Umfang der Frucht

Aprikosenkompott ist eine universelle Sorte. Es wird frisch verzehrt und zur Herstellung hausgemachter Zubereitungen verwendet. Die dichte Schale der Frucht reißt während der Wärmebehandlung nicht, was den Hybrid für die Konservierung von ganzen Früchten in Form von Kompotten geeignet macht. Aprikosenkompott eignet sich zum Kochen von Konfitüren, Marmeladen, Marmeladen. Aus den Früchten werden Saft, Marshmallow und Marmelade hergestellt.

Rat! Die Sorte Kompotny wird selten zum Trocknen verwendet. Das Fruchtfleisch enthält nicht genügend Zucker.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Der Hybrid hat eine hohe Immunität gegen Virus- und Pilzkrankheiten von Steinobst. Der Wert des Hybrids besteht darin, dass er selten von Moniliose betroffen ist, der gefährlichsten Aprikosenkrankheit, die einen massiven Verlust an Früchten verursacht. Die Blattplatten der Sorte Kompotny sind dicht und hart. Sie werden durch blattfressende Parasiten leicht geschädigt.

Vorteile und Nachteile

Die Kompotny-Sorte hat viele positive Eigenschaften:

  • Ausdauer, Unprätentiösität;
  • frühe Reife;
  • Selbstbestäubung;
  • hoher Jahresertrag;
  • Vielseitigkeit des Obstgebrauchs;
  • die Fähigkeit, reife Früchte zu lagern und zu transportieren;
  • Langzeiterhaltung der Präsentation der Frucht;
  • gute Regenerationsfähigkeit von Trieben und Baumrinde;
  • hohe Immunität gegen Krankheiten.

Zu den Nachteilen der Sorte zählen der saure Geschmack des Fruchtfleisches und das Fehlen eines starken Aprikosenaromas.

Landefunktionen

Das Wachstum einer Aprikosenkultur erfordert bestimmte Fähigkeiten. Eine vollständige Ernte ist möglich, wenn der Hybrid richtig gepflanzt und gepflegt wird.

Empfohlenes Timing

Die beste Zeit für das Pflanzen von Aprikosen im Frühjahr ist eine durchschnittliche Tagestemperatur von +5 Grad. Es ist im Herbst, einen Monat vor dem Einsetzen des Frosts, möglich.

Den richtigen Ort wählen

Aprikosenkompott ist ziemlich winterhart. Es wird empfohlen, eine südliche Ernte an hohen Stellen mit maximaler Beleuchtung zu pflanzen. Der Baum muss vor Zugluft und Nordwind geschützt werden.

Welche Pflanzen können und können nicht neben einer Aprikose gepflanzt werden

Aprikosenwurzeln setzen giftige Substanzen frei, die die Entwicklung von Obstbäumen und Gemüse negativ beeinflussen. Kulturpflanzen sollten nicht in einem Umkreis von 4 m gepflanzt werden. Einjährige Blüten mit einem oberflächlichen Wurzelsystem fühlen sich im nahen Stammkreis gut an.

Auswahl und Vorbereitung des Pflanzmaterials

Das Beste ist, dass zwei- und dreijährige Sämlinge an einem neuen Ort mit einer Höhe von bis zu 1,5 m Wurzeln schlagen. Bei der Auswahl einer Aprikose sollten Sie auf den zentralen Leiter, den Zustand der Rinde und das Wurzelsystem achten. Vor dem Pflanzen wird die Pflanze untersucht, abgebrochene Äste und beschädigte Stellen werden entfernt. Setzlinge wurzeln besser, wenn das Wurzelsystem 3-5 Stunden lang in einen Tonbrei gelegt wird.

Das Pflanzen in ein Loch mit einer nahrhaften Bodenmischung erfolgt am besten nach der Vorbereitung eines Aprikosensämlings

Landealgorithmus

Das Pflanzen einer Aprikose erfolgt wie folgt:

  • ein Pflanzloch wird gegraben, eine 10-15 cm dicke Drainage wird auf den Boden gelegt;
  • Die Grube ist mit einer Nährstoffmischung aus fruchtbarem Boden, Kompost und Sand gefüllt.
  • Der Sämling wird in die Mitte gelegt, die Wurzeln sind gleichmäßig verteilt;
  • Gießen Sie den Boden ein und achten Sie dabei auf den Wurzelkragen, der 5 cm höher als der Boden sein sollte.

Wichtig! Eine Vertiefung des Wurzelkragens kann zu Erkrankungen der Aprikose und der Rinde podbryavaniya führen.

Nachsorge der Kultur

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen müssen die Sämlinge regelmäßig gewässert und monatlich mit einem komplexen Mineraldünger gedüngt werden. Die Krone der Sorte Kompotny neigt zur Verdickung. Zusätzlich zum Frühjahrs-Hygieneschnitt muss der Hybrid im Sommer schwache Äste entfernen und kneifen. Die durchgeführte Reinigung stimuliert die Bildung neuer starker Triebe.

Krankheiten und Schädlinge

Der Kompott-Hybrid ist selten von Krankheiten betroffen. In Regenjahren kann die Aprikose leicht an Moniliose und Clotterosporia leiden. Frühlingspräventive Behandlungen mit Fungiziden verhindern die Entwicklung von Krankheiten.

Die Hauptschädlinge des Obstbaums:

  • Motte:
  • Rüsselkäfergans;
  • Blattlaus, Fruchtmotte.

Der Kampf gegen parasitäre Insekten findet im Frühjahr und Herbst statt. Der Einsatz von Insektiziden während der Fruchtreife ist nicht akzeptabel.

Aprikosenfruchtkompott leidet selten an Schädlingen

Fazit

Aufgrund des Komplexes positiver Eigenschaften verdient Apricot Kompotny die Aufmerksamkeit von Hobbygärtnern und Personen, die im industriellen Maßstab Pflanzen anbauen. Die Sorte ist winterhart und resistent gegen eine Reihe von Krankheiten. Der Kompotny-Hybrid trägt früh Früchte und hat einen konstant hohen Ertrag.

Bewertungen von Aprikose Kompotny

Valentina Egorova, 46 Jahre, Belgorod

Wir bauen Aprikosenkompott seit mehr als 10 Jahren an. Über all die Jahre hat der Hybrid nie versagt und ist trotz der Launen der Natur nicht ohne Ernte gegangen. Die Sorte wird selten krank, erfordert keine besondere Aufmerksamkeit. Begann sehr früh Früchte zu tragen, 2 Jahre nach dem Pflanzen erschienen die ersten Früchte. Ein reifer Baum gefällt mit einer reichlichen Ernte. Aprikosen sind leicht zu verarbeiten: Die Haut ist dünn, aber stark, die Gruben können leicht vom Fruchtfleisch getrennt werden.

Igor Kostyukhov, 38 Jahre, Region Woronesch

Ich habe eine kleine Farm. Hybrid Compote ist eine der Pflanzen, die ich anbaue. Die Sorte passt zu mir: Sie leidet wenig an Krankheiten, trägt jährlich Früchte. Die entfernten Früchte behalten lange Zeit ein attraktives Aussehen, zerknittern beim Transport nicht und sind auf dem Markt sehr gefragt. Ich denke, die Vielfalt ist vielversprechend, wenn ich einen neuen Garten anlege, werde ich die Anzahl der Sämlinge erhöhen.


Schau das Video: Prüfung B1 DTZ sich vorstellen. Sprechen Teil 1 (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos