Rat

Erdbeermarmelade

Erdbeermarmelade


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist unmöglich, den Wunsch der Gärtner, in jeder Hinsicht die besten Erdbeeren auf ihrem Gelände zu haben, nicht zu verstehen. Schließlich zeichnet sich diese Beere sowohl durch Nützlichkeit als auch durch einen unwiderstehlichen Geschmack aus, und zahlreiche Zubereitungen ermöglichen es Ihnen, jedem süßen Gericht oder Dessert eine besondere Note zu verleihen. Nicht umsonst werden Erdbeeren "die Königin aller Beeren" genannt, denn als echte königliche Person erfordert sie ständige Aufmerksamkeit, Liebe und Fürsorge. Ohne sie ist es schwierig, aus Pflanzen eine vollwertige Ernte zu gewinnen, die den Gärtner sowohl in Qualität als auch in Quantität zufriedenstellen würde.

Erdbeermarmelade, obwohl sie die umstrittensten Kritiken über sich selbst sammelt, behauptet wirklich, eine der "königlichen" Sorten dieser geliebten Beere zu sein. In Italien, wo diese Gartenerdbeere herkommt, gilt sie als eine der vielversprechendsten Sorten, obwohl sie eher für den Anbau auf persönlichen Parzellen verwendet wird. In Russland wurde diese Sorte automatisch als kommerziell eingestuft, möglicherweise aufgrund ihrer guten Transportfähigkeit. Aber von hier aus wachsen vielleicht die Wurzeln des Missverständnisses seiner Eigenschaften und der widersprüchlichen Bewertungen darüber. Das Wichtigste zuerst.

Beschreibung der Marmeladensorte

Erdbeermarmelade, die 1989 durch Kreuzung zweier Sorten gewonnen wurde: Holiday und Gorella. Der Urheber ist das Konsortium der italienischen Baumschulen (CIV) und sein vollständiger richtiger Name klingt wie Marmolada Onebor.

Beachtung! Nachdem die Sorte bereits in Russland angekommen war, erhielt sie den Namen Marmelade, was für das russische Ohr euphonischer und appetitlicher klingt.

Eigentlich haben sie sich nicht gegen die Wahrheit gewandt, denn die Beeren dieser Sorte erinnern in Geschmack und Aussehen wirklich an das bekannte süße Dessert. Und unter den Menschen wird es sogar liebevoll Gummibärchen genannt.

Erdbeermarmelade ist eine Kurztagssorte und sollte während der Saison nur einmal Früchte tragen. Die Besonderheit dieser Sorte ist jedoch, dass Erdbeeren ab dem zweiten Entwicklungsjahr unter günstigen Bedingungen (hauptsächlich in den südlichen Regionen) am Ende des Sommers eine zweite Erntewelle abgeben können. Somit kann die Sorte den Titel halb renoviert beanspruchen.

Erdbeersträucher Marmelade ist ziemlich kraftvoll und hat eine ziemlich kompakte Form. Die Blätter sind groß, dunkelgrün und normalerweise nicht anfällig für Chlorose. Sie sind angehoben und seitlich ausgebreitet. Blütenstände an langen Stielen befinden sich über den Blättern. Die Blüte ist so reichlich, dass manchmal das Laub hinter den Blüten überhaupt nicht sichtbar ist.

Es gibt keine Probleme mit der Vermehrung der Sorte, die Pflanzen entwickeln viele Whisker.

Rat! Um während der Reproduktion weitere kräftige Büsche zu erhalten, müssen nur die ersten zwei oder drei gebildeten Rosetten auf dem Schnurrbart ausgewählt werden.

In Bezug auf die Reifung gehört es zu mittelfrüh Erdbeersorten. Die ersten Beeren sind bereits in der ersten Junihälfte zu erwarten, die Hauptfruchtwelle tritt jedoch eher in der Mitte bis zur zweiten Junihälfte auf. Wenn Sie unmittelbar nach der Fruchtbildung alle Blätter abschneiden und die Büsche regelmäßig füttern, können Sie im Süden Ende des Sommers oder im September mit einer zweiten Beerenwelle rechnen. Außerdem sind die Beeren noch größer als zu Beginn des Sommers.

Die Erdbeersorte Marmelade eignet sich auch für den Anbau außerhalb der Saison unter Gewächshausbedingungen.

Der Ertrag liegt je nach verwendeter Agrartechnologie zwischen 700 und 800 Gramm und 1,2 kg pro Busch, was für eine Kurztag-Erdbeersorte sehr gut ist.

Erdbeermarmelade wächst auch unter den heißesten Bedingungen gut und ist relativ dürretolerant. Unter Bedingungen, unter denen andere Sorten an Hitze und Trockenheit sterben, werden die Marmeladenbüsche grün und tragen Früchte. Darüber hinaus beeinträchtigt dies praktisch nicht den Geschmack der Beeren, sie werden nur dichter und trockener.

Aber bei regnerischem und bewölktem Wetter kann sich die Sorte nicht in ihrer ganzen Pracht zeigen. Beeren gewinnen nicht genug Zucker und die Wahrscheinlichkeit verschiedener Pilzkrankheiten steigt dramatisch an.

Die Marmeladensorte zeichnet sich durch eine gute Resistenz gegen Verticellose, Mehltau und Erkrankungen des Wurzelsystems aus. Erdbeeren dieser Sorte reagieren jedoch empfindlich auf weiße und braune Flecken, Graufäule.

Eigenschaften von Beeren

Diese Erdbeersorte gehört zu den großen Früchten - das durchschnittliche Gewicht einer Beere variiert zwischen 20 und 30 Gramm und erreicht oft 40 Gramm.

Die Form der Beeren ist eher normal, rund, mit einer konischen Krone. Große Beeren haben am Ende oft eine Jakobsmuschel. Wenn die Beere reif ist, färbt sie sich hellrot, beginnend an der Basis des Blattstiels. Daher bleibt die Spitze manchmal weißlich, selbst wenn die Beere vollreif ist.

Da die Beeren in der Gesamtmasse homogen bleiben und eine sehr attraktive Präsentation haben, bietet sich die Verwendung dieser Sorte für den kommerziellen Anbau sofort an.

Darüber hinaus bleibt der Geschmack von Beeren unter günstigen Bedingungen hinsichtlich Zucker- und Säuregehalt sehr ausgewogen. Das Aroma kommt auch gut zum Ausdruck.

Aber hier ist was interessant ist. Im Stadium der technischen Reife, wenn die Beeren fast vollständig rot gefärbt sind, sind sie dicht, auffällig und werden hervorragend gelagert und transportiert. Aber ihr Geschmack hatte noch keine Zeit, bis zum Ende Gestalt anzunehmen.

Beachtung! Wenn die Beeren vollreif sind, färbt sich ihr Fruchtfleisch satt rot, etwas weicher als im Stadium der technischen Reife und des süßen, saftigen Geschmacks.

Selbst in diesem Zustand sind die Beeren gut gelagert und transportiert, aber viel schlechter als die durchschnittlichen kommerziellen Sorten. Vielleicht ist dies eines der Geheimnisse der Marmeladen-Erdbeersorte, wenn sie so unterschiedliche Kritiken hervorruft.

Die Verwendung von Beeren kann als universell bezeichnet werden. Diese Sorte gilt jedoch als eine der besten zum Einfrieren, Trocknen und Herstellen kandierter Früchte.

Vor- und Nachteile der Sorte

Wie jede beliebte Erdbeersorte hat Marmelade ihre unbestreitbaren Vorteile:

  • Große, auffällige Beeren mit gutem Geschmack und Aroma;
  • Die Sorte hat gute Erträge und ist bei der Pflege nicht besonders wählerisch. Er braucht nur viel Landfläche, um die Wurzeln zu füttern und viele Stiele zu beleuchten. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass eine Entschädigung in Form zusätzlicher Verbände im Fall von Marmelade erfolgt.
  • Keine Angst vor Dürre und Hitze, obwohl es natürlich auf Plantagen mit Tropfbewässerung besser wächst.
  • Hat eine gute Transportierbarkeit von Beeren.

Die Marmeladensorte hat aber auch Nachteile, die es einigen Gärtnern ermöglichen, sich entschieden zu weigern, diese Erdbeere anzubauen.

  • In feuchten, kalten und regnerischen Klimazonen sammeln Beeren nicht genug Zucker und ihr Geschmack verschlechtert sich stark.
  • Erdbeermarmelade stellt hohe Anforderungen an den Säuregehalt des Bodens und wächst nur auf neutralen Böden mit einem pH-Wert von 6,5-7.
  • Die Sorte ist nicht resistent gegen eine Reihe von Krankheiten.

Gärtner Bewertungen

Wie bereits erwähnt, sind die Bewertungen der Gärtner über die Erdbeersorte Marmelade, deren Beschreibung und Foto oben veröffentlicht wurden, sehr zweideutig. So viele Menschen diese Erdbeersorte loben und bewundern, so viele andere äußern völlige Enttäuschung über den Geschmack der Beeren, den Ertrag und andere Eigenschaften.

Nikolay, 37 Jahre alt, Stawropol

Ich baue seit einiger Zeit Erdbeeren der Sorte Marmelade an. Erstens auf einem persönlichen Grundstück in der Nähe eines Hauses für eine Familie und Kinder. Dann beschloss ich, es abzugeben und zu verkaufen. Ich weiß nichts über andere, bin aber vollkommen zufrieden damit. Hervorragend leckere Beeren sind für Käufer so attraktiv, dass sich manchmal sogar Leute dafür anstellen. Und zu schmecken ist süß, saftig, eine leichte Säure betont nur seine Würde. Im Sommer haben wir normalerweise eine schreckliche Hitze und nicht alle Erdbeeren können solchen Bedingungen standhalten, selbst bei regelmäßiger Bewässerung. Viele vielversprechende Sorten mussten aufgegeben werden, weil sie es nicht aushalten konnten und ausfielen, und bestenfalls trockneten sie aus, und der Ertrag sank stark. Und die Büsche der Marmelade mit normaler Tropfbewässerung aus Fässern stehen, als wäre nichts passiert, und erfreuen sich an einer ihrer Ansichten. Ich habe keine besondere Veranlagung für Krankheiten bemerkt, aber vor dem Pflanzen tauche ich jeden Busch in eine Fundazol-Lösung und spüle ihn dann in Wasser. Im Frühjahr führe ich zweimal vor und nach der Blüte vorbeugende Behandlungen mit Jod durch und ohne Probleme. Ich pflanze die Büsche ziemlich geräumig, nach dem 45x50-Schema gibt es viel Land, also erlaubt die Fläche. Ich benutze Top-Dressing nicht zu oft, ich verbringe es normalerweise 2-3 Mal pro Saison und verwende hauptsächlich organische Stoffe. Manchmal bemerke ich am Ende des Sommers, dass eine zweite Ernte auf einigen Büschen reift - natürlich gibt es nicht viel davon, aber die Beeren sind groß - und es gibt genug für die Kinder zu essen und es ist noch ein wenig übrig verkaufen. Generell bin ich sehr zufrieden mit der Vielfalt.

Larisa, 34 Jahre alt, Oryol

Letztes Jahr habe ich beschlossen, Marmeladenerdbeeren anzupflanzen - der Verkäufer hat es sehr gelobt, sagen sie, sowohl fruchtbar als auch lecker und nicht sehr skurril. Ich habe nichts Besonderes an dieser Sorte bemerkt. Ja, die Beeren reiften sehr schön, einige sogar groß, aber der Geschmack ist absolut keiner. Es ist nur für Marmelade geeignet, es gibt nicht einmal ein besonderes Aroma. Eine typische kommerzielle Beere, vielleicht im Winter auch für Erdbeeren, aber im Sommer möchten Sie etwas schmackhafteres.

Pavel, 48 Jahre alt, Saransk

Ich habe so viele Dinge über diese Erdbeersorte gelesen, dass ich versuchen wollte, sie selbst anzubauen und zu verstehen, was sie ist. Im ersten Jahr schnitt er wie empfohlen alle Stiele ab. Im Frühjahr bedeckte er sie sogar während der Blüte mit einem Vlies, da er Angst vor wiederkehrenden Frösten hatte. Die ersten Beeren erschienen bereits am 10. Juni. Der Geschmack ist gewöhnlich, nichts Besonderes, obwohl es wirklich ziemlich viele Stiele und Beeren auf den Büschen gibt. Sie ist den ganzen Juni mit mir gereift. Erdbeeren sehen wie Erdbeeren wunderschön aus, aber das Aroma ist schwach und der Geschmack ist der gewöhnlichste. Es gibt viel köstlichere und aromatischere Sorten. Wahrscheinlich kann es nur im Süden etwas Besonderes sein, aber in unserem Land ist es besser, andere, besser angepasste Sorten anzubauen.

Fazit

In der Tat gehört Erdbeermarmelade zu dieser ziemlich häufigen Gruppe von Sorten, die ihre einzigartigen Eigenschaften nur unter für sie geeigneten klimatischen Bedingungen zeigen können. Wenn Sie also im Süden Russlands leben, können Sie versuchen, diese Sorte anzubauen. Anderen Gärtnern wird empfohlen, auf Erdbeersorten zu achten, die besser an ihre Wetterbedingungen angepasst sind.


Schau das Video: Erdbeermarmelade tv total (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos