Rat

Wann man Karotten im Ural pflanzt


Karotten werden überall angebaut. Der Ural ist keine Ausnahme, denn die Wurzelpflanze ist fest in der täglichen Ernährung der Russen verankert. Weder der erste noch der zweite Gang werden ohne Karotten zubereitet. Dieses Wurzelgemüse ist notwendigerweise in der Zusammensetzung von Zubereitungen und Gurken enthalten.

Die Kultur ist sehr unprätentiös, jeder kennt ihre Vorteile. Deshalb ist das Gemüse so beliebt. Es scheint, dass der Anbau von Karotten nicht schwierig ist. Fehler werden jedoch manchmal von erfahrenen Gärtnern gemacht.

Landetermine

Niemand wird eine klare Antwort auf die Frage geben, wann Karotten im Ural gepflanzt werden sollen. Der Grund liegt in den Besonderheiten der Region. Die Länge des Uralgebirges von Nord nach Süd beträgt 2500 km, daher ist das Klima in seinen verschiedenen Teilen sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen ist das Klima im Ural kontinental mit charakteristischen Merkmalen: häufige Wetteränderungen und ungleichmäßige Verteilung der Niederschläge.

Um Karotten erfolgreich im Ural anzupflanzen und eine Ernte zu erzielen, sollten Sie sich auf die klimatischen Bedingungen in Ihrer Region konzentrieren. Sie beginnen Karotten zu säen, wenn sich der Boden auf +8 Grad erwärmt. Die Kultur verträgt leichte Temperaturabfälle gut.

In einigen Gebieten des Urals erwärmt sich der Boden Ende April auf die erforderliche Temperatur, in anderen Anfang oder Mitte Mai. Im Jahr 2019 hat uns der Frühling nicht mit Wärme verwöhnt, daher hat sich die Zeit für die Aussaat von Karotten im Ural in Erwartung eines angenehmen Wetters verschoben, wenn es tagsüber (bis zu + 10 + 15 Grad) und nachts (+ 5 +) warm wird 8 Grad).

Samenvorbereitung

Bevorzugen Sie beim Kauf von Saatgut diejenigen, die für die klimatischen Bedingungen des Urals gezüchtet und in Zonen unterteilt wurden. Inländische Sorten und Hybriden übertreffen ausländische Sorten in Bezug auf Qualität und Geschmack und eignen sich besser für unser unvorhersehbares Uralklima.

Für den Anbau im Ural eignen sich folgende Sorten: Alenka, Kinbi, Laguna F1, Wikinger, Leander, Nanteskaya 4, Chance, Selecta und viele andere Sorten, die bei sinkender Temperatur gut wachsen.

Das Keimen von Karottensamen dauert lange, manchmal bis zu 3 Wochen. In den Regionen des nördlichen Urals ist die Vegetationsperiode durch die kurzen Sommerbedingungen begrenzt. Es ist notwendig, die für Triebe vorgesehene Zeit zu verkürzen, damit die Samen vor dem Einpflanzen in den Ural vorbereitet werden.

Die Vorbereitung vor dem Pflanzen erfolgt auf verschiedene Arten:

  • Die Samen werden in einen Leinensack gelegt und bis zu einer Tiefe von 30 cm in den Boden eingegraben. Sie werden etwa zwei Wochen im Boden aufbewahrt. Dann werden sie herausgenommen und zur Fließfähigkeit getrocknet, so dass es bequem ist, sie zu säen. Vorteile der Methode: Die Samen erhalten genügend Feuchtigkeit, um früher zu sprießen. Normalerweise 5 Tage nach der Aussaat;
  • Sparging. Die Methode ist sehr gut, aber leider ist nicht jeder verfügbar. Die Samen werden in ein mit Wasser gegossenes Gefäß gegeben, ein Aquariumkompressor wird in das Wasser am Boden gegeben. Die Samen sind unter dem Einfluss von Sauerstoff in ständiger Bewegung. Der Vorgang dauert 20 Stunden. Als nächstes werden die Samen aus dem Wasser entfernt, zwischen feuchte Stoffschichten gelegt und 5 Tage lang in den Kühlschrank gestellt. Vor dem Pflanzen werden die Samen zur Vereinfachung der Aussaat leicht getrocknet.
  • Das einfachste Einweichen in Wasser beschleunigt die Keimung von Karottensamen im Ural. Das Einweichen der Samen in einen Liter Wasser mit gelöster Holzasche (1 EL) oder in eine Lösung von Natriumhumat oder Effekton (1 TL pro 1 l Wasser) trägt zur Verbesserung der Samenqualität und dementsprechend des Ertrags bei.
  • Sie können Aloe-Saft verwenden - ein natürliches Wachstumsstimulans (20 Tropfen Saft pro 1 Liter Wasser). Hersteller bieten fertige Wachstumsstimulanzien an: Epin, Zirkon, Oberig, Prorostok und andere;
  • Aufwärmen: Die Samen werden in Wasser getaucht, dessen Temperatur +52 Grad beträgt, und 20 Minuten lang aufbewahrt, dann herausgenommen und in kaltes Wasser getaucht. Die Samenkeimung nimmt zu, die Sämlinge sind stark und krankheitsresistent.
  • Die Samenschichtung wird auch verwendet, um die Keimung von Karottensamen zu verbessern. Dazu werden die Samen in ein feuchtes Tuch gelegt und 2 Wochen in den Kühlschrank gestellt. Das Härten fördert das Auftreten von Sämlingen im Ural eine Woche früher und die Ernte 2 Wochen früher;
  • Verwenden Sie Samen, um Karotten im Ural in Granulat zu pflanzen. Granulate sind groß, hell, sie können auf dem Boden gesehen werden. Saatgut wird eingespart, da Sie das Granulat sofort nach dem Schema pflanzen können, wodurch Sie in Zukunft nicht mehr die Ernte ausdünnen müssen.

Jede Methode, die Sie wählen, beschleunigt das Auftreten von Karottensprossen im Ural erheblich.

Bodenvorbereitung

Karotten sprießen und wachsen in sonnigen Gebieten viel aktiver. Säen Sie daher Samen in dem Teil des Gartens, in dem die Pflanzen die maximale Menge an Sonnenlicht und Wärme erhalten, was besonders wichtig ist, wenn Karotten im Ural gepflanzt werden.

Lehmige, schwere Böden eignen sich nicht für den Anbau von Karotten. Es ist möglich, die Zusammensetzung solcher Böden durch Einbringen von Torf, Sand, Asche und Kalk zu verbessern. Sand macht Tonböden weniger wasserabsorbierend, Asche verbessert die Mineralzusammensetzung, Torf löst sich, Kalk reduziert den Säuregehalt. Es wird auch empfohlen, häufiger in hohen Beeten zu pflanzen, zu lockern und zu mulchen.

Sandiger Lehm und Lehm gelten als ideal für Karotten - leicht, bröckelig, frei fließend, gut durchlässig für Feuchtigkeit und Luft. Solche Böden sind gut, weil sie sich schnell erwärmen und leichter zu verarbeiten sind. Zu den Nachteilen gehört jedoch die Nährstoffarmut, die durch die Einführung von Kompost, Humus und Torf behoben werden kann.

Rat! Die Qualität von Lehm und sandigem Lehm wird durch den Anbau von Gründüngung mit anschließender Einbettung in den Boden erhöht.

Die Vorbereitung des Bodens für die Aussaat von Karotten im Ural beginnt im Herbst. Sie graben den Boden aus, entfernen Pflanzenreste, wählen Unkraut und vor allem ihre Wurzeln. Wenn dies nicht getan wird, können die Unkräuter im Frühjahr früher wachsen als Karotten. Erfahrene Gärtner wissen, wie schwierig es ist, Karotten zu jäten. Und in Pflanzenresten überwintern Pilz- und Bakteriensporen sowie Schädlinge.

Die Befruchtung erfolgt am besten im Herbst. Um den Ertrag um 1 sq zu erhöhen. m Boden hinzufügen: Superphosphat (35 g), Harnstoff (15 g), Kaliumchlorid (15 g).

Im Frühjahr wird der Boden wieder ausgegraben, je nach Bodentyp werden Beete gebildet. Breite, praktisch für die weitere Wartung.

Aussaat

Auf den vorbereiteten Beeten werden Rillen gemacht: bis zu 1 cm tief auf Lehmböden, 2 cm auf sandigem und sandigem Lehm. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt bis zu 20 cm.

Karottensamen werden in die Rillen gelegt und versuchen, sie gleichmäßig zu platzieren, da sie sehr klein sind. Wenn Sie Samen in Granulat für die Aussaat von Karotten im Ural verwenden, wird die Aufgabe erheblich vereinfacht. Legen Sie das Pflanzenmaterial in Abständen von 5 cm voneinander ab. Der Schritt zwischen den Samen hängt von der Sorte ab, die Sie wählen. Wenn der Hersteller angibt, dass die Wurzeln kurzfruchtig und konisch sind, bedeutet dies, dass sie mehr in der Breite als in der Tiefe wachsen. Daher für solche Sorten ein etwas anderes Pflanzschema. Halten Sie einen Abstand zwischen den Samen in Körnchen von bis zu 10 cm ein.

Beachtung! Samen in Granulaten benötigen mehr Feuchtigkeit, um zu keimen. Daher sollten die Furchen vor und nach der Aussaat gut angefeuchtet und dann gemulcht werden, um die Feuchtigkeit zu speichern.

Um die Aussaat von Karottensamen zu erleichtern, greifen sie auf folgende Tricks zurück: Sie mischen die Samen mit grobem Sand und säen so. Oder mischen Sie Karottensamen mit Radieschen oder Salatsamen. Diese Pflanzen wachsen früher, Sie haben einen doppelten Nutzen, der die Aussaat erleichtert und dann eine Art Ausdünnung der Pflanzungen. Der Samen wird nicht verschwendet. Eine ungewöhnliche Landemethode finden Sie im Video:

Nach der Aussaat werden die Rillen mit Erde bedeckt und leicht verdichtet.

Pflege

Weitere Pflege für Karotten ist das regelmäßige Gießen. Zuerst 2 mal pro Woche, wenn die Natur des Urals nicht regnet. Ab dem Zeitpunkt der Fruchtbildung können Sie die Bewässerung auf 1 Mal pro Woche reduzieren, sie jedoch häufiger verwenden. Die Bewässerung wird vor der Ernte gestoppt.

Der Lockerungsprozess sollte insbesondere auf Tonböden nicht vermieden werden, da sich der Sauerstofffluss günstig auf die Bildung von Wurzelfrüchten auswirkt. Das Fehlen einer dichten Kruste auf der Bodenoberfläche ermöglicht eine korrekte Bildung. Sie wachsen gleichmäßig, haben ein attraktives Aussehen.

Regelmäßiges Jäten fördert das aktive Wachstum von Karotten und verhindert die Entwicklung von Krankheiten und Schädlingen, die verdickte Pflanzungen sehr mögen.

Wenn Sie Karotten nicht in Granulat gepflanzt haben, ist bald eine Ausdünnung der Pflanzungen erforderlich. Wenn zwei echte Blätter erscheinen, wird die erste Ausdünnung durchgeführt, wobei ein Abstand von 3 cm verbleibt, die zweite Ausdünnung erfolgt 3 Wochen nach der ersten. Wie viel Platz Sie zwischen den Pflanzen lassen müssen, hängt von der Sorte ab. Für Langfruchtsorten 5 cm, für Kurzfruchtsorten 10 cm.

Fazit

Das Pflanzen von Karotten im Ural unterscheidet sich nicht grundlegend von anderen Regionen. Warten Sie, bis warmes Wetter einsetzt, und pflanzen Sie Karotten. Befolgen Sie landwirtschaftliche Techniken und erzielen Sie eine anständige Ernte, indem Sie im Ural Karotten anbauen.


Schau das Video: Möhren. Karotten lange lagern für Selbstversorger (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos