Rat

Eingelegte Tomaten für den Winter in Gläsern

Eingelegte Tomaten für den Winter in Gläsern



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Inhalt

  • 1 Wie man Tomaten zu Hause fermentiert
  • 2 Wie man Tomaten in einem Topf fermentiert
  • 3 Tomaten, eingelegt in einem Topf mit Paprika
  • 4 Tomaten, eingelegt für den Winter in einem Fass
  • 5 Eingelegte Tomaten für den Winter in einem Eimer
  • 6 Sofort eingelegte Tomaten
  • 7 Tomaten, eingelegt mit Knoblauch und Kräutern
  • 8 Rezept für eingelegte Tomaten mit Peperoni
  • 9 Tomaten, eingelegt für den Winter mit Sellerie
  • 10 Tomaten für den Winter, eingelegt mit Äpfeln
  • 11 Tomaten, eingelegt in Meerrettichgläsern, wie Fässer
  • 12 Rezept für Tomaten, die für den Winter in Gläsern eingelegt wurden
  • 13 Tomaten, für den Winter mit Senf eingelegt
  • 14 Eingelegte Tomaten mit Aspirin für den Winter
  • 15 Eingelegte Tomaten für Borschtsch für den Winter
  • 16 Eingelegte Tomaten für den Winter: ein Rezept mit Basilikum
  • 17 Tomaten für den Winter, eingelegt mit Koriander und Nelken
  • 18 Regeln für die Lagerung eingelegter Tomaten
  • 19 Fazit

Die Zeiten ändern sich, aber eingelegte Tomaten als ideale russische Vorspeise an Wochentagen und Feiertagen bleiben unverändert. In der Antike gaben sich die Gerichte nicht ihrer Vielfalt hin, so dass Tomaten ausschließlich in Holzfässern vergoren wurden. Heutzutage sind die Lebensbedingungen nicht sehr an solch sperrige Mengen angepasst, und die Vorstellungskraft der Hausfrauen kennt keine Grenzen - um Tomaten zu fermentieren, verwenden sie Gläser, Töpfe, Eimer und sogar Plastiktüten.

Wie man Tomaten zu Hause fermentiert

Es gibt zwei grundsätzlich unterschiedliche Ansätze zum Einlegen von Tomaten. Die erste, traditionelle, kommt den Maßnahmen unserer Urgroßmütter am nächsten, um Gemüse für den Winter mit Holzfässern zu konservieren. Sein Hauptvorteil ist die Tatsache, dass eine große Menge an Nährstoffen in Gemüse erhalten und sogar vervielfacht wird. Nun, der Geschmack sowie das Aroma von Gurken, die auf ähnliche Weise hergestellt wurden, verdienen die besten Noten. Nicht umsonst werden viele moderne Sauerkrautrezepte "wie Fässer" genannt. Der Hauptnachteil dieser Fermentationsmethode ist jedoch die lange Produktionszeit - mindestens 20 bis 30 Tage. Eingelegte Tomaten werden aber lange unter günstigen Bedingungen gelagert - bis zum Frühjahr.

Rat! Es ist allgemein bekannt, dass Gemüse, das bei Vollmond fermentiert wird, sich schnell verschlechtern kann. Daher ist es besser, es nicht zu riskieren und die Gärung zu verschieben, wenn der Mond den Himmel hell beleuchtet.

Andere Rezepte verdienen ebenfalls Aufmerksamkeit, schon allein deshalb, weil sich herausstellt, dass sie ziemlich schnell Tomaten fermentieren - in nur 3-4 Tagen können Sie die Tomaten bereits probieren. Und nach einigen Rezepten sind sie innerhalb eines Tages nach der Zubereitung einsatzbereit.

Trotz einiger signifikanter Unterschiede gelten für beide Ansätze allgemeine Herstellungsregeln, die befolgt werden müssen, damit eingelegte Tomaten gut schmecken und ausreichend lange gelagert werden können.

  1. Tomaten sowie alle anderen Gemüse und Kräuter, die zum Beizen verwendet werden, müssen sorgfältig aussortiert werden, wobei alle Früchte auch bei geringfügigen Schäden entfernt werden müssen.
  2. Tomaten mit unterschiedlichem Reifegrad werden fermentiert: von reif bis vollständig grün. In einem Behälter ist die Fermentation jedoch nur für Früchte zulässig, deren Reife gleichmäßig ist, da die Fermentationszeit von der Reife der Tomaten abhängt. Reife Tomaten gären in 20 bis 30 Tagen unter geeigneten Bedingungen viel schneller.
  3. Die Farbe der Tomaten spielt beim Beizen keine besondere Rolle. Da gelbe und orangefarbene Früchte in der Regel einen höheren Zuckergehalt haben, ist es etwas schneller, sie zu fermentieren.
  4. Alle Komponenten müssen mehrmals gründlich mit kaltem Wasser gespült werden, auch mit einer Bürste, und dann mit lauwarmem Wasser gespült werden.
  5. Bei der Herstellung von Salzlösung ist es ratsam, diese auf jeden Fall zu kochen, dann abzukühlen und abzusieben, um alle im Salz enthaltenen Verunreinigungen zu entfernen.

Beachtung! Verwenden Sie zum Einlegen von Gemüse nur Steinsalz ohne Zusatzstoffe.

  1. Die Sauberkeit der Gerichte, in denen Gemüse fermentiert wird, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Alle Eimer, Fässer und Pfannen müssen mit einer Sodalösung und anschließend mit kochendem Wasser gespült werden.
  2. Zögern Sie nicht, verschiedene Gewürze und aromatische Kräuter zum Einlegen zu verwenden. Denken Sie daran, dass sie nicht nur den Geschmack eingelegter Tomaten verbessern und ihren Nährwert erhöhen, sondern auch ihre Haltbarkeit verlängern.

Wie man Tomaten in einem Topf fermentiert

In der modernen Küche ist der Topf vielleicht das bequemste Gericht, um Tomaten auf traditionelle Weise zu fermentieren. Da Eimer und vor allem Fässer möglicherweise einfach nicht in den beengten Raum der Küche passen. Und zum Einlegen von Tomaten in Dosen wird häufig eine andere Technologie verwendet.

Das Wichtigste für ein Rezept für eingelegte Tomaten in einem Topf ist die Zubereitung der minimal erforderlichen Gewürze. Wie oben erwähnt, sind die eingelegten Tomaten umso schmackhafter, je aromatischer Kräuter und Samen verwendet werden.

Für einen 10-Liter-Topf benötigen Sie also:

  • Tomaten - wie viele passen in einen Topf, durchschnittlich etwa 7-8 kg;
  • 3-4 Meerrettichblätter;
  • 150 g Dill (Blütenstände mit Stielen und etwas Grün sowie Samen);
  • 4-5 Knoblauchzehen;
  • 25 Johannisbeer- und Kirschblätter;
  • etwa 10 Eichenblätter;

Die Salzlösung wird durch Zugabe von 70-90 g Salz zu 1 Liter Wasser hergestellt.

Es ist leicht, Tomaten nach dem Rezept zu fermentieren, aber es gibt verschiedene Tricks, die dazu beitragen, die Zubereitung besonders lecker zu machen.

  1. Am Boden der gekochten Pfanne 2/3 Meerrettich-, Kirsch- und Johannisbeerblätter, einige Knoblauchzehen sowie Stängel, Blütenstände und Dillsamen ablegen.
  2. Dann legen sie die Tomaten fest und bestreuen sie mit den restlichen Kräutern, Knoblauch und Gewürzen.
  3. Es ist besser, große Tomaten unten zu platzieren, damit kleinere die resultierenden Hohlräume schließen können.
  4. Das gelegte Gemüse mit den restlichen Meerrettichblättern und anderen Grüns bedecken.
  5. Bereiten Sie eine Lösung vor, indem Sie Wasser und Salz kochen und auf Raumtemperatur abkühlen.
  6. Die gelegten Tomaten werden mit Salzlake gegossen. Es sollte das gesamte Gemüse vollständig bedecken.
  7. Wenn plötzlich nicht mehr genug Salzlösung vorhanden ist, können Sie sauberes kaltes Wasser von oben hinzufügen.
  8. Decken Sie die Pfanne von oben mit Gaze oder einem sauberen Baumwolltuch ab und decken Sie sie dann mit einem Deckel ab.
  9. Wenn der Deckel nicht vorhanden ist oder nicht fest sitzt, müssen die Tomaten unbedingt unterdrückt werden, um eine Flüssigkeitsschicht zu bilden, die den Luftzugang zum Gemüse einschränkt.

    Beachtung! Es ist zu beachten, dass die oberen Tomaten ohne Ladung aufsteigen und bei Kontakt mit Luft oxidieren und unbrauchbar werden.

  10. Um das Zerkleinern von unter Unterdrückung stehenden Früchten zu minimieren, muss beachtet werden, dass der Unterdrückungsdruck im Bereich von 10% liegen sollte (1 kg Ladung pro 10 kg Tomaten). Sie können einen Teller mit einem Glas Wasser verwenden.
  11. Dann beginnt der Spaß. In der Tat findet in der ersten Woche der grundlegendste Prozess der Tomatenfermentation statt.
  12. In den ersten 2-3 Tagen werden die Tomaten in einem relativ warmen Raum aufbewahrt und dann an einen kühlen, aber nicht kalten Ort geschickt.
  13. Der Prozess des Einlegens von Tomaten sollte nach Möglichkeit jeden Tag überwacht werden. Wenn die Gaze mit einem weißen Schimmel bedeckt ist, muss sie gründlich mit kaltem Wasser gespült und wieder mit Gemüse bedeckt werden.
  14. An einem zu kalten Ort (von 0 ° bis + 4 ° + 5 ° C) verlangsamt sich der Fermentationsprozess erheblich und die Tomaten sind erst nach ein oder zwei Monaten fertig. Wenn es keinen Ort gibt, an dem man sich beeilen kann, ist dies der optimalste Ausweg aus der Situation.
  15. Warten Sie am besten an einem relativ kühlen Ort (ca. + 15 ° C), bis der Hauptgärungsprozess abgeschlossen ist (nach ca. 8-10 Tagen), und senden Sie die eingelegten Tomaten an einen kalten Ort (Sie können sogar zum Balkon).
  16. Nach diesem Rezept fermentierte Tomaten können 30-40 Tage nach der Herstellung serviert werden.

Tomaten, eingelegt in einem Topf mit Paprika

Liebhaber von süßem Paprika können es zu einem der Bestandteile des Rezepts machen, wenn Tomaten eingelegt werden. Ein solcher Zusatzstoff verleiht dem Aroma des fertigen Gerichts eine reichhaltige Note, und der Geschmack erhält zusätzliche süßliche Noten.

Bei 10 kg Tomaten werden normalerweise 1-2 kg Paprika hinzugefügt.

In diesem Rezept wird Gemüse mit einer etwas anderen Technologie fermentiert.

  1. Tomaten werden wie üblich zusammen mit Kräutern und Gewürzen in einen Topf gegeben.
  2. Dort werden auch Paprika gelegt, aus den Samenkammern befreit und in Hälften oder Viertel geschnitten.
  3. Dann das Gemüse mit Salz bestreuen und leicht schütteln.
  4. Zu guter Letzt wird gereinigtes kaltes Wasser einfach fast bis zum Rand in den Behälter gegossen.
  5. Tomaten, die auf diese Weise in einem Topf mit kaltem Wasser fermentiert werden, werden mehrere Tage bei Raumtemperatur belassen und anschließend in der Kälte entfernt.

Tomaten für den Winter in einem Fass eingelegt

Heutzutage fermentiert kaum jemand Tomaten in Holzfässern für den Winter, aber mit einem großen Wunsch und Platz im Haus (Keller oder Balkon) können Sie versuchen, Tomaten in einem Fass aus Kunststoff in Lebensmittelqualität zu fermentieren.

Im Allgemeinen unterscheidet sich die Fermentationstechnologie nach diesem Rezept praktisch nicht von der oben ausführlich beschriebenen. Es ist nur so, dass die Menge aller Zutaten proportional zur Vergrößerung des Fasses im Vergleich zu einem 10-Liter-Topf erhöht wird.

Die Tomaten der obersten Schicht werden 3-4 cm unterhalb der obersten Ebene des Fasses platziert, so dass sie vollständig mit Salzlake bedeckt sind. Von oben ist es besser, das Gemüse mit großen Meerrettichblättern und, wenn möglich, Eichenholz zu bedecken.

Da sich das Fass nur schwer von Ort zu Ort bewegen lässt, wird es sofort in einem relativ kühlen Raum installiert, beispielsweise auf einem Balkon im Herbst.

Abhängig von der Umgebungstemperatur verläuft der Fermentationsprozess schneller oder langsamer, aber in anderthalb bis zwei Monaten ist er in jedem Fall abgeschlossen. Traditionell wird in den ersten zwei Wochen des Prozesses besonderes Augenmerk auf eingelegte Tomaten gelegt - sie entfernen und waschen das Tuch, mit dem sie bedeckt sind. Eingelegte Tomaten erfordern in Zukunft keine besondere Aufmerksamkeit mehr.

Wichtig! Wenn die Temperatur auf dem Balkon unter Null fällt, ist daran nichts besonders auszusetzen. Sie müssen nur sicherstellen, dass die gesamte Sole nicht vollständig gefriert.

Eingelegte Tomaten für den Winter in einem Eimer

Genau nach dem gleichen traditionellen Rezept können Sie Tomaten in Eimern fermentieren und dabei nicht nur emaillierte Eimer verwenden, sondern auch Plastikeimer in verschiedenen Formen und Größen von 5 bis 12 Litern, die in den letzten Jahren sehr verbreitet waren.

Warnung! Verwenden Sie zum Beizen von Tomaten nicht nur verzinkte oder andere Eiseneimer.

Darüber hinaus können kleine Eimer auch verwendet werden, um Tomaten auf andere, schnelle Weise zu fermentieren.

Sofort eingelegte Tomaten

Dieses Rezept für eingelegte Tomaten wird immer beliebter, da aromatische Tomaten bereits 3-4 Tage nach dem Einlegen verkostet werden können.

Folgende Produkte werden benötigt:

  • 3 kg elastische und kräftige kleine Tomaten;
  • ein kleines Bündel Koriander, Petersilie und Dill;
  • 5 Knoblauchzehen;
  • 1 Teelöffel trockenes Kraut Oregano;
  • 15 Erbsen schwarzer Pfeffer;
  • 2 Lorbeerblätter;
  • 2 Nelken.

Nach diesem Rezept können Sie Tomaten sowohl in einem Topf als auch in Gläsern fermentieren.

  1. Legen Sie die Tomaten in eine Schüssel Ihrer Wahl und gießen Sie sie mit kaltem Wasser über, damit die Früchte vollständig bedeckt sind. Dies geschieht, um zu bestimmen, wie viel Sole für die Herstellung benötigt wird.
  2. Das Wasser wird abgelassen, sein Volumen wird gemessen und eine Salzlösung wird hergestellt, basierend auf der Tatsache, dass 60-70 g Salz für einen Liter Wasser benötigt werden.
  3. Die Sole wird auf 100 ° C erhitzt und dann leicht abgekühlt.
  4. Während die Salzlake abkühlt, werden die Tomaten zusammen mit Kräutern und Gewürzen in vorbereitete Behälter gegeben.
  5. Nach dem Füllen werden sie mit noch warmer Salzlösung gegossen.
  6. Die Behälter sind mit Gaze bedeckt und wenn möglich wird die Ladung darauf gelegt.
  7. Wenn die Ladung nicht platziert werden kann, muss der Behälter mindestens fest mit einem Deckel abgedeckt sein.
  8. Je nach Größe der Tomaten werden sie 4 bis 7 Tage fermentiert.

Nach dieser Zeit müssen eingelegte Tomaten im Kühlschrank oder an einem anderen kalten Ort gelagert werden.

Tomaten, eingelegt mit Knoblauch und Kräutern

Tatsächlich können alle Komponenten für dieses Rezept dem vorherigen entnommen werden. Die Herstellungstechnologie ist jedoch etwas anders.

  1. Der Knoblauch wird mit einer Presse gehackt und das Grün mit einem scharfen Messer fein gehackt. Kräuter gut mit Knoblauch mischen.
  2. In dem Bereich, in dem der Stiel befestigt und mit einer Mischung aus Knoblauch und Kräutern gefüllt ist, wird in jede Tomate ein kreuzförmiger Schnitt gemacht.
  3. Zerkleinertes Gemüse, nach oben geschnitten, wird in vorbereitete Behälter gegeben und wie gewohnt mit Gewürzen und Kräutern versetzt.
  4. Bereiten Sie eine Salzlösung vor und gießen Sie die Tomaten warm hinein, damit sie vollständig darin verschwinden.
  5. Abdecken und 24 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen.
  6. Danach können eingelegte Tomaten sogar auf einen festlichen Tisch gestellt und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Rezept für eingelegte Tomaten mit Peperoni

Wenn Tomaten nach diesem Rezept fermentiert werden, werden den traditionellen Gewürzen 2-3 Schoten Paprika pro 10 kg Obst zugesetzt.

Darüber hinaus können Sie am nächsten Tag nach der Herstellung fertige eingelegte Tomaten probieren, wenn Sie den folgenden Trick anwenden. Bevor die Tomaten in den Beizbehälter gegeben werden, wird an jedem ein kleiner kreuzförmiger Schnitt gemacht oder sie werden an mehreren Stellen mit einer Gabel durchbohrt. Und dann werden die vorbereiteten Tomaten mit noch heißer Salzlösung bei einer Temperatur von nicht weniger als + 60 ° C gegossen.

Eingelegte Wintertomaten mit Sellerie

Dieses Rezept unterscheidet sich nur durch die Zugabe von 50 g Sellerie pro 5 kg Tomaten zur Zusammensetzung der obligatorischen Gewürze zum Beizen. Tomaten können sowohl mit traditionellen als auch mit schnellen Methoden fermentiert werden.

Tomaten für den Winter, eingelegt mit Äpfeln

Es ist sehr lecker und nützlich, beim Einlegen von Tomaten Äpfel nach Rezept hinzuzufügen. Diese Kombination ist nicht ungewöhnlich, da in der Antike fast alle verfügbaren Obst- und Gemüsesorten zusammen in einem Fass fermentiert wurden. In diesem Fall impliziert das Rezept für eingelegte Tomaten, dass 1 kg Äpfel für 5 kg Gemüse verwendet werden.

Tomaten, eingelegt in Meerrettichgläsern, wie Fässer

Für jede Hausfrau ist es am üblichsten, Tomaten für den Winter in einem gewöhnlichen Drei-Liter-Glas zu fermentieren. Und das ist auch nach dem traditionellen Rezept gar nicht so schwer, wenn der Geschmack von eingelegten Tomaten so ist wie bei einem Holzfass.

Man kann folgende Salzprodukte benötigen:

  • 1500 g cremige Tomaten;
  • ein Strauß Kräuter, darunter: Meerrettichblätter, schwarze Johannisbeeren, Kirschen, Dillstängel und Blütenstände;
  • 1 kleine Meerrettichwurzel;
  • 10 schwarze Pfefferkörner;
  • Lorbeerblätter;
  • 3 Pimenterbsen;
  • 2-3 Nelken.

Tomatenkonserven sehen genauso aus wie Fasstomaten, wenn sie nach dem folgenden Rezept gekocht werden.

  1. Der Boden des Glases wird mit den Stielen und Blättern von Kräutern in 6 cm lange Stücke geschnitten. Dort werden auch in kleine Stücke geschnittene Gewürze und Meerrettich-Rhizome hinzugefügt.
  2. Dann wird eine Salzlösung hergestellt: Etwa 60 g Salz werden in 250 ml kochendem Wasser gelöst.
  3. Gießen Sie Kräuter und Gewürze mit heißer Salzlösung.
  4. Nachdem sie begonnen haben, die Tomaten zu legen, geben Sie einige würzigere Kräuter in die Mitte und am Ende.
  5. Nachdem Sie das Glas mit Tomaten gefüllt haben, gießen Sie gewöhnliches kaltes Wasser unter den Hals.
  6. Mit einem Plastikdeckel abdecken und einige Zeit leicht rollen, damit sich das Salz gleichmäßiger über das Volumen verteilt.
  7. Dann werden sie 3 Tage lang an einen warmen Ort gestellt, um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden.
  8. Dann muss das Glas in den Kühlschrank gestellt und mindestens 2-3 Wochen lang in Ruhe gelassen werden.
  9. Am Ende dieses Zeitraums können eingelegte Tomaten bereits ihr gesamtes Geschmacksbouquet zeigen.

Rezept für Tomaten, die für den Winter in Gläsern eingelegt wurden

Eingelegte Tomaten, die nach einem der hier beschriebenen Rezepte hergestellt wurden, erfordern zur Lagerung eine Temperaturbedingung von 0 ° + 3 ° C. Wenn es keine solchen Bedingungen gibt, ist es einfacher, die eingelegten Früchte für den Winter aufzubewahren.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Fermentieren Sie Tomaten nach einem beliebigen Rezept.
  2. 3-5 Tage nach dem Aufbewahren an einem warmen Ort die Salzlösung in einen separaten Topf geben und zum Kochen bringen.
  3. Spülen Sie die gewürzten Tomaten in einem Sieb mit heißem kochendem Wasser ab.
  4. Gießen Sie heiße Salzlösung über die Tomaten, warten Sie 5 Minuten und lassen Sie sie abtropfen.
  5. Erhitzen Sie die Salzlösung erneut auf eine Temperatur von 100 ° C und gießen Sie sie über die Tomaten.
  6. Wiederholen Sie diese Vorgänge insgesamt dreimal.
  7. Zum dritten Mal sofort die eingelegten Tomaten für den Winter schleudern.

Eingelegte Wintertomaten mit Senf

Das Rezept ist alt, aber es ist so beliebt, dass viele moderne Gerichte nie davon geträumt haben. Und das alles aufgrund des unvergesslichen Geschmacks des fertigen Snacks.

Die Menge der Zutaten wird für einen 10-l-Eimer oder Topf berechnet:

  • 5 Liter Wasser;
  • Etwa 6-7 kg Tomaten (je nach Größe);
  • 50 g trockener Senf;
  • 150 g Salz;
  • 250 g Zucker;
  • 8 Stück Lorbeerblätter;
  • 1/2 Teelöffel Piment und schwarzer Pfeffer;
  • Meerrettich und schwarze Johannisbeerblätter.

Kwas ist völlig traditionell:

  1. Die gewürzten Tomaten in einen Eimer geben und mit Meerrettichblättern, Johannisbeeren und Gewürzen bestreuen.
  2. Wasser mit Salz und Zucker kochen. Nach dem Abkühlen das Senfpulver gründlich in der Salzlösung umrühren.
  3. Lassen Sie die Salzlake aufbrühen und über die Tomaten gießen.
  4. Decken Sie die Oberseite mit sauberer Gaze mit dem erforderlichen Gewicht ab.

Rat! Senf kann nicht nur den Geschmack eingelegter Tomaten verbessern, sondern auch Schimmelbildung verhindern. Für diese Zwecke wird häufig "Senfkorken" verwendet.

Eingelegte Tomaten mit Aspirin für den Winter

Wie bereits erwähnt, ist die Fermentation ein völlig natürlicher Prozess, für den keine zusätzlichen Säuren benötigt werden, sondern nur Gemüse und Salz. Manchmal wird Zucker für den Geschmack hinzugefügt.

Aber für viele Hausfrauen sind die Rezepte ihrer Mütter und Großmütter, einschließlich eingelegter Tomaten mit Aspirin, immer noch wertvoll.

Es ist sehr einfach, Tomaten auf diese Weise zu fermentieren - drei zerkleinerte Aspirin-Tabletten werden in ein Drei-Liter-Glas mit gelegtem Gemüse und Kräutern gegossen und mit Salzlösung gegossen. Dann werden die Gläser mit Plastikdeckeln abgedeckt und an einem kühlen Ort platziert. Eingelegte Tomaten sind im Durchschnitt in 2-3 Wochen fertig, aber sie werden sehr lange gelagert - bis zum Frühjahr.

Eingelegte Tomaten für Borschtsch für den Winter

Wahrscheinlich wird kaum jemand eingelegte Tomaten speziell für Borschtsch kochen. Aber wenn die vor einigen Monaten hergestellten Tomaten peroxidiert zu sein scheinen, können sie durch einen Fleischwolf gemahlen werden, und dies wird ein wunderbares Borschtsch-Dressing sein.

Eingelegte Tomaten für den Winter: ein Rezept mit Basilikum

Sie können Tomaten nach einem anderen merkwürdigen Rezept ohne Wasser fermentieren.

Sie müssen vorbereiten:

  • 3 kg Tomaten;
  • 200 g Salz;
  • 150 g) Zucker;
  • Jeweils 50 g Basilikum- und Estragonblätter;
  • Johannisbeer- und Kirschblätter - mit dem Auge.

Das Säuern von Tomaten nach diesem Rezept ist ganz einfach.

  1. Tomaten werden an mehreren Stellen gewaschen, getrocknet und mit einer Gabel gestochen.
  2. In einen vorbereiteten Behälter geben und mit einer Mischung aus Salz, Zucker und gehackten Kräutern bestreuen.
  3. Mit sauberer Gaze abdecken und die Ladung auf einen Teller legen.
  4. An einem warmen Ort aufbewahren, bis die Früchte genug Saft produziert haben, um sie ganz zu bedecken.
  5. Dann werden sie in den Keller oder Kühlschrank gebracht.
  6. Sie können eingelegte Tomaten in etwa einem Monat genießen.

Tomaten für den Winter, eingelegt mit Koriander und Nelken

Je mehr Gewürze und Kräuter Sie in eingelegte Tomaten geben, desto reicher wird ihr Geschmack und desto mehr Vorteile können sie dem menschlichen Körper bringen. In diesem Rezept wird die Zusammensetzung der Gewürze so abwechslungsreich wie möglich dargestellt.

Anhand des Volumens eines 3-Liter-Glases ist es ratsam, Folgendes zu finden:

  • 50 g Dill;
  • 1,5 Stück Knoblauch;
  • 1 Meerrettichblatt;
  • 3 Zweige Basilikum;
  • 1 Estragonstiel;
  • 2 Stängel des moldauischen Schlangenkopfes;
  • Jeweils 50 g Sellerie, Koriander, Fenchel, Petersilie und Bohnenkraut;
  • 2-3 Zweige Thymian und Minze;
  • 10 Johannisbeer- und Kirschblätter;
  • 3 Eichenblätter;
  • eine halbe Schote rote Paprika;
  • 10 schwarze Pfefferkörner;
  • 3 Stück Nelken und Piment;
  • 1 Lorbeerblatt;
  • 10 Koriandersamen.

Und das Fermentieren von Tomaten ist Standard:

  1. Gemüse wird in Gläser gefüllt, abwechselnd mit nicht sehr fein gehackten Kräutern und Gewürzen.
  2. Gießen Sie die übliche 6-7% ige (60-70 g Salz pro 1 Liter Wasser) Kochsalzlösung ein und legen Sie sie mit einem Deckel an einen kühlen Ort.

Lagerungsregeln für eingelegte Tomaten

Es wird empfohlen, eingelegte Tomaten ausschließlich in der Kälte zu lagern, da sie sonst nicht lange leben. Selbst bei einer negativen Temperatur ist es für fermentierte Lebensmittel nicht so schädlich wie unter normalen Raumbedingungen. Wer nicht genügend Platz im Kühlschrank und keinen Keller hat, kann den Balkon benutzen. Achten Sie nur darauf, sie mit etwas vom Licht zu beschatten.

Im extremsten Fall können eingelegte Tomaten in Gläsern in Dosen abgefüllt werden. Danach können sie bereits bis zum Frühjahr problemlos in einer normalen Speisekammer aufbewahrt werden. Der Zugang zu direkter Sonneneinstrahlung muss jedoch in jedem Fall eingeschränkt werden.

Fazit

Eingelegte Tomaten können sowohl für die Lagerung für den Winter als auch für den Verzehr zum gegenwärtigen Zeitpunkt vorbereitet werden, während sie noch auf den Büschen reifen, oder sie können kostengünstig auf den Märkten gekauft werden. In jedem Fall kann diese Vorspeise niemanden gleichgültig lassen.


Schau das Video: EASY Meal Prep - Schnelle Gemüsesuppe zubereiten u0026 haltbar machen! MICEKÖRNCHEN (September 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos