Rat

Dill Hercules: Beschreibung, Foto, Rezensionen

Dill Hercules: Beschreibung, Foto, Rezensionen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dill Hercules ist eine delikate, aromatische Sorte. Das Volumen der grünen Masse ist ein Indikator, der sie von anderen Sorten unterscheidet. Daher wird krautige Ernte häufig kommerziell verwendet.

Beschreibung der Sorte Dill Hercules

Dill Hercules ist eine Buschsorte. Bezieht sich auf mittlere frühe Typen. Die vollständige Reifung erfolgt 40-45 Tage nach dem Pflanzen. Die Kultur blüht am Tag 70. Die Pflanze ist kraftvoll, halb ausbreitend und nicht anfällig für Ablagerungen. Aufrechte Blattrosette. Höhe 20-25 cm.

Die Blätter sind groß, hellgrün mit einem leichten wachsartigen Schimmer. Die Form ist stark zerlegt. Das Aroma ist aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen stark. Die Grüns sind zart, der Geschmack ist angenehm.

Herkules wird zum Einmachen, Salzen von Gemüse und zum Herstellen von Gewürzen verwendet. Perfekt für den Anbau von grüner Masse. Blüht spät, kann den ganzen Sommer über gesät werden. Die Buschsorte wird im Freien oder in Gewächshäusern angebaut.

Wichtig! Dilltriebe Herkules kann bald nach dem Beschneiden nachwachsen.

Ausbeute

Dill Hercules wächst schnell. Von der Aussaat bis zur Ernte vergeht etwas mehr als ein Monat. Sie werden geerntet, wenn die Pflanze 20-25 cm erreicht. Wenn sie auf offenem Boden gepflanzt werden, ergeben sie einen Ertrag von 1 m². m durchschnittlich 1-1,5 kg. Unter Gewächshausbedingungen beträgt diese Zahl 2,5 kg pro 1 m². m.

Der Ertrag von Dill Hercules wird maßgeblich vom Boden sowie von der Anbaumethode beeinflusst. Unter günstigen Bedingungen, regelmäßiger Bewässerung, Düngung, Beleuchtung und einer Temperatur von + 18-20 ° C können Sie von 3,5 kg pro 1 Quadratmeter erhalten. m.

Wichtig! Dill der Sorte Hercules ist eine kältetolerante Pflanze, daher wird ein leichter Kälteeinbruch den Ertrag nicht wesentlich beeinflussen.

Nachhaltigkeit

Dill Hercules wächst schlecht ohne Regen. Bei längerer Trockenheit färbt sich die Pflanze gelb und stirbt ab. Das Temperaturregime ist für eine duftende Kultur nicht weniger wichtig: Indikatoren - 5 ° C und darunter oder darüber + 30 ° C sind kritisch.

Die Sorte ist nicht anfällig für Angriffe durch schädliche Schädlinge. Pilzkrankheiten sind in der Pflanze selten.

Vorteile und Nachteile

Dill Hercules ist eine fruchtbare Sorte. Wenn der Frühling früh und warm ist, können Gärtner ein gutes Ergebnis erwarten. Die Fülle an grüner Masse macht diese Sorte für den kommerziellen Anbau in verschiedenen Mengen attraktiv.

Stärken der Sorte Hercules:

  • marktfähiger Zustand;
  • Ausdauer;
  • universelle Anwendung;
  • reiches Aroma;
  • Krankheitsresistenz.

Nachteile von Dill sind die kurze Haltbarkeit frischer Kräuter.

Landeregeln

Es fühlt sich ideal in leichtem Lehm, kultiviertem sandigem Lehmboden und neutralem Chernozem an. Dill Hercules reagiert gut auf lockeres fruchtbares Land. Saure Umgebung akzeptiert nicht. Um ein Nährmedium zu erhalten, werden Düngemittel ausgebracht. Normen für 1 sq. m. Fläche:

  • Humus - 3 kg;
  • Kaliumsalz - 18-20 g;
  • Superphosphat - 25 g.

Ein wichtiger Bestandteil hoher Erträge ist das Vorhandensein von Sonnenlicht. Die duftende Pflanze sollte in offenen Bereichen gepflanzt werden. Im Halbschatten sind die Büsche kleiner.

Die Aussaat von Dillsamen Herkules erfolgt in der Regel im April oder Mai. Gärtner empfehlen, mehrmals im Abstand von 10 bis 14 Tagen zu pflanzen. Sie werden in feuchten Boden gesät. Die Samen werden in flachen Bärten in einem Abstand von 4 bis 5 cm ausgelegt. Die Reihen sind 20 bis 25 cm voneinander entfernt. Solche Lücken müssen gemacht werden, da sich aufgrund der dichten Bepflanzung keine seitlichen Äste an den Pflanzen bilden, sondern Internodien verlängert. Bevor die ersten Sämlinge erscheinen, ist es ratsam, das Bett mit Agrofaser zu bedecken.

Die Zeit, zu der die ersten Triebe erscheinen, variiert zwischen 1 und 2 Wochen. Dies hängt alles von den Wetterbedingungen ab. Nach einer weiteren Woche muss der junge Dill ausgedünnt werden, wobei zwischen den Pflanzen ein Abstand von 15 bis 20 cm verbleibt.

Wichtig! Verbrauch von Dillsamen Herkules pro 1 sq. Fläche im Durchschnitt ist 25-30 g.

Wachsende Technologie

Die Pflege der Hercules-Dill-Sorte ist recht einfach.

  • Erstens muss es regelmäßig gewässert, aber nicht überfüllt werden. Für 1 sq. m benötigt 5 Liter Wasser. Der Eingriff wird 1 Mal in 2-3 Tagen durchgeführt. Wenn es draußen heiß ist, muss die Häufigkeit der Befeuchtung erhöht werden.
  • Zweitens das rechtzeitige Lösen der Reihenabstände und das Entfernen von Unkraut. Eine dichte Kruste auf dem Boden lässt keinen Sauerstoff durch, so dass sich die Pflanze nicht vollständig entwickeln kann. Unkrautgras spendet Schatten und saugt auch Nährstoffe aus dem Boden.
  • Drittens Füttern. Während der Vegetationsperiode empfehlen erfahrene Gärtner, Dill Hercules mit Kalium-Phosphor-Präparaten zu gießen.

Rat! Damit der Herkulesdill im Frühjahr nicht leidet, ist es ratsam, ihn über Nacht abzudecken.

Krankheiten und Schädlinge

Das Foto zeigt gesunden Dill Herkules. Schädlinge mochten es nicht.

Aber manchmal überwiegen Pilzkrankheiten. Kann die Pflanze stören:

  • Mehltau - eine weiße, spinnennetzartige Beschichtung, die die Blätter bedeckt;
  • Phomose - längliche Flecken eines dunklen Schattens, treten hauptsächlich an den Blättern, Stielen und sogar an den Wurzeln auf;
  • schwarzes Bein - verdunkelt sich, verrottet, der Wurzelkragen der Sämlinge wird weicher;
  • Peronosporose - In Bezug auf die Frühlingssymptome ähnelt die Krankheit Mehltau.

Es macht keinen Sinn, die Dillkrankheit zu bekämpfen. Es wird nicht empfohlen, chemische Präparate zu verwenden, da frischer Dill verwendet wird. Die Behandlung von Samen mit Desinfektionsmitteln vor dem Pflanzen ist effektiver und sicherer. Sie können den Samen einige Stunden in einer Lösung aus Kaliumpermanganat belassen oder Biostimulanzien verwenden.

Fazit

Dill Hercules ist eine Buschsorte. Es wird unter Gewächshausbedingungen oder auf freiem Feld angebaut. Die Pflanze hält leichten Frösten stand. Geeignet für den Anbau zum Verkauf.

Bewertungen von Dill Hercules

Alla Nikolaevna, 39 Jahre, Vladimir

Ich esse keinen frischen Dill, aber ich ernte viel für den Winter. Zum Einfrieren schneide ich das Grün in kleine Stücke und packe sie in Plastiktüten. Es ist bequemer, kleine Portionen zu machen. Aus der Beschreibung geht hervor, dass das Produkt auf diese Weise bis zu 5 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden kann, aber ich bewahre es bis zur nächsten Ernte auf. Ich kann die Abwechslung jedem empfehlen.

Irina Olegovna, 33 Jahre alt, Tula

Ich habe 3 Jahre hintereinander Dill Hercules in meinem Sommerhaus gepflanzt. Die Abwechslung ist gut, die Grüns sind kräftig und saftig. Es sprießt in der Regel freundschaftlich, in einer Reihe steht es wie eine "Borste". Nachts mit Folie abdecken, um nicht einzufrieren. Jeden zweiten Tag gießen. Unsere Grüns haben keine Zeit, bis zu 25-30 cm groß zu werden. Wir ziehen es sehr jung heraus. Sobald es auf 15 cm angewachsen ist, trockne ich das Grün lieber für die Wintervorbereitungen. Ich lege Herkules draußen auf ein Tablett oder Papier. Es trocknet schnell in der Hitze. Dann hacke und hacke ich das Gewürz in ein Glas. Gute Abwechslung, fruchtbar.


Schau das Video: Test E-Bikes: 5 versagen im Härtetest (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos