Rat

Tomaten mit Hühnerkot füttern

Tomaten mit Hühnerkot füttern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es mag Sie überraschen, aber Hühnermist ist dreimal nützlicher als der gleiche Mist oder Königskerze. Es enthält eine beträchtliche Menge an Nährstoffen und wird zur Düngung aller Arten von Gemüsepflanzen verwendet. Die Wirksamkeit dieses Bio-Futters wurde durch langjährige Erfahrung vieler Gärtner bewiesen. Dieser Dünger ist besonders wertvoll für Bio-Liebhaber, die auf die Verwendung von Chemikalien vollständig verzichtet haben. In diesem Artikel werden wir uns genauer ansehen, wie man eine Tomate mit Hühnerkot füttert. Wir werden auch mehr über die vorteilhaften Eigenschaften dieses Düngemittels erfahren.

Hühnerkot Zusammensetzung

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Hühnermist fast alle Substanzen enthält, die für das Wachstum und die Bildung von Früchten notwendig sind. Zu den wichtigsten mineralischen Bestandteilen gehören:

  • Stickstoff - 2%;
  • Phosphor - 2%;
  • Kalium - 1%;
  • Calcium - 2%.

Darüber hinaus enthält dieser organische Dünger eine ausreichende Menge an Kobalt, Kupfer, Mangan und Zink. Dank dieser reichhaltigen Zusammensetzung verbessert Hühnermist die Qualität des Bodens, auch wenn er alle 2 Jahre ausgebracht wird. Die Ergebnisse der Pflanzenernährung sind bereits einige Wochen nach der Anwendung sichtbar.

Von den positiven Aspekten der Verwendung von Hühnermist kann Folgendes unterschieden werden:

  1. Enthält keine Toxine.
  2. Nicht brennbar.
  3. Wenn es im Boden ist, behält es seine vorteilhaften Eigenschaften für 2-3 Jahre. Dank dessen kann es einige Jahre lang nur einmal auf den Boden aufgetragen werden.
  4. Hervorragend geeignet für die Düngung fast aller bekannten Pflanzen. Sowohl für Gemüse und Beeren als auch für Obstbäume.
  5. Macht den Boden fruchtbarer, sättigt sich mit den notwendigen Mikroelementen.
  6. Beschleunigt den Prozess der Fruchtreife.
  7. Reguliert den Säuregehalt des Bodens und stellt die Mikroflora wieder her.
  8. Erhöht die Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge.
  9. Es ist einfach zu bedienen.

Merkmale der Fütterung von Tomaten mit Hühnerkot

Sie können bereits vor dem Pflanzen der Sämlinge mit der Düngung des Bodens beginnen. Der Kot verteilt sich gleichmäßig auf dem Gartenbett, und ich grabe den Boden aus und vertiefe ihn nach innen. Für 1 Quadratmeter benötigen Sie ca. 3,5 kg Hühnchen. Hühnermist kann auch in flüssiger Form ausgebracht werden. Solche Dressings werden während der gesamten Vegetationsperiode von Tomaten durchgeführt. In diesem Fall werden mindestens 6 Liter Lösung pro Quadratmeter benötigt.

Bei der Entscheidung, wie und wann gedüngt werden soll, sollten Sie auf den Zustand der Blätter achten. Sie zeigen als Indikator immer, was an Tomatensämlingen fehlt. Wenn die grüne Masse zu schnell wächst und die Stängel dick und fleischig werden, ist dies ein deutliches Zeichen für einen Überfluss an Dünger. Wenn Sie die Pflanzen weiterhin im gleichen Geist füttern, können Sie einen sehr üppigen Busch ohne Eierstöcke und Früchte erhalten, da die Pflanze ihre ganze Kraft der Bildung grüner Masse widmet.

Eine Woche nach Beendigung der Tomatenfütterung muss der gemahlene Teil der Pflanzen mit einer Lösung aus Holzasche gefüttert werden. Sie sollte die Büsche sprühen, um den Prozess der Stickstoffabsorption zu stoppen. Es ist dieses Element, das für das Wachstum von Stielen und Laub verantwortlich ist. Asche sättigt auch Tomatensämlinge mit Kalium.

Methoden zur Einführung von Hühnerkot

Vergessen Sie nicht, dass Hühnermist selbst giftig ist. Torf, Stroh oder Sägemehl helfen dabei, einen solchen Effekt auf Tomatensämlinge zu neutralisieren. Aus diesen Komponenten sollte Kompost hergestellt werden. Hierzu wird auf einem Hügel ein Düngungsstandort vorbereitet. Der erste Schritt besteht darin, eine Schicht Sägemehl auszulegen. Danach muss eine dicke Schicht Hühnerkot darauf gelegt werden (bis zu 20 cm). Dann wird das Sägemehl wieder ausgelegt und wieder eine Schicht Kot. Der Kompost sollte anderthalb Monate stehen und danach zur Düngung von Tomaten verwendet werden.

Wichtig! Natürlich kann der Kompost einen unangenehmen Geruch enthalten. Um es zu dämpfen, wird der Stapel mit einer Schicht Erde und Stroh bedeckt.

Zur Herstellung der Lösung wird sowohl trockener als auch frischer Vogelmist verwendet. In diesem Fall ist es notwendig, die Proportionen genau zu befolgen. Wenn Sie die Menge an Kot in der Lösung überschreiten, können Sie die Pflanzenwurzeln verbrennen. So werden 1,5 kg Hühnermist in 10 Litern Flüssigkeit gelöst. Unmittelbar danach können Sie die Tomaten mit dieser Nährstoffmischung gießen. Zum Gießen von 1 Busch reichen 0,7-1 Liter Flüssigkeit aus. Es ist am besten, die Tomaten bei Regen oder unmittelbar nach dem Gießen mit klarem Wasser mit verdünntem Kot zu gießen.

Einige Gärtner bevorzugen die Verwendung von Hühnermist zur Düngung von Tomaten. Hierzu werden folgende Komponenten in solchen Anteilen gemischt:

  • 1 Liter Wasser;
  • 1 Liter trockener oder flüssiger Hühnermist.

Um diese Infusion vorzubereiten, sollten Sie einen Behälter wählen, der mit einem Deckel verschlossen ist. Die geschlossene Lösung sollte mehrere Tage an einem warmen Ort aufbewahrt werden. Während dieser Zeit findet der Fermentationsprozess statt. Unmittelbar vor dem Gebrauch wird die Infusion mit Wasser in einem Verhältnis von 1/10 verdünnt. Eine solche Infusion kann lange gelagert werden. Wenn Sie sie einmal zubereitet haben, können Sie sich den ganzen Sommer über keine Gedanken über Düngemittel für Tomaten machen.

Vogelkot wird oft trocken zum Füttern verwendet. In diesem Fall wird beim Graben Dünger auf den Boden ausgebracht. Es ist am besten, dies im Herbst unmittelbar nach dem Reinigen der Betten zu tun. Erfahrene Gärtner befeuchten den Kot vor dem Füttern leicht und streuen ihn dann über die gesamte Oberfläche des Bodens. Um den Dünger gleichmäßiger über den Boden zu verteilen, kann er mit einem Rechen eingeebnet werden. Sie können Ihrem Kot etwas Asche, Sand oder Kompost hinzufügen. In dieser Form bleibt der Dünger bis zum Frühjahr. Unter dem Schnee wird es gründlich gemahlen, und bereits im März können Sie mit dem Graben der Betten beginnen.

Nicht jeder hat natürlichen Hühnerkot. In diesem Fall können Sie Granulatdünger in einem Fachgeschäft kaufen. Ein solcher Wurf ist viel bequemer zu verwenden und hat auch eine Reihe der folgenden Vorteile:

  • es gibt keinen unangenehmen Geruch;
  • Es gibt keine Helminthenlarven und Unkrautsamen.
  • lange Haltbarkeit;
  • es ist leicht zu verstauen, nimmt nicht viel Platz ein;
  • Das Granulat dehnt sich beim Eintauchen in Wasser erheblich aus.

Ein solcher Dünger wird mit 100-250 Gramm pro 1 Quadratmeter ausgebracht. Das Granulat mit Erde bestreuen oder das Bett nach dem Auftragen ausgraben. Natürlich wird Hühnerkot nicht alle Mikronährstoffe ersetzen, die Sie benötigen. In einigen Fällen muss daher dem Boden zusätzlich Kalium zugesetzt werden.

Wichtig! Granulatkot kann auch Verbrennungen verursachen. In keinem Fall darf es in die Pflanzlöcher der Sämlinge eingeführt werden.

Einige Gärtner tränken das Huhn für einen nahrhaften Dünger. Dazu müssen Sie den Hühnermist mit Wasser füllen und einige Tage stehen lassen. Am Ende des Zeitraums wird das Wasser aus dem Behälter abgelassen und durch ein neues ersetzt. Jetzt müssen Sie den Kot wieder einige Tage einweichen lassen. Dieser Vorgang wird noch einige Male wiederholt. Durch das Einweichen werden alle Giftstoffe und Säuren aus dem Kot freigesetzt. Es wird völlig sicher. Aber auch danach wird nicht empfohlen, Hühnermist zu verwenden, um Pflanzen an der Wurzel zu düngen. Es kann in vorbereiteten Furchen neben Gemüsepflanzen platziert werden.

Nützliche Eigenschaften von Hühnerkot

Hühnermist ist der günstigste Dünger für Gärtner. Natürlich hält niemand Hühner in Städten, aber dies kann oft in Sommerhäusern gefunden werden. Vogelkot ist noch gesünder als Königskerze. Es enthält Phosphor und Stickstoff, die für das Wachstum und die Gesundheit von Gemüsepflanzen verantwortlich sind. Diese Mineralien werden leicht von Tomaten aufgenommen. Der erste Grund dafür ist, dass Hühnermist ein vollständig organischer und natürlicher Dünger ist. Es ist viel "lebendiger" als mineralische chemische Zusätze, daher wirkt es sich leicht auf Pflanzen aus.

Die Vorteile dieses Düngemittels werden auch durch das Vorhandensein von Bor, Kupfer, Kobalt und Zink angezeigt. Es enthält auch bioaktive Substanzen. Zum Beispiel enthält Huhn Auxin, das einen direkten Einfluss auf das Wachstum von Tomaten und anderen Pflanzen hat. Der Säuregehalt von Hühnermist beträgt 6,6. Dank dessen erhöht es nicht nur den Ernteertrag, sondern verändert auch die Zusammensetzung des Bodens. Das Vorhandensein von Kalzium im Huhn fördert die Desoxidation des Bodens. Dieser organische Dünger fördert auch den Prozess der Photosynthese. Aufgrund dessen, was die Pflanzen aktiv wachsen und entwickeln, bilden sie in Zukunft schöne Früchte.

Beachtung! Es spielt keine Rolle, auf welche Weise gedüngt werden soll. Es behält seine Wirksamkeit in jeglicher Form.

Nicht jeder weiß, wie oft der Boden mit Hühnermist gefüttert werden soll. Erfahrene Gärtner sagen, dass Dünger während der gesamten Saison nicht mehr als dreimal ausgebracht werden sollte. Die erste Fütterung erfolgt zusammen mit dem Einpflanzen von Sämlingen in den Boden. Um Wurzeln zu schlagen und Kraft zu gewinnen, brauchen Tomaten einfach Nährstoffe. Die nächste Fütterung ist während der Blüte- und Eierstockbildung erforderlich. Und das dritte Mal wird Hühnerkot während der aktiven Fruchtbildung eingeführt. Dank dieser können Sie größere Früchte erhalten und die Dauer ihrer Bildung verlängern.

Hühnerkot ist eine ausgezeichnete Nährstoffmischung. Zu diesem Zweck wird in einem großen Behälter der Mist mit einer Flüssigkeit in einem Verhältnis von 1/3 gemischt. Ferner wird die resultierende Lösung 3-4 Tage lang infundiert. Es muss ständig gerührt werden. Um den Prozess der Tropfenzersetzung zu beschleunigen, können Sie der Lösung das Präparat "Baikal M" oder "Tamir" hinzufügen. Fügen Sie einen Esslöffel des Arzneimittels zu 1 Eimer Flüssigkeit hinzu. Danach muss die Lösung im Verhältnis 1/3 mit Wasser verdünnt werden. Dann wird die vorbereitete Nährstoffmischung mit Tomaten oder anderem Gemüse über die Beete gegossen. Für 1m2 Betten benötigen 1,5 Liter Lösung.

Diese Methoden zur Fütterung von Tomaten mit Hühnermist wurden getestet. Viele Gärtner verwenden seit Jahren genau diesen Dünger auf ihren Parzellen. Sie stellen fest, dass die Ergebnisse bereits 10 bis 14 Tage nach der Anwendung des Ergänzungsfutters sichtbar sind. Pflanzen gewinnen sofort an Kraft und beginnen aktiv zu wachsen und Früchte zu tragen. Basierend auf diesen Daten folgt daraus, dass die Fütterung mit Hühnermist den Pflanzen einen hervorragenden Impuls für eine aktive Entwicklung geben kann. Darüber hinaus wird es nicht nur für Sämlinge von Tomaten und anderem Gemüse verwendet, sondern auch für verschiedene Obstbäume und Sträucher. Alle Pflanzen kurz vor unseren Augen werden stark und kraftvoll.

Wichtig! Die Verwendung von Hühnermist kann den Ernteertrag erheblich steigern und die Qualität der Früchte verbessern.

Viele Gärtner verwenden auch trockenen Hühnermist. Diese Methode ist am einfachsten anzuwenden, da Sie nichts mischen und darauf bestehen müssen. Obwohl einige Sommerbewohner ihren Kot vor dem Gebrauch einweichen, kann auf diesen Schritt verzichtet werden. Düngen Sie den Boden im Frühjahr oder Herbst mit trockenem Kot. Dünger kann vor Gebrauch zerkleinert oder intakt gelassen werden. Sie werden einfach auf den Boden gestreut, bevor der Boden gegraben wird.

Dieser natürliche organische Dünger hat hervorragende ernährungsphysiologische Eigenschaften. Es enthält eine Reihe von Spurenelementen, die für das Wachstum von Kulturen notwendig sind. Sie werden leicht von Pflanzen aufgenommen. Hühnerkot ist sehr einfach zu verwenden.

Fazit

Huhn ist einer der beliebtesten organischen Dünger. Er kann biologische Prozesse im Boden aktivieren. Dank ihm erhalten Pflanzen eine der wichtigsten Substanzen - Kohlendioxid. Durch die richtige Verwendung von Hühnermist können Sie die besten Ergebnisse erzielen. Wie man ein Huhn richtig zum Füttern von Tomaten verwendet und in welchen Anteilen es gemischt wird, erfahren Sie in diesem Artikel im Detail. Dieser organische Dünger ist den gekauften Mineralkomplexen in keiner Weise unterlegen. Es enthält eine große Menge an Nährstoffen, die zusammen nur Ihren Pflanzen zugute kommen können. Erfahrene Agronomen argumentieren, dass die Fütterung von Gemüse mit Hühnermist die Verwendung anderer Düngemittel vollständig ersetzen kann.

Organische Stoffe werden viel langsamer aus dem Boden ausgewaschen, wodurch die Pflanzen lange Zeit die notwendigen Mineralien erhalten können. Die Qualität der Ernte und ihr Geschmack werden Sie auf jeden Fall begeistern. Und am wichtigsten ist, dass das angebaute Gemüse keine Nitrate und andere Chemikalien enthält.


Schau das Video: Gefährlicher Hühnermist (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos