Rat

Kombucha und Blutdruck: Nutzen und Schaden bei Bluthochdruck

Kombucha und Blutdruck: Nutzen und Schaden bei Bluthochdruck


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kombucha oder Medusomycete ist schlecht untersucht. Wissenschaftler kennen nicht einmal die genaue chemische Zusammensetzung und die Anzahl der Verbindungen, aus denen das daraus zubereitete Getränk besteht - Kombucha. In jüngster Zeit wurde jedoch aktiv geforscht. Kombucha gewinnt an Popularität und hat gute Ergebnisse bei der Behandlung vieler Krankheiten gezeigt. Kombucha beeinflusst den Blutdruck und kann ihn senken, ist jedoch kein Ersatz für Medikamente.

So sehen der Körper eines Kombucha und ein Getränk daraus während der Zubereitung aus

Beeinflusst Kombucha den Blutdruck?

Medusomycete ist eine Symbiose von Hefe- und Essigsäurebakterien. Bei der Wechselwirkung mit einer mit Tee gesüßten Nährlösung oder Tee aus einer kleinen Menge Tee wird daraus ein für den menschlichen Körper nützlicher Substanzkomplex.

Kombucha enthält Vitamine, Mineralien, Enzyme, Alkaloide, Zucker, organische Säuren, Lipide und andere Verbindungen. Kombucha senkt den Blutdruck aufgrund seines Inhalts:

  • Theobromin - ein Alkaloid, das Blutgefäße mit harntreibender Wirkung erweitert;
  • Lipase, ein wasserlösliches Enzym, das eine entscheidende Rolle beim Abbau von Fetten spielt (Übergewicht ist häufig die Ursache für Bluthochdruck);
  • Vitamin B2, das den Stoffwechsel verbessert;
  • Theophyllin - ein Alkaloid, ein mildes Diuretikum mit vasodilatatorischer und bronchialer Dilatationseigenschaft;
  • Gluconsäure, die Stoffwechselprozesse aktiviert;
  • eine Routine, die die Wände der Blutgefäße stärkt;
  • Calciferol, das den Stoffwechsel reguliert.

Wichtig! In den ersten 3-5 Tagen des Kochens baut Kombucha Zucker ab, die Kombuche enthält hauptsächlich Weinalkohol und Kohlendioxid, die für den Körper nicht vorteilhaft sind. Das Getränk heilt frühestens am fünften Tag, wenn es beginnt, organische Säuren freizusetzen.

Kombucha erhöht den Blutdruck oder senkt ihn

Kombucha senkt den Blutdruck, kann jedoch eine vollständige Behandlung nicht ersetzen. Es hat eine tonisierende und stärkende Wirkung auf den Körper, hilft beim Abnehmen, was für Bluthochdruck sehr wichtig ist.

Kombucha kann den Blutdruck nicht erhöhen, wenn es nur mit Teeblättern und Zucker gekocht wurde. Daher wird es in seiner reinen Form für hypotonische Patienten nicht empfohlen.

Wie man Kombucha mit hohem Blutdruck trinkt

Ein junges Getränk aus kohlensäurehaltigem Kombucha mit einem weinigen Nachgeschmack wird von vielen als das angenehmste angesehen. Aber es bringt dem Körper keinen Nutzen. Sie können frühestens nach 5 Tagen über einige medizinische Eigenschaften von Kombucha sprechen. Manchmal muss man 10 Tage warten. Dies hängt vom Alter des Kombucha, der Qualität des Wassers und des Gebräus, der Zuckermenge, der Temperatur und dem Licht im Raum ab.

Wichtig! Die Zeit, in der die Quallen am Boden des Glases lagen, ist nicht in der Garzeit enthalten.

Die Tatsache, dass das Getränk medizinische Eigenschaften angenommen hat, wird durch den Geruch signalisiert - es wird nicht Wein, sondern Essig, nicht zu angenehm. Nach einigen Tagen muss das Kombucha in einen separaten Behälter abgelassen und in den Kühlschrank gestellt werden - Sie können es auch nicht überbelichten.

Das Kombucha-Getränk wird am besten in einem 3-Liter-Glas zubereitet

Rezepte

Kombucha, das 8-10 Tage lang infundiert wurde, ist nützlich bei Bluthochdruck. Verwenden Sie am besten eine grüne Blattinfusion. Um die Wirkung zu verstärken, wird Kombucha mit Kräutertees gemischt und Honig hinzugefügt, um den Geschmack angenehmer zu machen. Manchmal werden im Stadium der Zubereitung des Getränks Heilpflanzen hinzugefügt.

Traditionelles Rezept

Kombucha, zubereitet nach dem traditionellen Rezept, wirkt am mildesten unter Druck. Das fertige Getränk wird 1: 1 mit kochendem Wasser verdünnt. Trinken Sie 3-4 mal am Tag für 0,5 Tassen.

Kombucha auf einem Marshmallow

Das mit getrockneter Milch zerkleinerte Sumpfkombucha ist im Anfangsstadium bei Bluthochdruck nützlich:

  1. 130-140 g Kräuter werden über Nacht über 2 Liter kochendes Wasser gegossen.
  2. Am Morgen wird die bereits abgekühlte Infusion gefiltert.
  3. Zuckersirup wird hinzugefügt.
  4. Vorsichtig in das Glas Kombucha geben.
  5. Wenn der Geruch Essig abgibt, wird der Aufguss in eine saubere Schüssel gegossen und in den Kühlschrank gestellt.

Trinken Sie 3-4 mal am Tag für 1/3 Tasse. Kombucha, das anstelle von Teeblättern hinzugefügt wird, senkt den Blutdruck, erweitert die Blutgefäße und verlangsamt die Herzfrequenz.

Kombucha mit Bohnenaufguss

Bei chronischem Bluthochdruck hilft eine Mischung aus der gleichen Menge Kombucha und einem wässrigen Extrakt aus trockenen Bohnenkapseln. Wenn Bluthochdruck mit Kopfschmerzen einhergeht, können Sie eine mit einer Lösung angefeuchtete Kompresse auf Ihre Stirn legen.

Mit Dillsamen

Eine Mischung aus gleichen Teilen Wasserinfusion von Dillsamen und Kombucha hilft stillenden Frauen, die an Bluthochdruck leiden. Das Getränk reduziert nicht nur den Druck, sondern beruhigt auch die Laktation.

Zulassungsregeln

Kombucha verliert seine Eigenschaften im Kühlschrank für ca. 3 Monate nicht, aber es ist besser, es warm zu trinken. Sie können Kombucha direkt vor dem Trinken erhitzen - dies ist für ein fertiges Getränk in Ordnung.

Die mit Kräutern verdünnte Infusion von Kombucha wird 3-4 mal täglich 1/3 Tasse getrunken. Reines Kombucha kann in 100 g und 200 g eingenommen werden.

Ein mit Wasser oder Kräutertees verdünntes Getränk wird weniger schmackhaft. Es ist nützlich, Honig hinzuzufügen, insbesondere bei der Behandlung von Druck.

Die therapeutische Wirkung wird nicht auf einmal erreicht. Um den Blutdruck zu normalisieren, müssen Sie 2 Monate lang ein Getränk aus Kombucha trinken.

Kombucha-Getränk sollte mit Wasser verdünnt und nicht mehr als 1 Glas getrunken werden

Die Empfangszeit ist von großer Bedeutung. Die Hauptregel ist, das Getränk nicht mit Essen zu kombinieren. Die darin enthaltenen Enzyme "helfen" dem Abbau der Nahrung so schnell, dass eine Person bald hungrig wird. Kombucha akzeptieren:

  • 60 Minuten vor den Mahlzeiten;
  • 2 Stunden nach einer Mahlzeit pflanzlichen Ursprungs;
  • Wenn Fleisch auf der Speisekarte stand, verdoppelt sich die Wartezeit.

Einige Quellen empfehlen, die Infusion von Quallen auf nüchternen Magen und unmittelbar vor dem Schlafengehen zu trinken. In der Tat wird dann die heilende Wirkung stark sein.

Aber Menschen, die unter hohem Blutdruck leiden, können sich eine solche Freiheit nicht leisten. Ihr Körper ist geschwächt, die Gefäße sind zerbrechlich, häufig liegt Arteriosklerose als Begleiterkrankung vor. Darüber hinaus ist Bluthochdruck häufig eine altersbedingte Erkrankung. Es ist besser, allmählich behandelt zu werden, nicht den Körper zu "peitschen".

Ist es möglich, dass Kombucha hypoton ist?

In seiner reinen Form erhöht Kombucha den Druck nicht. Menschen, die hypoton sind, wird nicht empfohlen, es überhaupt zu trinken, und Kombucha, das auf einem grünen Blatt gekocht wird, ist verboten.

Medusomycetengetränk in kleinen Dosen kann von jungen Menschen mit niedrigem Blutdruck eingenommen werden, wenn sie sich gut fühlen und ihr Zustand überhaupt nicht schmerzhaft ist. Altersbedingte blutdrucksenkende Patienten können während der Remissionszeit ein wenig Kombucha mit schwarzem Tee trinken. 2 mal mit kochendem Wasser verdünnt, maximal 1 Glas pro Tag, nicht auf nüchternen Magen.

Einschränkungen und Kontraindikationen

Unverdünnt können Sie nur die Infusion von Quallen trinken, die für 3-4 Tage zubereitet wurden. Es hat keinen medizinischen Wert, aber es wird auch nicht viel Schaden anrichten. Es ist nur ein köstliches Stärkungsmittel.

Es ist absolut unmöglich, Kombucha für Diabetiker einzunehmen, Menschen mit Magengeschwüren im akuten Stadium, insbesondere mit hohem Säuregehalt. Während der Remissionsperiode ist ein Schwarztee-Getränk zulässig, das mindestens zweimal mit Wasser verdünnt wird, immer unter Zusatz von Honig (ohne Fettleibigkeit).

Bei hohem Säuregehalt sollte Kombucha mit Honig versetzt werden.

Fazit

Kombucha beeinflusst den Blutdruck, senkt ihn, kann aber den Bluthochdruck nicht heilen. Es wird nur in Kombination mit Medikamenten angewendet. Um die Wirkung zu verstärken, kann es auf einem grünen Blatt, Heilkräutern oder mit einer wässrigen Infusion verdünnt werden.


Schau das Video: Blutdruck Senken. 5 Kräuter gegen Bluthochdruck (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos