Rat

Trinkschalen für Bienen machen es selbst

Trinkschalen für Bienen machen es selbst


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Bienentrinker ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Pflege dieser Insekten. Schließlich haben sie jeden Tag Durst - besonders während der Entstehung der Bienenbrut.

Im Frühjahr und Winter installiert der Imker ein solches Gerät in einem stationären Bienenhaus. Es lohnt sich, die Merkmale und Arten der Bienenstrukturen sowie die Regeln für ihre Installation zu berücksichtigen und das Foto von Heimwerkertrinkern für Bienen zu beachten.

Brauchen Bienen Trinker?

Wie Sie wissen, wollen Honigbienen immer viel Wasser trinken. In Ermangelung einer natürlichen Quelle in der Nähe des Bienenhauses (Bach, Fluss, See oder Teich) wird an dieser Stelle ein Bienenhaustrinker mit einem Volumen von 0,7 bis 3 Litern gebaut.

Bei solchen Konstruktionen muss jeden Tag eine bestimmte Menge Wasser vorhanden sein. Ihr Volumen wird je nach Jahreszeit erhöht oder verringert:

  • In der Honigsammlung trinkt eine Bienenfamilie an einem Tag 300 ml Wasser.
  • Am Ende des Sommers verbrauchen die Bienen an einem Tag 100 ml Wasser.
  • seit September trinkt die Bienenkolonie 30 ml Wasser pro Tag;
  • Im Frühjahr verbrauchen Insekten 45 ml Wasser pro Tag.

Bei der Installation eines Do-it-yourself-Trinkers für Bienen aus einer Plastikflasche sorgt der Imker für die korrekte Wasserversorgung dieses Geräts. Dieses Produkt wird in einem offenen Bereich installiert. Somit halten die Sonnenstrahlen die gewünschte Wassertemperatur aufrecht.

Bei der Installation eines solchen Designs ergeben sich folgende Vorteile:

  • Mit der täglichen Anwesenheit von Wasser im Bienenstock werden die Bienen immer damit versorgt - sie müssen nirgendwo hinfliegen;
  • Ein solches Gerät besteht aus einer Plastikflasche, die sich in der Sonne sofort erwärmt.
  • Wenn dieser Struktur Wasser zugesetzt wird, stört der Imker die Insekten in keiner Weise.
  • Der Imker bewertet den Entwicklungsgrad der Bienenkolonie, indem er Wasser in den Bienenstock überträgt, ohne ihn zu öffnen.
  • Eine solche Struktur kann in einem bestimmten Bereich schnell gebaut werden, und die Herstellungsmaterialien sind kostengünstig.

Bei der Installation eines ähnlichen Designs für Bienen wählt der Imker einen Ort, der schnell von der Sonne erwärmt wird. Um nicht vom Wind weggeblasen zu werden, wird es auf einem speziellen Ständer installiert, dessen Höhe 70 cm beträgt.

Sorten

Alle Bienentrinker sind von 2 Arten: öffentlich und individuell. Die ersten Strukturen sind Behälter, die mit Wasser gefüllt sind und zu denen alle Bienen strömen.

Die zweiten Produkte werden nur in kleinen Bienenhäusern installiert. Sie versorgen jede Familie dieser Insekten direkt mit Wasser.

Nach der Methode der Wasserversorgung gibt es zwei Arten von Trinkern:

  1. Strom. In diesem Fall fließt Wasser langsam aus einer Plastikflasche oder einem anderen Behälter entlang einer Platte mit mehreren gekrümmten Kanälen.
  2. Tropfen. Diese Strukturen sind Behälter, die mit einem Deckel mit kleinen Öffnungen verschlossen sind. Sie werden aufrecht mit dem Deckel nach unten über eine kleine Schale gehängt, auf die Wassertropfen tropfen und in der sich überschüssiges Wasser ansammelt. Für eine große Anzahl fliegender Insekten sind mehrere solcher Geräte installiert.

Im Winter baut der Imker eine beheizte Trinkschale. Tatsächlich frieren Insekten zu Beginn des Frühlings ein, frieren ein und sterben ab, wenn sie mit kaltem Wasser in Kontakt kommen. Wenn die Sonne längere Zeit auf der Straße scheint, erwärmt sich das Wasser schnell in einer Bienenstruktur aus Kunststoff oder Glas.

Saisonale Klassifizierung

Je nach Jahreszeit installieren die Imker zwei Arten von Trinkschalen - Winter und Frühling. Es lohnt sich, ihre Hauptmerkmale zu berücksichtigen.

Winter

Im Winter werden Bienenstocktrinker eingesetzt, um die Bienen mit der erforderlichen Menge Wasser zu versorgen. In diesem Fall werden häufiger Vakuumbehälter verwendet.

Wichtig! Imker füllen sie mit Wasser, ohne den Bienenstock zu öffnen. Aus diesem Grund stören die Imker bei der Installation von Vakuumtrinkern im Eingangsbereich keine Insekten und schädigen die Bienenbrut nicht.

In diesem Fall ist der Zugang zu Wasser nur vom Bienenstock aus möglich. Da dieses Design transparent ist, ist es einfach, den erforderlichen Flüssigkeitsstand darin aufrechtzuerhalten.

Frühling

Im Frühjahr, wenn die Bienen den Bienenstock verlassen, installieren die Imker externe Trinker. In diesem Fall wird ein Fass mit leicht geöffnetem Wasserhahn, das mit Wasser gefüllt ist, an die Stelle gestellt, an der die Sonne scheint.

Eine ähnliche Struktur befindet sich in der Nähe des Bienenstocks. So nehmen die Bienen schnell und unabhängig so viel Wasser auf, wie sie brauchen.

Erhitzt

Im zeitigen Frühjahr ist die Wassertemperatur im Bienentrinker noch kalt. Schläfrige Bienen sind im Kontakt damit starkem Stress ausgesetzt. In diesem Fall ist eine signifikante Verringerung der Bienenpopulation zu verzeichnen.

Um das Wasser immer warm zu halten, installieren die Imker kleine beheizte Trinkschalen. In diesem Fall wird häufig ein Aquarium-Warmwasserbereiter verwendet. Dieses Gerät kocht kein Eiswasser, erwärmt es jedoch leicht.

Vakuumtrinker

Ein Vakuumtrinker für Bienen gilt im Winter als unverzichtbarer Behälter, wenn die Bienen selbst häufig gefrieren und ihre Brut reduziert wird. Dieses Design hat folgende Vorteile:

  • es wird gefüllt, ohne den Bienenstock selbst zu öffnen. In diesem Fall werden Insekten in keiner Weise gestört, wenn der Behälter mit Wasser gefüllt ist.
  • dicht und einfach zu bedienen;
  • Der Zugang zu Wasser ist nur im Bienenstock möglich, sodass Insekten nicht in die Kälte fliegen.

Die Vakuumstruktur wird vor dem Einbau in die Schale mit Wasser gefüllt. Ein solches Produkt besteht aus transparentem Kunststoff, durch den der Flüssigkeitsstand deutlich sichtbar ist.

Wie man mit eigenen Händen einen Trinker für Bienen macht

Im Selbstbau verwenden die Trinker die folgenden Werkzeuge und Baumaterialien:

  • eine normale Plastikflasche mit einem Volumen von 500 ml;
  • ein geistliches Messer;
  • Marker;
  • ein Stück Schaum, dessen Dicke 2 cm beträgt;
  • breites Band;
  • ein kleiner Nagel;
  • Herrscher.

Sobald der Frühling kommt, fliegen die Bienen auch bei kaltem Wetter aus dem Bienenstock und werden bei Kontakt mit eisigem Wasser taub. In diesem Fall installiert der Imker den Trinker unter dem Glaskörper und hält dadurch das Wasser lange warm. Befindet sich das stationäre Bienenhaus in einiger Entfernung vom Haus, werden in diesem Fall ähnliche Strukturen ohne Ventile installiert.

Außerdem installieren Imker unabhängig voneinander übliche Bienentrinker aus Autoreifen und großen Außenstrukturen mit Heizung. Die ersten Strukturen bestehen aus Reifen, die vorab um den Umfang herum geschnitten werden.

Beachtung! In schwarzen Autoreifen erwärmt sich das Wasser schnell, und wenn die Reifen die Innenseite der Reifen hinunterfahren, trinken sie nur das warme Wasser.

Große Trinker im Freien sind mit einer speziellen Heizvorrichtung ausgestattet - einem Aquarium-Warmwasserbereiter. Stellen Sie unter die Rinne, durch die das Wasser fließt, einen Behälter mit Steinen oder Kies.

Hier wird das gesamte Wasser vom Brett gesammelt. Ein solcher Reservetank wird verwendet, wenn der Plastikflasche das Wasser ausgeht.

Trinkschale für Bienen aus einer Plastikflasche

Der einfachste Trinker besteht aus einer Plastikflasche. Dieses Design ist sehr praktisch und kompakt. Dann wird es in der Nähe des Bienenstocks platziert.

Während der Herstellung und Installation einer solchen Trinkschale werden folgende Aktionen ausgeführt:

  1. Ein Rechteck dieser Größe besteht aus einem kleinen Stück Polystyrol - 7x12 cm.
  2. Sie nehmen einen Marker und machen die notwendigen Markierungen für sie. In diesem Fall wird die große Seite des Schaumstoffrohlings in 2 Teile geteilt und 1 Linie in der Mitte gezeichnet.
  3. Sie machen eine Einkerbung von der Kante gleich 10 cm und setzen dann eine weitere 1 Markierung.
  4. Der resultierende Schaumrohling wird durch die Dicke in zwei Hälften geteilt.
  5. Der Flaschenhals wird in einem Abstand von 10 cm vom Rand des Schaumrechtecks ​​bis zur vollen Tiefe eingeschraubt.
  6. Andererseits werden die Schaumrohlinge auf die Mitte von 50% der Dicke geschnitten.
  7. Gegenüber der Flasche wird mit einem Schreibmesser eine Freiformnut ausgeschnitten.
  8. Gleichzeitig bleibt den Insekten an ihren Rändern freier Platz. Ich berechne die Breite der Rinne wie folgt: die Breite des Bandes minus 10 mm. Beispielsweise beträgt die Breite des Bandes 60 mm. Dies bedeutet, dass die Breite der Rinne nicht mehr als 50 mm beträgt.
  9. Der durch den Engpass gebildete Kreis ist in zwei Teile unterteilt.
  10. Schneiden Sie in einem Winkel denjenigen ab, der auf die Rinne gerichtet ist.
  11. Markieren Sie das Brett mit einer Kerbe gegenüber und markieren Sie es dann mit einem kleinen Nagel.
  12. Wasser fließt durch diesen Ort.
  13. Der Boden der Bienenstruktur wird vollständig mit Klebeband überklebt.
  14. So erhalten Sie ein kleines Reservoir, in dem Wasser fließt.
  15. Sie sammeln Wasser in einer Plastikflasche, drehen es um und stecken es in ein vorbereitetes Loch.

Bei der Anwendung ist es notwendig, den Wasserstand in dieser Bienenstruktur zu überwachen. Von Zeit zu Zeit müssen Sie das Innere der Plastikflasche waschen.

Nachdem die Flasche mit Wasser gefüllt wurde, wird sie "verkehrt herum" verschraubt und die Flüssigkeit tritt sofort in die Nut ein.

Fazit

Die Trinkschale für Bienen hilft dem Imker, eine große Anzahl dieser Insekten vor dem Tod zu schützen. Jeder Imker sollte eine besondere Verantwortung für die Wasserversorgung im Bienenhaus übernehmen. Um dieses Problem zu lösen, werden die oben genannten Arten von Bienentrinkern installiert - Bienen gefrieren im Winter nicht und werden immer mit Wasser versorgt.


Schau das Video: Volk in den Frühling starten (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos