Rat

Belochampignon Langwurzel: Beschreibung, Foto, Sammlung und Verwendung

Belochampignon Langwurzel: Beschreibung, Foto, Sammlung und Verwendung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Belochampignon mit langen Wurzeln gehört zur Familie der Champignons, der Gattung Belochampignon. Das Synonym für diesen Namen ist der lateinische Begriff - Leucoagaricus barssii. Wie die meisten Arten in der Familie ist dieser Pilz essbar.

Wo der langwurzelige weiße Champignon wächst

Diese Art ist in Asien, Nordamerika, Europa und Australien weit verbreitet. Es ist selten auf dem Territorium Russlands, am häufigsten wurde es in der Region Rostow gesehen. In anderen Regionen wurde das Auftreten nicht bemerkt. Der langwurzelige Belochampignon wächst von Juni bis Oktober in Parks, Gärten, Feldern, Ackerland, Straßenrändern oder in Ruderaldickichten.

Wichtig! Die beschriebene Art steht auf dem Territorium der Ukraine unter Schutz und ist im Roten Buch dieses Staates aufgeführt.

Wie sieht ein Käferpilz mit langen Wurzeln aus?

Wächst einzeln oder in kleinen Gruppen

In der Anfangsphase der Reifung ist die Kappe des weißen Champignons halbkugelförmig mit langwurzeligen Kanten, wobei die Kanten nach innen gebogen sind. Mit zunehmendem Alter wird sie mit oder ohne Erhebung im Mittelteil konvex niedergeworfen. Die Kappe hat einen Durchmesser von 4 bis 13 cm. Die Oberfläche ist flauschig oder schuppig und weißlich oder graubraun mit einer dunkleren Mitte bemalt. Auf der Unterseite der Kappe befinden sich dünne cremefarbene Teller. In alten Pilzen bekommen sie eine braune Tönung. Die Sporen sind oval oder ellipsoid. Sporenpulver von weiß-cremefarbener Farbe.

Das Bein des weißen Champignons ist langwurzelig, klaviert und fusförmig und verjüngt sich zur Basis hin. Seine Länge variiert zwischen 4 und 12 cm und seine Dicke beträgt 1,5 bis 3 cm. Die Oberfläche ist schuppig, weiß oder grau gestrichen und wird bei Berührung braun. Das Bein mit seiner Basis ist tief in den Boden eingebettet, wodurch diese Art den entsprechenden Namen erhielt. Im mittleren oder oberen Teil befindet sich ein einfacher weißlicher Ring, bei einigen Exemplaren kann er jedoch fehlen. Das Fruchtfleisch von langwurzeligem Champignon ist dicht, grau unter der Haut, der Rest des Fruchtkörpers ist weiß. Es hat ein ausgeprägtes Pilzaroma und einen angenehmen Geschmack, der an eine Walnuss erinnert.

Ist es möglich, langwurzeligen Champignon zu essen?

Weißer Champignon mit langen Wurzeln gehört zur Gruppe der Speisepilze. Es hat einen hohen Nährwert und ist daher bei Pilzsammlern sehr beliebt.

Falsches Doppel

Die meisten Vertreter der Familie Champignon sind einander ähnlich, aber beim Sammeln sollte man sich vor ungenießbaren und sogar giftigen Exemplaren hüten.

Dieser Pilz hat mehrere Gegenstücke:

  1. Gelbhäutiger Champignon - die Verwendung dieses Typs führt zu einer Vergiftung des Körpers. Sie können ein Doppel an einem hohlen Bein und einer vergilbten Pulpe erkennen, wenn Sie darauf drücken. Bei der Wärmebehandlung strahlt diese Probe einen starken Phenolgeruch aus.
  2. Bunter Champignon - gehört zur giftigen Gruppe. Es lebt in einer gemäßigten Klimazone, die am häufigsten auf dem Territorium der Ukraine anzutreffen ist. Eine Besonderheit des Doppels ist ein weißes Fleisch mit einem unangenehmen Geruch, das beim Pressen eine braune Tönung annimmt.

Sammlung und Verbrauch

Langwurzelkäferpilz benötigt keine vorläufige Wärmebehandlung für die Verwendung in Lebensmitteln. Es ist perfekt als Hauptgericht in fast jeder Form: gebraten, gekocht, eingelegt, gesalzen. Es kann auch roh in Beilagen oder Salaten verwendet werden.

Wichtig! Bei längerem Kochen geht der größte Teil der wohltuenden und geschmacklichen Eigenschaften dieses Pilzes verloren.

Ein charakteristisches Merkmal des langwurzeligen Champignons ist, dass er häufig nicht weit von Haushaltsgrundstücken entlang von Straßen oder in Parks wächst. Experten versichern jedoch, dass Pilze, die innerhalb der Stadtgrenzen gefunden wurden, niemals gegessen werden sollten. Um Ihren Körper nicht zu schädigen, sollten sie nur in ökologisch sauberen Bereichen gesammelt werden.

Fazit

Langwurzeliger weißer Champignon ist ein wertvoller und essbarer Pilz. Es kommt nicht so oft vor, dass es sich in der Regel in der Nähe von Menschen ansiedelt, beispielsweise in Gärten oder Parks, was für Pilzsammler eine angenehme Überraschung ist.


Schau das Video: So verwalten und pflegen Sie Ihre Fotosammlung perfekt mit Windows 10 (September 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos