Rat

Wann man Paprika für Setzlinge im Ural pflanzt

Wann man Paprika für Setzlinge im Ural pflanzt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie Sie wissen, beginnt die Saisonarbeit für Gärtner lange vor dem Sommer. Zu den Hauptarbeiten gehört der Anbau von Paprikasämlingen. Die Frage, wann im Ural Pfeffer für Setzlinge gesät werden soll, beunruhigt am häufigsten Gärtneranfänger. Immerhin ist der Ural eine Region mit einem schwierigen Klima. Sie können dies natürlich bereits im Januar tun, aber dann müssen Sie sich um die Beleuchtung der Sämlinge kümmern. Andernfalls wird es sich einfach ausdehnen und die Fähigkeit verlieren, sich richtig zu entwickeln.

Wir wählen die richtigen Sorten aus

Vor der Aussaat von Pfeffersamen sollten Sie produktive Sorten erwerben. Darüber hinaus muss die Auswahl für Optionen in Zonen gestoppt werden. Für die Bewohner des Urals sind beim Anbau von Sämlingen Sorten sibirischer Züchter besser geeignet.

Reine und hybride Sorten von Nachtschatten sind sehr gefragt:

  • "Red Bull", "Bogatyr";
  • "Merchant" und "Montero".

Dies lässt sich an den Reaktionen zahlreicher Paprika-Fans ablesen.

Unterscheidet sich das Verfahren zum Züchten von Paprikasämlingen im Ural in irgendetwas? Praktisch nein, die Unterschiede liegen nur im Zeitpunkt des Pflanzens von Paprika für Setzlinge. Die Pflanze wird bei einer Temperatur gezüchtet:

  • am Nachmittag + 23-25 ​​Grad;
  • nachts + 19-21 Grad.

Beachtung! Pfeffer ist eine lichtliebende, wärmeliebende Pflanze, die reichlich Wasser und ausreichend große Behälter benötigt.

So bestimmen Sie den Zeitpunkt der Aussaat

In jeder Region werden Paprikasämlinge je nach klimatischen Bedingungen ausgesät. Niemand wird dies bestreiten. Wenn die Bewohner der südlichen Regionen Russlands bereits frisches Gemüse und Kräuter aus ihren Betten auf dem Tisch haben, tauchen zukünftige Pflanzungen nur im Ural.

Aufgrund des Klimas müssen die Uralgemüseanbauer vorgehen, wenn sie den Zeitpunkt für das Pflanzen von Paprika für Setzlinge festlegen. Die Aussaat früher oder später führt zu einem starken Ertragsrückgang. Im ersten Fall aufgrund von Dehnung, im zweiten Fall aufgrund der Tatsache, dass die Paprikaschoten keine Zeit haben, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Rat! Die Frage, wann Paprika für Setzlinge im Ural gepflanzt werden soll, muss bewusst geklärt werden.

Am häufigsten bauen die Bewohner der Dörfer und Städte im Ural Paprika in Gewächshäusern an, da aufgrund des kurzen Sommers keine gute Rendite erzielt wird.

Wir pflanzen Paprika nach den Empfehlungen des Mondkalenders

Gemessen an den durchschnittlichen Parametern vergehen etwas mehr als 4 Monate von der Aussaat bis zur Reifung der Früchte. Daraus muss man fortfahren, wenn man den Zeitpunkt der Aussaat von süßem oder bitterem Paprika für Setzlinge im Ural bestimmt. Vergessen Sie nicht, dass die Paprika aufgehen müssen, und dies sind weitere 1-2 Wochen.

Es stellt sich heraus, dass der optimale Termin Mitte Februar 2019 sein wird. Wenn der Pfeffer in einem Gewächshaus angebaut werden soll, werden die Daten nach vorne verschoben. Versuchen wir es genauer herauszufinden.

Aussaat im Februar

Im Jahr 2019 wird den Bewohnern des Urals empfohlen, dies im Februar mit Pfeffersämlingen zu tun. Lichtmangel kann mit der richtigen Pflanzenpflege überwunden werden.

März Landungen

Beachtung! Im Jahr 2019 gilt der März als optimaler Monat für das Anpflanzen von Paprika.

Pflanzen haben Zeit, stärker zu werden, bevor sich der Boden in den Beeten oder im Gewächshaus auf die erforderliche Temperatur erwärmt.

Warnung! Sie sollten die Samen und den Boden am 1. und 3. März, 16. und 30. März nicht berühren. Wenn Sämlinge auftreten, sind sie selten, die Entwicklung der Pflanzen selbst wird verlangsamt.

Landung im April

Manchmal verpassen die Gärtner des Urals aus dem einen oder anderen Grund die Daten für Februar und März, an denen sie Pfeffer säen mussten, um gesunde Sämlinge zu bekommen. Sie sollten nicht verärgert sein, aber Sie können nicht zögern. Ein starkes und gesundes Wachstum kann durch Aussaat von Samen erzielt werden, basierend auf den Empfehlungen des Mondkalenders für April.

Gärtner vertrauen dem Mondkalender, weil sie die Empfehlungen auf ihren Websites wiederholt überprüft haben und immer mit den Ergebnissen zufrieden waren. Was gibt es Schöneres für diejenigen, die gerne in den Betten graben als eine reiche Ernte mit einem Minimum an physischen und materiellen Kosten.

Regeln für das Pflanzen von Samen

Samenvorbereitung

Die Kultur ist so arrangiert, dass Paprika lange nicht mehr auftaucht. Es ist ratsam, ihnen einen Anreiz zum Keimen zu geben. Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  1. Behandeln Sie die Samen mit heißem Wasser, nicht länger als eine Viertelstunde. Danach mindestens 24 Stunden lang kalt abschrecken (das untere Regal des Kühlschranks ist besser).
  2. 30 Minuten in einer Lösung von Biostimulanzien einweichen: "Zirkon", "Energena" oder "Epin-Extra". Lesen Sie unbedingt die Empfehlungen auf der Verpackung.

Sie behandeln Samen unterschiedlich. Einige Gärtner pflanzen trocken, andere keimen lieber. Die Triebe im zweiten Fall sind freundlich und schnell: An den Bissen können Sie sehen, wie viele Pflanzen wachsen werden. In Bezug auf die Aussaat mit trockenen Samen ist es schwierig, die Anzahl der Triebe vorherzusagen. Beim Pflanzen können Sie eine Pinzette verwenden.

Traditionelle Aussaatmethoden

Vor dem Pflanzen von Paprika auf Setzlinge wird der Boden speziell vorbereitet. Es wird mit einer heißen Lösung aus dunklem Kaliumpermanganat oder mit im Laden gekauften Produkten verschüttet. Sie müssen über den Container nachdenken.

Wenn Sie die kernlose Methode verwenden, können Sie sofort Einwegbecher oder andere Behälter mit einem Volumen von mindestens 0,5 Litern vorbereiten. In den letzten Jahren haben Gärtner Torftabletten gepflanzt. In jede Schüssel werden ein oder zwei Samen gesät. Dann hinterlassen sie einen Spross, den am weitesten entwickelten und stärksten.

Uralgärtner wählen eine Methode ohne anschließenden Tauchgang, weil sie befürchten, das Wurzelsystem zu verletzen.

Wichtig! Menschen, die professionell mit Paprika umgehen, raten Ihnen, Pflanzen zu tauchen.

Am häufigsten tauchen gewachsene Pflanzen. In diesem Fall werden 3 bis 4 Samen in jeden Behälter gegeben. Wenn der Behälter breit ist, können Sie mehr verwenden. Der Samen muss nicht zu stark vertieft werden: Die Einbettungstiefe beträgt 2-3 cm. Die Behälter werden mit Zellophan bedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzielen, und an einen warmen Ort gestellt. Schnelle Triebe erscheinen bei 28-30 Grad.

Wir verwenden hausgemachte Pappbecher

Bei einer kernlosen Methode zum Züchten von Sämlingen verwenden erfahrene Gärtner häufig Pappbecher. Warum ist diese Art von Behältern praktisch? Erstens fallen keine Kosten an. Zweitens werden die gewachsenen Pflanzen an einem dauerhaften Ort ohne Überlastung gepflanzt, daher wird das Wurzelsystem nicht gestört, die Überlebensrate beträgt hundert Prozent. Drittens müssen Sie die Papierumhüllung nicht entfernen, sie verrottet mit der Zeit.

Die Tassen sind mit Erde gefüllt und mit kochendem Wasser verschüttet. Samen säen, leicht mit Erde bestäuben. Oben ist ein Film.

Schnecke und Aussaat in kochendem Wasser - neue Möglichkeiten, Pfeffer für Setzlinge zu pflanzen

Die Methode, Pfeffersamen in eine Schnecke zu pflanzen, hat sich bewährt. Sie können eine große Menge Pflanzmaterial mit geringem Platzbedarf erhalten.

Unter den Bewohnern des Urals gibt es Fans von Experimenten. Pfeffer in kochendes Wasser pflanzen - ist das nicht erstaunlich? Sie können dies auf verschiedene Arten tun:

  1. Gießen Sie zuerst kochendes Wasser über die Erde und verteilen Sie dann die Samen zufällig darin. Leicht mit Erde bestreuen und Behälter fest verschließen.
  2. Befeuchten und stopfen Sie den Boden leicht, streuen Sie Pfeffersamen darüber und verschütten Sie kochendes Wasser darüber. Der Samen findet seinen Platz im Boden von selbst. Decken Sie den Behälter ab.

Wenn Sie Paprika für Setzlinge in kochendes Wasser pflanzen, erscheinen nach Angaben der Macher der Methode am 4.-5. Tag freundliche Triebe. Verschütten Sie gegebenenfalls den Boden.

Beachtung! Das Lüften von Pfeffersämlingen ist ein Muss! Überschüssige Feuchtigkeit auf den Behältern wird mit einem Schwamm entfernt.

Mit dem Erscheinen der ersten Pflanzen werden die "Gewächshäuser" aus den Behältern entfernt und auf ein gut beleuchtetes Fenster gestellt. Jetzt müssen Sie sicherstellen, dass der Boden nicht austrocknet. Das Signal zum Tauchen (wenn diese Methode zum Züchten von Sämlingen angewendet wird) ist das Auftreten von drei bis vier echten Blättern. Sie können Paprika in beliebige Behälter oder in Windeln tauchen.

Zusammenfassen

Wie Sie sehen können, unterscheidet sich der Anbau von Pfeffer für Setzlinge im Ural im Jahr 2019 nicht wesentlich von dem in ganz Russland. Sie kümmern sich auch um den Boden und wählen gute Samen. Sie folgen den Neuheiten von Sorten, Pflanzmethoden, Anbau.

Das Wichtigste ist, basierend auf Ihrer Erfahrung und den klimatischen Bedingungen den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen von Pfeffer zu wählen. Nun, ohne Schwierigkeiten kann die Geduld einer guten Ernte nicht erlangt werden.


Schau das Video: Paprika Anbau: Er liebt es heiß und feucht (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos