Rat

Pontischer Rhododendron: Foto, Beschreibung, Anbau

Pontischer Rhododendron: Foto, Beschreibung, Anbau


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rhododendron Pontus ist ein Laubstrauch, der zur Familie der Heidekraut gehört. Heute hat diese Art von Familie mehr als 1000 Unterarten, einschließlich Rhododendren in Innenräumen. Wenn wir diesen Namen in der Übersetzung aus dem Griechischen betrachten, dann bedeutet er "Rosenbaum", "Baum mit Rosen". Wie die Praxis zeigt, ähneln die Blüten dieser Kultur im Aussehen einer Rose. Rhododendronknospen können sich nicht nur in Form und Größe, sondern auch in der Farbe unterscheiden.

Beschreibung des pontischen Rhododendrons

Rhododendron Pontus (Roseum) wird oft als "gelber Stupor" bezeichnet. Dieser Name wurde vergeben, weil die Blüten einen ausreichend starken Duft ausstrahlen. Ein charakteristisches Merkmal der Kultur ist der schnelle Wachstumsprozess. Darüber hinaus weist der pontische Rhododendron eine hohe Resistenz gegen viele Arten von Krankheiten und Schädlingen auf.

Die Blattplatte des pontischen Rhododendrons ist länglich, dunkelgrün gestrichen, der Blattrand ist gewimpert. Während des Auftretens junger Blätter können Sie sehen, dass sie leicht kurz weichhaarig sind, aber mit der Zeit verschwindet der Flaum vollständig.

Während der Blütezeit erscheinen ziemlich große Blüten mit einem satten gelben Farbton, in einigen Fällen können Knospen von rosa oder lila Farbe gefunden werden. Ganz unten sind die Blütenblätter verwachsen, leicht gebogen, während sie in Blütenständen von etwa 10-12 Stk. Gesammelt werden.

Das Wurzelsystem des pontischen Rhododendrons befindet sich an der Oberfläche. Nach Abschluss des Blüteprozesses erscheinen Früchte, die im Aussehen zylindrischen Kapseln ähneln. Diese Boxen enthalten Samen.

Wichtig! Rhododendron Pontic verträgt trockene Luft nicht gut.

Sorten von pontischem Rhododendron

Wenn Sie einen pontischen Rhododendron zum Pflanzen wählen, sollten Sie verstehen, dass seine Besonderheit eine helle Farbe und ein ziemlich starkes Aroma ist. Vergessen Sie außerdem nicht, dass sich die Blattplatte im Laufe der Zeit von gesättigtem Grün zu Orange oder Rot ändern kann.

Rhododendron Pontic umfasst eine große Anzahl von Hybridsorten. Wenn wir die beliebtesten Sorten betrachten, lohnt es sich, auf drei Arten zu achten.

Cecile ist ein weitläufiger Busch, auf dem rosa Blüten erscheinen. Die Krone ähnelt in ihrer Form einem Halbkreis.

Coccinea Speziosa ist ein ziemlich üppiger Busch mit leuchtend orangefarbenen Knospen.

Nancy Vaterer ist eine ziemlich große Pflanze mit großen gelben Blüten von ungewöhnlicher Form (gewellte Blütenblätter mit gewellten Rändern).

Jeder Gärtner hat die Möglichkeit, genau die Option zu wählen, die am besten zur Gestaltung des Geländes passt.

Pflanzen und Pflegen von pontischem Rhododendron

Damit der pontische Rhododendron mit seinem Aussehen und seiner reichlichen Blüte zufrieden ist, müssen Sie dem Pflanzprozess und der weiteren Pflege der Ernte gebührende Aufmerksamkeit widmen. Während des Wachstumsprozesses benötigen Pflanzen Bewässerung, Top-Dressing und Vorbereitung auf die Überwinterung. Es ist wichtig zu verstehen, dass bei unsachgemäßer Pflege eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Schädlinge und Krankheiten auftreten.

Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes

Bei der Auswahl eines Pflanzortes für den pontischen Rhododendron ist zu berücksichtigen, dass es sich um eine lichtliebende Pflanze handelt, die aber gleichzeitig nicht mag, wenn direktes Sonnenlicht darauf fällt. Aus diesem Grund wird empfohlen, einen Bereich mit wenig Schatten und diffusem Licht zu wählen.

Die ideale Option wäre, einen Standort zu wählen, der sich in unmittelbarer Nähe eines Gewässers befindet, z. B. eines Pools, eines Teichs oder eines Flusses. Wenn keine Reservoire vorhanden sind, muss der pontische Rhododendron regelmäßig mit warmem Wasser besprüht werden, bis die Blütezeit beginnt.

Sämlingsvorbereitung

Bevor der pontische Rhododendron an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt wird, muss nicht nur der richtige Standort ausgewählt und vorbereitet werden, sondern auch die Sämlinge selbst vorbereitet werden. In Geschäften finden Sie spezielle Wurzeln, mit denen das Wurzelsystem vorbehandelt wird. Dieser Ansatz wird dazu beitragen, dass das Pflanzenmaterial schnell an einem neuen Ort Fuß fasst und wächst.

Landeregeln

Es ist notwendig, den pontischen Rhododendron in ein Loch zu pflanzen, dessen Tiefe 40 cm beträgt und dessen Durchmesser 60 cm beträgt. Um den Boden vorzubereiten, lohnt es sich, Folgendes zu nehmen:

  • Torf - 8 Eimer;
  • Lehm - 3,5 Eimer;
  • Ton - 2 Eimer.

Diese Komponenten werden gemischt und in den Boden des Brunnens gegossen. Nachdem der pontische Rhododendron an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt wurde, wird der Boden bewässert und gemulcht, wobei Torf, Eichenlaub, Kiefernnadeln oder Moos für diese Zwecke verwendet werden. Die Mulchschicht sollte ca. 6 cm betragen.

Wichtig! Wenn sich während der Pflanzzeit des pontischen Rhododendrons Knospen an den Büschen befinden, wird empfohlen, diese zu entfernen, um den schnellen Wurzelbildungsprozess zu erleichtern.

Bewässerung und Fütterung

Rhododendron liebt Feuchtigkeit nicht nur im Boden, sondern auch in der Luft. Es wird besonders empfohlen, sich während der Knospenbildung und während der Blütezeit vorsichtig dem Bewässerungssystem zu nähern. Für die Bewässerung lohnt es sich, weiches Wasser zu verwenden - Regenwasser oder eines, das zuvor mehrere Tage lang verteidigt wurde. Erwachsene Sträucher werden normalerweise alle 2-3 Wochen gewässert, jeder Busch sollte bis zu 1,5 Eimer Wasser aufnehmen. Bei Bedarf können Sie mineralische und komplexe Düngemittel auftragen, die Ihnen eine reichliche Blüte ermöglichen.

Rat! Bei Bedarf können Sie das Wasser selbst erweichen, indem Sie ein paar Handvoll Torf hinzufügen.

Beschneidung

Das Beschneiden des pontischen Rhododendrons sollte minimal sein. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Büsche unabhängig voneinander eine ziemlich schöne Krone bilden. Auf das Beschneiden wird nur in Fällen zurückgegriffen, in denen im Winter trockene oder gefrorene Triebe entfernt werden müssen. Das Beschneiden erfolgt am besten im Frühjahr, bevor sich die Säfte bewegen. Nach dem Entfernen der Triebe werden die Schnittstellen mit einem Gartenlack behandelt. Einen Monat später kann die Bildung ruhender Knospen beobachtet werden. Alte Büsche müssen bis zu einer Höhe von 40 cm entfernt werden.

Vorbereitung auf den Winter

Ebenso wichtig ist die Vorbereitung des pontischen Rhododendrons für die Überwinterung. Es ist wichtig zu verstehen, dass im Winter bei starkem Frost eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Kultur stirbt. Deshalb wird empfohlen, die Büsche abzudecken. Sackleinen sind perfekt als Unterschlupf. Fichten- oder Tannenzweige sollten zwischen die Triebe gelegt und die Büsche mit einem Seil zusammengezogen werden. Diese Unterstände müssen erst entfernt werden, nachdem der Schnee geschmolzen ist.

Reproduktion

Bei Bedarf kann der pontische Rhododendron vermehrt werden. Im Moment gibt es verschiedene Möglichkeiten: Stecklinge und Samen.

Die Vermehrungsmethode durch Stecklinge ist wie folgt:

  1. Nach dem Verblassen der Kultur müssen die Stecklinge bis zu 8 cm lang geschnitten werden.
  2. Danach wird das Pflanzenmaterial in eine Lösung von Kaliumpermanganat gegeben und in den Boden eingetaucht.
  3. Nach 60 Tagen ist das Auftreten der ersten Wurzeln zu beobachten - zu diesem Zeitpunkt kann die Pflanze auf offenem Boden gepflanzt werden.

Wenn Sie Samen zum Pflanzen verwenden möchten, halten Sie sich an den folgenden Algorithmus:

  1. Im Frühjahr werden die Samen in einen nahrhaften Boden aus Sand und Torf gepflanzt.
  2. Von oben wird der Boden bewässert und mit einer kleinen Sandschicht bedeckt.
  3. Nach 4 Wochen erscheinen die ersten Triebe.

Es wird empfohlen, das Pflücken von Sämlingen mehrmals zu üben - im Juni und März.

Beachtung! Wenn Sie die Vermehrungsmethode durch Stecklinge anwenden möchten, bleiben alle Eigenschaften des Mutterstrauchs erhalten.

Krankheiten und Schädlinge

Wie die Praxis zeigt, ist der pontische Rhododendron am häufigsten anfällig für Wurzelfäule, Rost und Blattflecken. In diesem Fall wird empfohlen, rechtzeitig geeignete Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Fundazol, Bordeaux-Flüssigkeit und Kupferoxychlorid eignen sich hervorragend für die Verarbeitungskultur.

Von den Schädlingen dieser Sorte sind die Spinnmilbe und der Rhododendron-Käfer schrecklich. Als vorbeugende Maßnahme empfehlen viele Gärtner die Behandlung mit warmem Wasser. Schädlinge treten nur auf, wenn die Luft sehr trocken ist.

Fazit

Rhododendron Pontic ist eine Sorte, die ein attraktives Aussehen hat. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist die satte helle Farbe der Knospen und ein starkes Aroma, das zu Recht als berauschend bezeichnet werden kann. Wenn Sie die Pflanzen richtig pflegen, schmücken sie jeden Bereich und erfreuen sich an ihrem Aussehen.


Schau das Video: : Der Rhododendron (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos