Rat

Aprikosenrassel

Aprikosenrassel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Aprikosenrassel ist eine bekannte winterharte Sorte, die im 20. Jahrhundert gezüchtet wurde. Es wird für seine Selbstfruchtbarkeit, gleichbleibende Ausbeute und guten Geschmack geschätzt.

Zuchtgeschichte

Der Urheber der Sorte Pogremok war die Rossoshansk-Obst- und Beerenstation in der Region Woronesch. Die Einrichtung ist seit 1937 in der Zucht tätig. Während des gesamten Zeitraums seines Bestehens hat die Station mehr als 60 Sorten Beeren-, Obst- und Zierpflanzen (Aprikosen, Apfelbäume, Pflaumen usw.) erhalten. Viele von ihnen werden erfolgreich im Nordkaukasus, in der Zentral- und Unterwolga-Region angebaut.

Der Gründer der Station war Mikhail Mikhailovich Ulyanishchev, der seit den 1920er Jahren in der Zucht tätig war. Sein Ziel war es, neue Aprikosensorten zu entwickeln, die den Bedingungen der Mittelspur standhalten. Nach dem kalten Winter 1927-28 war M.M. Ulyanishchev konnte zwei frostbeständige Sämlinge auswählen. Die daraus gesammelten Früchte wurden verwendet, um neue Hybriden zu erhalten, einschließlich der Sorte Rattle.

Bei der Arbeit an Apricot Rattle wurden der bulgarische Hybrid Silistrensky und die heimische Sorte Krepky verwendet. Die Rassel erhielt ihren Namen aufgrund der freien Anordnung des Knochens. Wenn Sie die Frucht schütteln, können Sie das Geräusch des Knochens hören, wie bei einer Rassel.

Beschreibung der Kultur

Aprikosensorte Rattle ist ein kräftiger Baum mit einer spärlichen Krone in Kugelform. Die Größe des Baumes bei der Aprikosenrassel beträgt ca. 3-4 m.

Eigenschaften der Aprikosenrassel:

  • Durchschnittsgewicht 45-50 g bei jungen Bäumen - bis zu 80 g;
  • abgerundete, seitlich abgeflachte Form;
  • blassorange Farbe ohne Erröten;
  • starke Pubertät;
  • orange dichtes Fruchtfleisch;
  • Der Knochen befindet sich frei in einem großen Hohlraum.

Die Früchte haben einen süß-sauren Geschmack. Verkostungspunktzahl - 4 Punkte. Früchte vertragen Transport und Langzeitlagerung gut.

Variety Rattle wird für den Anbau im Süden und in der Mittelspur empfohlen. Bei Pflanzung in kälteren Regionen verschiebt sich die Erntezeit um 7-10 Tage.

Foto von Aprikosenrassel:

Eigenschaften

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Aprikosensorte deren Ertrag, Selbstfruchtbarkeit, Trockenheit, Frost und Krankheitsresistenz.

Trockenresistenz, Winterhärte

Aprikosenrassel zeichnet sich durch eine hohe Winterhärte sowohl des Baumes selbst als auch der Blütenknospen aus. Der Baum ist trockenheitstolerant und verträgt Feuchtigkeitsmangel.

Bestäubung, Blütezeit und Reifezeiten

Die Rasselsorte ist teilweise selbstfruchtbar. Um einen hohen Ertrag zu erzielen, wird empfohlen, einen Bestäuber daneben zu pflanzen. Die Blüte beginnt im Mai.

Die Fruchtreife erfolgt mittelspät. Ende Juli - Anfang August geerntet.

Produktivität, Frucht

Vor dem Kauf eines Sämlings ist es wichtig zu wissen, in welchem ​​Jahr die Rassel-Aprikose Früchte trägt. Die erste Ernte wird 4-5 Jahre nach dem Pflanzen geerntet.

Die Sorte Pogrebok bringt einen hohen Ertrag. Die Früchte werden am besten unmittelbar nach der Reifung geerntet, bevor sie zerbröckeln.

Umfang der Frucht

Die Sorte Rattle hat eine universelle Anwendung. Die Früchte eignen sich für den Frischverzehr und machen Marmelade, Marmelade, Kompott. Laut Bewertungen über die Aprikosenrassel wird die Frucht am besten verwendet, um getrocknete Aprikosen zu erhalten.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Aprikosenrassel hat eine durchschnittliche Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge. Bei hoher Luftfeuchtigkeit auf den Blättern und Früchten treten Anzeichen von Clasterosporium auf.

Vorteile und Nachteile

Vorteile der Rassel-Aprikosen-Sorte:

  • Selbstfruchtbarkeit;
  • große Früchte;
  • stabile Ausbeute;
  • Guter Geschmack;
  • Beständigkeit gegen Frost und Trockenheit.

Nachteile der Rasselsorte:

  • Anfälligkeit für Pilzkrankheiten;
  • Es dauert lange, Früchte zu tragen.

Landefunktionen

Das Pflanzen von Aprikosenrasseln erfolgt im Frühjahr oder Herbst. Für den Baum wird ein geeigneter Platz ausgewählt und eine Pflanzgrube vorbereitet.

Empfohlenes Timing

In den südlichen Regionen wird die Kultur Mitte oder Ende Oktober nach dem Laubfall gepflanzt. Dann wird der Sämling vor dem Winter Wurzeln schlagen.

Im nördlichen Bereich ist es besser, die Arbeit im Frühjahr zu verschieben, wenn der Schnee schmilzt und sich der Boden erwärmt. Aprikosenrasseln in der Region Moskau und auf der Mittelspur können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Vor der Landung werden sie von den Wetterbedingungen geleitet.

Den richtigen Ort wählen

Ein Ort für den Anbau einer Aprikose muss eine Reihe von Bedingungen erfüllen:

  • flache Fläche oder Hügel;
  • Mangel an starken Winden;
  • entwässerter Boden;
  • Tageslicht den ganzen Tag.

Die Kultur wächst auf leicht lehmigem Boden. Saure Böden werden vor dem Pflanzen gekalkt. Auf der Baustelle sollte sich keine Feuchtigkeit ansammeln.

Welche Pflanzen können und können nicht neben einer Aprikose gepflanzt werden

Aprikosen vertragen sich neben Obst- und Beerenfrüchten nicht gut. Es wird von den Apfel-, Pflaumen-, Kirsch-, Hasel- und Himbeerbäumen in einer Entfernung von mehr als 4 m entfernt.

Es ist am besten, einen separaten Bereich für den Anbau verschiedener Aprikosensorten vorzusehen. Unter den Bäumen können Frühlingsblumen (Primeln, Tulpen, Narzissen) oder schattenliebende Stauden gepflanzt werden.

Auswahl und Vorbereitung des Pflanzmaterials

Setzlinge der Sorte Rattle werden in Baumschulen gekauft. Zum Pflanzen werden Pflanzen mit einem offenen Wurzelsystem ausgewählt und ihr Zustand beurteilt. Die Sämlinge sollten frei von Beschädigungen, Schimmel und anderen Mängeln sein.

Unmittelbar vor dem Pflanzen wird aus Wasser und Ton eine Chatterbox hergestellt, die die Konsistenz von Sauerrahm hat. Die Wurzeln des Sämlings werden in die resultierende Mischung getaucht.

Landealgorithmus

Die Reihenfolge des Pflanzens von Aprikosenrasseln:

  1. An der gewählten Stelle wird ein Loch mit einem Durchmesser von 60 cm und einer Tiefe von 70 cm gegraben.
  2. Kompost, 1 kg Holzasche und 0,5 kg Superphosphat werden dem fruchtbaren Boden zugesetzt.
  3. Die Bodenmischung wird in die Grube gegossen und 2-3 Wochen schrumpfen gelassen.
  4. Der vorbereitete Sämling wird in die Grube abgesenkt.
  5. Die Wurzeln der Pflanze sind mit Erde bedeckt und es gibt reichlich Wasser.

Nachsorge der Kultur

Anbau einer Aprikose Rassel erfordert ständige Baumpflege: Gießen, Füttern, Beschneiden. Die Kultur muss nicht häufig gewässert werden. Feuchtigkeit wird während der Blütezeit eingebracht, wenn Dürre festgestellt wird.

Das Top-Dressing der Sorte Rattle wird im Frühjahr nach dem Schmelzen des Schnees durchgeführt. Für die Kultur wird eine Lösung von Königskerze oder Ammoniumnitrat hergestellt. Während der Blüte und Reifung der Früchte wird der Baum mit Kalium-Phosphor-Düngemitteln gefüttert.

Das Beschneiden von Trieben stimuliert die Fruchtbildung der Sorte Rattle. Der Baum hat 6-7 Skelettäste. Schwache, gebrochene und gefrorene Triebe werden eliminiert.

Für den Winter wird die Aprikose reichlich gewässert und die Wurzeln sind mit Humus bedeckt. Zum Schutz vor Nagetieren ist der Baumstamm mit einem speziellen Netz abgedeckt.

Krankheiten und Schädlinge, Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Häufige Krankheiten der Aprikose:

Art der KrankheitZeichenKontrollmaßnahmenProphylaxe
Clasterosporium-KrankheitRote Flecken auf Blättern, Früchten und Rinde, Risse im Stamm.Sprühen mit Horus oder Abiga-Peak Lösung.
  1. Besprühen von Bäumen mit einer Kupfersulfatlösung.
  2. Herbstgraben des Bodens.
  3. Entfernung von Wurzelwachstum und überschüssigen Trieben.
LockigkeitBlasenartige rote Flecken auf den Blättern. Deformation der Triebe, Tod von Früchten und Blättern.Entfernung von erkrankten Blättern. Besprühen mit Kupferprodukten.

Die gefährlichsten Ernteschädlinge:

PestAnzeichen einer NiederlageKontrollmaßnahmenProphylaxe
BlattlausVerdrehte Blätter an den Spitzen der Triebe.Besprühen mit Tabaklösung oder Actellic Insektizid.
  1. Im Herbst den Boden ausgraben.
  2. Entsorgung von Laub und Früchten.
  3. Aprikose mit Insektiziden besprühen.
Weißdorn-SchmetterlingsraupeDie Raupe schädigt die Knospen und Blätter der Aprikose.Schädlinge werden von Hand gesammelt. Die Pflanzungen werden mit einer Lösung aus Holzasche besprüht.

Fazit

Aprikosenrassel ist eine anständige Sorte, fruchtbar und frostbeständig. Der Schlüssel zu einer guten Ernte ist die regelmäßige Baumpflege.

Referenzen

Maria, 58 Jahre alt, Kursk

Vor vier Jahren habe ich einen Aprikosensämling der Sorte Rattle gepflanzt. Ich habe Pflanzen in der Michurinsky-Gärtnerei gekauft. In dieser Zeit wuchs die Aprikose auf 4 m. Im vergangenen Jahr blühte der Baum stark und wurde zum Bestäuber der Sorte Triumph. Die Früchte haben mir sehr gut gefallen: lecker und groß. Ein Teil der Ernte wurde verwendet, um getrocknete Aprikosen zu erhalten.

Anastasia, 27 Jahre alt, Saratow

Aprikosen sind ein leckeres und gesundes Produkt. Für das Pflanzen haben wir bewährte Sorten ausgewählt, die an unser Klima angepasst sind. Ein zweijähriger Sämling der Sorte Rattle wurde in einer örtlichen Baumschule gekauft. Die erste Ernte wurde letztes Jahr vom Baum geerntet. Die Früchte sind süß und groß und gut zum Trocknen.


Schau das Video: Mädchen kann nicht zopf sagen (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Kadir

    Sie die abstrakte Person

  2. Welles

    Was für eine schöne Idee

  3. Dion

    Wir warten auf einen Stapel :)

  4. Yehuda

    Ich denke, dass Sie sich irren. Ich kann meine Position verteidigen.



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos