Rat

Nadelpflege im Frühjahr

Nadelpflege im Frühjahr


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nadelbäume und Sträucher werden häufig in der Landschaftsgestaltung und im Ziergartenbau eingesetzt. Amateure und Profis sind von der schönen Erscheinung und Langlebigkeit solcher Pflanzen angezogen. Sie fügen sich harmonisch in viele Gartenbepflanzungen ein, können aber auch für Einzelbepflanzungen verwendet werden. Die Pflege von Nadelbäumen im Frühjahr und im Rest des Jahres ist einfach, erfordert nicht viel Arbeit und Zeit und kann auch von Anfängern problemlos bewältigt werden.

Pflanztermine für Nadelbäume im Frühjahr und Sommer

Der Frühling ist die beste Zeit, um Nadelbäume und Sträucher zu pflanzen. Ein günstiger Zeitraum für das Pflanzen solcher Pflanzen auf offenem Boden ist der Zeitraum von April bis Ende Mai. Die genauen Bedingungen in den einzelnen Regionen sind unterschiedlich, sodass Sie sich nur auf die Wetterbedingungen konzentrieren müssen.

Sie können sofort nach dem Auftauen des Bodens mit dem Pflanzen von Nadelbäumen auf offenem Boden beginnen. Wenn der Frühling spät und kühl ist, können Pflanzen mit einem geschlossenen Wurzelsystem (aus Behältern) zu Beginn des Sommers gepflanzt werden, wobei für diesen Morgen oder Abend an einem wolkigen Tag gewählt werden kann. Der Erfolg einer solchen Pflanzung wird maßgeblich vom Alter des Sämlings bestimmt. Je älter er ist, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass es gelingt.

Wichtig! Im Sommer ist es nach der Entstehung von heißem, trockenem Wetter unmöglich, Nadelbäume zu pflanzen.

Nadelbäume im Frühjahr und Sommer pflanzen

Sie können mit dem Pflanzen von Nadelbäumen auf offenem Boden beginnen, nachdem der Boden vollständig aufgetaut ist. In der mittleren Spur ist dies ungefähr Anfang oder Mitte Mai. Je nach Wetterlage kann sich die günstige Pflanzzeit bis zum Beginn des Sommers erstrecken, dann müssen alle Arbeiten zum Pflanzen von Nadelbäumen eingestellt werden. Andernfalls können die gepflanzten Pflanzen aufgrund der sogenannten biologischen Dürre einfach absterben - der Zustand der Pflanze, in dem das Wurzelsystem, das nicht an einem neuen Ort Wurzeln geschlagen hat, die von der Krone verdampfte Feuchtigkeitsmenge nicht wieder auffüllen kann der Baum.

Auswahl und Vorbereitung eines Landeplatzes

Die meisten Nadelbäume fühlen sich in der offenen Sonne oder im Halbschatten besser an, daher muss ein geeigneter Standort für ihre Pflanzung ausgewählt werden. Der Boden am geplanten Pflanzort ist vorzugsweise locker, gut durchlässig und neutral oder leicht sauer. An Orten, an denen das Wasser nach starken Regenfällen oder schmelzendem Schnee stagniert, wachsen Nadelbäume schlecht und werden oft krank.

Wichtig! Pflanzen mit einer grünen Krone wachsen an einem offenen Ort besser, Arten mit bunten oder blauen Nadeln - im Halbschatten.

Um die Pflanze über viele Jahre hinweg ausgewogen zu ernähren, ersetzen viele Gärtner den Boden vollständig durch eine spezielle Bodenmischung aus Torf, Flusssand und Hochland aus einem Nadelwald. Dieser Boden ist vielseitig und für den Anbau fast aller Nadelbäume geeignet. Sie können es selbst vorbereiten oder in Fachgeschäften kaufen.

Bei der Entscheidung, einen Nadelbaum zu pflanzen, müssen seine zukünftigen Dimensionen berücksichtigt werden. Im Laufe der Zeit können große Größen zu einem Problem werden, da die breite Krone anfängt, zusätzlichen Schatten zu werfen. Daher müssen große Formen von Nadelbäumen weg von Beeten mit sonnenliebenden Pflanzen sowie von Gebäuden und Strukturen gepflanzt werden, deren Fundament und Wände durch die Wurzeln oder Zweige des zukünftigen Baumes beschädigt werden können.

Es ist besser, Gruben für das Pflanzen von Nadelbäumen im Voraus vorzubereiten. Am besten graben Sie sie im Herbst aus, dann hat der Boden vor dem Frühjahr Zeit, sich niederzulassen und gut mit Luft gesättigt zu sein. Die Entwässerung muss auf den Boden gelegt werden - eine Schicht aus großem Schotter, Blähton oder gebrochenem Ziegel. Die Größe der Pflanzgrube selbst sollte größer sein als der irdene Klumpen an den Wurzeln, zusammen mit dem der Sämling verpflanzt wird.

Die Hauptanforderungen an den Landeplatz von Nadelbäumen sind in der Tabelle aufgeführt:

Art der Pflanze

Beleuchtungsanforderungen

Pflanztiefe, m

Entwässerung, cm

Fichte

Schatten, Halbschatten

0,5-0,7

20

Kiefer

Sonne, Halbschatten

0,8-1

20

Lärche

Sonne, für Japaner - Halbschatten

0,7-0,8

20

Tanne

Schatten

0,5-0,6

20

Zypresse

Sonne, bunte Sorten - Halbschatten

0,7-1

20

Thuja

Sonne, Halbschatten

0,6-0,8

20

Eibe

Halbschatten, Schatten

0,6-0,7

20

Wacholder

Sonne, heller Halbschatten

0,6-0,7

15-20

Sämlingsvorbereitung

Nadelbaumsämlinge werden am besten in Firmengeschäften oder spezialisierten Baumschulen gekauft. Sie werden in der Regel in speziellen Behältern verkauft, die mit Nährboden gefüllt sind. Es ist sehr wichtig, diesen erdigen Klumpen an den Wurzeln intakt zu halten, wenn Nadelbaumsämlinge im Frühjahr in offenes Gelände gepflanzt werden. Daher muss der Behälter sehr vorsichtig behandelt werden.

Bei der Auswahl der Nadelbaumsämlinge ist auf das Aussehen, die Farbe der Nadeln und das Fehlen trockener Zweige zu achten. Qualitativ hochwertiges Pflanzenmaterial ist die Basis für die zukünftige Gesundheit des Gartens. Sie sollten die stärksten und am weitesten entwickelten Sämlinge wählen, die mindestens 4 Jahre alt und nicht älter als 10 Jahre sind.

Landeregeln

Für das Pflanzen von Nadelbäumen ist ein kühler, bewölkter Tag am besten. Um den Sämling 15 bis 20 Minuten vor Arbeitsbeginn schmerzlos aus dem Behälter zu entfernen, muss der Boden darin mit Wasser verschüttet werden. Es ist notwendig, die Pflanze so sorgfältig wie möglich zu bekommen, damit der irdene Klumpen an den Wurzeln intakt bleibt. Der Sämling wird vertikal in das Pflanzloch eingebaut und mit Erde bedeckt, während der Wurzelkragen bodenbündig sein sollte. Es ist unmöglich, den Wurzelkragen von Nadelbäumen zu vertiefen. Beim Verfüllen müssen Sie sicherstellen, dass sich in den Wurzeln keine Hohlräume bilden. Hierzu wird die Erde beim Verfüllen periodisch verdichtet.

Nach dem Ende des Pflanzens wird der Stamm eines gepflanzten Baumes oder Strauchs in der Nähe des Stammes reichlich mit Wasser gegossen und dann mit Nadeln, Rinde oder Torf gemulcht. Mulch hält die Feuchtigkeit gut im Boden und verhindert das Austrocknen. Das erste Mal nach dem Pflanzen werden junge Nadelbaumsämlinge beschattet, wodurch ihre Erwärmung und Verdunstung von Wasser von der Oberfläche der Nadeln begrenzt wird.

Wichtig! Neu gepflanzte Nadelbaumsämlinge müssen nach Abschluss der Arbeiten mit einem kleinen Gitter oder einem häufigen Zaun eingezäunt werden.

Eine solche Vorsichtsmaßnahme beschränkt den Zugang zu ihnen für Hunde und andere Haustiere, die notwendigerweise versuchen, einen neuen Baum zu markieren. Der Urin von Tieren reagiert stark alkalisch und bei seiner hohen Konzentration kann der Sämling einfach absterben.

Nadelbäume, deren Alter mehrere Jahre nicht überschreitet, können im Frühjahr an einen neuen Ort verpflanzt werden. Ein solches Verfahren kann aufgrund des falsch gewählten anfänglichen Landeplatzes oder aus einem anderen Grund erforderlich sein. In diesem Fall ist der Boden um den Stamm der Pflanze vor dem Bajonett, und dann wird ein Baum oder Busch zusammen mit einem Erdklumpen an den Wurzeln ausgegraben. Das gleiche Verfahren zum Pflanzen von Nadelbäumen unterscheidet sich nicht von dem üblichen.

Nadelpflege im Frühjahr und Sommer

Die Pflege der Nadelbäume auf dem Land im Frühjahr beginnt ab dem Moment, in dem der Winterschutz von den Pflanzen entfernt wird. Zu diesem Zeitpunkt werden Bäume und Sträucher untersucht, die vorhandenen Schäden an der Krone identifiziert und Maßnahmen zur Beseitigung dieser Mängel geplant. Darüber hinaus sind folgende Arten von Arbeiten im Maßnahmenkomplex für die Pflege von Nadelbäumen nach dem Winter enthalten:

  • Beschneidung;
  • Bewässerung;
  • Mulchen;
  • Behandlung gegen Schädlinge und Krankheiten;
  • Top Dressing.

Nadelbäume im Frühjahr und Sommer gießen

Die Bewässerung der Nadelbäume sollte im Frühjahr beginnen, bevor der Schnee vollständig schmilzt. In verschiedenen Regionen, diesmal im März oder April, ist es wichtig, dass die Nachtfröste zu diesem Zeitpunkt aufhören. Durch die Quellbewässerung können die Nadelbäume den während der Überwinterung gestörten Wasserhaushalt schnell wiederherstellen. Verwenden Sie dazu besser leicht erwärmtes Wasser (+ 12-15 ° C), um den gefrorenen Boden in der Wurzelzone schnell aufzuwärmen. Sie müssen die Nadelbäume mitten am Tag gießen, damit das Wasser Zeit hat, vollständig absorbiert zu werden. Wenn sich im Boden stehendes Wasser befindet, sollte die Bewässerung von Bäumen und Sträuchern begrenzt oder ganz eingestellt werden.

Die Bewässerung von Nadelbäumen im Sommer erfolgt nur bei stabilem heißem Wetter. Zu diesem Zeitpunkt reagieren die meisten Pflanzen nicht nur gut auf Wurzelbewässerung, sondern auch auf Kronenbewässerung. Nadelbäume müssen jedoch nur in den frühen Morgen- oder Abendstunden besprüht werden, damit die Pflanzen vor Sonnenaufgang Zeit zum Trocknen haben. Dadurch wird vermieden, dass die Nadeln unter dem Einfluss von hellem Sonnenlicht verbrannt werden, das von Wassertropfen fokussiert wird.

Top Dressing

Frühlingsdressing wirkt sich positiv auf das Aussehen von Nadelbäumen aus und verbessert die dekorative Wirkung von Nadeln, die dank Düngemitteln eine helle, gesättigte Farbe erhalten. Nadelbäume werden normalerweise im Frühjahr mit körnigen Stickstoffdüngern, beispielsweise Nitroammophos, gefüttert, die im stielnahen Kreis verteilt werden. Granulate haben eine verlängerte Wirkung, eine solche Substanz löst sich langsam auf und versorgt die Pflanze für lange Zeit mit Mineralstoffzusätzen. Eine gute Option ist die Verwendung spezieller Präparate für Nadelbäume wie Needle oder Green Needle für die Fütterung im Frühjahr.

Wichtig! Bevor Sie Futtermittel für Nadelbäume verwenden, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und die empfohlenen Dosierungen genau einhalten. Übermäßige Befruchtung kann das Wurzelsystem von Nadelbäumen töten.

Lösen und Mulchen

Nadelbäume müssen nicht regelmäßig gelöst werden. Bei vielen Pflanzenarten, insbesondere bei Zwergenarten, befindet sich das Wurzelsystem nahe an der Oberfläche, daher müssen alle Pflegearbeiten im Stammstammkreis mit großer Sorgfalt durchgeführt werden. Das Mulchen des Bodens von Nadelbäumen ist notwendig. Dieses Verfahren löst mehrere Pflegeaufgaben:

  • Hält die Feuchtigkeit im Boden und reduziert die Häufigkeit des Gießens.
  • Begrenzt oder hemmt das Wachstum von Unkräutern.
  • Erhöht die dekorative Wirkung der gesamten Bepflanzung.

Als Mulch für Nadelbäume können Sie Baumrinde, zerkleinerte Zapfen, bemalte Holzspäne oder Torf verwenden.

Nadelbäume beschneiden

Im Frühjahr, normalerweise Anfang oder Mitte März, werden die Nadelbäume desinfiziert. Zu diesem Zeitpunkt werden alle toten und getrockneten Zweige von Bäumen und Sträuchern entfernt, beschädigte und kranke Triebe herausgeschnitten. Im gleichen Zeitraum bilden sich auch junge Nadelbäume. Dekorative Arten werden entsprechend der ausgewählten Art der Krone geschnitten, wobei überschüssige oder übergroße Zweige beschnitten werden. Wählen Sie zum Beschneiden von Nadelbäumen einen wolkigen, aber nicht regnerischen Tag. Vor der Arbeit müssen alle Werkzeuge ordnungsgemäß geschärft und desinfiziert werden, um die Wunde nicht zu infizieren.

Wichtig! Nach dem Beschneiden werden die Nadelbaumschnitte nicht mit Gartenpech behandelt. Darunter beginnt das Holz zu faulen. Es ist besser, die Wunden mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln und dann mit Ölfarbe zu bedecken.

Beim Schneiden von Nadelbäumen im Frühjahr müssen alle Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden. Vermeiden Sie es, das Harz auf exponierte Bereiche des Körpers und der Kleidung zu bringen. Schutzbrillen und Handschuhe müssen unbedingt verwendet werden.

Die Feinheiten des Beschneidens von Nadelbäumen im Frühjahr - im Video:

Behandlung von Nadelbäumen im Frühjahr gegen Krankheiten und Schädlinge

Sobald die Lufttemperatur auf + 5-6 ° C ansteigt, können Sie im Frühjahr mit dem Sanitärschnitt und der vorbeugenden Behandlung von Nadelbäumen gegen Krankheiten und Schädlinge beginnen. Wenn bei der Inspektion Anzeichen für das Auftreten von Pilzkrankheiten festgestellt wurden (Austrocknen von Zweigen, graue oder braune Blüte, rote Flecken oder schwarze Punkte auf den Nadeln), müssen Sie sofort mit der Arbeit beginnen.

Wichtig! Junge Nadelbäume und Sträucher sind am anfälligsten für Krankheiten, daher müssen sie besonders sorgfältig untersucht werden.

Um die Entwicklung von Pilzkrankheiten im Frühjahr zu verhindern, werden Nadelbäume mit Lösungen von Fungiziden besprüht, beispielsweise Bordeaux-Flüssigkeit, Eisen oder Kupfersulfat. Die Verarbeitung erfolgt bei bewölktem Wetter in den Abend- oder Morgenstunden. Nach 10-14 Tagen werden die Bäume wieder mit der gleichen Zusammensetzung besprüht. Die Nadelbaumkrone wird vollständig behandelt, wobei die Bäume in einem Kreis umgangen und jeder Ast besprüht wird.

Im Frühjahr treten auch Schädlinge auf den Nadelbäumen auf, die im Stammkreis oder in den Rindenfalten überwintern. Dies sind Säger, Borkenkäfer, Schuppeninsekten, Hermes. Gleichzeitig können saugende Schädlinge wie Blattläuse oder Spinnmilben auf den Nadeln auftreten. Um ihr Auftreten zu verhindern, werden Pflanzen mit Insektiziden, Akariziden oder biologischen Präparaten behandelt, z. B. Hom, Aktellik, Iskra, Decis usw. Nadelbäume werden mehrmals in Intervallen von 10 bis 14 Tagen verarbeitet, wobei die Art des verwendeten Mittels geändert wird. Dies erhöht die Wirksamkeit der verwendeten Werkzeuge erheblich.

Eine wichtige Rolle beim Schutz von Nadelbäumen vor Krankheiten und Schädlingen spielt die ständige Überwachung der Pflanzungen. Wenn die Krankheit frühzeitig erkannt wird, kann die Pflanze meistens gerettet werden. Die vernachlässigten Krankheiten sprechen viel schlechter auf die Behandlung an, und in einigen Fällen ist es überhaupt nicht möglich, die infizierte Pflanze zu heilen, und sie muss zerstört werden.

Fazit

Die Pflege von Nadelbäumen im Frühjahr und Sommer umfasst viele verschiedene Aufgaben. Wenn Sie alle pünktlich und vollständig ausführen, fühlt sich die Pflanze lange Zeit gut an. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit, sich zu bemühen, alle diese Ereignisse um jeden Preis durchzuführen. In einigen Fällen kann beispielsweise das Gießen, Düngen oder Beschneiden Nadelbäumen eher schaden als nützen. Daher ist es notwendig, sich zunächst auf das Prinzip der angemessenen Suffizienz zu konzentrieren und den Zustand der Pflanze und die Bedingungen, unter denen sie wächst, zu kontrollieren.


Schau das Video: Fingernägel schneller wachsen lassen. seni Nageldesign (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos