Rat

Pflaumenpflanzung im Ural und in Sibirien

Pflaumenpflanzung im Ural und in Sibirien


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gärtner in Sibirien und im Ural sind mit der Tatsache konfrontiert, dass das Wetter dort unvorhersehbar ist und man nie genau wissen kann, wie der Sommer sein wird. Im Sommer kann in dieser Region Schnee fallen, es regnet ständig (manchmal mit Hagel) und es fallen Stürme. Die Überschwemmungen beginnen im Frühjahr (im Bild). All diese Bedingungen können junge Bäume zerstören.

Nuancen wachsender Pflaumen in Sibirien

Kalte und schneereiche Winter sind für viele frostbeständige Pflaumenarten kein Problem, die Temperaturschwankungen im Frühjahr wirken sich viel schlimmer auf die Bäume aus. Bei Bäumen, die aus schwebenden Animationen hervorgehen, können schwellende Knospen einfrieren. Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie zum Pflanzen eine Sorte mit schwach erwachenden Knospen mit einer langen Ruhezeit wählen.

Pflaumenbäume laufen Gefahr, sich zu dämpfen. Aufgrund der dicken Schneeschicht tritt keine kalte Luft in den unteren Teil des Stammes ein und die Kruste mit Kambium in dieser Zone stirbt ab. Das Problem kann nicht durch Entfernen des Schnees gelöst werden, da dann das Wurzelsystem einfriert. Die rationalste Möglichkeit besteht darin, den Boden des Stammkreises einzufrieren.

Rat! In Anbetracht all dieser Probleme kann gesagt werden, dass es am besten ist, Pflaumen in den Steppenregionen oder anderen Gebieten mit wenig Schnee anzubauen (im Bild).

Welche Pflaume ist besser in Sibirien zu pflanzen

Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage. Unter den richtigen Bedingungen kann jeder kältebeständige Baum den Winter überleben und sich an der Ernte erfreuen. Die besten Sorten können als die fruchtbarsten, kälteresistentesten und pilzresistentesten angesehen werden.

Welche Pflaumen werden in Sibirien gepflanzt?

Pflaumen in Sibirien werden auf Wurzelstöcke gepfropft, die Sämlinge / Nachkommen aller kanadischen Pflaumen von Ussuriysk, Kanada, sein können. Und auch Setzlinge oder Sandkirschen, die durch grüne Stecklinge der Pflanze vermehrt werden.

Wenn die Pflaume in Sibirien blüht

Je nach Pflaumensorte variiert die Zeit, zu der die Beere zum Verzehr geeignet ist, am häufigsten von Ende Juli bis Anfang September.

Beachtung! Die gepflanzten Bäume beginnen durchschnittlich nach drei Jahren Früchte zu tragen. Nach jeder Überwinterung müssen Sie jedoch die toten Äste abschneiden, da sonst die Gefahr einer Infektion des Baumes und einer deutlichen Verringerung der Anzahl der Früchte besteht.

Wie viele Jahre trägt die Pflaume in Sibirien Früchte?

Die Pflaume beginnt 3-4 Jahre nach dem Pflanzen Früchte zu tragen und nach den nächsten 20 Jahren wird sie alt und trocknet aus. Pflaume erreicht bei richtiger Fütterung und Haarschnitt schnell ihren maximalen Ertrag und verlangsamt das Tempo näher am Tod.

Pflaumensorten für Sibirien mit Fotos und Beschreibungen

Es gibt einige Pflaumensorten, die kaum zu unterscheiden sind und selbst fruchtbar sind. Unter ihnen:

  • "Altai Jubilee", eine kleine Beere mit gelber Farbe, rosa Röte außen und gelb-orangefarbenem Fruchtfleisch. Reift Mitte August, ist selbst fruchtbar. Bäume mittlerer Höhe mit abgerundeten Kronen.
  • "Scarlet Zarya", eine dunkelrote Beere mit goldgelbem Fruchtfleisch und einem Durchschnittsgewicht von 25 Gramm. Diese Art ist resistent gegen viele Krankheiten, aber selbstfruchtbar.
  • "Admiral Schlei" trägt Anfang August Früchte. Die Früchte sind klein, zart rot und werden durch Pfropfen vermehrt.

Selbstfruchtbare Pflaumensorten für Sibirien

Die Züchter haben es geschafft, eine Vielzahl von Pflaumen zu schaffen, die im rauen Klima Sibiriens wachsen können. Liste der Pflaumensorten für Sibirien mit Fotos und Namen:

  • "Ungarisch", eine 6 Zentimeter große lila / lila Beere mit goldenem Fruchtfleisch. Selbstfruchtbar, mit hohen Erträgen. Die Bäume breiten sich aus (bis zu 6 Meter).
  • "Yellow Hopty", eine gelbe, kleine Pflaume mit gelbgrünem Fruchtfleisch. Sie blüht Ende August auf durchschnittlich 3-Meter-Bäumen in einer Menge von 10-12 Kilogramm pro Baum. Teilweise selbst fruchtbar.
  • "Renclode", eine 5 Zentimeter große gelbgrüne und blaubeerfarbene Beere mit Bernsteinfleisch. Es ist selten von einem Pilz befallen, es ist selbstfruchtbar, verträgt bis zu -30 Grad. Die Bäume sind durchschnittlich 6 Meter hoch mit einer abgerundeten Krone.
  • "Rotwangige", 2,5 Zentimeter gelb-orange Pflaume mit roten Flecken und hellgelbem Fruchtfleisch.
  • "Dawn of Altai", eine kleine rot-orange Beere, die Anfang August reift.
  • "Honig", große grünlich-gelbe Beere mit gelbem Fruchtfleisch. Es verträgt bis zu -30 Grad, selbst fruchtbar.
  • "Manor", kanadische kleine Beeren von kastanienbrauner Farbe mit einem angenehmen Geschmack und der Fähigkeit, für den Winter geerntet zu werden.
  • Eine "herabhängende" Beere von mittlerer Größe, dunkelrot, die Ende August reift.
  • "Peresvet", eine kleine orange Beere mit einem gelblich-orangefarbenen Innenteil. Die Sorte reift Anfang August und ist selbst fruchtbar.
  • "Chemal", eine mittelgroße Beere aus hellem Burgunder außen und gelbgrün innen. Die Beere ist selbstfruchtbar, frostbeständig.
  • "Chemal's Gift" (Bild), eine kleine pfirsichfarbene Beere, innen gelb. Reift in der zweiten Augusthälfte, selbst fruchtbar.
  • "Pyramidal", kleine dunkelrote Beere mit hellgelbem Fruchtfleisch. Es wächst auf einem Baum mit einer Pyramidenkrone von hoher Fruchtbarkeit.

Die besten süßen Pflaumensorten für Sibirien

Unter den süßesten und zuckerreichsten Pflaumensorten erwähnen die Menschen am häufigsten:

  • "Gelbes Hoptu"
  • Fuchsia-Farbe "Manchurian Beauty" mit ausgezeichnetem süß-saurem Geschmack
  • "Altai Jubilee", rosa mit einem angenehmen Geschmack.
  • Oyunu, eine rosa Pflaume aus China.
  • "Baikalsky Yantar", orange-bernsteinfarbene süße Pflaume
  • "Morning" (Bild), eine gelbe runde Pflaume mit mittlerer Frostbeständigkeit.
  • Eine "amüsante", lila und sehr fruchtbare Pflaume.
  • "Valor", eine große kastanienbraune Beere mit hellgelbem Fruchtfleisch. Der Baum gibt 30 Kilogramm Ernte

Diese Pflaumentypen wurden auch von den Verkostern sehr geschätzt.

Winterharte Pflaumensorten für Sibirien

Für kaltes Sibirien müssen Sie eine Pflaumensorte mit besonderer Aufmerksamkeit wählen. Pflaumen müssen auf extreme Temperaturen und Schwankungen vorbereitet sein. Die hartnäckigsten sind:

  • "Honig", hält bis zu -30 Grad stand;
  • "Schnell wachsend", verträgt bis zu -35 Grad. Es ist erstaunlich, dass sie aus der zentralen Zone Russlands nach Sibirien gekommen ist
  • "Bee", "Mainor", "Chulyma", "Admiral Shley" und "Lyubitelsky" sind Kirsch-Pflaumen-Hybriden, die 40-Grad-Frost standhalten können.
  • "Uvelskaya", "Pionerka" und "Yellow Hopty" ​​halten Frost bis zu 50 Grad stand

Buschpflaumensorten für Sibirien

Sorten von Buschpflaumen sind Kirsch-Pflaumen-Hybriden, die bereits früher diskutiert wurden:

  • "Biene";
  • Chulyma;
  • "Amateur";
  • Admiral Shley;
  • Das Herren.

Frühe Pflaumensorten für Sibirien

Frühe Sorten tragen vor der zweiten Augusthälfte Früchte. Die auffälligsten Beispiele sind:

  • Admiral Schlei, Anfang August;
  • "Dawn of Altai", Anfang August;
  • "Peresvet", Anfang August

Die besten chinesischen Pflaumensorten für Sibirien

Unter den für den russischen Winter angepassten Sorten aus China sind mehrere Beeren zu unterscheiden: "Chemalskaya", "Chemal's Gift", "Red-Cheeked", "Yellow Hopty".

Russische Pflaumensorten für Sibirien

Es wurden Pflaumensorten entwickelt, die sowohl in Zentralrussland als auch in Sibirien wachsen können. Das sind drei Beeren.

  • Die "frühe" Pflaume ist eine frostbeständige, selbstfruchtbare Sorte mit gelben und roten Beeren. Bis zu 30 Kilogramm Ernte können von einem Baum geerntet werden. Pflaumen reifen früh und sind gut verträglich.
  • "Red Ball" ist eine krankheitsresistente, selbstfruchtbare Sorte. Fruchtbildung in 3 Jahren nach dem Pflanzen, nach einer Weile 18-20 Kilogramm Pflaumen. Die Beere ist außen rot, innen gelb.
  • Yakhontova-Pflaume ist eine kräftige und selbstbestäubte Sorte, die -30 Grad aushält. Die Beeren sind groß, erscheinen Ende August, 30 Kilogramm davon werden vom Baum gesammelt. In der Farbe kann es hellorange und hellgrün sein.

Die besten Pflaumensorten für Westsibirien

Wichtig! Westsibirien ist ein riesiges Tiefland. Deshalb sind die Kälte hier und die idealen Sorten für diese Region frostbeständig, wie: "Skoroplodnaya", alle Kirschpflaumenhybriden, "Uvelskaya", "Yellow Hopty" ​​(auf dem Bild) und "Pionerka" .

Sie müssen sich auch daran erinnern, dass das Land in Westsibirien nass und sogar sumpfig ist. Daher müssen Sie den Boden unter dem Abfluss sorgfältig anfeuchten.

Pflaume in Sibirien: Pflanzen und Pflege

Wann man in Sibirien Pflaumen pflanzt

Es gibt keine klar definierte Pflanzzeit für Pflaumen, sie variiert je nach Beginn des kalten Wetters. Pflaumen werden in Sibirien normalerweise im späten Frühjahr oder Herbst als Sämlinge gepflanzt. In beiden Fällen, wenn kein Schnee liegt.

Platz zum Anpflanzen von Pflaumen in Sibirien

Die Pflaumenpflanzstelle sollte gut beleuchtet, gut vor Zugluft geschützt und niemals in einem niedrigen Bereich sein. Vermeiden Sie Gebiete mit zu oberflächennahem Grundwasser (idealerweise sollten sie in einer Tiefe von mehr als 1,5 Metern fließen).

Vorzugsweise sollte der Boden locker und reich an organischer Substanz sein, entweder sandiger oder sandiger Lehm. Es wird empfohlen, den Boden einige Wochen vor dem Pflanzen zu düngen. Sumpfige Böden sind zu sauer und nicht für Pflaumen geeignet.

Beachtung! Der Abstand zwischen den Sämlingen hängt von der Art des Baumes ab: Wenn er hoch ist und eine voluminöse Krone hat, sollte der Abstand für kleinere Sorten mindestens 4 Meter (in der Abbildung) betragen - mindestens 1,5 Meter. Wenn die Pflaume selbstfruchtbar ist, muss unbedingt eine Pflaume des gleichen Typs in der Nähe gepflanzt werden.

Pflaumenpflanzung im Frühjahr in Sibirien

Das richtige Pflanzen von Pflaumen in Sibirien im Frühjahr bedeutet, einen Sämling in ein Loch zu pflanzen, in dem die Wurzeln ruhig verteilt und nicht beschädigt würden.

Junge Stecklinge können auf gesunde Wurzelstöcke gepfropft werden. Ein etablierter Stiel hat im Winter eine hohe Überlebenschance.

Wie man Pflaumen in Sibirien pflegt

Das Einfrieren des Bodens wurde bereits erwähnt, wodurch verhindert wird, dass Rinde und Kambium gedämpft werden. Für sie müssen Sie den Schnee im Bereich des Stammkreises verdichten. Es ist auch nützlich, leere Fässer um die Fässer zu legen.

Bäume müssen auch regelmäßig beschnitten werden und haben ein konstantes Wurzelwachstum. Im zeitigen Frühjahr werden beschädigte Äste normalerweise beschnitten, zu Beginn des Sommers bilden sie eine Krone (damit sich die Äste schneller erholen, wird die Schnittstelle mit Gartenpech bedeckt und der Baum selbst wird gefüttert). Alte Bäume werden beschnitten, um das Entstehen neuer Triebe zu fördern.

Viele Bäume benötigen aufgrund von Trockenheitstoleranz eine hochwertige Bewässerung. Dies gilt insbesondere für kältebeständige Abflüsse. Außerdem müssen Bäume mehrmals im Jahr mit Fungiziden und Insektiziden behandelt werden.

Pflaumen in Sibirien im Frühjahr beschneiden

Im Frühling, während der Baum nicht ganz aktiv ist, müssen Sie Pflaumenzweige beschneiden, die den Winter nicht überlebt haben. Sie müssen den Prozess im Keimlingsstadium starten, wenn die gewünschte Kronenform gebildet wird. Ein ungeschnittener Baum oder einer Baum, bei dem die Schnittstelle nicht mit Gartenpech behandelt wurde, birgt das Risiko, an Krankheiten und weniger Früchten zu erkranken.

Wie man eine Pflaume für den Winter in Sibirien vorbereitet

Frostharte Pflaumen erfordern nicht viel Aufwand und Kosten, um sich auf den Winter vorzubereiten. Sie werden nur reichlich gefüttert und bewässert. Beeren, die in weniger schneebedeckten Gebieten angebaut werden, brauchen Schutz. Dies sind Fichtenzweige oder Agrofasern.

Pflaumenschädlinge und Krankheiten in Sibirien

Um Pflaumenbäume vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen, müssen Sie sie im Frühjahr und Herbst zweimal jährlich mit Insektiziden und Fungiziden behandeln. Aber wie kann man verstehen, dass der Baum bereits krank ist und was muss getan werden, wenn dies so ist?

Zahnfleischtherapie

Zahnfleischfluss (oben in Abb.) Ist das Auftreten von Harztröpfchen am Stamm eines Baumes. Wenn dieses Problem nicht behoben ist, kann der Baum die Infektion aufnehmen.

Um die Entfernung von Gummi zu verhindern, muss die Stelle, an der das Harz erscheint, mit einem Messer gereinigt und anschließend mit einer 1% igen Kupfersulfatlösung desinfiziert werden. Sie können den Schnittbereich auch mehrmals mit Sauerampferblättern einreiben und dann mit Gartenvar behandeln.

Zwergwuchs

Im Anfangsstadium werden die Pflaumenblätter schmal, klein und uneben. Mit dem Fortschreiten der Krankheit werden die Blätter dicker und zerbrechlicher.

Der Kampf gegen diese Viruskrankheit, die versucht, den Baum zu retten, ist fast nutzlos. Daher ist es am besten, den Baum zu entwurzeln und hinter der Baustelle zu verbrennen.

Pflaumentaschen

Diese Krankheit (im Bild) betrifft die Früchte, macht sie sackartig und dann stark deformiert.

Um diesen Defekt zu überwinden, können Pflanzen im Frühjahr vor oder während des Knospenbruchs mit 3% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden.

Clasterosporium-Krankheit

Auf den Blättern erscheinen graubraune Flecken, die bald austrocknen, Löcher bilden und dazu führen, dass die Blätter schneller abfallen. Oft breitet sich die Krankheit auf die Frucht aus, aus der dann Harz freigesetzt wird. Ohne Behandlung kann der gesamte Baum sterben.

Auch hier hilft 1-3% Bordeaux-Flüssigkeit, die zum ersten und zweiten Mal auf die Pflanze aufgetragen wird, bevor die Knospen und Knospen blühen, die dritte nach der Blüte, die vierte, zwei Wochen später, die fünfte, drei Wochen zuvor die Pflaumen sammeln.

Fruchtfäule

Die Symptome des ersten Stadiums dieser Krankheit liegen auf der Hand - Äste und Triebe sehen verbrannt aus. In der zweiten Phase erscheinen verrottende Flecken und Kissen mit Pilzsporen auf den Früchten (im Bild).

Die Krankheit kann mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit und 1% Eisen / Kupfersulfat verhindert werden. Pflaumen müssen vor und nach der Blüte verarbeitet werden. Die betroffenen Früchte müssen vernichtet werden, danach müssen die Bäume mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden.

Pockenpflaume

Pflaumenpocken sind Flecken auf den Blättern, die wie Ringe und verdrehte Linien aussehen.

Wichtig! Diese Krankheit ist viraler Natur, daher ist es am besten, die Pflanze nach Standort zu zerstören.

Rost

Zuerst erscheinen rostige Flecken auf den Blättern und dann auf ihnen schwarze Kissen mit Pilzsporen. Die betroffenen Blätter fallen ab und der Baum verliert seine Immunität.

Jedes Fungizid oder 1% Bordeaux-Flüssigkeit kann Pilze entfernen. Bäume sollten im Hochsommer und dann alle zwei Wochen bis drei Wochen vor der Ernte kultiviert werden.

Blattläuse

Blattläuse setzen sich normalerweise an der Unterseite des Blattes ab, daher sollten Sie sie immer auf Schädlinge untersuchen.

Ein wirksamer Weg gegen Blattläuse ist das Besprühen der Blätter im Frühjahr mit Decis oder Inta-Vir.

Pflaumen wachsen im Ural

Welche Pflaume im Ural zu pflanzen

Das Wetter im Ural ist aufgrund der Berge unvorhersehbar, daher müssen Sorten ausgewählt werden, die keine Angst vor Temperaturänderungen haben (fast alle sind frostbeständig).

Wenn die Pflaume im Ural reift

Im Ural reift die Pflaume zur gleichen Zeit wie in Sibirien - von Ende Juli bis Anfang September. Hier gibt es keine Ausnahmen.

Die besten Pflaumensorten für den Ural mit Foto

Züchter der Vergangenheit haben eindeutig ihr Bestes versucht, denn jetzt im kalten Ural Pflaumensorten wie:

  • "Pride of the Urals" (Bild), eine große dunkelrosa Beere, von innen gelb. Es trägt nicht jedes Jahr Früchte, es ist selbst fruchtbar.
  • "Perle des Urals", außen mittelgroße feurige Pflaume und innen blassorange. Diese selbstfruchtbare Beere reift Anfang August.
  • "Schneewittchen" (Bild), eine sehr frostbeständige (bis zu -40 Grad) Pflaume mittlerer Größe mit gelber Farbe. Der Baum ist nicht hoch (2,5 Meter), sondern breitet sich aus (4 Meter).
  • "Ural Prune", eine cremefarbene Beere mit guter Frostbeständigkeit, blüht Anfang August mit 15 Kilogramm pro Baum. Der Baum ist niedrig, bis zu 2 Meter hoch, aber die Krone ist breit.
  • "Chebarkulskaya", eine mittelgroße Beere mit dunkelblauer Farbe außen und gelbgrüner Farbe innen, gilt als eine der besten Pflaumen. Die Höhe des Baumes und die Ausbreitung sind gleich - 3,5 Meter.
  • "Uralskaya Zolotistaya", eine ertragreiche Sorte, erhält kleine süße und saure Beeren, die von Verkostern gute Noten erhalten haben.
  • "Uralskaya Zheltaya", eine kleine Pflaume mit gelbem Fleisch und Haut. Es reift Anfang August (10-15 Kilogramm pro Baum), die Verkostungsspuren sind hoch.
  • "Cherry Plum Early", eine Sorte mit gelben und dann roten Früchten, ausgezeichneter Frostbeständigkeit und Produktivität (20-25 Kilogramm pro Baum). Das Fruchtfleisch ist gelb und süß. Wächst auf einem 2,5 Meter hohen Busch.
  • "Uyskaya", sehr große dunkelrote Früchte von einem 2,5 Meter hohen Baum, haben einen guten und angenehmen Geschmack und reifen Ende August. Die Pflaume ist jedoch nicht resistent gegen Blattläuse.
  • "Kuyashskaya", diese roten großen Früchte eines 3-Meter-Baumes haben einen ausgezeichneten süß-sauren Geschmack. Reift Anfang August.
  • Vesta, eine mittelviolette Pflaume mit goldenem Fruchtfleisch, die Ende August reift. Die Winterhärte ist ausgezeichnet.

Gelbe Pflaumensorten für den Ural

Es gibt nicht so viele gelbe Pflaumensorten im Ural und Sie können sie an Ihren Fingern zählen:

  • "Ungarisch" (meistens Moskau);
  • Admiral Shley;
  • "Scarlet Dawn" (im Bild).

Selbstfruchtbare Pflaume für den Ural

Die meisten Pflaumen im Ural gelten als selbstfruchtbar. Unter ihnen:

  • "Perle des Urals";
  • "Schneewittchen";
  • Chebarkulskaya;
  • "Uiskaya" und andere.

Sorten von Pflaumen-Kirsch-Hybriden für den südlichen Ural

Pflaumen-Kirsch-Hybriden im Ural sind fast die gleichen wie in Sibirien:

  • "Manor";
  • Chulyma;
  • Admiral Shley;
  • "Amateur";
  • "Shley";
  • Opata, dunkelrosa oder orange mittelgroße Pflaumen.
  • "Gem", mittelgroßes und flüssiges Pflaumenrot.

Säulenpflaumensorten für den Ural

Spitze, säulenförmige Pflaumenbüsche können leicht von Bäumen durch ihre dünnen Äste, ihre Aufwärtsrichtung und glatte Rinde unterschieden werden. Sie haben eine hohe Frostbeständigkeit (bis zu 30 Grad), sie können dicht gepflanzt werden, sie sind niedrig und reifen früh. Im Ural wird die Pflaume im Frühjahr gepflanzt. Diese schließen ein:

  • "Muravushka" bringt im August ein Jahr nach dem Pflanzen eine Ernte dunkelvioletter Beeren hervor.
  • "Ruby" (auf dem Bild), Beeren sind sehr groß, rot gefärbt. Anfang September geerntet.
  • "Russkaya", große dunkelrote Pflaumen, reifen Ende August
  • "Honig", die Früchte sind golden und groß. Selbst unfruchtbar.
  • "Commander", Früchte sind groß, rotviolett und selbstfruchtbar.
  • Imperial, das beliebteste unter Bauern. Die Früchte sind groß und dunkelrot.
  • Blue Sweet, eine sehr große dunkelviolette Beere, die im August reift.
  • "Olenka", leuchtend rote mittelgroße Beeren, selbstfruchtbar.
  • "Mirabella", gelbe und große Pflaumen, ähneln im Aussehen Aprikosen.
  • "Angers", große kastanienbraune Früchte, der Busch verträgt niedrige Temperaturen gut, ist selbstfruchtbar.
  • „Gelbe“, goldfarbene Frucht, die Ende Juni reift.

Pflaumensorten für den südlichen Ural

Für den südlichen Ural sind sonnenliebende Pflanzen geeignet, es ist nicht notwendig, winterharte Pflaumensorten zu verwenden, sie sind eher für die nördlichen Regionen geeignet. Diese Liste enthält:

  • "Opata" (abgebildet);
  • "Perle des Urals";
  • "Stolz des Urals";
  • "Ungarisch";
  • "Uyskaya";
  • Chebarkulskaya.

Wie man im Frühjahr eine Pflaume im Ural pflanzt

Wann man eine Pflaume in den Ural pflanzt

Im Ural werden Pflaumen normalerweise nicht im Frühjahr gepflanzt. Hier gibt es fast keine Frühlingsbeeren. Das Pflanzen von Pflaumen im Ural erfolgt im Frühjahr vor dem Einsetzen von kaltem Wetter und Schnee.

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

Die Faktoren, anhand derer Sie einen Landeplatz auswählen müssen, stimmen vollständig mit denen in Sibirien überein. Im Ural treten Sorten auf, für die im Frühjahr ein Platz ausgegraben werden muss, um den Boden für das Pflanzen eines Baumes vorzubereiten und alle Unkräuter zu entfernen.

Wie man eine Pflaume richtig in den Ural pflanzt

Normalerweise werden im Ural Pflaumen nicht im Frühjahr gepflanzt, sondern im Herbst zu zweit. Dann müssen Sie die folgenden Punkte beachten:

  1. Abhängig von der Größe des Wurzelsystems müssen Sie ein Loch graben. In diesem Fall muss der obere (fruchtbare) Boden in die eine und der untere in die andere Richtung gefaltet werden.
  2. Sie müssen einen Meter Einsatz in die Mitte der Grube fahren.
  3. Jetzt müssen Sie eine irdene Mischung durch Mischen herstellen:
    • Kompost, 2 Eimer.
    • Superphosphat, 200 Gramm.
    • Holzasche, 350 Gramm.
    • Zuvor abgelagerter Mutterboden.
  4. Die vorbereitete Mischung wird in einen Hügel um den Pfahl gegossen. Darüber hinaus befindet sich der Wurzelkragen 6-8 Zentimeter über dem Boden, und der Pfahl sollte die Höhe des Stammes (den Abstand vom Boden zu den Ästen) nicht überschreiten.
  5. Auf dem "Hügel" nördlich des Pfahls wird ein Sämling platziert, von dem aus die Zweige begradigt werden.
  6. Nach dem Pflanzen wird der Boden um den Sämling verdichtet und mit 1-2 Eimern Wasser bewässert

Pflaumenbaumpflege im Ural im Frühjahr

Die Pflaumenpflege im Ural ist fast die gleiche wie in Sibirien. Die einzigen Unterschiede sind die Startzeiten der Prozeduren. Während dieser Tests sollte der größte Teil des Schnees geschmolzen sein.

Fazit

Pflaumensorten für Sibirien und den Ural sind unglaublich vielfältig, trotz nicht der besten Wetterbedingungen. Das Schönste ist, dass die hier angebauten Pflaumen in Qualität und Geschmack denen in warmen Ländern in nichts nachstehen.

Referenzen

Yuri, 49 Jahre alt

Vor 7 Jahren wurde meine Aufmerksamkeit von der Pflaume "Morning" erregt. Ich wurde einfach mit ihr behandelt und wollte zu Hause die gleichen Beeren anbauen. Ich entschied mich für einen guten, sonnendurchfluteten Ort. Der Landeplatz befand sich hinter dem Haus, damit der Luftzug das Wachstum des Baumes nicht beeinträchtigte. Drei Jahre später erschienen die ersten Früchte, aber es gab nur wenige. Ob es ein Jahr später war, als sowohl Quantität als auch Qualität zunahmen. Jetzt verwendet die Frau die Pflaume für Kompott und Marmelade und lagert sie sogar im Gefrierschrank.

Veronica, 42 Jahre alt

Die Morgenpflaumen haben einen großartigen Geschmack und ein großartiges Aroma, weshalb ich es mag. Die Beeren sind so lecker, dass ich keine Zeit habe, sie für den Winter vorzubereiten, da sie nicht mehr da sind. Ich baue seit 15 Jahren Pflaumen an, ich kann sagen, dass es anspruchslos ist, mich darum zu kümmern. Alles was sie braucht ist Wasser und Schutz für den Winter. Und er ist nicht wählerisch in Bezug auf den Boden, denn auf meinem armen Land trägt er perfekt Früchte.


Schau das Video: Grüne Schule - Pflaumenbäume (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos