Rat

Kwas aus Birkensaft: 10 Rezepte

Kwas aus Birkensaft: 10 Rezepte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kwas ist seit langem das beliebteste und traditionellste Getränk in Russland. Es wurde sowohl in den königlichen Gemächern als auch in den schwarzen Bauernhütten serviert. Aus irgendeinem Grund glauben viele, dass die Basis von Kwas nur verschiedene Getreidekulturen sein können, aber dies ist nicht der Fall. Kwas kann auch aus einer Vielzahl von Obst-, Gemüse- und Beerensäften zubereitet werden. Darüber hinaus ist es nicht schwierig, zu Hause Kwas aus Birkensaft herzustellen, und dieses Getränk wird nicht nur tadellos lecker, sondern auch unbeschreiblich nützlich sein.

Warum ist Kwas auf Birkensaft nützlich?

Viele Menschen kennen die Vorteile von Birkensaft, nicht einmal vom Hörensagen. Aber Kwas, hergestellt nach den richtigen Technologien, bewahrt nicht nur die vorteilhaften Eigenschaften von Birkensaft, sondern erhöht auch die vorteilhaften Eigenschaften. Ebenso ist Sauerkraut noch gesünder als seine frische Version.

Nicht umsonst tritt Birkensaft im zeitigen Frühjahr auf, wenn der durch Vitaminmangel und endlose Depressionen erschöpfte Körper nach einem langen Winter vor allem Verstärkung und Erholung benötigt. Birkenkwas, der in wenigen Tagen aus frischem Saft gewonnen werden kann, enthält besonders viele B-Vitamine, organische Säuren und verschiedene Mikroelemente. Alle diese Substanzen in der für den menschlichen Körper am leichtesten zugänglichen Form eilen beim Verzehr sofort zur Rettung und erleichtern das Leben in der schwierigsten Zeit des Jahres, in der noch eine Mindestmenge an frischen Kräutern und Gemüse auf dem Tisch liegt und noch mehr Früchte. Daher ist die wichtigste Heilungsfunktion dieses Getränks der Kampf gegen Vitaminmangel und Frühlingsschwächung des Körpers.

Regelmäßiger Verzehr von Birkenkwas kann den Zustand des Immunsystems verbessern und den menschlichen Körper allmählich von Giftstoffen reinigen. Darüber hinaus wirkt es harntreibend und hilft, Steine ​​aus Nieren und Blase zu entfernen.

Wichtig! Wenn Kwas vor den Mahlzeiten konsumiert wird, kann es bei Erkrankungen des Verdauungssystems helfen und schwierige Zustände bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen lindern.

Der besondere Wert von Birkenkwas liegt jedoch in der Tatsache, dass es bei Schaffung geeigneter Bedingungen (im Gegensatz zu Saft) lange gelagert werden kann und natürlich alle seine heilenden Eigenschaften beibehält. Daher können seine vorteilhaften Wirkungen um mehrere Monate verlängert werden. Darüber hinaus hilft dieses Getränk in der Sommerhitze dabei, Ihren Durst zu stillen und sich besser zu erfrischen als viele andere, die künstliche Farb- und Konservierungsstoffe verwenden.

Eine Kontraindikation für die Verwendung von Birkenkwas ist das Vorliegen von Allergien oder einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Birkenpollen.

Kaloriengehalt von Kwas aus Birkensaft

Birkenkwas ist kein sehr kalorienreiches Getränk. Sein Kaloriengehalt beträgt nicht mehr als 30 kcal pro 100 g Produkt. Und der Zuckergehalt in natürlicher Form liegt zwischen 2 und 4%.

Ist Birkensaft nützlich, wenn er zu gären beginnt?

Birkensaft kann frisch gehalten werden, ohne dass sich seine Eigenschaften für eine sehr kurze Zeit ändern - von zwei bis fünf Tagen, sogar im Kühlschrank. Nach dieser Zeit beginnt es zuerst trübe zu werden und dann von selbst zu gären. Diese Eigenschaft wird verwendet, um ein köstliches Getränk ohne zusätzliche Zusätze zuzubereiten. Daher kann Birkensaft, der von selbst sauer geworden ist, zur Herstellung von Kwas verwendet werden und weist auch alle oben genannten nützlichen Eigenschaften auf.

Wenn jedoch Schimmelspuren auf dem Saft auftreten, sind in diesem Fall die Vorteile des Getränks sehr zweifelhaft. Es ist am besten, sich davon zu trennen.

Wie man aus Birkensaft Kwas macht

Es gibt unendlich viele Rezepte und Methoden zur Herstellung von Kwas aus Birkensaft. Aber egal welches Rezept für die Herstellung von Kwas zu Hause gewählt wird, es ist am besten, Birkensaft dafür mit Ihren eigenen Händen zu sammeln. Verwenden Sie als letzten Ausweg die Hilfe der Bewohner der nächstgelegenen ländlichen Siedlungen. Der Saft, der in Geschäften verkauft wird, enthält nicht immer das, was auf seinen Etiketten angegeben ist. Und die Vorteile eines solchen Getränks können sehr zweifelhaft sein.

Es wird auf jeden Fall empfohlen, den selbstgemachten oder anderweitig aus Birken gewonnenen Saft durch ein Sieb zu filtern, das mit mehreren Schichten Gaze bedeckt ist. Während des Sammelprozesses können tatsächlich alle Arten von Insekten und eine Vielzahl von natürlichen Abfällen in den Behälter gelangen.

Oft wird der Saft gesammelt und in Plastikflaschen verkauft. Zu Hause ist es besser, Emaille oder Glaswaren für die Herstellung von Kwas zu verwenden. Für die Lagerung von Kwas aus Birkensaft ist es jedoch zulässig, Plastikflaschen zu verwenden, da es sehr praktisch ist, überschüssige Luft aus ihnen abzulassen, was sich nachteilig auf die Lagerung des Getränks auswirkt.

Um die vorteilhaften Eigenschaften von Kwas weiter zu verbessern, werden Honig, Bienenbrot, Pollen und verschiedene Heilkräuter in Form von Zusatzstoffen nach verschiedenen Rezepten verwendet: Oregano, Minze, Johanniskraut, Thymian und andere.

Zuckerkonsum für Kwas aus Birkensaft

Sehr oft wird bei der Herstellung von Kwas aus Birkensaft überhaupt kein Kristallzucker hinzugefügt. Schließlich enthält der Saft auch Zucker, und das ist oft genug. Der Zuckergehalt in Birkensaft kann variieren und hängt von vielen Faktoren ab: Umgebungstemperatur, wo Birke wächst (auf einem Hügel oder in einem Tiefland), Bodenzusammensetzung, ein nahe gelegener Fluss oder Bach und das Vorhandensein von Grundwasser in der Nähe. Darüber hinaus empfehlen viele, Zucker nach Geschmack in ein bereits fertiggestelltes Getränk zu geben, da eine übermäßige Menge Zucker zu einem intensiveren Fermentationsprozess beiträgt.

Bei einem Zuckermangel im Birkensaft ist es üblich, einen Teelöffel auf einen Esslöffel Sand in ein Drei-Liter-Glas zu geben.

Wie viel Kwas sollte auf Birkensaft aufgegossen werden?

Der Zeitpunkt der Infusion von Kwas auf Birkensaft hängt in erster Linie von der Verwendung zusätzlicher Zutaten ab. Wenn bei der Herstellung Weinhefe und vor allem Bäckerhefe verwendet wird, kann das Getränk in 6-8 Stunden den erforderlichen Geschmack erreichen.

Bei Verwendung der sogenannten "wilden" Hefe auf der Oberfläche einer Vielzahl von Trockenfrüchten kann der Fermentationsprozess 12 bis 48 Stunden oder sogar länger dauern. Viel hängt von der Temperatur ab. Je höher es ist, desto schneller findet dieser Prozess statt. Bei einer Temperatur von + 25-27 ° C kann Birkenkwas in 12-14 Stunden als fertig angesehen werden.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass je länger der Kwas an einem warmen Ort infundiert wird, desto mehr Zucker zu Alkohol verarbeitet wird. Dementsprechend ist die Stärke des resultierenden Getränks bei einer Infusion von mehr als drei Tagen signifikant höher als nach 12 Stunden. Ohne zusätzliche Zuckerzusätze kann der Saft maximal 3% erreichen. Die Zugabe von Zucker (und Hefe) erhöht die potentielle Stärke des resultierenden Birkenkwas weiter.

Wie man weiß, wann Birkensaft-Kwas fertig ist

Die Bereitschaft von Kwas aus Birkensaft wird am häufigsten durch den Geschmack bestimmt. Wenn der Geschmack sauer und leicht sprudelnd ist, kann er als fertig angesehen werden. Wenn Sie möchten, dass diese Eigenschaften verbessert werden, kann das Getränk in einem relativ warmen Raum und in einem nicht verschlossenen Behälter noch einige Zeit gebrüht werden.

Ist es möglich, Kwas aus angesäuertem Birkensaft herzustellen?

Der saure Birkensaft ist eigentlich fertiger Kwas, der auf ganz natürliche Weise zu gären beginnt. Wenn der Fermentationsgrad recht zufriedenstellend ist, können Sie die Gefäße einfach dicht verschließen und an einen kalten Ort bringen. Wenn Sie den Geschmack von Kwas heller und intensiver machen möchten, können Sie eines der unten beschriebenen Rezepte verwenden.

Wie man Birkensaft mit getrockneten Früchten fermentiert

Der einfachste und gesündeste Weg, Kwas aus Birkensaft herzustellen, dessen Rezept seit der Antike aufbewahrt wird, ist die Zugabe von getrockneten Früchten. In der modernen Welt werden Rosinen am häufigsten für diese Zwecke verwendet. Aber leckerer und gesunder Kwas aus Birkensaft kann ohne Rosinen gewonnen werden. In der Tat wurden Weinberge in der Antike in Russland nicht hoch geschätzt. Aber überall wuchsen Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen. Es waren getrocknete ungewaschene Kirschen, die meistens als ideales Ferment für Birkensaft dienten.

Sie benötigen also:

  • 5 Liter gespannter Birkensaft;
  • 300 g getrocknete Kirschen;
  • 400 g getrocknete Äpfel;
  • 400 g getrocknete Birnen;
  • 200 g Pflaumen.

Die Zutaten und Anteile von Trockenfrüchten können leicht verändert werden, wenn die eine oder andere Zutat nicht verfügbar ist. Fügen Sie beispielsweise getrocknete Aprikosen, Datteln oder Feigen anstelle von Birnen oder Pflaumen hinzu. Der Geschmack des Getränks wird sich natürlich ändern, aber nicht viel. Die Hauptsache ist, die allgemeinen Proportionen der Komponenten zu beachten.

Rat! Verwenden Sie am besten Früchte, die mit Ihren eigenen Händen angebaut und getrocknet wurden, um Birkenkwas herzustellen. In diesem Fall wird die Gesundheit des Getränks um ein Vielfaches verbessert.

Und vor allem müssen Sie sich keine Sorgen um die Reinheit der geernteten und getrockneten Früchte machen. Sie können direkt vom Baum geerntet und in einem elektrischen Trockner getrocknet werden.

Herstellung:

  1. Wenn die getrockneten Früchte stark kontaminiert sind, können Sie sie in warmem Wasser abspülen. Aber zumindest Kirschen oder eine andere reinste Obstsorte sollten besser nicht angefasst werden, um die "wilde" Hefe nicht von ihrer Oberfläche abzuwaschen.
  2. Bereiten Sie einen Emaille-Topf geeigneter Größe vor, gießen Sie Birkensaft hinein und fügen Sie alle im Rezept vorgeschriebenen Zutaten hinzu.
  3. Decken Sie die Pfanne mit Gaze ab, um Staub und Insekten fernzuhalten, und stellen Sie sie 3-4 Tage lang an einen warmen Ort (+ 20-27 ° C).
  4. Jeden Tag muss der zukünftige Kwas gerührt und gleichzeitig sein Zustand beurteilt werden.
  5. Dann wird der Kwas durch ein Käsetuch gefiltert und in Flaschen gegossen, ohne den Hals von 5 cm zu erreichen.
  6. Kappe fest und an einem kalten Ort platzieren.

Beachtung! Kwas aus Birkensaft mit getrockneten Früchten erweist sich für den Körper als so natürlich und heilsam wie möglich.

Rezept für Kwas aus Birkensaft ohne Hefe

Am häufigsten wird Kwas aus Birkensaft ohne Hefe unter Zusatz von Rosinen hergestellt. Wie oben erwähnt, lebt auf seiner Oberfläche natürliche "wilde" Hefe, die für den Fermentationsprozess verantwortlich ist. Sie können für diese Zwecke andere getrocknete Früchte verwenden, wie im oben beschriebenen Rezept. Aber es gibt noch ein anderes merkwürdiges Rezept für die Herstellung von Kwas aus Birkensaft in 5-Liter-PET-Flaschen.

Du wirst brauchen:

  • 10 Liter Birkensaft;
  • 500 g Kristallzucker;
  • geschälte Schale (nur gelbe Schicht) von einer Zitrone;
  • 2 Flaschen à 5 Liter.

Herstellung:

  1. In einem Emailleimer wird granulierter Zucker vollständig in 10 Litern Birkensaft gelöst.
  2. Anschließend wird der Saft durch ein Käsetuch in 5-Liter-Flaschen gegossen, so dass auf einer Höhe von mindestens 5-7 cm noch Platz frei ist.
  3. Mit Hilfe eines Gemüseschälers die Zitronenschale schälen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Zu jeder Flasche werden mehrere Schalenstücke hinzugefügt.
  5. Wenn möglich, entlüften Sie die Flaschen und schrauben Sie sie sofort fest mit den Verschlüssen.
  6. Flaschen werden sofort an einen kühlen Ort gestellt, idealerweise in einen Keller oder Keller.

In einem Monat ist ein einzigartiger Brausekwas fertig, der sich bei heißem Wetter angenehm erfrischt.

Köstlicher Kwas aus Birkensaft mit Hefe unter Zusatz von Orange

Die Verwendung von Hefe beschleunigt die Herstellung von Kwas aus Birkensaft erheblich. Das fertige Getränk kann innerhalb von 6-8 Stunden nach seiner Zubereitung genossen werden. Es wird empfohlen, nur für diese Zwecke spezielle Weinhefe zu verwenden, die zum Verkauf angeboten wird. Natürlich sind auch Back- und Alkoholhefe geeignet, aber sie können den natürlichen Geschmack des fertigen Kwas verderben und ihn wie Brei aussehen lassen.

Du wirst brauchen:

  • 2,5 Liter Birkensaft;
  • 1 große Orange;
  • 250 g Zucker;
  • 10 g Weinhefe;
  • Zitronenmelisse, Minze - nach Geschmack.

Herstellung:

  1. Die Orange wird mit einer Bürste in fließendem Wasser gut gewaschen.
  2. Zusammen mit der Schale in dünne Halbringe schneiden, dabei die Samen entfernen.
  3. Legen Sie die gehackten Stücke in ein Gärglas.
  4. Die Hefe wird mit Zucker gemahlen und in dasselbe Glas gegeben.
  5. Dort werden auch duftende Kräuter hinzugefügt.
  6. Alles wird mit Birkensaft gegossen, mit einem sauberen natürlichen Tuch bedeckt und 1-3 Tage an einem warmen Ort aufbewahrt. Die Fermentationszeit hängt von der Temperatur ab, bei der der Prozess stattfindet.

Rezept für Birkenkwas mit Reis

Um Kwas aus Birkensaft mit Reis herzustellen, benötigen Sie:

  • 5 Liter Birkensaft;
  • 1 Teelöffel Reis;
  • 200 g Zucker;
  • 5 g Weinhefe.

Herstellung:

  1. Alle Komponenten werden in einem geeigneten Behälter gründlich gemischt.
  2. Mit Gaze oder Baumwolltuch abdecken.
  3. 5-6 Tage an einem warmen, nicht hellen Ort rühren.

Nach einer Woche wird das fertige Getränk fest verschlossen und in die Kälte überführt.

Rezept für Kwas aus Birkensaft mit Kwaswürze

Wort ist eine fertige Infusion oder Brühe auf Getreide und Malz, die für die Zubereitung von Kwas-Getränken bestimmt ist. Sie können es selbst machen, indem Sie Müsli sprießen lassen, eine Vielzahl von gebackenen Zwiebacken, Früchten, Beeren und Gemüse hinzufügen und sie für eine Weile aufgießen. Meistens wird die Würze für die Herstellung von Kwas jedoch fertig im Laden gekauft.

Selbst ein Kochanfänger kann die Zubereitung von Birkenkwas nach diesem Rezept in Gegenwart von Kwaswürze bewältigen.

Du wirst brauchen:

  • 2,5 Liter Birkensaft;
  • 3 EL. Kwas-Würze;
  • 1 Tasse Kristallzucker;
  • 1 TL Weinhefe.

Herstellung:

  1. Birkensaft wird leicht erhitzt (bis zu einer Temperatur von nicht mehr als + 50 ° C), damit sich der Zucker leicht darin auflösen kann.
  2. Den ganzen Zucker in den warmen Saft geben und gründlich umrühren, bis er sich aufgelöst hat.
  3. Das Getränk auf Raumtemperatur abkühlen lassen, Würze und Hefe hinzufügen und erneut mischen.
  4. Decken Sie die Öffnung des Glases mit Gaze ab und stellen Sie es 2 Tage lang an einen warmen Ort.
  5. Dann für weitere 2 Tage an einem kühlen Ort neu arrangiert.
  6. Dann wird das fertige Getränk gefiltert, in Flaschen abgefüllt und fest verkorkt in der Kälte gelagert.

Kwas auf Birkensaft mit gebranntem Zucker

Gebrannter Zucker wird statt wie üblich zu Birkensaft gegeben, damit das Getränk einen satten dunklen Farbton und ein eigenartiges Aroma erhält.

  1. Um verbrannten Zucker herzustellen, gießen Sie ihn in eine trockene Pfanne oder einen Topf mit starkem Boden und erhitzen Sie ihn, bis er leicht braun ist.
  2. Dann wird ein wenig Birkensaft in denselben Behälter gegeben und gerührt, bis er vollständig aufgelöst ist.
  3. Die resultierende Starterkultur wird mit Birkensaft in den Hauptbehälter gegeben und, nachdem sie buchstäblich einen Tag lang in der Wärme stehen gelassen wurde, an einen kühlen Ort gestellt.
  4. Wenn das Zischen im Behälter vorbei ist, kann der Kwas in Flaschen gegossen, dicht verschlossen und gelagert werden.

Wie man Kwas auf Birkensaft mit Zitrone und Honig legt

Ein sehr leckeres und unglaublich gesundes Getränk wird aus Birkensaft unter Zusatz von Honig und Zitronen gewonnen.

Du wirst brauchen:

  • 10 Liter Birkensaft;
  • 200 g flüssiger Honig;
  • 2-3 mittelgroße Zitronen;
  • 20 g Weinhefe.

Herstellung:

  1. Hefe wird mit leicht erhitztem Honig gemischt (bis zu einer Temperatur von + 35-40 ° C).
  2. Waschen Sie die Zitronenschale und drücken Sie den Saft aus.
  3. In einem Behälter wird Hefe mit Honig, Zitronenschale mit Saft und Birkensaft gemischt.
  4. Rühren, mit Gaze abdecken und einige Tage in einem warmen Raum stehen lassen.
  5. Dann wird es filtriert, über dicht verschlossene Flaschen gegossen und in die Kälte überführt.

Kwas aus Birkensaft mit Süßigkeiten machen

Wenn bei der Herstellung von Birkenkwas 1 Karamell vom Typ Minze, Berberitze oder Herzogin in 3 Liter Saft gegeben wird, wird das resultierende Getränk mit dem Geschmack und Aroma von Süßigkeiten aus der Kindheit angereichert. Der Rest der Technologie unterscheidet sich nicht von der traditionellen. Sie können Hefe verwenden oder einem hefefreien Kwas-Rezept Karamell hinzufügen.

Kwas aus Birkensaft auf Weizen

Es gibt viele Rezepte für die Herstellung von Kwas aus Birkensaft mit Malz.Tatsächlich nimmt Malz in der Zusammensetzung der Kwaswürze unter anderen Bestandteilen den Hauptplatz ein.

Malz kann aber auch zu Hause hergestellt werden. Immerhin ist dies nichts anderes als gekeimte Körner von Weizen, Roggen oder Gerste. Der einfachste Weg, um Weizenkörner zu bekommen und zu keimen.

Du wirst brauchen:

  • 10 Liter Birkensaft;
  • 100 g Weizenkörner;
  • 200 g Zucker;
  • 10 g Weinhefe.

Herstellung:

  1. Weizenkörner werden gewaschen und mit heißem Wasser bedeckt. 12 Stunden abkühlen lassen.
  2. Dann werden sie gründlich unter fließendem kaltem Wasser gewaschen.
  3. Mit einem Deckel abdecken und an einem warmen Ort zum Keimen stehen lassen.
  4. Es ist ratsam, die Samen alle 12 Stunden zu waschen.
  5. Wenn sie ihre ersten Triebe haben, werden sie mit einem Mixer zerkleinert. Die resultierende Mischung ist ein Analogon von Malz.
  6. Es wird mit Zucker, Hefe gemischt und mit Birkensaft gegossen.
  7. Mit Gaze abdecken, 1-2 Tage an einen warmen Ort ohne Licht stellen.
  8. Außerdem kann Kwas aus Birkensaft getrunken oder in Flaschen abgefüllt und lange gelagert werden.

Wie man aus Birkensaft Hopfenkwas macht

Die Anzahl der Grad in Birkenkwas kann erhöht werden, indem mehr Zucker und Hefe hinzugefügt werden und das Getränk länger warm gehalten wird.

Aber Sie können es noch einfacher machen. 250 g Bier werden in ein Drei-Liter-Glas gegossen, und der gesamte verbleibende Raum wird mit Birkensaft gefüllt, wobei oben in der Nähe des Halses 5 bis 6 cm verbleiben. Das Glas wird mit einem Deckel verschlossen und an einen kühlen Ort gestellt für 2 Wochen. Danach kann das Getränk sicher konsumiert werden. Lagern Sie es weiter wie gewöhnlichen Kwas.

Kohlensäurehaltiger Kwas aus Birkensaft

Kwas aus Birkensaft wird nach einem der oben genannten Rezepte kohlensäurehaltig erhalten. Wenn Sie den Karbonisierungsgrad erhöhen möchten, können Sie nur mehr Zucker hinzufügen, als das Rezept erfordert. Bei längerer Exposition nimmt auch die Menge der Gase im Getränk zu.

Gründe für mögliche Ausfälle

Da Birkensaft ein ausschließlich natürliches Naturprodukt ist, sind mögliche Fehler und sogar Schäden am Getränk bei der Zubereitung von Kwas nicht ausgeschlossen.

Warum Birkensaft wie Gelee wurde

In etwa der Hälfte der Fälle weist das Getränk unter Beibehaltung des fermentierten Birkenkwas eine besondere Geleekonsistenz auf. Einerseits hat dies praktisch keinen Einfluss auf den Geschmack von Kwas, andererseits ist es unangenehm und möglicherweise ungesund, ein solches Getränk zu konsumieren.

Der genaue Grund, warum dies geschieht, ist schwer anzugeben. Manchmal aufgrund der Nichtbeachtung einer ausreichenden Sauberkeit bei der Herstellung des Produkts. Manchmal sind minderwertige Zusatzstoffe betroffen, da es heutzutage schwierig ist, sich ein Industrieprodukt, einschließlich Brot- und Getreideprodukte, ohne Verarbeitung mit Chemikalien vorzustellen.

Es gibt einen interessanten Volksweg, der in gewissem Maße dazu beiträgt, Kwas vor dem Auftreten von Schleim zu schützen. In jede Flasche, in die Kwas zur Aufbewahrung gegossen wird, wird ein frischer Zweig gewöhnlicher Hasel (Hasel) mit einer Länge von 5 bis 7 cm gegeben. Dieser Zweig kann dazu beitragen, dass der Kwas nicht verderbt.

Wenn der Kwas bereits die Konsistenz von flüssigem Gelee erreicht hat, können Sie erneut versuchen, den Behälter für die Lagerung so dicht wie möglich zu verschließen.

Beachtung! Es gibt Zeiten, in denen der Geleezustand von selbst verschwindet und das Getränk wieder normal wird. Wenn dies nicht hilft, wird der Kwas unter Zusatz von Zucker zu Mondschein destilliert.

Warum Kwas aus Birkensaft schimmelig geworden ist

Schimmel kann auch durch die Tatsache entstehen, dass die Verschlüsse auf den Flaschen nicht fest verschlossen waren, und durch zu warme Temperaturen während der Lagerung und durch das Eindringen von Licht und durch die Zugabe von Komponenten, die jemals chemisch behandelt wurden (Rosinen, Cracker) aus minderwertigem Getreide).

Viele achten jedoch nicht besonders auf einen kleinen dünnen weißen Film auf der Oberfläche von Kwas. In der Tat erscheint es beim Fermentieren von Gurken oder Tomaten häufig auch auf der Oberfläche der Werkstücke. Sie entfernen es nur vorsichtig, filtern das Getränk zusätzlich und verwenden es ohne zu zögern. Hier entscheidet jeder selbst, wie sehr er seine Gesundheit gefährden kann.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung von Kwas auf Birkensaft

Das Wichtigste ist, dass Kwas so dicht wie möglich geschlossen bleibt. Kwas aus Birkensaft kann in fast jedem Behälter aufbewahrt werden: in Glas- oder Plastikflaschen, in Gläsern und sogar in einer Flasche. Die Hauptsache ist, dass das Geschirr einen sehr dicht schließenden Deckel hat. Früher wurden Flaschen mit Kwas sogar mit geschmolzenem Wachs oder Siegelwachs versiegelt, um das Eindringen von Luft zu verhindern.

Die Lagertemperatur sollte niedrig sein, vorzugsweise von 0 bis + 10 ° C. Unter diesen Bedingungen wird der Fermentationsprozess gehemmt und der Kwas wird besser konserviert. Natürlich muss in dem Raum, in dem der Kwas aufbewahrt wird, der Zugang zu den Sonnenstrahlen geschlossen sein.

Unter solchen Bedingungen beträgt die maximale Haltbarkeit eines medizinischen Getränks 6 Monate. Einige halten es länger, aber hier hängt vieles von der Zusammensetzung des Saftes selbst und vom Vorhandensein bestimmter zusätzlicher Zutaten ab. Es ist besser, nicht umsonst zu riskieren und die angegebenen Lagerzeiten einzuhalten. Meistens verwandelt sich Birkenkwas nach 6 Monaten in Essig.

Fazit

Die Herstellung von Kwas aus Birkensaft zu Hause ist nicht so schwierig, wie es einer nicht informierten Person erscheinen mag. Manchmal reicht es aus, die einfachsten und günstigsten Zutaten zu verwenden. Und wenn Sie Abwechslung wünschen, können Sie die in diesem Artikel beschriebenen komplexeren Rezepte anwenden.


Schau das Video: Birkensaft zapfen - Outdoor Bushcraft Deutschland (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos