Rat

Wie man Spinat im Freien und im Gewächshaus anbaut

Wie man Spinat im Freien und im Gewächshaus anbaut


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Anbau und die Pflege von Spinat auf freiem Feld werden Gärtner interessieren, die im Frühjahr Vitamingrün auf ihrem Tisch schätzen. Die Ernte reift, wenn es keine große Auswahl an Gemüse gibt. Catherine de Medici, die sich durch ihre hervorragende Gesundheit auszeichnete, bat die Hofköche, jeden Tag Spinat auf den Tisch zu bringen. Es wird angenommen, dass sie die Mode für dieses Gericht in Frankreich eingeführt hat.

Merkmale und Bedingungen für den Anbau von Spinat

Spinat ist der König der französischen Küche und ein amerikanischer Favorit. In Russland wird es seltener angebaut, was die vorteilhaften Eigenschaften dieses Blattgemüses unterschätzt. Die Agrotechnik des Anbaus und der Pflege von Spinat unterscheidet sich vom Anbau anderer grüner Pflanzen für den Außenbereich. Es wächst sehr schnell heran und wird für Lebensmittel ungeeignet. Es ist eine kältebeständige Kultur, die sich bei langen Tageslichtstunden schnell in eine Blüte verwandelt. Unsachgemäße Wartung, Wachstum in trockenen Klimazonen und sehr dichtes Säen beschleunigen ebenfalls das Schießen.

Rat! Spinat hat ein kleines Wurzelsystem, so dass er in einem Gewächshaus, in einer offenen Loggia oder auf einer Fensterbank gesät werden kann. Es wächst schnell und kann mehrmals pro Saison geerntet werden.

Die Pflanze braucht Pflege, bis sie zu wachsen beginnt. Junge Setzlinge müssen gepflegt werden - sie werden regelmäßig gewässert, Unkraut entfernt und der Boden gelockert. Agrartechnologie für den Anbau von Kulturpflanzen auf freiem Feld:

  1. Aufgewachsener Spinat ist überraschend unprätentiös in der Pflege, er kann nicht nur stehendes Wasser an den Wurzeln und starkes Austrocknen des Bodens aushalten. Es entwickelt sich schnell, früh reifende Sorten sind bereits 2 Wochen nach der Keimung essbar.
  2. Wenn das Wetter trocken ist, muss für die Pflege des Spinats unbedingt gewässert werden, dann wird der offene nasse Boden mit Sägemehl gemulcht.
  3. Die Pflanze benötigt während des Wachstums im Garten keinen Dünger, es ist besser, sie zu unterfüttern als zu überfüttern. Die Blätter reichern leicht Nitrate aus überschüssigem Stickstoff im Boden an.

Beim Anbau von Spinat aus Samen spielt die Vorbereitung des Landes vor der Aussaat eine wichtige Rolle. Die Pflege des Geländes umfasst das Graben, das Einbringen von Nährstoffen und das Lösen von Komponenten.

Spinatsorten für den Anbau im Boden

Im Mittelalter galt Spinat als Delikatesse. Jetzt ist es im Menü vieler Diäten enthalten, um den Körper zu stärken und Krankheiten vorzubeugen. Es enthält einen Komplex aus Vitaminen und Mineralstoffen, Aminosäuren und pflanzlichen Fetten. Das Carotin in Spinatblättern ist das gleiche wie in Karotten.

Es ist am besten, Sorten zu pflanzen, die anspruchslos zu pflegen und leicht zu züchten sind - langsam zu schießen, frostbeständig, schmackhaft und produktiv. Die Beschreibung der besten Sorten für gemäßigte Regionen hilft Ihnen, die richtige Wahl zu treffen.

Spinat Fett

Die Sorte Zhirnolistny wurde 1971 in das Staatsregister eingetragen. Es hat eine durchschnittliche Reifezeit, die erste Ernte wird einen Monat nach der Keimung geerntet. Die Rosette aus grünen Blättern ist halb erhaben, hat einen Durchmesser von bis zu 28 cm, das Gewicht eines Busches beträgt etwa 20 g, der Ertrag beträgt 1 m². m ist 2,4 kg. Die von sowjetischen Züchtern entdeckte Sorte zeichnet sich durch guten Geschmack, unprätentiöse Pflege und Krankheitsresistenz aus. Fettblättriger Spinat wird für den Anbau in ganz Russland empfohlen.

Spinat-Riese

Die Riesenspinatsorte wurde 1978 in das staatliche Register aufgenommen. Die Pflanze hat eine kompakte Rosette mit einem Durchmesser von ca. 50 cm. Die Länge der Blattplatte beträgt bis zu 18 cm, die Breite bis zu 14 cm, die Farbe ist hellgrün, die Oberfläche ist faltig. Bei guter Pflege auf freiem Feld beträgt die Masse einer Pflanze 20-28 g. Riesenspinat hat eine frühe Reifezeit. Die Ernte kann nach 2 Wochen Anbau ab dem Zeitpunkt der Keimung ab 1 m² geerntet werden. m - bis zu 2,5 kg.

Roter Spinat

Die Farbe des Spinats ist nicht nur grün, sondern auch rot. Die Venen und Blattstiele sind am intensivsten gefärbt. Rote Spinatsorten.

Bordeaux F1 - grüne Blätter mit roten Blattstielen und Adern. Der Durchmesser der Rosette beträgt ca. 30 cm, die Höhe beträgt bis zu 20 cm. Sie wächst gut, wenn sie im Freien an einem sonnigen Ort gepflanzt wird. Der Geschmack ist süßer als der von grünem Spinat.

Red Cardinal F1 ist eine Hybride mit grünen Blättern, rosa Adern und Blattstielen. Pflegeleicht, beständig gegen Mehltau. Die Reifung auf offenem Boden erfolgt 30-40 Tage nach der Keimung.

Roter Spinat wird manchmal als verwandte Pflanze bezeichnet, die im Freien wächst, wie Blattgemüse wie Mangold.

Spinat Uteusha

Dies ist eine interessante Mischung aus Spinat und Sauerampfer, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts vom ukrainischen Wissenschaftler Yu. A. Uteush entdeckt wurde. Die Pflanze erfordert keine besondere Pflege, sie wird für Salate und Suppen sowie als Futterpflanze angebaut. Die Höhe der Büsche im Sommer erreicht 2 m. Der Anbau von Sämlingen in einem Gewächshaus liefert gute Ergebnisse. Dann werden die gebildeten Büsche in offenes Gelände gepflanzt, an einer Stelle können sie bis zu 15 Jahre alt werden. Die Pflanze schmeckt wie eine Mischung aus Spinat und Sauerampfer.

Spinat Victoria

Die spät reifende Spinatsorte Victoria wurde 1950 in das Staatsregister aufgenommen. Die Wachstumsphase von der Keimung der Samen bis zur Reifung der Ernte beträgt 19-37 Tage. Halbkreisförmige dunkelgrüne Blätter der Pflanze werden in einer kompakten Rosette mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm gesammelt. m auf freiem Feld beträgt 2,5-3,5 kg, das Gewicht einer Pflanze beträgt bis zu 28 g. Spinat eignet sich für den Frischverzehr und die Wärmebehandlung - für die Herstellung von Salaten, Suppen, Saucen.

Spinat Popeye

Spinat Papay gehört zu den Sorten der inländischen Selektion, es wurde im Jahr 2015 in das staatliche Register eingetragen. Die Blattrosette ist halbhorizontal, bis zu 25 cm hoch, das Gewicht einer Pflanze beträgt bis zu 35 g, der Ertrag beträgt 1 sq. m im Freien - bis zu 3 kg. Die Blätter sind dunkelgrün mit ausgezeichnetem Geschmack und mittleren Pfeilen. Die Sorte reift früh, die Ernte wird für den Anbau in allen Regionen Russlands empfohlen.

Spinatboa

Die Boa-Hybridsorte wird 2017 in das staatliche Register aufgenommen. Es wurde in den Niederlanden gezüchtet und gehört zu den früh reifenden Hybriden der ersten Generation. Beständig gegen Kälte und Krankheiten, geeignet für den Anbau im Freien in allen Regionen Russlands. Die Blätter sind ovalgrün und wachsen auf Blattstielen mittlerer Länge. Blattrosette horizontal oder halb aufrecht, bis zu 15 cm Durchmesser, Gewicht - bis zu 60 g. Produktivität ab 1 sq. M. m im offenen Boden - bis zu 1,7 kg. Der Vorteil des Anbaus einer Boa-Ernte ist das späte Schießen.

Wann sollte man Spinat im Freien säen?

Die Aussaat von Spinat auf freiem Feld erfolgt von Ende April bis Mitte August im Abstand von 3-4 Wochen. Samen keimen bei + 4 ° C. Offene Triebe können Frösten bis -5 ° C und reifen Pflanzen sogar bis -15 ° C standhalten. Dank dieser Frostbeständigkeit kann Spinat während der gesamten Vegetationsperiode auf dem Gelände angebaut werden.

Wichtig! Die im Frühling und Herbst geernteten Grüns sind die saftigsten. Die optimale Temperatur für das Wachstum ist + 15 ... + 20 ° C, bei einer höheren Temperatur geht die Pflanze schnell in den Pfeil.

Gemüse, das gute Vorläufer für den Anbau im Freien ist, umfasst:

  • Kartoffeln;
  • Kohl;
  • Rettich.

Um eine frühe Ernte zu erhalten, können Sie über dem Gartenbett einen Vliesschutz bauen. Bei warmem Wetter erscheinen die Sämlinge in 4-5 Tagen.

Ist es möglich, Spinat vor dem Winter zu pflanzen?

Für eine frühe Ernte von Spinat im Frühjahr ist der Herbst die beste Zeit, um Samen im Freien zu pflanzen. Die Wintersaat beginnt von Mitte August bis Mitte September. Vor dem Winter müssen die Samen gesät werden, damit sie keine Zeit zum Keimen haben - im November vor dem Einsetzen des stabilen kalten Wetters. Pflanzen brauchen im Herbst keine Pflege. Sobald der Schnee schmilzt, erscheinen im Frühjahr die ersten Triebe. Pflanzen mit diesem Anbau können 10 Tage früher geerntet werden als ab der Aussaat im zeitigen Frühjahr.

Wie man Spinat pflanzt

Wenn Spinat im Freien angebaut wird, erfordert er nicht viel Pflege. Die Samen sind 2-3 cm in den Boden eingegraben. Sie werden in Furchen oder Löcher gepflanzt, die sich in einem Abstand von 20 cm voneinander befinden. In jede Vertiefung 2-3 Samen geben. Wenn Triebe erscheinen, wachsen sie nacheinander, die stärksten, der Rest wird herausgezogen.

Beim Pflanzen in Furchen erfolgt die Aussaat in einem Abstand von 2-3 cm. Die Samen sind groß, so dass der erforderliche Abstand zwischen ihnen leicht eingehalten werden kann. Der Abstand zwischen den Furchen auf freiem Feld beträgt 20-25 cm. Wenn die Feuchtigkeit der Beete während der täglichen Pflege erhalten bleibt, erscheinen die Sämlinge etwa eine Woche nach der Aussaat.

Sämlinge werden in der Phase von zwei echten Blättern ausgedünnt. Zwischen den Pflanzen auf freiem Feld bleibt ein Abstand von 8 bis 10 cm. Das Pflanzen von späten Sorten mit einem großen Durchmesser von Blattrosetten während des Anbaus wird während des Wachstums verdünnt, wobei junges Grün als Nahrung verwendet wird.

Vorbereitung des Landeplatzes

Die Pflanze ist anspruchslos für den Boden, sie wächst auf jeder anderen als sauer und schwer. Um eine gute Ernte zu erzielen, wird der Standort im Herbst vorbereitet. Das Gartenbett wird ausgegraben, für jeden Quadratmeter werden ein Eimer Humus und ein Glas Holzasche hereingebracht. Desoxidierter Torf und Flusssand werden ebenfalls hinzugefügt, um das Land lockerer und fruchtbarer zu machen und für den Anbau von Pflanzen geeignet zu machen.

Im Frühjahr, bevor Spinatsamen auf offenem Boden gepflanzt werden, wird die Parzelle geebnet, verdichtet und gut bewässert. Für die Aussaat werden Furchen mit einer Tiefe von 2 cm hergestellt, wobei ein Abstand von 20 bis 25 cm eingehalten wird.

Samenvorbereitung

Spinatsamen für die Frühjahrssaat auf offenem Boden werden im Voraus vorbereitet. Sie sind mit einer dichten Schale bedeckt, so dass Sie lange auf die ersten Triebe warten müssen. Dieses strukturelle Merkmal ermöglicht es den Samen, erfolgreich auf freiem Feld zu überwintern und während des ersten Frühjahrstaus zu keimen.

Um das Auflaufen der Sämlinge im Frühjahr zu beschleunigen, werden die Samen vor der Aussaat 2-3 Tage in Wasser (+30 ° C) eingeweicht oder mit feuchtem, verrottetem Sägemehl gemischt und mehrere Tage an einen warmen Ort gestellt.

Wie man Spinat im Freien pflanzt

Spinat wird vor dem Winter oder dem frühen Frühling auf offenem Boden gesät. Diese kälteresistente Kultur, die keine Pflege erfordert, beginnt vor allen anderen Gemüsesorten zu wachsen. Die Samen werden in den vorbereiteten Furchen ausgelegt, wobei ein kleiner Abstand zwischen ihnen eingehalten wird. Mit Erde bestreuen, eben und mulchen. Bewässerung aus einer Gießkanne in den Gängen, um die Ernte nicht auszuwaschen.

Um eine frühere Ernte auf freiem Feld zu erzielen, bedecken Sie das Bett mit Folie. Wenn Triebe erscheinen, entfernen sie das Tierheim tagsüber und bringen es nachts wieder zurück, um es vor Frost zu schützen. Sämlinge können auf einer Fensterbank gezüchtet werden, sie erfordern keine besondere Pflege.

Wie man Spinat im Garten anbaut

Die Termine für das Pflanzen von Spinat im Freien fallen im Frühjahr und Spätsommer: von April bis Mai und von Juli bis August. Ein Ort für den Anbau von Pflanzen wird gut beleuchtet mit fruchtbaren oder gedüngten losen Böden gewählt. Die Pflege von Spinat auf freiem Feld ist einfach - Ausdünnen der Pflanzen, Jäten, Lockern des Bodens, Gießen.

Bewässerung und Fütterung

Denken Sie beim Anbau von Spinat im Freien daran, dass er Wasser liebt. Bei heißem, trockenem Wetter muss es fast täglich gewässert werden. Dieses Blattgemüse kann Nitrate ansammeln, daher ist es besser, Stickstoff und organische Düngemittel für die Selbstpflege und den Anbau im Garten abzulehnen. Die organische und mineralische Düngung erfolgt bereits vor der Aussaat auf offenem Boden.

Die Pflege für den industriellen Anbau ist unterschiedlich. Sämlinge werden mit Kali- und Stickstoffdüngern mit 0,1 t / ha gefüttert und gleichzeitig mit der Bewässerung hinzugefügt.

Jäten und Lockern

Nach jedem Gießen werden die Gänge gelockert - diese Pflege hilft bei der Wurzelentwicklung und dem Wachstum der Blattmasse. Mulchen Sie die Betten mit Humus oder Kompost, um das Gießen und Lösen zu verringern. Wenn Spinat auf schwerem Boden wächst, der Feuchtigkeit speichert und keine Luft durchlässt, wächst er schlecht. Daher werden vor dem Pflanzen desoxidierter Torf, verfaulter Kompost und Flusssand eingeführt.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Starke Spinatbüsche sind auf freiem Feld selten von Krankheiten und Schädlingen betroffen - dies erleichtert die Wartung. Eine gute Pflanzenimmunität ist wichtig, da Insektizid- und Fungizidbehandlungen beim Anbau von frühreifendem Blattgemüse verboten sind. Bei ungünstigen Wetterbedingungen sind Ernteverluste möglich. Hohe Luftfeuchtigkeit bei häufigem Regen führt zu einem Falschen Mehltau. Zur Vorbeugung von Pilzinfektionen ist es ratsam, die Beete vor der Aussaat mit "Fitosporin" oder "Trichodermin" zu behandeln.

An trockenen Tagen parasitieren Blattläuse, ein Träger des Rüben-Gelbsucht-Virus, Spinatbüsche. Es ist wichtig, während des Anbaus eine optimale Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Zur Schädlingsbekämpfung ist es besser, Volksmethoden anzuwenden - Aufgüsse von Zwiebelschalen, Tabak, Makhorka, Seifenlösungen usw.

Unsachgemäße Pflege - Staunässe oder Austrocknung auf offenem Boden, erhöhte Säure kann zu Gelbfärbung der Blätter und Wachstumsstopp führen. Ein Fehler ist eine verdickte Bepflanzung, bei der Rüben in der Nähe der Beete platziert werden, die häufig Schädlinge mit Spinat-Rüben-Nematoden und Blattläusen haben.

Wie man Spinat in einem Gewächshaus anbaut

Spinat lässt sich leicht in einem Gewächshaus für den Winter anbauen. Die Samen werden von September bis Februar ausgesät. Um die Keimung zu beschleunigen, werden sie 1-2 Tage lang eingeweicht. Um die Kosten für die Pflege der Ernte zu senken, wird die Temperatur bei + 10 ... + 15 ° C gehalten. Junger Spinat verträgt leicht kleine Fröste. Die Pflege im Gewächshaus umfasst das Jäten, Gießen und Lüften an warmen Tagen.

Im Februar oder März, wenn es zu früh ist, Spinat im Freien zu pflanzen, beginnen Sie mit der Aussaat von Samen in Behältern. Technologie für den Anbau und die Pflege von Sämlingen in einem Gewächshaus:

  1. Für die Aussaat in einem kleinen Gewächshaus nehmen sie Plastikbehälter mit Drainagelöchern am Boden.
  2. Der Boden für den Anbau braucht locker und nahrhaft, Universalboden aus dem Laden ist geeignet. Es wird in einen Pflanzbehälter gegossen, der aus einer Sprühflasche angefeuchtet wird.
  3. Die Samen werden in Furchen auf der Bodenoberfläche ausgelegt, was die weitere Kultivierung und Pflege erleichtert. Sie können einfach säen und wenn Sämlinge erscheinen, tauchen Sie sie in separate Behälter.
  4. Die Samen mit einer Schicht Erde von ca. 2 cm bestreuen.
  5. Decken Sie den Behälter mit einem transparenten Deckel oder Beutel ab und stellen Sie ihn an einen warmen, hellen Ort in einem Gewächshaus. Die optimale Temperatur für die Keimung beträgt + 18… + 20 ° C.
  6. In 5-7 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat der eingeweichten Samen erscheinen freundliche Triebe.
  7. Behälter mit Sämlingen bleiben offen und werden beim Austrocknen des Bodens angefeuchtet.
  8. Weitere Sorgfalt besteht darin, mit abgesetztem Wasser mit einer Sprühflasche zu gießen.

Nach ca. 2 Wochen können Sie Grüns früh reifender Sorten für Lebensmittel oder pflanzlich gewachsene Sämlinge in Gewächshausbeeten essen.

Industriell Spinat anbauen

Sie können Spinat industriell in einem Gewächshaus oder auf offenem Feld anbauen. Es werden ertragreiche, sprossresistente und pflegeleichte Sorten mit einer frühen Reifezeit wie Boa ausgewählt.

Rat! Um qualitativ hochwertige Produkte zu erhalten, erfolgt die Aussaat auf freiem Feld in zwei Schritten - von Februar bis Mai und von Ende Juli bis zum zweiten Jahrzehnt im August.

Der Boden ist fruchtbar, locker und hat eine neutrale Säure. Die vorläufige Vorbereitung des Standorts umfasst das Kalken des Bodens, die Zugabe von Kompost oder Humus mit 30 t / ha, Superphosphat und Kaliumchlorid mit 1,5 c / ha. Im Frühjahr wird das Feld geeggt, vor der Aussaat wird es kultiviert und mit Ammoniumnitrat mit einer Geschwindigkeit von 2 c / ha gedüngt.

Für den industriellen Anbau und die Pflege von Spinat auf freiem Feld wird eine Mehrliniengürtelmethode gemäß dem Schema 32 x 75 cm verwendet. Der Saatgutverbrauch pro 1 Hektar beträgt 25 bis 40 kg. Wenn die Sämlinge 2 echte Blätter bilden, wird eine Ausdünnung durchgeführt, wobei ein Abstand von mindestens 8 cm zwischen ihnen verbleibt. Weitere Pflege auf freiem Feld umfasst das Jäten und Gießen. Netzegge hilft, Unkraut zu bekämpfen.

Die Ernte beginnt, wenn die Pflanzen Rosetten aus 6-8 gut entwickelten Blättern bilden. Spinat wird von der Wurzel gepflückt oder in Höhe der unteren Blätter geschnitten. Die maximale Erntemenge von 1 Hektar auf freiem Feld beträgt 300 Centner. Auf großen Feldern wird eine Maschine mit einem KIR-1.5-Transportwagen zum Ernten verwendet.

Ernte

Die Ernte auf freiem Feld ist nach Regen oder Bewässerung unerwünscht, damit die Basis des Blattauslasses an der Stelle, an der die Blätter abgerissen werden, nicht verrottet. Früh am Morgen geerntete Pflanzen behalten ihre Präsentation und Frische besser.

Spinat gehört zu frühreifen Pflanzen, die sehr pflegeleicht sind. Das Pflanzen einiger Sorten reift 14-20 Tage nach der Keimung. Es lohnt sich nicht, die Ernte zu verzögern, da die überwachsenen Blätter rau werden und mit zunehmendem Alter ihren Nährwert verlieren. Die Ernte wird frisch, gekocht, gedünstet, gefroren und in Dosen verwendet. Frische Blätter werden nicht länger als 5-7 Tage und bei einer Temperatur von 0 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 100% gelagert - bis zu 14 Tage.

In der zweiten Sommerhälfte können Sie Samen im Freien säen, um im Herbst eine zweite Ernte zu ernten. Der Anfang Juni im Garten frei gewordene Platz kann mit Tomatensämlingen belegt werden.

Reproduktion

Spinat ist ein einjähriges Kraut aus der Familie der Amaranth. Unprätentiös in der Pflege, vermehrt durch Samen. Eine Hybride mit Sauerampfer Uteusha ist eine Staude, die durch Teilen des Busches vermehrt werden kann.

Die Samen werden im Laden gekauft oder selbst gesammelt. Dafür bleiben die stärksten und größten Pflanzen während der Pflege auf freiem Feld. Die Samen reifen bis August. Pflanzen mit Samenkapseln werden herausgezogen, auf einem offenen Dachboden trocknen gelassen, und dann wird die erforderliche Menge geschält und bis zur Aussaat an einem trockenen, dunklen Ort gelagert. Die Samenausbeute beträgt 45 g / m². m, sie bleiben 3-4 Jahre lebensfähig.

Fazit

Der Anbau und die Pflege von Spinat im Freien kommen Gärtnern sehr zugute. Es ist besser, diese Ernte außerhalb von Autobahnen und Eisenbahnen anzubauen. Spinat ist unprätentiös in der Pflege, reift schnell, daraus hergestellte Gerichte sind gesund und lecker. Dieses Blattgemüse kann im Freien, in einem Gewächshaus und sogar auf einer Fensterbank angebaut werden.


Schau das Video: Gewächshaus richtig düngen und vorbereiten. (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos