Rat

Lackierte Polyporen (Reishi-Pilz, Ganoderma): medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Foto und Beschreibung, Bewertungen von Ärzten in der Onkologie

Lackierte Polyporen (Reishi-Pilz, Ganoderma): medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Foto und Beschreibung, Bewertungen von Ärzten in der Onkologie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Reishi-Pilz wird in Quellen unter einem anderen Namen gefunden. Seine Popularität ist auf das Vorhandensein unglaublich heilender Eigenschaften zurückzuführen. Pilze sind in freier Wildbahn schwer zu finden, daher werden sie oft allein auf Sägemehl oder Stümpfen gezüchtet.

Was ist Reishi-Pilz und wie sieht er aus?

In wissenschaftlichen Quellen wird der medizinische Pilztyp als lackierte Ganoderma bezeichnet. In Japan gibt es einen anderen Namen - Reishi Mushroom. Die wörtliche Übersetzung bedeutet - ein Pilz spiritueller Stärke. Die Chinesen gaben den Namen - Lingzhi, was "heiliger Pilz" oder "Pilz der Unsterblichkeit" bedeutet. Auf dem Territorium des postsowjetischen Raums ist der Pilz besser als lackierter Zunder bekannt.

Reishis Patent-Peeling macht dem Namen des Pilzes alle Ehre

Lackierter Zunderpilz wächst auf trockenen und sterbenden Bäumen. Am häufigsten in Laubwäldern auf Birke, Eiche, Erle, Buche gefunden. Reishi kann gelegentlich in Kiefern gefunden werden. Zunderpilz wächst im unteren Teil des Stammes oder Stumpfes. Manchmal setzt sich das Myzel an den Wurzeln eines alten Baumes ab. Man hat den Eindruck, dass die Pilze einfach aus dem Boden wachsen. Jährliche Fruchtkörper sind häufiger, aber es kann zwei- und dreijährige Reishi geben.

Wichtig! In der Natur wächst der Pilz im Sommer. Wenn sie zu Hause angebaut werden, können Fruchtkörper das ganze Jahr über geerntet werden.

Beschreibung des Hutes

Der Reishi hat einen ungewöhnlich schönen braunen Hut mit einem Durchmesser von 3-18 cm. Die runde Form sieht aus wie ein loser Fächer. Die Kanten der Reishi-Kappe sind leicht gewellt, dünn und können nach unten gebogen werden. Die glänzende Haut gibt Schönheit. Der Glanz ähnelt einem lackierten Finish. Auf der Oberfläche der Kappe sind Wachstumszonen deutlich sichtbar, von denen jede einen anderen Farbton hat.

Die Schattierungen der Wachstumszonen des Pilzes reichen von braun bis orange, und der Rand kann weiß sein

Das Fleisch eines jungen Reishi ähnelt einem Korken. Mit zunehmendem Alter wird es hart, fast holzig. Der Geschmack und das Aroma des Pilzes werden nicht ausgedrückt. Die sporentragende Schicht besteht aus vielen Röhrchen mit einer maximalen Länge von 1,5 cm. Die Poren von Reishi sind abgerundet und klein. Die Farbe der sporentragenden Schicht eines jungen Zunderpilzes ist weiß. Mit der Zeit nimmt es eine braune Farbe an.

Beinbeschreibung

Äußerlich kann Reishi geringfügige Unterschiede aufweisen, wenn Pilze verglichen werden, die auf verschiedenen Substraten gezüchtet wurden. Die Struktur des Beins bleibt jedoch bei Zunderpilzen gemeinsam. Es wächst an der Seite der Kappe und nicht in der Mitte.

Der Zunderpilz hat ein Bein an der Seite der Kappe.

Unter ähnlichen Arten unterscheiden sich chinesische Reishi-Pilze darin, dass sie auf hohen Beinen wachsen. Die Länge variiert zwischen 5 und 25 cm. Die Beindicke beträgt je nach Alter 1-3 cm. Die Form ähnelt einem unebenen Zylinder. Hautstruktur und Farbe ähneln denen der Kappe.

Wie und wo wächst der Reishi-Pilz in Russland?

Die Heimat des Zunderpilzes gilt als Territorium Chinas, Japans und Koreas. Der Pilz ist in Südasien weit verbreitet. Aus diesem Grund wird angenommen, dass die hohen Kosten mit dem Ort des Wachstums verbunden sind.

Auf dem Territorium anderer Länder lebt der Reishi mehr in subtropischen und seltener in gemäßigten Breiten. In Russland hat Ganoderma die Wälder des Krasnodar-Territoriums, des Altai und des Nordkaukasus ausgewählt.

Heilzunderpilz kommt in Laubwäldern Russlands vor

Reishi ist im Wald schwer zu finden. Nur erfahrene Pilzsammler kennen den Ort. Es ist sinnlos, auf frischen Bäumen nach Pilzen zu suchen. Sie müssen in Bereiche gehen, in denen es viel Feuchtigkeit, trockene Stämme, Stümpfe und die Sonne gibt, die sich gut erwärmt.

Reishi Pilzpflückregeln

Im Sommer gehen sie auf Pilzsuche. Der optimale Zeitraum ist Juli - Anfang November. Das Finden und Sammeln von Reishi erfordert viel Zeit und Mühe. Somit entstehen die hohen Produktionskosten. Für medizinische Zwecke wird Ganoderma häufiger verwendet und künstlich auf einem Substrat oder Stümpfen gezüchtet.

Wie man Reishi-Pilz trocknet

Getrocknete Ganoderma wird zum Verkauf angeboten. Beim selbstsammelnden Reishi werden die Fruchtkörper zunächst mit einer trockenen Serviette abgewischt. Sie können sie nicht waschen. Hüte und Beine werden in große Stücke geschnitten und in zwei Schritten im Ofen getrocknet. Zum ersten Mal werden die Pilze auf ein Backblech mit Pergament gelegt und bei einer Temperatur von 45 ° C wärmebehandelt ÜberC für 3 Stunden. Am Ende der ersten beginnt sofort die zweite Trocknungsstufe. Das Pergament auf dem Backblech wird ersetzt, die getrockneten Fruchtkörper werden ausgelegt, sie trocknen weitere 3 Stunden im Ofen, jedoch bei einer Temperatur von 75 ° C. ÜberVON.

Wichtig! Getrocknete Reishi werden in sauberen Gläsern verpackt, dicht mit Deckeln verschlossen und bis zu zwei Jahre gelagert.

Ist der Pilz essbar oder nicht?

Reishi ist nicht giftig, gehört aber auch nicht zu Speisepilzen. Ganoderma wird nur für medizinische und kosmetische Zwecke verwendet. Infusionen, Extrakte, Pulver, Tabletten und andere Zubereitungen werden aus Zunderpilz hergestellt.

Hübscher Zunderpilz ist kein Speisepilz

Was ist der Geschmack von Reishi-Pilz

Ganoderma hat einen ausgeprägten bitteren Geschmack. Aus diesem Grund und aufgrund der festen Struktur des Fruchtfleisches wird der Pilz nicht gegessen.

Doppel und ihre Unterschiede

Polyporen haben viele Sorten. Alle von ihnen sind Parasiten, da sie auf einem Baum wachsen und sich von ihm ernähren. Allerdings hat nur der lackierte Ganoderma-Pilz einen langen Stiel. Alle anderen Zunderpilze wachsen mit einem Hut vor dem Baum.

Agaricus ist der einzige Pilz, der mit Reishi verwechselt werden kann

Das Gegenstück des Reishi ist Agaricus. Die Leute nennen ihn Agaric. Zunderpilz ist ungenießbar, er wird ebenfalls für medizinische Zwecke verwendet. Nur ein unerfahrener Pilzsammler kann Agaric mit Reishi verwechseln. Es wächst ähnlich auf einem Baum, nur ohne Bein und liebt Lärche, Tanne, Zeder. Seltener kommt Agaric auf Birken vor. Die Pilzkappe wächst in den Wald hinein. Agaric hat eine raue Oberfläche. Wachstumszonen sind weiß, grau mit braunen Flecken. Zunderpilz wächst mit einem Gewicht von bis zu 10 kg und einer Länge von bis zu 30 cm.

Warum Reishi Mushroom Vorteile

Aufgrund der einzigartigen heilenden Eigenschaften und des Reichtums an Vitaminen ist es üblich, Reishi-Pilze nur für medizinische Zwecke zu verwenden. Der Fruchtkörper enthält:

  • Polysaccharide, die zur Stärkung der menschlichen Immunität beitragen;
  • Aminosäuren, die Toxine entfernen;
  • Säuren, die Tumore zerstören.

Pilz der Unsterblichkeit ist voller Nährstoffe und Vitamine

Das Fruchtfleisch des Pilzes enthält die Vitamine B, C, D, Zink, Phosphor, Kalzium und andere Spurenelemente. Ganoderma enthält Phytoncide, Saponine und Alkaloide.

Reishi enthält mehrmals mehr Nährstoffe als beliebte Lebensmittel

Die heilenden Eigenschaften von Ganoderma

Buddhistische Mönche wussten um die medizinischen Eigenschaften des Pilzes. Er war ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebens. Reishi wird heute von medizinischen Zentren in Frankreich, Japan, Amerika und anderen Ländern eingesetzt.

Was Reishi Pilz heilt

Polypore gilt als das beste natürliche Antioxidans. Es wurde festgestellt, dass nach der Einnahme von Medikamenten, die auf dem Pilz basieren, der Körper, die Leber und andere Organe einer Person verjüngt werden.

Im Detail akzeptieren die Reishi:

  • zum Abnehmen;
  • gegen Diabetes, Allergien;
  • bei Erkrankungen der Nieren, Gelenke, des Magen-Darm-Trakts;
  • während einer Erkältung;
  • die Immunität zu stärken, die Stimmung zu verbessern, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems zu normalisieren;
  • mit gutartigen und bösartigen Tumoren, knotigem Kropf, Pathologien des Zentralnervensystems.

Präparate auf Reishi-Basis werden als allgemeines Tonikum verwendet, um den Schlaf zu normalisieren und einen aktiven Lebensstil zu führen.

Wie wirkt sich Reishi-Pilz auf den Blutdruck aus?

Zubereitungen auf der Basis von Zunderpilz normalisieren den Blutdruck. Eine Verbesserung des Zustands des Patienten erfolgt innerhalb von 1-2 Wochen nach der Aufnahme.

Wie man Reishi-Pilz zur Heilung kocht

Damit Ganoderma bei der Heilung einer bestimmten Krankheit helfen kann, müssen Sie das Medikament richtig aus dem Pilz vorbereiten.

Aufgüsse, Extrakte werden aus Reishi hergestellt, medizinischer Tee wird gebrüht

Wie man Wodka Reishi Pilztinktur macht

Für eine alkoholische medizinische Tinktur benötigen Sie 500 ml Wodka oder medizinischen Alkohol, verdünnt mit destilliertem Wasser auf 70 Über... 50 g zerkleinerten Pilz in eine Glasschale geben. Sie können eine dunkle Glasflasche als Behälter verwenden. Der Inhalt wird mit Wodka oder Alkohol gegossen und 2 Wochen lang an einem dunklen Ort aufbewahrt. Schütteln Sie die Flasche regelmäßig. Wenn die alkoholische Tinktur des Reishi-Baumpilzes fertig ist, müssen Sie sie nicht filtern. Normalerweise 1 TL einnehmen. 30 Minuten vor den Mahlzeiten, aber alles hängt davon ab, welche Art von Krankheit behandelt wird.

Lackiertes Polyporenpulver

Pulverförmiger Pilz wird als Lebensmittelzusatzstoff verwendet. Eine Prise Reishi-Gewürz wird dem Tee hinzugefügt. Das Pulver kann zur Herstellung von Arzneimitteln wie Salben oder Reiben verwendet werden.

Ölextraktor

Der Ölextrakt hat wirksame heilende Eigenschaften. Zur Herstellung des Extrakts benötigen Sie 50 g trockenes Pilzpulver und 500 ml Leinsamenöl. Der zerkleinerte Reishi wird in eine Flasche gegossen. Das Öl wird auf eine Temperatur von 45 ° C erhitzt ÜberC, in einen Behälter mit Pulver, Korken und Schütteln gegossen. Reishi-Extrakt wird 7 Tage lang infundiert. Sie verbrauchen 1 EL Öl. 3 mal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Rat! Während der Behandlung ist es effektiv, die Einnahme von Ölextrakt und alkoholischer Infusion alle drei Tage für 1-1,5 Monate zu wechseln.

Infusion

Unmittelbar vor dem Gebrauch wird eine wässrige Infusion hergestellt. Es gibt verschiedene Rezepte. Die erste Option besteht darin, 50 g Reishi-Pulver in einer Thermoskanne mit Wasser zu infundieren, das auf eine Temperatur von 45 ° C erhitzt wurde ÜberC, den ganzen Tag. Infusion von 1-2 EL. zu normalem Trinkwasser hinzugefügt, dreimal täglich auf nüchternen Magen verzehrt.

Die zweite Option basiert auf der Platzierung von 1 EL in einer Thermoskanne. Zunderpilzpulver. Zwei Gläser Wasser werden gekocht, die Rohstoffe werden gegossen und 8 Stunden lang ziehen gelassen. Die fertige Infusion wird in 1 EL getrunken. 3 bis 4 mal am Tag.

Wie man Wein Tinktur aus Reishi-Pilz macht

Unter den alkoholischen Tinkturen ist eine Zubereitung aus Wein berühmt. Es hilft gut, Asthma, Herzerkrankungen und Störungen des Nervensystems zu heilen. Nehmen Sie für die Zubereitung der Weininfusion 3 EL. Pilzpulver. Die Rohstoffe werden in 500 ml Rotwein gegossen, der zwei Wochen lang an einem kühlen Ort aufbewahrt wird. Die fertige Infusion wird nicht gefiltert. Nehmen Sie 1 bis 3 Stunden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Die Häufigkeit und Dauer der Einnahme von Reishi hängt von der Behandlung der jeweiligen Krankheit ab.

Wie man Reishi-Pilz medizinisch verwendet und einnimmt

Es gibt keine allgemeine Anweisung zur Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Ganoderma. Es hängt alles von der Form der Freisetzung, der Behandlung einer bestimmten Krankheit und anderen Faktoren ab. Es ist wichtig zu bedenken, dass Reishi-Pilze Nutzen und Schaden bringen können. Daher müssen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt konsultieren.

Mittel, die auf Zunderpilz basieren, werden intern und extern verwendet

Wie man Reishi-Pilz für die Onkologie nimmt

Zubereitungen auf Pilzbasis werden nur mit Genehmigung des Arztes in die allgemeine Therapie einbezogen. Selbstmedikation kann zu schlimmen Folgen führen. Im Kampf gegen Tumore werden häufig 4 Rezepte verwendet:

  1. 1 Esslöffel. gemahlener Pilz wird mit 500 ml Wasser gegossen. 30 Minuten kochen lassen. Trinken Sie die Brühe vor den Mahlzeiten für 1 EL. l.
  2. Die Alkoholinfusion wird dreimal täglich 20 Tropfen vor den Mahlzeiten eingenommen.
  3. Gemahlenes Pilzmehl wird dem Essen während des Kochens einige Minuten lang hinzugefügt, bis es gekocht ist.
  4. Ein Glas kochendes Wasser wird in eine 1-EL-Thermoskanne gegossen. geschreddert reishi. Nach 12 Stunden Infusion wird der Tee in 1 EL getrunken. vor dem Essen.

Es gibt andere Möglichkeiten, aber positive Bewertungen derjenigen, die den Reishi-Pilz verwendet haben, finden sich mehr zu diesen Rezepten.

Mit Gicht

Die Krankheit ist mit der Ablagerung von Salzen in den Gelenken verbunden. Schmerzen in Beinen und Armen treten bei älteren Menschen häufiger auf. Es ist unmöglich, die Krankheit vollständig zu heilen. Die Verwendung von Medikamenten aus Ganoderma hilft jedoch, Entzündungen, Schwellungen, Rötungen und Schmerzen zu lindern. Ganoderinsäuren sowie Substanz C 6 sind für den Anästhesieprozess verantwortlich. Alle Substanzen enthalten Pilzextrakt.

Bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Zunderpilzpräparate werden in der Klinik zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt. Reishi-Triterpen-Ganoderinsäure reduziert den Gehalt an Triglyceriden und Lipoproteinen im Blut von Patienten auf 74%, was zu einer aktiven Hemmung der Cholesterin-Biosynthese führt. Die 10-tägige Einnahme des Kapselmedikaments "Lin Chi" hilft, den Blutdruck um 42,5% zu senken.

Mit bronchopulmonalen Erkrankungen

Zur Behandlung der Atemwege stellt die Pharmaindustrie Kapseln her, die Reishi-Extrakt enthalten. Medikamente sind jedoch weniger wirksam als frische Brühen und Infusionen. Die nützlichen Substanzen des Pilzes beschleunigen die Genesung von Patienten mit Tuberkulose. Verwenden Sie das folgende Rezept, um die Brühe zuzubereiten und zu erhalten:

  1. 1 EL mit 700 ml Wasser in einen Topf geben. gehackter Pilz. 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen.
  2. Die resultierende Brühe wird durch ein Käsetuch gefiltert. Trinken Sie 3 mal täglich 1 Glas vor den Mahlzeiten.

Die Brühe kann vor Gebrauch erhitzt werden. Um das Getränk angenehmer zu machen, fügen Sie ein wenig Honig hinzu.

Wichtig! Wenn während der Behandlung mit Reishi-Abkochung eine Verschlechterung festgestellt wird, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Reishi wird von Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen akzeptiert. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Substanzen lindern Entzündungen, verbessern die Arbeit des Verdauungssystems. Der Pilz hilft gut bei der Behandlung der Bauchspeicheldrüse. Die Brühe wird aus 500 ml Wasser und 2 Stunden gemahlenem Pilz gewonnen. Das Medikament wird zum Kochen gebracht, wonach es 30 Minuten lang infundiert wird. Die Brühe wird vor den Mahlzeiten in erhitzter Form, 1/3 Tasse, getrunken.

Mit Lebererkrankungen

Wenn eine Lebererkrankung mit übermäßigem Alkoholkonsum verbunden ist, hilft Ganoderma dabei, giftige Substanzen zu entfernen und den Stoffwechsel zu beschleunigen. Reishi-Extrakt wird zur Behandlung genommen. Der Patient erfährt von der Verbesserung des Zustands durch das Verschwinden von Schwäche, Schwindel. Darüber hinaus schützt der Extrakt die Leber vor zerstörerischen biologischen und physiologischen Faktoren, die sie beeinflussen.

Mit Diabetes mellitus

Ganoderma-Polysaccharide helfen bei Diabetikern, den Blutzuckerspiegel zu senken. Für Patienten wird ein wässriger Sud vorbereitet, der als Adjuvans für Medikamente wirkt. Die Brühe verbessert die Eigenschaften von Insulin, verlängert seine Wirkung.

Für Allergien

Allergische Reaktionen äußern sich häufig in juckender Haut, dem Auftreten von Ödemen. Ganodermische Säuren und andere Wirkstoffe beseitigen Symptome und lindern den Zustand des Patienten. Extrakte, Salben und andere Zubereitungen aus dem Pilz helfen bei der Behandlung fast aller Manifestationen von Hautdermatitis.

Gegen Viren, Infektionen, Pilze

Lackierte Polyporen können die Ausbreitung einer Virusinfektion oder eines Pilzes im gesamten menschlichen Körper stoppen. Bewertungen zufolge manifestieren sich die medizinischen Eigenschaften des Reishi-Pilzes gut im Kampf gegen Herpes. Die Brühe wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Um 2 Stunden zerkleinerten Pilz zuzubereiten, gießen Sie 1 Glas Wasser und kochen Sie es 5 Minuten lang. Nach dem Abkühlen wird die Brühe durch ein Käsetuch gefiltert.

Für die Immunität

Um die Entwicklung einer Krankheit zu verhindern, werden Medikamente aus Zunderpilz nur zur Aufrechterhaltung der Immunität eingenommen. Studien haben gezeigt, dass nach einem Monat der Einnahme von Reishi das Immunsystem wieder auf normale Werte zurückgesetzt und das ganze Jahr über aufrechterhalten wurde.

Gegen Depressionen und Müdigkeit

Die ersten Manifestationen von Depressionen und Müdigkeit entwickeln sich schließlich zu Neurasthenie und komplexen neurologischen Erkrankungen. Abkochung, Extrakt, Kapseln, Tinktur aus Reishi-Pilzen wirken beruhigend und helfen, Stress abzubauen.

Wie viele Tage, um Ganoderma zu trinken

In jedem Einzelfall wird die Dauer der Medikamenteneinnahme vom Arzt festgelegt. Die empfohlenen Dosen müssen eingehalten und nicht selbst behandelt werden. Normalerweise wird jedes Medikament aus Zunderpilz nicht länger als einen Monat verwendet.Reishi beginnt erst nach einer zweiwöchigen Pause. Bei Krebspatienten verlängert sich der kontinuierliche Verlauf auf 2 Monate.

Kann Reishi-Pilz während der Schwangerschaft eingenommen werden?

Ärzte empfehlen die Einnahme von Reishi-Medikamenten nicht für schwangere Frauen oder Mütter, die ihre Babys stillen.

Warum Reishi-Pilz gut zum Abnehmen ist

Ganoderma ist nicht nur zur Behandlung nützlich. Der Pilz hilft beim Abnehmen, stellt das Gleichgewicht im Körper wieder her und verbessert so das allgemeine Wohlbefinden einer Person.

Lackierte Polyporen reduzieren den Appetit, was für übergewichtige Menschen nützlich ist, die sich entscheiden, Gewicht zu verlieren

In verschiedenen Quellen gibt es Wahrheiten und Lügen über den Reishi-Pilz, daher müssen Liebhaber des Gewichtsverlusts die Informationen sorgfältig prüfen, um ihren Körper nicht zu schädigen. Die Wahrheit ist, dass Zunderpilzmedikamente helfen:

  • Entfernen Sie überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, die Schwellungen verursacht.
  • Appetit reduzieren;
  • Körperfett auflösen;
  • Verbesserung der Stoffwechselfunktionen;
  • die Elastizität der Haut verbessern;
  • spüre einen Kraftschub.

Die Wirkung der Medikamente zielt darauf ab, die Aufnahme von Fetten durch den menschlichen Körper zu blockieren. Nach Erreichen der Norm wird das Gewicht lange Zeit in einer Position gehalten, es besteht keine Tendenz, zusätzliche Pfunde zuzunehmen.

Zur Gewichtsreduktion werden spezielle Zubereitungen aus dem Pilz verkauft. Am beliebtesten sind Kapseln. Es gibt jedoch immer noch Reishi-Gebühren für das Brauen von Tee, speziellem Kaffee und heißer Schokolade.

Die Verwendung von lackiertem Zunderpilz in der traditionellen Medizin

Im Osten gilt der Pilz als der beste auf der Liste, zu der die 365 wirksamsten Heilpflanzen gehören. Die Chinesen halten Ganoderma für wertvoller als Ginseng.

Die chinesische Pharmaindustrie bringt Kapseln von Ganoderma auf den Markt

Medizinische Einrichtungen in Industrieländern wie Amerika, Kanada und Frankreich untersuchen die medizinischen Eigenschaften des Pilzes. Pharmaunternehmen in Japan verkaufen Ganoderma-Trockenextrakt, der als das beste Krebsmedikament gilt. Die chinesische Industrie hat die Produktion von Schlankheitskapseln etabliert.

Die Verwendung von Ganoderma für kosmetische Zwecke

Zunderpilz ist reich an Polysacchariden und Polypeptiden, die die Hautalterung verlangsamen. Der Effekt wird durch Verstärkung der Nukleinsäuresynthese erzielt. Infolgedessen nimmt die Zellteilung zu.

Weitere Informationen zur Verjüngung finden Sie im Video:

Zunderpilzextrakt stellt den Wasserhaushalt der Haut wieder her und verleiht dem Körper Elastizität und Geschmeidigkeit. Zusätzlich wird eine Barriere geschaffen, die verhindert, dass Infektionen in die Haut gelangen. Der reine Extrakt wird normalerweise nicht verwendet, sondern Hautpflegeprodukten zugesetzt.

Reishi Pilz Kontraindikationen

Reishi-Pilz hat vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen, die Sie vor der Einnahme von Medikamenten kennen müssen. Erstens sollte Zunderpilz nicht von schwangeren Frauen, stillenden Müttern und Kindern unter 1 Jahr eingenommen werden. Der Pilz ist bei Menschen mit hämorrhagischer Diathese bei individueller Unverträglichkeit kontraindiziert, wenn eine Blutungsneigung besteht.

Wichtig! Bevor Sie Medikamente gegen Zunderpilz verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Wie man zu Hause Reishi-Pilze züchtet

Dank der künstlichen Kultivierung ist Geoderma Gold nicht wert, da es schwierig ist, den Pilz in die Natur zu bringen. Zunderpilz wächst auf Stümpfen und Sägemehl. Eine Aussaat reicht für 5 Jahre Ernte.

Weitere Details zum Anbau von Reishi finden Sie im Video:

Auf den Stümpfen

Wenn sich auf dem Gelände alte Stümpfe von Obstbäumen befinden, sind sie eine hervorragende Grundlage für den Anbau von Zunderpilzen. Sie müssen nur Myzel kaufen. Nadelstämme sind für diesen Zweck nicht geeignet.

Polypore wächst gut auf Stümpfen von Obstbäumen

Wenn keine Stümpfe vorhanden sind, können trockene Stämme in nahrhaften, feuchten Boden gelegt werden. Zur Aussaat von Myzel in Holz werden Löcher mit einer Tiefe von 7 cm und einem Durchmesser von 1,2 cm gebohrt. Das Myzel wird auf Holzstäbchen verkauft. Sie müssen nur in die Löcher eingeführt und mit Paraffin bedeckt werden. Der Bereich mit Stümpfen ist mit Folie bedeckt. Sie können die Stämme mit leicht feuchtem Boden bestreuen. Die Keimung beginnt bei einer Temperatur von 20-26 ÜberVON.

Auf Sägemehl

Die beliebteste Methode ist das Züchten von Zunderpilz auf Sägemehl. Das Substrat wird in Beutel gegossen. Dem Sägemehl werden 20% Gersten- oder Haferschalen und 2% Kreide oder Gips dem Sägemehl zugesetzt.

Der Anbau von Zunderpilz auf Sägemehl ähnelt dem Anbau von Austernpilzen

Das Substrat wird nicht trocken verwendet. Zunächst wird es in Wasser eingeweicht und bei einer Temperatur von 90 ° sterilisiert ÜberNach dem Abkühlen wird die vorbereitete Masse in Beuteln ausgelegt. Das Myzel wird in Schichten ausgesät. Die Beutel werden in einem belüfteten Bereich platziert. Die Lufttemperatur wird bei 18-26 gehalten ÜberC, Luftfeuchtigkeit - mindestens 75%. Die Keimung beginnt in 15-20 Tagen. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Beutel mit einem Messer für Fruchtkörper geschnitten werden.

Interessante Fakten über lackierten Zunderpilz

Die erste Erwähnung der wundersamen Kraft des Pilzes fand sich in den Abhandlungen chinesischer Ärzte vor 2000 Jahren. Die alte medizinische Literatur japanischer Heiler enthält eine ähnliche Erwähnung. Hier wird der Pilz als Heilmittel erwähnt, das ewige Jugend und Langlebigkeit verleiht.

Bewertungen über Reishi-Pilze

Die Behandlung mit Zunderpilz kann nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Es gibt viele Bewertungen zu diesem Thema. Sie sind es wert, für allgemeine Informationen studiert zu werden.

Bewertungen von echten Menschen über die Verwendung von Ganoderma

Victoria Donchenko, 25 Jahre, Moskau

Ich bin seit meiner Kindheit fettleibig. Ich habe von einem Ernährungsfreund von dem wundersamen Pilz erfahren. Ich habe einen Monat lang Kapseln von Geoderma genommen. Ich habe das Gewicht um 10 kg gesenkt. Ich mache jetzt eine Pause. Bis ich extra Pfund zugenommen habe. Der Appetit hat abgenommen.

Evgenia Korostyleva, 37 Jahre alt, Krasnodar

Ich nahm einen Sud aus Zunderpilz, um das Nervensystem zu beruhigen. Nach einem Monat der Einnahme verschwand die nervöse Spannung. Besser schlafen. Außerdem verliefen Herbst, Winter und Frühling ohne Erkältungen. Ich fühlte eine allgemeine Verbesserung meines Zustands.

Bewertungen von Ärzten über die Verwendung von Reishi-Pilzen in der Onkologie und nicht nur

Valentina Tkacheva, Ernährungsberaterin

Von allen meinen Patienten nahmen 80% nach einmonatiger Einnahme von Kapseln ab. Reishi hatte keine negativen Auswirkungen auf den Körper. Darüber hinaus gibt es positive Veränderungen bei Patienten mit Magenerkrankungen.

Yana Talyzina, Therapeutin, Ernährungsberaterin

Schlankheitsprodukte auf Reishi-Basis werden allen meinen Patienten verschrieben. Dies ist das einzige Medikament, mit dem Sie eine gute körperliche Form beibehalten können, ohne andere Organe zu schädigen. Nach dem Besuch des Kurses bemerken die Menschen eine Verbesserung ihres Wohlbefindens, sie leiden weniger an Erkältungen.

Fazit

Reishi-Pilz ist nur dann von Vorteil, wenn er richtig eingenommen wird. Man darf die Empfehlung des behandelnden Arztes nicht vergessen, und wenn etwas schief geht, muss man sofort zum Termin gehen.


Schau das Video: Ärzte. Aber anders. Dr. Katrin Graefe - Ärztin im CASA Blanca (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos