Rat

Chibli-Tomate F1

Chibli-Tomate F1


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tomaten sind eine der beliebtesten Kulturen unter Gärtnern. Es zeichnet sich nicht nur durch den hervorragenden Geschmack dieses Gemüses aus, sondern auch durch die Fähigkeit, es in großem Umfang für die Zubereitung verschiedener Gerichte und Zubereitungen zu verwenden. Es gibt vielseitige Tomatensorten, die in jeder Form gleich gut sind. Aber sie können für keinen Zweck am besten geeignet sein. Die zur Saftherstellung verwendete Tomate sollte so viel wie möglich davon enthalten, und die Tomate, aus der die Tomatenpaste hergestellt wird, sollte die trockenste Substanz enthalten. Und das schließen sich gegenseitig aus. Es ist ziemlich schwierig, eine Sorte zu entwickeln, die ohne Gentechnik eine bestimmte Anforderung erfüllt. Dies ist viel einfacher, wenn Sie einen Hybrid erstellen.

Was ist Tomatenhybride?

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts arbeiteten die amerikanischen Züchter Shell und Jones an der Hybridisierung von Mais und waren dabei sehr erfolgreich. Ihre Technik wurde bei der Entwicklung von Hybridsorten von Nachtschattenkulturen verwendet, einschließlich Tomaten, die bald auf den Markt kamen.

Während der Hybridisierung werden die Gene der Eltern vererbt, die dem Hybrid bestimmte Eigenschaften verleihen, die jedem von ihnen entnommen wurden. Die übergeordneten Tomatensorten werden nach den Eigenschaften ausgewählt, die Sie von einer neuen Pflanze erhalten möchten. Wenn Sie eine Tomatensorte mit großen Früchten, aber geringer Produktivität mit einer anderen Sorte, einer ertragreichen, aber kleinfruchtigen Sorte, kreuzen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine ertragreiche Hybride mit großen Früchten erhalten. Mit der Genetik können Sie Eltern gezielt für Hybriden auswählen und das gewünschte Ergebnis erzielen. Die Vitalität der Hybriden ist höher als die der Elternformen. Dieses Phänomen nennt man Heterosis. Es wird bemerkt, dass es bei jenen Hybriden höher ist, deren Eltern mehr Unterschiede haben.

Wichtig! Es gibt eine entsprechende Markierung zur Bezeichnung von Hybriden. Es befindet sich auf jedem Beutel Hybridtomate. Der englische Buchstabe F und die Nummer 1 sind dem Namen beigefügt.

Tomato Chibli f1 ist ein heterotischer Hybrid der ersten Generation. Es wird speziell für die Konservenherstellung angebaut. Die dichte Haut platzt nicht, wenn Sie kochendes Wasser darüber gießen, wenn Sie sie in Einmachgläser geben. Der hohe Feststoffgehalt macht die Frucht fest. Solche eingelegten Tomaten lassen sich leicht mit einem Messer schneiden. Mit Chibli f1 kann eine hervorragende Tomatenmark hergestellt werden. Dies bedeutet nicht, dass es nicht roh gegessen werden kann. Es ist durchaus möglich, daraus einen Salat zu machen, aber sein Geschmack unterscheidet sich geringfügig von den üblichen traditionellen Tomatensorten. Wenn Sie sich entscheiden, diese Tomate in Ihrem Garten anzupflanzen, lernen Sie sie besser kennen. Dazu geben wir ihr eine vollständige Beschreibung und Eigenschaften und sehen uns das Foto an.

Beschreibung und Eigenschaften des Hybrids

Zum ersten Mal wurde der Chibli f1 Hybrid in der ehemaligen Schweizer und jetzt chinesischen Saatgutfirma Syngenta gezüchtet. Es stellte sich als so erfolgreich heraus, dass viele Saatgutunternehmen die Technologie für die Herstellung dieses Hybrids gekauft haben und selbst Saatgut produzieren. Im Süden unseres Landes gibt es Saatgutfarmen, die im Rahmen des Syngenta-Partnerschaftsprogramms arbeiten und Saatgut mithilfe seiner Technologie produzieren.

Die Chibli-Tomate f1 wurde 2003 in das staatliche Register für landwirtschaftliche Leistungen aufgenommen. Seitdem hat sie viele positive Bewertungen sowohl von Hobbygärtnern als auch von Fachleuten erhalten, die Tomaten auf industrielle Weise anbauen.

Wichtig! Es ist in allen Regionen in Zonen unterteilt.

Der f1-Chibli-Tomatenhybrid wird als mittelfrüh eingestuft. Wenn sie direkt in den Boden gesät werden, beginnen die ersten Früchte nach 100 Tagen zu reifen. Wenn Sie eine Sämlingszuchtmethode verwenden, beginnt die Ernte 70 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge.

Chibli-Tomatenbusch f1 zeichnet sich durch starkes Wachstum aus, bildet eine große Anzahl von Blättern, so dass die Früchte im Süden nicht unter Sonnenbrand leiden. In den nördlichen Regionen reicht es aus, die Blätter nach der Bildung der ersten Bürste zu entfernen. Es wird über 7 oder 8 Blatt gelegt.

Chibli f1 gehört zu den bestimmenden Tomaten, seine Höhe überschreitet 60 cm nicht. Die Pflanze ist ziemlich kompakt, so dass sie nach dem 40x50 cm-Schema gepflanzt werden kann.

Die f1 Chibli-Tomate hat ein starkes Wurzelsystem, insbesondere wenn sie direkt in den Boden gesät wird, sodass sie Trockenheit weit und darüber hinaus verträgt.

Diese Tomate passt sich perfekt an alle Wachstumsbedingungen an, daher ist sie überall in Zonen unterteilt. Starke Wurzeln nähren die Pflanze perfekt und ermöglichen so eine bedeutende Ernte von Früchten - 4, 3 kg pro Quadratmeter. m.

Die Früchte sind wie alle Hybriden eindimensional, haben eine attraktive quaderförmige ovale Form und eine leuchtend rote Farbe. Das Gewicht einer Tomate liegt zwischen 100 und 120 g. Sie sieht in Gläsern gut aus, wenn sie konserviert wird, reißt die dichte Haut nicht. Eingelegte Tomaten schmecken ausgezeichnet. Dichte Früchte mit einem Feststoffgehalt von bis zu 5,8% ergeben eine köstliche Tomatenpaste. Rohe Chibli-Tomate f1 eignet sich gut für Sommersalate.

Wie die übrigen Hybriden von Syngenta hat die f1-Chibli-Tomate eine hohe Vitalität und leidet nicht an Viruserkrankungen wie Fusarium und Vertikillar-Welke. Es ist auch nicht nach dem Geschmack des Fadenwurms.

Dichte Früchte werden lange gelagert, sie können ohne Qualitätsverlust über weite Strecken transportiert werden. Auf dem Foto sind Tomaten für den Transport vorbereitet.

Beachtung! Die f1 Chibli-Tomate ist nicht für die maschinelle Ernte geeignet, sondern wird nur von Hand geerntet.

Weitere Informationen zur f1 Chibli-Tomate finden Sie im Video:

Hybride Tomaten zeigen alle ihre positiven Eigenschaften nur mit einem hohen Maß an Agrartechnologie und der Einhaltung aller Anbauvorschriften.

Pflegefunktionen

Die Chibli-Tomate f1 ist für den Anbau im Freien vorgesehen. In den südlichen Regionen gibt es keine Probleme mit der Hitze. In der Mittelspur und im Sommer im Norden gibt es einen großen Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperaturen, was zu Stress in Pflanzen führt. Bei Temperaturen unter 10 Grad Celsius hört f1 auf zu wachsen. Und solche kalten Nächte sind auch im Sommer keine Seltenheit. Um die Pflanzen bequemer zu machen, ist es ratsam, Notunterkünfte vorzusehen - bedecken Sie die Pflanzen nachts mit einem Film, der über die Bögen geworfen wird. Bei kaltem und feuchtem Wetter wird es auch tagsüber nicht entfernt, um Tomaten vor Spätbrandkrankheiten zu schützen.

Ohne Sämlinge kann der Chibli f1-Hybrid nur im Süden angebaut werden. In der mittleren Spur und im Norden in den Boden gesät, hat es einfach keine Zeit, sein Potenzial zu entfalten, da sich der Boden im Frühjahr langsam erwärmt.

Wie man Setzlinge züchtet

In der Regel werden Syngenta-Samen bereits für die Aussaat vorbereitet und mit allen erforderlichen Substanzen behandelt, sodass sie nicht behandelt oder eingeweicht werden müssen. Sie keimen ein paar Tage früher als die Samen anderer Unternehmen.

Beachtung! Solche Samen können nur bei Temperaturen von 3 bis 7 Grad Celsius und niedriger Luftfeuchtigkeit lange gelagert werden. Unter diesen Bedingungen erreicht ihre Haltbarkeit 22 Monate.

Wenn Sie den Boden für die Aussaat von Samen des Chibli f1-Hybrids vorbereiten, müssen Sie daran denken, dass seine Temperatur etwa 25 Grad betragen sollte. In diesem Fall sprießen die Samen schnell und freundschaftlich.

Um qualitativ hochwertige stämmige Sämlinge zu erhalten, wird die Temperatur unmittelbar nach der Keimung tagsüber innerhalb von 20 Grad und nachts innerhalb von 17 Grad gehalten. Bei unzureichender Beleuchtung muss eine zusätzliche Beleuchtung der Chibli-Tomatensämlinge f1 organisiert werden.

Rat! Die entstandenen Sämlinge werden mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht.

Nach der Bildung von zwei echten Blättern tauchen die Sämlinge in getrennte Behälter. Sämlinge dieser Hybride werden im Alter von 35-40 Tagen in den Boden gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt sollte es mindestens 7 Blätter und einen gut markierten Blütenstand haben.

Rat! Wenn die Chibli f1-Sämlinge herausgewachsen sind und die erste Bürste bereits geblüht hat, ist es besser, sie zu entfernen, da die Pflanze sonst vorzeitig enden kann, d. H. Ihr Wachstum stoppen kann.

Weitere Pflege der Tomate

Es ist möglich, Chibli-Tomatensämlinge f1 in den Boden zu pflanzen, wenn sich der Boden auf eine Temperatur von 15 Grad erwärmt hat. In kälteren Böden können die Wurzeln von Tomaten nur Stickstoff aufnehmen, der Rest der Nährstoffe steht ihnen nicht zur Verfügung. Das Gießen der Chibli-Tomate f1 ist besser als das Tropfen. Sie können das Wasser maximal nutzen und die Boden- und Luftfeuchtigkeit auf einem optimalen Niveau halten. Mit dieser Bewässerungsmethode ist es einfach, sie mit einem Top-Dressing mit löslichen komplexen Düngemitteln zu kombinieren, die nicht nur Makro-, sondern auch Mikroelemente enthalten sollten. Mit der üblichen Bewässerungsmethode sollten f1 Chibli-Tomaten einmal im Jahrzehnt gefüttert werden. Wenn Sie die Menge an Dünger, die für eine einzelne Fütterung verwendet wird, durch 10 teilen und diese Dosis in den täglichen Tropfbehälter geben, werden die Pflanzen gleichmäßiger mit Nährstoffen versorgt.

Die Chibli-Tomate f1 sollte zu 2 Stielen geformt werden, wobei der Stiefsohn als zweiter Stiel unter der ersten Blütenbürste verbleibt. Der Rest der Stiefsöhne sowie die unteren Blätter werden entfernt, wenn die Früchte im ersten Cluster vollständig gebildet sind. In den südlichen Regionen kann man auf Bildung verzichten.

Rat! Für die normale Fruchtbildung der Chibli-Tomate f1 sollte die Anzahl der Blätter einer Pflanze nicht weniger als 14 betragen.

Die f1 Chibli-Tomate muss rechtzeitig geerntet werden, damit alle Früchte auf freiem Feld reifen.

Wenn Sie eingelegte Tomaten mögen, pflanzen Sie den f1 Chibli Hybrid. Ausgezeichnete Tomatenkonserven werden Sie den ganzen Winter über begeistern.

Referenzen

Anna, 28 Jahre, Region Rostow

Ich liebe es, Tomaten anzubauen und vor allem daraus Rohlinge zu machen. Meine Erfahrung als Gärtner ist noch klein, deshalb höre ich auf die Meinung erfahrener Fachleute. Letztes Jahr habe ich über fruchtbare Tomatenhybriden gelesen. Wir haben Chibli f1 sehr empfohlen, geschrieben, dass es fruchtbar ist und gut schmeckt. Ich habe die Samen gefunden und dieses Jahr gesät. In der Tat ist die Ernte der f1 Chibli-Tomate anständig. Ich stellte Konserven aus dichten Tomaten ein, kochte Tomatenmark und ging immer noch zum Saft. Ich werde es auch nächstes Jahr pflanzen.

Victor, 40 Jahre alt, Krasnodar

Ich liebe es im Garten zu basteln. Ich habe alle Arten von Tomaten gepflanzt. Aber das Problem ist, wir haben Probleme mit Wasser. Es ist nicht immer möglich, alle Pflanzen vollständig zu gießen. Ich habe mich für Hybriden entschieden - sie halten Dürre besser stand. Ich habe die Samen des Chibli f1-Hybrids im Laden gesehen. Ich mochte den Look: schön und groß - was ist in einem Glas, was ist bequem für Saft. Aussaat und bereute es nicht. Ich habe die f1 Chibli-Tomaten seltener als gewöhnlich gegossen, und die Ernte war gut. Genug für alles. Nächstes Jahr werde ich es wieder pflanzen und weitere Hybriden probieren.


Schau das Video: HORTICULTURE CAPACITY BUILDING SEMINAR- An Extension work by Afrostain Farmtech and partners (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos