Rat

Adjika Caucasian: ein Rezept für den Winter

Adjika Caucasian: ein Rezept für den Winter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die kaukasische Küche zeichnet sich durch eine Vielzahl der verwendeten Gewürze sowie durch die Schärfe der zubereiteten Gerichte aus. Adjika Caucasian ist keine Ausnahme. Es ist erwähnenswert, dass das Rezept nicht die üblichen Tomaten, Karotten oder Paprika enthält. Sie sind für Adjika aus den Bergen nicht erforderlich. Die Hauptbestandteile sind verschiedene Kräuter sowie Salz.

Rezept Nummer 1 brennende kaukasische Adjika

Um Adjika nach dem kaukasischen Rezept zuzubereiten, benötigen wir folgende Zutaten: Imeretischer Safran, sehr scharfer Pfeffer, Knoblauch, Koriandersamen und -grün, Suneli-Hopfen, Weinessig, Walnüsse und Salz.

Wie Sie der Liste entnehmen können, enthält die Zusammensetzung viele scharfe und scharfe Zutaten.

Wir beginnen bereits in der Vorbereitungsphase mit dem Kochen. Alle Gemüse und Paprika müssen gründlich unter fließendem Wasser abgespült und aus den Samen entfernt werden. Wie jede Vorbereitung für den Winter benötigt Adjika gut gewaschene und getrocknete Zutaten.

Den Pfeffer fein genug hacken. Mahlen Sie die Walnüsse in einem Mörser oder einer Kaffeemühle. Sie sollten eine Art Staub bekommen.

Wir senden alle Komponenten der zukünftigen Adjika in einen im Voraus vorbereiteten Container. Wenn Sie keinen Suneli-Hopfen gefunden haben, können Sie die darin enthaltenen Gewürze separat abholen. Normalerweise ist es Safran, Majoran, Koriander, Petersilie, Thymian, Lavrushka, Basilikum, Ysop, Dill, Minze, Bockshornklee. Sie werden in ungefähr gleichen Mengen gemischt und mit rotem Pfeffer versetzt. Die Menge an rotem Pfeffer sollte nicht mehr als 3% der Gesamtmischung betragen.

Das letzte, was zu diesem heißen Rezept hinzugefügt wird, ist Salz und Essig. Adjika ist fertig! Es wird eine großartige Ergänzung zu jedem Fleischgericht sein.

Rezept Nummer 2

Das zweite Rezept für kaukasische Adjika zeichnet sich durch eine kleinere Auswahl an Kräutern und Gewürzen aus. Um sich und Ihre Lieben mit diesem würzigen Snack zu verwöhnen, bereiten Sie die folgenden Zutaten zu: Für 1 kg roten Pfeffer müssen Sie ein Pfund Knoblauch und Koriander, Basilikum und Dill in beliebiger Menge sowie ein Glas Salz zu sich nehmen .

Um Adjika nach diesem Rezept für den Winter vorzubereiten, müssen Sie hart arbeiten. In Bezug auf die Garzeit kann das Rezept dem längsten zugeordnet werden.

Zuerst nehmen wir den Pfeffer und füllen ihn mit Wasser. Vergessen Sie nicht, ihn zuerst zu reinigen. Es wird für ca. 4 Stunden einweichen. Während dieser Zeit muss das Wasser 2-3 mal gewechselt werden.

Während der Pfeffer kocht, schälen Sie den Knoblauch. Als nächstes kommt die Wende des Grüns. Es muss gespült und getrocknet werden.

Wir nehmen einen Fleischwolf (Sie können ihn durch einen Mixer ersetzen) und schicken alle Komponenten hinein. Rühren Sie die Masse einige Minuten lang gut um. Zur Aufbewahrung von Adjika wird ein Kühlraum benötigt - es kann sich um einen Kühlschrank oder einen Keller handeln.

Rezept Nummer 3 Adjika "thermonuklear"

Diese Vorbereitung für den Winter ist insofern gut, als die Garzeit auf ein Minimum reduziert wird. Sie müssen nicht viel Gemüse waschen und schälen, da es im Rezept einfach nicht verwendet wird.

Für einen kaukasischen Snack benötigen wir bereits bekannte Zutaten:

  • Pfeffer - je heißer desto besser - 1 kg.
  • Koriander, Basilikum, Dill - ein guter Haufen von jedem Grün.
  • Knoblauch - 1,5 kg.
  • Salz (es ist besser, groß zu wählen) - 0,5 EL.
  • Gemahlener Koriander - 2 TL

Wenn Sie bereits andere Rezepte für Adjika studiert haben, sind Sie wahrscheinlich zu dem Schluss gekommen, dass der Prozess ihrer Zubereitung in vielerlei Hinsicht ähnlich ist. Das ist tatsächlich so. Sie unterscheiden sich nur in der Anzahl der eingehenden Komponenten. Die Ernte eines solchen Snacks für den Winter ist genau das gleiche wie im vorherigen Rezept.

Rezept Nummer 4 Kaukasische Adjika mit Paprika

Zweifellos haben unsere Hostessen das ursprüngliche kaukasische Rezept für Adjika etwas modifiziert. Wir mögen etwas weniger scharfe Gerichte. Um den Geschmack weniger scharf zu machen, fügten viele Hostessen der Vorspeise Paprika hinzu. Damit haben sie das Rezept überhaupt nicht verdorben, es wurde nicht weniger lecker und interessant. Dies ist einer der am häufigsten vorbereiteten Rohlinge für den Winter.

Wir brauchen folgende Produkte:

  • Paprika - 200 gr.
  • Paprika - 900 - 1000 gr.
  • Tomaten - 1 kg.
  • Knoblauch - 300 gr.
  • Salz und Zucker nach Geschmack.
  • Essig 9% - 300 gr.

Aus einer bestimmten Menge von Produkten werden ungefähr 8 halbe Liter Dosen mit köstlicher Winterzubereitung erhalten.

Kochvorgang:

  1. Wir waschen und schneiden das ganze Gemüse in große Stücke.
  2. Mahlen Sie in einem Fleischwolf alle Komponenten. Der letzte besteht darin, Peperoni zu überspringen. Beim Umgang mit diesem Produkt ist äußerste Vorsicht geboten. Versuchen Sie beim Umgang mit Peperoni, Ihr Gesicht, insbesondere Ihre Augen, nicht zu berühren. In diesem Fall den Bereich gründlich mit kaltem Wasser abspülen.
  3. In einer Emailschüssel die resultierende Gemüsemischung einige Minuten lang umrühren.
  4. Salz, Zucker hinzufügen, alles noch einmal mischen.
  5. Wir setzen den Essig zuletzt.
  6. Lassen Sie die Masse etwa 12 Stunden lang absetzen und in Aromen einweichen. Dann kann es in Banken ausgelegt werden.

Ein paar Tipps, um Adjika zu Hause zu machen

Wie jede Konservierung erfordert auch Adjika sorgfältig zubereitete Gerichte. Achten Sie besonders auf die Vorbereitung der Dosen - waschen Sie sie gründlich und dämpfen Sie sie. Die Deckel müssen ebenfalls sterilisiert werden. Nur in diesem Fall werden die Winterleckereien nicht schimmelig und verderben.

Wir spülen auch die Grüns gründlich aus. Es ist besser, dies nicht mit dem ganzen Haufen zu tun, sondern es eine Weile in kaltem Wasser zu legen und dann in einem Sieb abzuspülen.

Einige Hausfrauen hacken den Knoblauch mit einem Messer fein. Wenn Sie eine homogenere Masse ohne harte Klumpen bevorzugen, können Sie diese gerne durch einen Fleischwolf führen.

Wählen Sie grobes Steinsalz. Feines Salz ist nicht für Adjika geeignet.

Ein wichtiges Kochdetail - mischen Sie alle Zutaten so gut wie möglich. Sparen Sie keine Zeit und Mühe.

Überraschen Sie Ihren Haushalt mit einem kaukasischen Snackrezept. Sie werden es sicherlich mögen.


Schau das Video: Аджика из Петрушки от Луча. Parsley adjika. 香菜adjika (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos