Rat

Kletterrose Santana: Pflanzen und Pflege

Kletterrose Santana: Pflanzen und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Hauptunterschied zwischen Kletterrosen besteht darin, dass sie Weinreben ähneln. Es gibt eine große Anzahl von Rosensorten, die sich während der Saison in Schattierungen, Form und Anzahl der Blüten unterscheiden. Diese Pflanzen werden häufig für die vertikale Landschaftsgestaltung verwendet. Die Gartenkönigin bedeckt nicht nur einen Teil des Gebäudes, sondern macht das Gelände auch einzigartig raffiniert. Der heutige Artikel widmet sich der Beschreibung von Santana-Rosen - einer der schönsten Sorten der Kategorie "Klettern".

Beschreibung

Santana gehört zur Kategorie der Kletterrosen. Die Pflanze blüht wieder mit tiefroten Blüten von bis zu 10 cm Größe. Hier sind die Hauptmerkmale der Blume:

  • die Oberfläche ist samtig, leuchtend rot;
  • Die Blüte ist lang und reichlich, die Zweige sind vollständig mit Knospen bedeckt;
  • Blumen sind nicht einzeln, sondern werden in einem Pinsel von 3 bis 7 Stück gesammelt. Der Busch ist gleichmäßig mit Blumen bedeckt, so dass die Pflanze ungewöhnlich harmonisch aussieht;
  • Die Sorte ist beständig gegen Regen und schlechtes Wetter. Im Regen gebadet werden Santana-Rosen noch heller und luxuriöser;
  • Der Busch wird bis zu drei Meter hoch. Die Zweige sind ziemlich elastisch, sie brauchen keine zusätzliche Unterstützung;
  • Rosen sind frostbeständig, eignen sich jedoch besser für den Anbau in Regionen mit mildem Klima.
  • Santana ist nicht sehr anfällig für Krankheiten;
  • Das Aroma der Blüten ist leicht, aber sehr angenehm.

Die Pflanze sieht gut aus, wenn es einen kontrastierenden Hintergrund gibt: einen hellen Zaun oder eine Hauswand (wie auf dem Foto).

Wichtig! Santanas Blätter sind dick, glänzend, krankheitsresistent und für Schädlinge unattraktiv. Daher sieht die Pflanze ohne Blumen gut aus.

Triebe haben sogar im unteren Teil des Busches viele Zweige, so dass die Pflanze sehr ästhetisch aussieht.

Landung

Eine der wichtigsten Phasen beim Anbau von Kletterrosen ist die Auswahl des richtigen Pflanzplatzes. Rose ist eine lichtliebende Pflanze. Der Standort muss gut belüftet sein, jedoch ohne Zugluft. Die beste Option ist die Südseite. Wenn Sie den richtigen Ort zum Pflanzen von Rosen ausgewählt haben, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie nächstes Jahr blühen. Es ist überhaupt nicht notwendig, dass die Landefläche groß ist. Ein Quadrat von 50 x 50 cm ist völlig ausreichend. Das Loch zum Pflanzen muss im Voraus vorbereitet werden. Vor dem Pflanzen müssen Sie einen Eimer Humus hineingießen und reichlich gießen.

Wichtig! Das Geheimnis einer guten Entwicklung und Blüte von Rosen liegt in der sorgfältigen Auswahl der Sämlinge.

Es ist notwendig, Pflanzen mit zwei oder drei reifen Stielen einer Holzstruktur mit intakter Rinde und einem guten Wurzelsystem auszuwählen.

Die Pflanzzeit ist von Mitte September bis Mitte Oktober oder von Mitte April bis Mitte Mai. Die Pflanztiefe beträgt ca. 30 cm. Beim Pflanzen im Herbst sollte die Tiefe um 2-3 cm erhöht werden. Beim Pflanzen im Herbst werden die Sämlinge um 20 cm gespudt. Das gleiche Prinzip des Winterschlusses von Rosen, damit sie erfolgreich überwintern.

Wichtig! Vor dem Pflanzen müssen die Sämlinge vorbereitet werden. Die Pflanze muss am Tag vor dem Pflanzen in Wasser eingeweicht werden.

Es ist unbedingt erforderlich, die Blätter sowie junge und beschädigte Triebe zu entfernen. Sämlinge müssen mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung desinfiziert werden.

Unmittelbar nach dem Pflanzen müssen Sie den oberen Teil des Busches abschneiden und nur 20 cm übrig lassen. Dies ist für eine intensivere Entwicklung der Pflanze erforderlich. Rosa Santana muss im ersten Jahr sorgfältig gepflegt werden, dann kann ihr ein Minimum an Aufmerksamkeit geschenkt werden. Das Wesen der Pflege ist wie folgt:

  • Der Busch wird primär beschnitten, um die Pflanze zu formen, sie auf Wachstum auszurichten und um eine übermäßige Verdickung zu vermeiden.
  • Einmal pro Woche Rosen im Garten gießen. Wenn der Sommer regnerisch ist, darf weniger oft gegossen werden.
  • Es gibt einen bestimmten Algorithmus für die Düngung. Humus, der während des Pflanzens in die Löcher gegossen wird, "arbeitet" noch zwei Jahre. Gleichzeitig werden für Rosen mineralische und organische Düngemittel benötigt. Für die Fütterung sind spezielle Mischungen für blühende Pflanzen gut geeignet. In Ruhe benötigt die Rose keine zusätzliche Pflege und benötigt während der Vegetationsperiode etwa 5 Dünger.

Beschneidung

Dies ist einer der wichtigsten Punkte bei der Pflege von Kletterrosen - im Allgemeinen und für Santana - im Besonderen.

Wichtig! Wenn Sie das Beschneiden vernachlässigen, entwickelt sich die Pflanze schlechter und die Immunität gegen Krankheiten nimmt ab. Die Blüte wird seltener.

Darüber hinaus ist ein Schnitt erforderlich, damit die Pflanze schöner aussieht.

Wenn Sie die Rose nicht schneiden, verwandelt sich der Busch am Ende in formloses Dickicht. Deshalb müssen Sie asymmetrische und unebene Äste sofort entfernen. Es ist notwendig, junge Triebe loszuwerden, damit es nicht zu einer übermäßigen Verdickung kommt. Sie müssen die im letzten Jahr gebildeten Triebe verlassen, an denen die Blütenstände gebunden sind. Bei Santana-Rosen wie bei einer wieder blühenden Sorte dauert die Bildung eines Zweigs mit Blüten 3 Jahre. Dann verblasst sie. Daher werden die Haupttriebe nach 3 Jahren am 4. entfernt. Sie müssen ein paar 1-jährige Triebe und nicht mehr als sieben blühende hinterlassen. Der Schnitt erfolgt auch vor dem Winter. Dieses Mal werden die Zweige mit der maximalen Länge gelöscht.

Krankheiten und Schädlinge

  • Bakterienkrebs - manifestiert sich in Tuberkeln und Wucherungen an den Wurzeln. Im Laufe der Zeit stirbt die Pflanze. Die infizierten Bereiche müssen entfernt werden. Wurzeln ohne sichtbare Anzeichen einer Krankheit müssen mit Kupfersulfat behandelt werden.
  • Mehltau ist eine weiße Blüte auf Blättern und Stielen. Die Pflanze entwickelt sich schlecht, die Blüte ist schlecht. Betroffene Pflanzen müssen entfernt und verbrannt werden. Im Frühjahr, bevor die Knospen brechen, müssen Sie die Pflanze mit Kupfersulfat besprühen.
  • Schwarzer Fleck - das Auftreten von schwarzen Flecken auf Trieben und Blättern. Alle betroffenen Blätter müssen entfernt und verbrannt werden. Eine gute Vorbeugung ist die Fütterung mit Phosphor- und Kaliumdüngern.

Referenzen

Varvara, 48 Jahre alt, Samara

Um den Zaun zu schmücken, habe ich die Santana-Rosensorte gepflanzt. Ich gebe zu, es gab viele Zweifel. Ich habe in den Foren viele Horrorgeschichten gelesen, dass die Kletterrose eine völlig unvorhersehbare Pflanze ist, die zum Wachstum und nicht zu Blumen eilt. Ich habe nichts dergleichen bemerkt, als ich sie nach allen Regeln gepflanzt und geschnitten habe. Das Bild ist genau wie auf dem Werbeschrift: hohe Büsche, vollständig mit Blütenständen bedeckt. Ich habe diese Schönheit das zweite Jahr in vollem Umfang erhalten. Die Farbe ist leuchtend rot, nicht scharlachrot, sondern blutrot. Ich habe lange Triebe für den Winter abgeschnitten.

Tatiana, 55 Jahre alt, Oryol

Santana ist meine Lieblingsklettersorte. Es ist überraschend, dass mit minimaler Wartung (Bewässerung, 4 Verbände pro Vegetationsperiode, formativer Schnitt) eine solche Schönheit erhalten wird. Zuerst gab es Schwierigkeiten beim Beschneiden, ich konnte nicht herausfinden, welche Triebe entfernt und welche verlassen werden sollten. Sie argumentierte wie ein Amateur: "Alle Lebewesen, es ist schade, sie abzuschneiden." Ein Nachbar half mir herauszufinden, was was ist. Jetzt ist alles klar. Der Blumenteppich erwies sich als großartig.

Maya, 40 Jahre alt, Kursk

Es gibt eine negative Erfahrung mit Kletterrosen. Vor ungefähr 5 Jahren habe ich eine zufällige Sorte in der Nähe eines Landhauses gepflanzt, also habe ich nicht auf Blumen gewartet. Ein Kollege, der die Sämlinge teilte, sagte, der Busch nehme zu. Gut, das Laub der Kutsche - und die Blumen - zumindest ein wenig. Vor zwei Jahren habe ich dieses Monster ausgegraben, Santana gepflanzt, jetzt kenne ich keine Trauer mehr. Die Blüten sind hell und sehen aus wie ein edler alter Samt. Der einzige Nachteil ist, dass die Rose einen schwachen Geruch hat. Nach den "Engländerinnen" ist es sogar irgendwie ungewöhnlich. Die Rose überwintern perfekt, es gibt überhaupt kein Problem des Einfrierens. Jetzt ist sie mit der Auswahl der verschiedenen "Peitschen" beschäftigt, die mit Santana kombiniert werden. Ich möchte ein kontrastierendes Dekor machen.


Schau das Video: Kletterrosen schneiden (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Amaud

    Ich stimme zu, aber wie Sie sehen, gibt es eine Forderung nach Tavar))

  2. Roel

    Was für ein notwendiger Satz ... Großartig, eine ausgezeichnete Idee

  3. Kendal

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich habe eine ähnliche Situation. Bereit zu helfen.



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos