Rat

Eingelegte Pilze ohne Sterilisation für den Winter

Eingelegte Pilze ohne Sterilisation für den Winter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Lebkuchen sind Pilze, die leicht vom Körper aufgenommen werden können und daher bei Pilzsammlern am beliebtesten sind. In der Saison können sie leicht für den Winter vorbereitet werden. Jede Hausfrau hat viele bewährte Methoden, aber das Rezept für eingelegte Pilze ohne Sterilisation bleibt das beliebteste.

Wie man Pilze ohne Sterilisation einlegt

Um eine Ernte ohne Sterilisation zu erzielen, müssen Sie die frischesten Pilze auswählen, die vor nicht mehr als einem Tag gesammelt wurden. Solche eingelegten Rohlinge behalten das Aroma vollständig bei, die Füllung hat einen reichen Geschmack.

Vor dem Kochen werden die Pilze zubereitet:

  • Reinigen Sie die Kappen und Beine von Sand.
  • Entfernen Sie den Film, der die Pilze bedeckt.
  • gründlich unter fließendem Wasser gespült;
  • In einem Sieb gut trocknen.

Danach werden alle notwendigen Zutaten für das Rezept im Voraus vorbereitet. Die Beizzeit wird genau eingehalten, sonst quellen die Gläser auf oder es bilden sich Mikroben. Diese Rollen sind nicht essbar.

Die Marinade selbst zum Gießen wird unmittelbar vor dem Nähen vorbereitet. Dies kann ein Standardrezept für Essig sein, obwohl es ebenso interessante Optionen gibt. Lieblingsgewürze, Lorbeerblätter, Piment, Kräuter werden der Marinade hinzugefügt. Im Winter bleibt es nur, die Pilze aus den Gläsern zu holen, mit fein gehackten Zwiebeln zu mischen und mit Pflanzenöl zu übergießen. Eine köstliche Vorspeise ist fertig!

Wichtig! Die Menge der Gewürze in Rezepten kann nach eigenem Ermessen geändert werden, die Essiggormen müssen jedoch vollständig eingehalten werden.

Rezepte für eingelegte Safranmilchkappen für den Winter ohne Sterilisation

Die angegebenen Rezepte für marinierte Pilze ermöglichen das Kochen von saftigen, aromatischen Pilzen, die mit einer würzigen Marinade überzogen sind. Sie eignen sich für festliche Feste und alltägliche Abendessen. Es sind keine besonderen Zutaten erforderlich, sie sind in jedem Haus zu finden.

Rezept für eingelegte Pilze ohne Sterilisation mit Essig

Das klassische Beizrezept erfordert Essig. Verwenden Sie gewöhnliche Tafelsäure 9%, keine Essenz.

Zutaten:

  • Pilze - 1 kg;
  • Speisesalz - 2 EL. l.;
  • Wasser - 125 g;
  • Essig - 1,5 TL;
  • Lorbeerblatt - 5 Stk.;
  • bittere Pfefferkörner - 2-3 Stk.;
  • Dill - 2 Regenschirme;
  • Knoblauch - 5 Nelken.

Wie man kocht:

  1. Die Pilze vorbereiten, in einen Topf geben und mit sauberem Wasser für die Marinade bedecken. Zum Kochen bringen und 30 Minuten kochen lassen. Während des Kochens nicht mit einem Löffel umrühren, sondern die Pfanne einige Male schütteln.
  2. Dosen mit Backpulver waschen, gut ausspülen, trocknen. Füllen Sie 2/3 mit Pilzen und gießen Sie dann die heiße Marinade ein.
  3. Behälter abdecken und verschließen. Auf den Kopf stellen und zur Selbststerilisation unter eine warme Decke legen.

Sie können die nach diesem Rezept zubereiteten Brötchen lange, aber immer an einem kühlen Ort aufbewahren. Es kann ein Keller, Keller, glasierte Loggia sein. Eingelegte Pilze eignen sich für Salate, Eintöpfe, Suppen und als eigenständiges Gericht.

Eingelegte Pilze für den Winter ohne Sterilisation mit Zitronensäure

Kleine Fruchtkörper können ganz mariniert und in der Marinade zart gekocht werden. Damit sie nicht auseinanderfallen, werden Zitronensäure und Apfelessig verwendet.

Zutaten:

  • Pilze - 1 kg;
  • Wasser - 1 l;
  • Speisesalz - 2 EL. l.;
  • Kristallzucker - 3 EL. l.;
  • Apfelessig 9% - 10 EL l.;
  • Zitronensäure - an der Spitze eines Messers;
  • Nelke - 3 Knospen;
  • Piment - 5-6 Erbsen;
  • Grüns - 1 Bund.

Wie man kocht:

  1. Beginnen Sie mit der Marinade. Gießen Sie Wasser in einen Topf, fügen Sie alle Gewürze, Zucker und Salz hinzu. Kochen.
  2. Bereiten Sie die Rohstoffe vor, tauchen Sie sie in die Marinade und kochen Sie sie 30 Minuten lang. Am Ende des Garvorgangs Essig und Zitronensäure einfüllen.
  3. Gläser und Deckel vorab waschen und pasteurisieren. Gut trocknen, damit sich keine Feuchtigkeit an den Innenwänden befindet.
  4. Ordnen Sie die Pilze in Gläsern an und füllen Sie sie etwas mehr als zur Hälfte. Gießen Sie die Marinade nach oben.
  5. Gießen Sie 1 EL in jedes Glas. l. Pflanzenöl. Versiegeln Sie schnell die Pilze.

Legen Sie die fertige Rolle zum Abkühlen unter eine warme Decke und legen Sie sie dann an einen kühlen Ort. Nach diesem Rezept eingelegte Pilze eignen sich für Salate, da sie lange fest bleiben.

Das leckerste Rezept für eingelegte Pilze ohne Sterilisation

Sie können eine würzige Vorspeise aus Kamelina zubereiten, indem Sie dem Beizrezept Ketchup hinzufügen. Sie können normalen Kebab oder scharf verwenden, es verleiht dem Gericht eine pikante Note.

Zutaten:

  • Pilze - 2 kg;
  • Karotten - 700 g;
  • Zwiebeln - 700 g;
  • Ketchup - 2 Packungen;
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Wie man kocht:

  1. Die Pilze schälen, bei Bedarf schneiden oder ganz lassen. 30 Minuten in Salzwasser kochen. In einen Emaille-Topf geben.
  2. Die Karotten auf einer koreanischen Reibe reiben, die Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Zu den Pilzen hinzufügen.
  3. Ketchup in die Mischung geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, gut mischen. Sie können Grüns hinzufügen. Kochen Sie die Pilze in der Mischung etwa 30 Minuten lang unter ständigem Rühren, damit sie nicht verbrennen.
  4. Gläser und Deckel waschen, pasteurisieren, bis zum Rand mit Salat füllen und aufrollen. Von oben isolieren, bis es vollständig abgekühlt ist, dann an einen kühlen Ort bringen.

Nach diesem Rezept können Pilze zur Langzeitlagerung oder auf dem Tisch gekocht werden. Unmittelbar nach dem Abkühlen können Sie den Snack probieren.

Lagerbedingungen

Sie müssen eingelegte Pilze ohne Sterilisation an einem kühlen Ort aufbewahren, da sonst die Dosen explodieren. Haltbarkeit - nicht mehr als 1 Jahr. Je länger die Naht dauert, desto weniger Nährstoffe enthalten sie. Der Geschmack und das Aroma der Pilze gehen verloren, sie werden weich. Sie sollten ein solches Produkt nicht essen.

Beachtung! Aufgedunsene Dosen müssen entfernt und der Inhalt weggeworfen werden. Es ist unmöglich, solche Pilze zu essen, in denen sich pathogene Mikroben entwickeln.

Fazit

Das bewährte Rezept für eingelegte Safranmilchkappen ohne Sterilisation wird am besten in einem kulinarischen Notizbuch gespeichert. Wenn es viele Pilze gibt, können Sie neue Methoden zum Beizen ausprobieren, aber das klassische Rezept wird niemals versagen.


Schau das Video: Fuchsbandwurm: Eine Gefahr beim Sammeln von Wildkräutern, Beeren und Pilzen? (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos