Rat

Amanita muscaria (grau): Foto und Beschreibung, medizinische Eigenschaften

Amanita muscaria (grau): Foto und Beschreibung, medizinische Eigenschaften


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Pilzreich ist erstaunlich und vielfältig. Nicht alle Vertreter sind für den Menschen harmlos. Das Essen bestimmter Pilze in Lebensmitteln kann zu schweren Vergiftungen oder sogar zum Tod führen. Aber auch diese Typen können von erheblichem Nutzen sein, da sie eine ausgeprägte medizinische Wirkung haben. Zu diesen Pilzen gehört der Pantherfliegen-Agaric, der sowohl die tödliche Gefahr für den Menschen als auch die signifikante Heilkraft kombiniert.

Beschreibung des Pantherfliegenpilzes

Amanita muscaria ist einer der bekanntesten Pilze, in der Regel können sogar Kinder sie leicht identifizieren. Vertreter dieser Familie weisen eine Reihe von äußeren Merkmalen auf, die es ermöglichen, sie unter vielen anderen unverkennbar zu erkennen.

Alle von ihnen sind charakteristisch für den Pantherfliegenagar. Es gehört zur Familie Amonitov, in lateinischer Sprache klingt sein Name wie Amanita pantherina. Die Hauptunterscheidungsmerkmale dieses Pilzes sind in der Tabelle aufgeführt:

Parameter

Wert

Benennt Synonyme

Amanita muscaria, Fliegenpilzleopard

Pilztyp

Lamellar

Einstufung

Ungenießbar, hochgiftig

Die Form

Regenschirm

Geruch

Schwach, süßlich, unangenehm

Zellstoff

Weiß, süßlich im Geschmack, ändert seine Farbe in einer Pause nicht

Nachfolgend finden Sie eine detailliertere Beschreibung der Hauptteile des Pantherfliegen-Agarics.

Beschreibung des Hutes

Der Hut eines jungen Pantherfliegenpilzes hat eine fast kugelförmige Form. Wenn der Pilz wächst, wird er immer flacher, während der Rand leicht nach innen gebogen bleibt. Der Hut eines erwachsenen Exemplars kann einen Durchmesser von 12 cm erreichen, während er die Form eines regelmäßigen Kreises hat.

Die Oberhaut ist dünn und mit graubraunen oder braunbraunen Farben unterschiedlicher Intensität gefärbt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weiße flockige Wucherungen, die leicht abzuklemmen sind. Das Hymenophor (Rückseite der Kappe) ist lamellar und wächst nicht mit dem Stiel zusammen. Die Platten sind weiß, gleichmäßig und zerbrechlich. Mit zunehmendem Alter des Pilzes können dunkle Flecken auf ihnen auftreten.

Beinbeschreibung

Das Bein des Pantherfliegenpilzes ist glatt, normalerweise in Form eines Zylinders oder eines regelmäßigen Kegelstumpfes, der sich leicht nach oben verjüngt. Im unteren Teil gibt es eine charakteristische halbkugelförmige Verdickung - eine Knolle. Das Bein ist innen hohl, es kann bis zu 12-15 cm groß werden, während seine Dicke 1,5 cm erreicht. Es ist weiß gestrichen.

Sehr oft hat das Bein einen ringförmigen Auswuchs, obwohl es Exemplare ohne diesen gibt. An der Oberfläche gibt es zahlreiche weiße, schuppige Auswüchse, die Holzspänen ähneln.

Doppel und ihre Unterschiede

Amanita muscaria kann mit anderen Vertretern derselben Familie verwechselt werden. Zu seinen Gegenstücken gehören die folgenden Pilze:

  1. Amanita ist grau-rosa.
  2. Pilzschirm.

Was ist der Unterschied zwischen Pantherfliegen-Agaric und Grau-Pink?

Der grau-rosa Fliegenpilz wird als bedingt essbar eingestuft und kann nach vorläufiger Wärmebehandlung verzehrt werden. Der Hauptunterschied zum Panther besteht in der Änderung der Farbe des Zellstoffs bei mechanischen Beschädigungen. Der grau-rosa Fliegenpilz auf dem Schnitt beginnt langsam rosa zu werden. Ein weiterer Unterschied ist die Form des Rings. Beim Pantherfliegenagar ist er schwach und befindet sich oft im unteren Teil des Beins. In grau-rosa ist der Ring stark ausgeprägt, er hängt im oberen Teil des Beins.

Ein weiterer Unterschied ist die Form des Beins. Beim grau-rosa Fliegenpilz hat er oft die Form eines umgekehrten Kegels, der sich nach unten verjüngt. Gleichzeitig ist der Volvo im unteren Teil des Beins bei dieser Art schwach exprimiert oder fehlt vollständig.

Wie man einen Pantherfliegenpilz von einem "Regenschirm" unterscheidet

Der Regenschirmpilz ist ein weiterer Zwilling des Pantherfliegenpilzes. Diese Art ist auch essbar, außerdem wird sie wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks und der Fähigkeit, ohne vorherige Wärmebehandlung zu essen, hoch geschätzt. Der Regenschirmpilz gehört zur Familie der Champignon, äußerlich sieht er aus wie ein Pantherfliegenagar, hat aber gleichzeitig eine Reihe von Besonderheiten:

  1. Es kann bedeutende Größen erreichen, oft wächst der Kopf des Regenschirmpilzes bis zu 25-30 cm im Durchmesser und das Bein wächst bis zu 40 cm, während seine Dicke 4 cm erreichen kann.
  2. Nach dem Öffnen bleibt in der Mitte der Schirmpilzkappe immer ein charakteristischer Zustrom bestehen.
  3. Das Bein ist mit kleinen braunen Schuppen bedeckt.
  4. Der Ring ist breit, filmisch, gebrochen.
  5. Volvo fehlt.
  6. Der Pilzgeruch ist eher schwach.

Regenschirmpilze wiederum haben ihre giftigen Gegenstücke wie Blei-Schlacken-Chlorophyllum und dunkelbraunes Chlorophyllum. Sie sind viel kleiner und wachsen in Nordamerika, so dass Pilzsammler in Russland einige Chancen haben, ihnen zu begegnen. Eine Besonderheit falscher Regenschirmpilze ist die Rötung der Farbe des Fruchtfleisches mit mechanischer Beschädigung.

Wichtig! Bei einem echten Regenschirmpilz ändert das Fleisch in der Pause nicht die Farbe.

Wo und wie es wächst

Die Anbaufläche des Pantherfliegenpilzes ist sehr breit. Es kommt in Laub- und Mischwäldern der gemäßigten Zone des europäischen Teils Russlands sowie in Sibirien und Fernost vor. Die Mykorrhiza bildet eine Mykorrhiza mit vielen Bäumen, sowohl Nadel- als auch Laubbäumen, meistens jedoch mit Eichen oder Kiefern. Das Massenwachstum des Pilzes beginnt im Juli und dauert bis Mitte September. Der Pilz ist anspruchslos für die Zusammensetzung des Bodens, kommt jedoch häufiger auf kalkhaltigen und manchmal sogar auf sehr armen, stark alkalisierten Böden vor.

In der Regel wächst der Pantherfliegenagar in einzelnen Exemplaren, Gruppen sind eher selten. Ein interessantes Video über ihn kann unter dem Link angesehen werden:

Wichtig! Amanita muscaria ist eine besonders geschützte Art, die im Roten Buch aufgeführt ist.

Essbare Pantherfliege agarisch oder giftig

Der Pantherfliegenagar gehört zu den hochgiftigen Pilzen, daher ist es strengstens verboten, ihn zu essen. Das Fruchtfleisch der Fruchtkörper enthält so starke Toxine wie Hyoscyamin und Scopalamin, die eine allgemeine Vergiftung verursachen. Zusätzlich zu diesen Substanzen enthält es die Alkaloide Muscarin, Muscimol, Serotonin und Bufotonin, die durch Beeinflussung des Zentralnervensystems Bewusstseinsveränderungen verursachen. Daher ist der Pilz nicht nur hochgiftig, sondern auch halluzinogen.

Vergiftungssymptome, Erste Hilfe

Eine Amanita muscaria-Vergiftung tritt selten auf, hauptsächlich aufgrund der guten Erkennung des Pilzes. Todesfälle nach seiner Verwendung wurden nicht dokumentiert, obwohl einige Toxikologen diese Art für noch giftiger halten als blassen Giftpilz. Die Symptomatik einer Pantherfliegen-Agaric-Vergiftung ähnelt der üblichen toxischen Wirkung auf die Verdauungsorgane, die für alle giftigen Pilze charakteristisch ist, wird jedoch gleichzeitig durch Symptome einer Bewusstseinsveränderung ergänzt.

Hier sind die Hauptmerkmale einer Pantherfliegen-Agaric-Vergiftung:

  1. Krämpfe, Krämpfe und Bauchschmerzen.
  2. Durchfall und Erbrechen, manchmal mit Blut.
  3. Ändern der Größe der Pupillen.
  4. Schneller Herzschlag, Arrhythmie.
  5. Ungleichmäßiges Atmen.
  6. Krämpfe, Muskelkrämpfe.
  7. Erhöhte Körpertemperatur, Schüttelfrost, Fieber.
  8. Euphorie, inkohärente Handlungen, unvernünftige Aktivitäten und Aggressionen.
  9. Visuelle und auditive Halluzinationen, Anfälle, Ohnmacht.

Die Symptome treten normalerweise innerhalb der ersten 20 bis 30 Minuten nach dem Verzehr des Pilzes auf und treten in den nächsten 6 bis 8 Stunden auf. Wenn Sie eine Agaric-Vergiftung durch Pantherfliegen vermuten, müssen Sie unbedingt einen Arzt rufen oder das Opfer zum nächsten Erste-Hilfe-Posten bringen.

Bevor der Krankenwagen ankommt, können Sie die toxische Wirkung auf den Körper durch folgende Manipulationen reduzieren:

  1. Magenspülung. Wenn seit dem Moment des Essens etwas Zeit vergangen ist, müssen Sie die Reste des Pilzes im Magen entfernen. Dazu muss das Opfer gezwungen werden, eine große Menge Wasser zu trinken, das leicht mit Kaliumpermanganat gefärbt ist, und dann bei ihm Erbrechen auslösen. Es ist besser, dies mehrmals zu tun, um den Magen gründlich zu reinigen.
  2. Geben Sie der vergifteten Person ein saugfähiges Produkt. Eine solche Maßnahme verringert die Aufnahme von Toxinen in das Blut erheblich. Als Absorptionsmittel eignet sich Aktivkohle (mit einer Rate von 1 Tablette pro 10 kg des Gewichts des Opfers) sowie Eneterosgel-, Polysorb- oder ähnliche Präparate.
  3. Reduzieren Sie das Opfer von krampfhaften Schmerzen und Krämpfen im Magen. Dies kann erreicht werden, indem ihm 1 oder 2 Tabletten No-shpa (Drotaverin) gegeben werden.
  4. Trinke ausreichend Flüssigkeit. Das Opfer muss viel Wasser trinken, um eine durch Durchfall verursachte Dehydration zu verhindern. Sie können das Salzgleichgewicht mit Hilfe des Arzneimittels Regidron wiederherstellen. Wenn es jedoch nicht verfügbar ist, müssen Sie dem Wasser ein wenig gewöhnliches Speisesalz hinzufügen. Sie können Carbonat-Mineralwasser zum Trinken verwenden.

Wichtig! Es ist möglich, die Absorption toxischer Substanzen im Blut zu verringern, indem die motorische Aktivität des Opfers begrenzt wird. Bis der Arzt eintrifft, muss er sich in einer horizontalen Position befinden, auf dem Rücken oder auf der Seite.

Warum ist der Pantherfliegenagar nützlich?

Trotz seiner extremen Toxizität weist der Pantherfliegen-Agaric keine nützlichen Eigenschaften auf. Zubereitungen aus diesem Pilz haben eine starke biologische Aktivität und werden erfolgreich zur Behandlung der folgenden Pathologien eingesetzt:

  1. Gelenkerkrankungen.
  2. Tumoren anderer Art.
  3. Gefäßsklerose.
  4. Herpes.

Das Pulver des getrockneten Fruchtkörpers dieses Pilzes ist ein starkes Wundheilmittel, daher ist es in den entsprechenden Salben und Cremes enthalten.

Es lindert Muskelentzündungen, auch solche traumatischer Natur. Amanita muscaria Tinktur wird als Mittel gegen Impotenz sowie als Arzneimittel verwendet, das das Wachstum bösartiger Neoplasien stoppt und Krebszellen hemmt.

Die Verwendung von Pantherfliegenagar in der Volksmedizin

Noch bevor die Wissenschaft den Pantherfliegenagar untersuchte, verwendeten Vorfahren ihn erfolgreich als Medizin. Hier sind einige Möglichkeiten, wie es in der traditionellen Medizin verwendet werden kann:

  1. Trockenes zerkleinertes Pulver von Amanita muscaria, gemischt mit Öl, kann als Heilmittel gegen Rheuma verwendet werden.
  2. Wenn eine getrocknete Pilzkappe auf eine offene Wunde aufgebracht wird, zieht sie sich sehr schnell zusammen.
  3. Amanita Muscaria Salbe ist in der Lage, Schmerzen und Schwellungen an der Stelle eines blauen Flecks zu lindern.
  4. Tinktur aus den Fruchtkörpern dieses Pilzes wird als Heilmittel gegen Warzen verwendet.

Einige interessante Fakten über Pantherfliegenpilz

Viele interessante Geschichten sind mit dem Pantherfliegenagar verbunden. Nach altgermanischen und skandinavischen Legenden wurde die Infusion dieser Pilze in früheren Zeiten von wütenden Kriegern durchgeführt, um sich in einen Zustand erhöhter Aggression zu versetzen und die Schmerzschwelle zu senken. Es gibt eine Meinung, dass die alten russischen Ritter vor der Schlacht eine ähnliche Mischung verwendet haben, aber es gibt keine dokumentarischen Beweise dafür.

Hier sind einige weitere interessante Fakten über diesen Vertreter der Amonitov-Familie:

  1. Fliegenpilze werden seit langem als Abwehrmittel eingesetzt, dh als Mittel zur Bekämpfung fliegender Insekten. Daher haben sie ihren Namen bekommen. Fliegen landen niemals auf diesen Pilzen, selbst die Dämpfe von ihnen sind für sie tödlich.
  2. Die Tinktur von Pantherfliegen-Agarics wird von Schamanen verwendet, wenn sie verschiedene religiöse Rituale durchführen, um der Realität zu entkommen und in einen Zustand veränderten Bewusstseins einzutauchen.
  3. Die Psychoaktivität des Pantherfliegenpilzes ist etwa viermal höher als die seines roten Gegenstücks.
  4. Aufgrund des besonderen Krankheitsbildes, das durch den Verzehr dieses Pilzes verursacht wird, haben die Symptome einer Pantherfliegen-Agaric-Vergiftung in der Medizin einen eigenen Namen erhalten, der als "Panther-Syndrom" bekannt ist.
  5. Der Fruchtkörper des Pantherfliegenpilzes enthält Tropanalkaloide - Substanzen, die für giftige Pflanzen wie Stechapfel und Henbane charakteristischer sind.

Fazit

Amanita muscaria ist ein klares Beispiel dafür, dass selbst die giftigsten Pilze erhebliche Vorteile bringen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass er harmlos ist. Diese Pilze müssen mit großer Sorgfalt behandelt werden. Nur in geschickten und erfahrenen Händen kann es nützlich sein, daher sollten Sie sich unbedingt mit einer sachkundigen Person beraten, bevor Sie etwas mit dem Pantherfliegen-Agaric tun.


Schau das Video: Amanita M. Trip Report Celebrating 1000 (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos