Rat

Sorten von Bodendeckerrosen mit Beschreibung und Foto

Sorten von Bodendeckerrosen mit Beschreibung und Foto



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die ersten dokumentarischen Beweise für kultivierte Rosen kamen aus dem Gebiet der modernen Türkei zu uns. Sie wurden bei Ausgrabungen der Gräber der Könige von Chaldäa in Uru erhalten. Sie sagten, dass der sumerische König Saragon, der erste von einem Feldzug in die Stadt Uru, Rosenbüsche brachte. Vermutlich wurde die Rose von dort nach Griechenland und auf die Insel Kreta gebracht und von dort aus in der gesamten westlichen Welt verteilt.

Bodendeckerrosen wurden erst Mitte der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts aus der Strauchgruppe isoliert. Dies war darauf zurückzuführen, dass im Zuge der zunehmenden Beliebtheit von Bodendeckerpflanzen auch die Nachfrage nach kriechenden blühenden Sträuchern zunahm. Und wenn in den 70er Jahren jedes Jahr einzelne neue Sorten dieser Rosen auf den Markt gebracht wurden, dann begann in den 80er Jahren ihr wahrer Boom.

Beschreibung und Taxonomie von Bodendeckerrosen

Bodendecker Rosen sind sehr vielfältig. Diese Gruppe umfasst nicht nur Pflanzen mit mittelgroßen Blüten und dünnen kriechenden Trieben, die sich leicht über die Erdoberfläche erheben, sondern auch weit verbreitete Sträucher mit einer Höhe von bis zu 1,5 m. Die Taxonomie dieser Rosen ist wie bei anderen Gruppen traditionell verwirrend. Am häufigsten werden 4-5 Untergruppen unterschieden. Wir machen Sie auf die Klassifizierung von Dr. David Gerald Hession aufmerksam. Unserer Meinung nach ist es verständlicher als andere, nicht nur für einen unerfahrenen Anfänger, sondern auch für einen fortgeschrittenen Rosenzüchter:

  1. Kriechende Miniaturblumen mit einer Höhe von bis zu 30-45 cm und einer Breite von nicht mehr als 1,5 m.
  2. Große kriechende Pflanzen mit einer Höhe von mehr als 45 cm und einer Breite von mehr als 1,5 m.
  3. Miniatur hängende Blüten bis zu 1,0 m hoch, nicht mehr als 1,5 m breit.
  4. Große herabhängende Pflanzen aus einer Höhe von 1,0 m und einer Breite von mehr als 1,5 m.

Bodendeckerrosen der ersten beiden Untergruppen haben liegende Triebe, die häufig an den Knoten wurzeln können. Die Sorten der nächsten beiden Untergruppen bilden breite, sich ausbreitende Büsche mit langen herabhängenden Zweigen.

Einige Rosenzüchter, zum Beispiel französische, wählen im Allgemeinen nur eine Gruppe aus. Sie argumentieren, dass Bodendecker-Rosen nur solche sind, die horizontal wachsen, während hohe herabhängende Blüten anderen Untergruppen zugeordnet werden. Seien Sie also nicht überrascht, wenn verschiedene Quellen Bodendecker, Klettern, Floribunda oder Peeling (eine andere nicht anerkannte, aber sehr beliebte Sorte) dieselbe Sorte zuschreiben.

Einige Taxonomen klassifizieren als Bodendecker niedrige Rosensorten mit zahlreichen aufrechten Trieben, die stark wachsen und eine große Fläche bedecken (zum Beispiel die Sorten "Mainaufeya" und "Snow Baleit").

Die ersten Rosen der Bodendeckergruppe blühten einmal pro Saison, hatten einfache oder halbgefüllte kleine Blüten und ihre Farbe war auf Weiß, Rosa, Rot beschränkt. Moderne Sorten zeichnen sich vor allem durch eine kontinuierliche, reichhaltige Blüte und eine größere Farbpalette aus. Heutzutage findet man oft Sorten mit großen oder dicken Doppelgläsern. Alle von ihnen zeichnen sich durch schnelles Wachstum der Triebe, Frostresistenz und Krankheitsresistenz aus.

Die Geschichte der Bodendecker Rosen

Die überwiegende Mehrheit der Sorten wurde in den letzten dreißig Jahren registriert. Dies bedeutet nicht, dass es vorher keine Bodendeckerrosen gab. Die Vihura-Rose, die 6 m breit werden kann, wird seit dem neunzehnten Jahrhundert als Bodendeckerpflanze angebaut, und zu Beginn des letzten Jahrhunderts zeigten sich ihre Sorten und Hybriden von kompakterer Form und attraktivem Aussehen.

In Japan gibt es eine schleichende Sorte von Wrinkled Rose, die auf den Dünen wächst und eine ziemlich große Fläche abdecken kann. Sie gilt auch als eine der Vorfahren moderner Bodendeckersorten von Rosen.

Wieder blühende Bodendecker-Rosen nehmen heute nicht nur bei Rosen, sondern auch bei anderen Kriechpflanzen eine der gefragtesten Positionen ein.

Die Verwendung von Bodendecker Rosen im Design

Bodendecker-Rosen wurden sehr schnell populär, und jeder Landschaftsarchitekt sieht es als seine Pflicht an, mindestens eine auch auf kleinstem Raum zu platzieren. Sie werden in Blumenbeeten verwendet, füllen schmale Terrassen und sind gut beleuchtet zwischen großen und kleinen Landschaftsgruppen. Sie können als breite Bordsteine ​​wirken.

Eine blühende Pflanze, die mitten auf dem Rasen gepflanzt ist, sieht großartig aus. Die Rose aus den ersten beiden Gruppen sollte auf den Rasen gepflanzt werden, wenn sie hauptsächlich von oben betrachtet wird, und die hohen herabhängenden Sorten sehen von jedem Standpunkt aus gut aus. Hohe Bodendeckersorten eignen sich gut für den Anbau als Bandwurm.

Bodendecker Rosen können an jedem Hang gepflanzt werden, wodurch sie nicht nur dekoriert, sondern auch vor Erosion geschützt werden. Diese Pflanzen können Unebenheiten und andere Unregelmäßigkeiten im Boden bedecken. Mit Hilfe von kriechenden Sorten können Sie die Luke bei Bedarf maskieren.

Rosen der vierten Untergruppe eignen sich als niedrige, aber breite Hecke. Aufgrund des spektakulären niedrigen Zauns ist es leicht zu sehen, was draußen passiert, und dornige Triebe, die einen großen Bereich einnehmen, schützen Sie vor Eindringen von außen.

Einige Bodendeckersorten eignen sich für den Containeranbau.

Vielleicht weckt dieses Video Ihre eigene Fantasie und sagt Ihnen, wo Sie diese Rose im Garten pflanzen sollen:

Die Wahl einer Bodendeckerrose

Wenn Sie vor dem Kauf einer Rose (insbesondere einer aus dem Katalog ausgewählten) keine unangenehmen Überraschungen wünschen, lesen Sie die Beschreibung sorgfältig durch und erfahren Sie mehr darüber aus anderen Quellen.

Vor allem beim Kauf von Bodendeckersorten von Rosen sind die Menschen enttäuscht. Normalerweise kommen sie im Frühjahr oder Herbst und ohne Knospen auf die Baustelle. Die Fotos, die wir in Katalogen oder in Bildern sehen, die an den Büschen angebracht sind, spiegeln manchmal nicht den tatsächlichen Stand der Dinge wider. Sorten der ersten und zweiten Gruppe blühen oft mit kleinblumigen Blütenständen, und auf dem Foto von Bodendeckerrosen sehen wir eine einzelne Blume, die sogar viel größer ist als in der Realität. Infolgedessen kann Trauer auf uns warten.

Der zweite Punkt ist, dass wir mit Bodendeckerrosen meistens eine Pflanze mit weichen Kriechtrieben meinen, die eine große oder kleine Bodenfläche bedecken soll. Aber Sie müssen bedenken, dass es immer noch herabhängende Rosen gibt, die eine Höhe von 1,5 m erreichen können. Ein Teil der Strecke wird einen Schock bekommen.

Rat! Achten Sie immer darauf, wie schnell und wie lange die Triebe wachsen.

Sorten von Bodendeckerrosen

Schauen wir uns die Sorten der Bodendeckerrosen genauer an.

Avon

Die ganze Saison über blühend, eine niedrig wachsende Sorte mit kriechenden Trieben, kleinen Blättern und Perlmuttblüten von etwa 3,5 cm Durchmesser. Schwach duftende Blüten werden in Bürsten von 5 bis 10 Stück mit einem schwachen Aroma gesammelt. Zu Beginn der Blüte haben sie eine blassrosa Farbe, werden aber schnell weiß, die Höhe des Busches erreicht 30-40 cm, er kann eine Fläche von etwa 2 Quadratmetern einnehmen. m. In Regionen mit milden Wintern kann es eine große Fläche ohne Schnitt abdecken. Frostresistenz und Krankheitsresistenz - mittel. Kann als Kübelpflanze angebaut werden.

Bonica 82

Eine der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Sorten der vierten Untergruppe. Der Busch kann eine Höhe von 1,5 m erreichen, sieht aber attraktiver aus, wenn er im Frühjahr in zwei Hälften geschnitten wird. Der Busch ist wunderschön, breit und hat attraktives dunkelgrünes Laub. Es kann als Bodendecker, Kübelpflanze oder Peeling angebaut werden. Die erste Blütewelle ist die am häufigsten vorkommende. Blumen mit einem Durchmesser von 3 bis 5 cm werden in einem Pinsel in 5 bis 15 Stücken gesammelt. Wenn sie geöffnet werden, sind sie hellrosa und können fast weiß verblassen. Wenn sie rechtzeitig geschnitten werden, ist eine zweite und dritte Blüte möglich, da sich sonst bis zum Frost einzelne Blüten bilden. Die Sorte ist mäßig beständig gegen Frost, Mehltau und Einweichen. Die Beständigkeit gegen schwarze Flecken ist schwach, insbesondere in regnerischen Sommern.

Broadment

Diese Sorte blüht kontinuierlich mit doppelt gelben Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 7 cm. Sie haben ein schwaches Aroma und erscheinen einzeln oder werden in Bürsten von bis zu 5 Stück gesammelt. Der weitläufige Busch gehört zur dritten Untergruppe und erreicht eine Höhe von 60-75 cm. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, Winter gut.

Chilterns

Eine sehr beliebte Sorte, fast jedes Land gibt ihr einen anderen Namen. Es kann in jedem Klima erfolgreich wachsen, nach verschiedenen Quellen gehört es zur dritten oder vierten Untergruppe. Der Busch ist zu Boden gedrückt, hat kriechende lange Triebe mit dunklem Laub. Große, halbgefüllte Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm und einem schwachen Aroma sind blutrot gestrichen und verblassen nicht in der Sonne. Die Knospen werden in Bürsten von 10-30 Stück gesammelt. Die Sorte blüht kontinuierlich während der Saison, frostbeständig, mäßig resistent gegen Krankheiten.

Essex

Die Sorte gehört zur ersten Untergruppe und wächst gut in der Breite. Rosa, einfache Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm und einem schwachen Aroma sehen großartig aus und werden in Pinseln von 3 bis 15 Stück gesammelt. Blüte - wiederholt, Krankheitsresistenz - durchschnittlich. Die Sorte wurde mehrfach ausgezeichnet.

Ferdy

Eine der interessantesten Sorten blüht jedoch nur einmal reichlich, mit korallenroten, halbgefüllten Blüten von bis zu 4 cm Durchmesser, die in einem Pinsel von 5 bis 10 Stück gesammelt werden und völlig aromafrei sind. Der Busch ist dicht, verzweigt, mit sehr schönen Blättern, gehört zur dritten Untergruppe. Es ist am besten, es überhaupt nicht abzuschneiden, sondern die Triebe im Frühjahr ein wenig zu kürzen - damit es sich im gesamten Rennen zeigt. Es hat eine geringe Frostbeständigkeit und eine hohe Krankheitsresistenz.

Blumenteppich

Eine der besten Sorten der ersten Untergruppe. Halbgefüllte oder gefüllte tiefrosa Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm blühen kontinuierlich und sehr reichlich. 10 bis 20 Stücke werden im Pinsel gesammelt. Es wurden mehrere Sorten gezüchtet, die sich nur in der Farbe vom Original unterscheiden. Es hat eine hohe Winterhärte, Krankheitsresistenz und Einweichen.

Kent

Eine der meist betitelten Bodendeckerrosen. Gehört zur dritten Untergruppe und bildet einen schönen, ordentlichen Busch, der fast nicht beschnitten werden muss. Blüht während der gesamten Saison reichlich und kontinuierlich. Halbgefüllte Blüten mit einem schwachen Aroma haben einen Durchmesser von bis zu 4 cm und werden in Bürsten von 5 bis 10 Stück gesammelt. Frostbeständigkeit - mittel, Krankheit - hoch.

Max Graf

Es ist die älteste erhaltene Bodendeckersorte. An seinem Aussehen lässt sich leicht feststellen, dass es sich um eine interspezifische Hybride zwischen der zerknitterten Hagebutte und der Vihura-Hagebutte handelt. Gehört zur zweiten Untergruppe. Dornige kriechende Triebe wurzeln leicht von selbst und meistern schnell eine große Fläche. Diese Sorte eignet sich nicht für ein Blumenbeet, ist aber ideal, wenn Sie einen Hang schließen oder schnell eine große Fläche schließen müssen. Einfache duftende Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm haben eine dunkelrosa Farbe und werden in Pinseln von 3-5 Stück gesammelt. Die Sorte blüht einmal, hat aber dekoratives Laub und eine hohe Beständigkeit gegen Kälte und Krankheiten.

Präsentieren

Diese Sorte ist als Bodendecker registriert, kann aber dank ihrer flexiblen Triebe als Kletterrose angebaut werden. Die Wimpern auf dem Träger sehen noch besser aus. Bezieht sich auf die zweite Gruppe. Es hat zwei Blütenwellen, wächst stark und kann schnell eine große Fläche von bis zu 7-8 Quadratmetern bedecken. Blumen mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm werden in Bürsten von bis zu 10 bis 30 Stück gesammelt, haben schöne gewellte Blütenblätter, sind korallenrosa gefärbt und haben ein schwaches Aroma. Sie sind sehr resistent gegen Krankheiten.

Fazit

Wir geben nicht vor, die besten Sorten von Bodendeckerrosen gezeigt zu haben - jede hat ihren eigenen Geschmack. Wir hoffen nur, dass wir Ihr Interesse geweckt und Sie dazu veranlasst haben, diese schönen Blumen weiter kennenzulernen.


Schau das Video: Eine Strauchrose mit nackten Beinchen - so schneidet man alte Rosen richtig. James der Gärtner (September 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos