Rat

Wie man eine Hortensie im Frühjahr an einen anderen Ort verpflanzt

Wie man eine Hortensie im Frühjahr an einen anderen Ort verpflanzt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie alle Pflanzen mag Hortensie keine Störungen. Wenn eine Hortensientransplantation im Frühjahr an einen anderen Ort noch erforderlich ist, muss dies daher sorgfältig durchgeführt werden. Ein Verstoß gegen die Verfahrensregeln führt bestenfalls zu einem schwierigen Akklimatisierungsprozess und im schlimmsten Fall zum Tod des Busches.

Ist es möglich, Hortensien im Frühjahr zu transplantieren

Experten versichern, dass es besser ist, im September eine Hortensientransplantation durchzuführen. Die in dieser Zeit gepflanzten Pflanzen haben Zeit, Wurzeln zu schlagen und vor dem Einsetzen des Frosts an Kraft zu gewinnen, und bis zum Frühjahr werden sie bereit sein, den Sommerbewohnern mit Blüte zu gefallen.

Zu den Nachteilen der Frühlingstransplantation gehört die Tatsache, dass die Pflanze nach dem Eingriff das Wurzelsystem wiederherstellt und sich an neue Bedingungen gewöhnt. Infolgedessen hat er keine Kraft mehr für eine Reihe von Knospen. Daher ist es für den Gärtner unmittelbar nach der Frühlingstransplantation besser, sich nicht auf eine schnelle Blüte zu verlassen. Es wird nur in einem Jahr möglich sein.

Darüber hinaus ist das Pflanzen im Frühling aufgrund des Angriffs von Spätfrösten gefährlich. In diesem Fall kann der gefrorene Boden die zerbrechlichen Wurzeln der Hortensie einfrieren. Je nach Grad der Unterkühlung kann der Tod der Pflanze oder die Verlängerung der Akklimatisierungszeit erreicht werden.

Wenn jedoch eine Hortensie in einer baumartigen Quelle an einen anderen Ort transplantiert werden muss, kann das Verfahren durchgeführt werden. Damit der Busch nach der Transplantation an einem neuen Ort Fuß fassen kann, ist es wichtig, die Besonderheiten der Agrartechnologie zu berücksichtigen und nützliche Empfehlungen zu befolgen. Dann kann auch ein unerfahrener Gärtner Probleme vermeiden.

Experten raten dazu, die Hortensie im Herbst neu zu pflanzen. Bei dringendem Bedarf kann der Eingriff jedoch im Frühjahr durchgeführt werden.

Warum müssen Sie im Frühjahr Hortensien verpflanzen

Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Hortensie möglicherweise im Frühjahr transplantieren müssen. Die häufigsten sind:

  1. Hortensie wächst am falschen Ort. Es befindet sich am Gang und beeinträchtigt die Bewegungsfreiheit oder ist stark schattiert, was sich negativ auf Wachstum und Entwicklung auswirkt.
  2. Erschöpfung des Landes. Hortensien sollten nicht länger als 10 Jahre an einem Ort wachsen. Es ist jedoch am besten, alle 5 Jahre zu transplantieren.
  3. Die Notwendigkeit, eine junge, kürzlich vermehrte Pflanze von einem alten Busch an einen dauerhaften Ort zu bringen.

Wann wird die Hortensie im Frühjahr transplantiert?

Es ist notwendig, im Frühjahr nach dem Ende des Frosts mit dem Umpflanzen von Hortensien zu beginnen, wenn der Boden zu tauen beginnt und der Schnee vollständig schmilzt. Es ist wichtig, den Vorgang durchzuführen, bevor die Knospen zu blühen beginnen und ein aktiver Saftfluss auftritt. Dann leidet das Wurzelsystem während der Transplantation nur minimal.

Wichtig! Wenn die Pflanze in einem Gewächshaus gewachsen ist, wird sie wenig später in offenes Gelände gepflanzt, wenn sich die Luft gut erwärmt. Im Frühjahr wird der Busch an einen festen Ort mit Blättern gebracht.

Wie man Hortensien im Frühjahr transplantiert

Das Umpflanzen von Hortensien im Frühjahr erfordert einen ernsthaften Ansatz des Sommerbewohners. Ein unsachgemäß durchgeführter Eingriff kann enormen Schaden anrichten.

Eine korrekte Verpflanzung im Frühjahr setzt nicht nur die richtige Wahl von Ort und Zeit voraus, sondern auch die vorbereitende Vorbereitung der Grube und des Bodens. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass Hortensien sehr empfindlich auf Verstöße gegen die Agrartechnologie reagieren.

Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes

Experten empfehlen, einen ruhigen Ort zu wählen, der vor starken Winden geschützt ist, um im Frühjahr Hortensien zu verpflanzen. Zugluft kann Unterkühlung verursachen, die das Wachstum und die Entwicklung beeinträchtigen kann.

Obwohl Hortensie als Schattenpflanze gilt, blüht sie ohne Sonne nicht. Idealerweise sollte der Standort so sein, dass er nur vor oder nach dem Mittagessen beleuchtet wird und mittags vor der sengenden Sonne geschützt ist.

Hortensie liebt fruchtbaren, leicht sauren Boden. Wenn Sie in kalkhaltigen oder alkalischen Boden verpflanzen, wird die Pflanze in Zukunft nicht mehr lange und üppig blühen und ihre Knospen werden blass und unauffällig sein. Daher ist es wichtig, den Säuregehalt des Bodens vor dem Pflanzen zu messen.

Sumpfige und übermäßig feuchte Gebiete funktionieren ebenfalls nicht. Beim Umpflanzen von Hortensien im Frühjahr darf der Abstand zwischen dem Zaun oder einer Struktur und dem Busch nicht mindestens 1,5 m betragen. Andernfalls kann die Wurzel des Busches im Winter gefrieren.

Die Grube wird einige Monate vor der Transplantation vorbereitet. Es ist zur Hälfte mit einer Mischung bedeckt, die schwarzen Boden, Torf, Laubhumus und Sand enthält. Diese Zutaten werden zu gleichen Anteilen gemischt. Dann werden 25 g Superphosphat und 25 g Kaliumsulfat zu 1 Kubikmeter der Mischung gegeben. Die Größe der Transplantationsgrube sollte direkt vom Alter der Hortensie und der Größe ihres Wurzelsystems abhängen. Normalerweise werden für Büsche unter 3 Jahren Gruben mit einer Größe von 50 cm hergestellt.3, für Pflanzen im Alter von 3-5 Jahren - 1 m3und über 5 Jahre alt - 1,5 m3.

Der Sitz sollte im Voraus ausgewählt und vorbereitet werden

Hortensie für die Transplantation vorbereiten

Damit der Busch nach der Transplantation besser Wurzeln schlagen kann, wird er im Voraus vorbereitet. Sie machen es so: Im Sommer oder Herbst wird ein kreisförmiger Graben mit einer Tiefe und Breite von etwa 25 cm um die Krone gelegt. Er ist mit losem Humus gefüllt und mit gewöhnlicher Erde bestreut. Zum Zeitpunkt der Verpflanzung wurzelt der Busch in der organischen Schicht. Vor dem Umpflanzen der Pflanzen erfolgt der Schnitt im Frühjahr: Stark verdickte, erkrankte und trockene Zweige werden entfernt.

Regeln für die Transplantation von Hortensien im Frühjahr

Unabhängig davon, wann die Transplantation im Herbst oder Frühjahr stattfindet, wird das Verfahren in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Einen Tag vor dem Eingriff wird die vorbereitete Grube bewässert. Dies erfordert 15-20 Liter Wasser. Wenn es kürzlich regnet, wird dieser Moment verpasst.
  2. Kieselsteine, zerbrochene Ziegel usw. werden am Boden der Grube ausgelegt. Dieses Material spielt die Rolle der Entwässerung und verhindert den Verfall des Wurzelsystems.
  3. Die Zweige sind mit einer Schnur gebunden, damit sie nicht stören.
  4. Auf der Außenseite des Grabens wird die Pflanze sorgfältig eingegraben. Sie versuchen dies zu tun, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.
  5. Die Pflanze wird zusammen mit einem Erdklumpen herausgenommen. Die Erde wird nicht niedergeschlagen.
  6. Der Busch wird in ein vorbereitetes Loch gelegt und mit Erde bestreut, gestampft.
  7. Mulchen wird durchgeführt. Als Mulch wird Sägemehl oder Baumrinde verwendet. Dies soll sicherstellen, dass die Flüssigkeit nicht zu schnell verdunstet.
  8. Installieren Sie den Support. Es wird benötigt, damit der nach dem Umpflanzen im Frühjahr geschwächte Busch nicht fällt. Sie entfernen es nach der endgültigen Verwurzelung der Kultur.

Wichtig! Der Busch wird nur wenige Tage nach dem Pflanzen bewässert. Wenn Sie dies sofort tun, können Sie eine Unterkühlung des Wurzelsystems hervorrufen.

Wie man Hortensien im Frühjahr nach der Transplantation füttert

Unmittelbar nach der Transplantation wird die Hortensie im Frühjahr nicht befruchtet. Zum ersten Mal hat sie genug Nährstoffe aus der irdenen Mischung. Darüber hinaus kann überschüssiger Dünger dazu führen, dass die Triebe zu früh wachsen.

Wenn die Hortensie begann, die ersten jungen Blätter freizusetzen, war das Verfahren erfolgreich und die Pflanze hat sich angepasst. Zu diesem Zeitpunkt können die ersten Düngemittel ausgebracht werden. In der Regel werden hierfür organische Stoffe verwendet (z. B. Königskerze). Auch universelle Präparate für Gartenpflanzen sind gut geeignet. Hortensie reagiert gut auf Ammonium und Kaliumsulfat.

Pflege nach der Landung

Damit der Busch nach der Transplantation von Hortensien im panikartigen Frühling gut wachsen und sich entwickeln kann, muss er ordnungsgemäß gepflegt werden. Es wird zweimal pro Woche gewässert. Dies verbraucht etwa 15 Liter Wasser. Nur weiches, abgesetztes Wasser ist zur Bewässerung geeignet. Wenn es zu hart ist, können Sie etwas Zitronensaft oder Apfelessig hinzufügen. Das während des Niederschlags gesammelte Regenwasser ist für diese Zwecke ideal. Die Flüssigkeit sollte Raumtemperatur haben und daher bei Bedarf erhitzt werden. Es ist besonders wichtig, dass der Boden im ersten halben Monat nach dem Pflanzen nicht austrocknet. Bei häufigem Niederschlag wird die Häufigkeit der Bodenbefeuchtung verringert.

Wenn Unkraut auftaucht, versuchen sie sofort, es zu entfernen. Gras entzieht dem Boden Feuchtigkeit und Nährstoffe, was besonders für junge Sämlinge schädlich ist. Darüber hinaus vermehren sich Viren und Bakterien sowie Insektenschädlinge aktiv im Gras. Dies erhöht das Krankheitsrisiko erheblich.

Sträucher, die sich einer Transplantation unterzogen haben, sind besonders pflegebedürftig.

Um den Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln zu erleichtern, wird der Boden regelmäßig bis zu einer Tiefe von etwa 15 mm gelockert. Der Vorgang wird jedes Mal nach dem Gießen wiederholt.

Der Busch muss für den Winter vorbereitet sein. Zur Isolierung werden Torf, trockenes Laub, Stroh und Sägemehl darunter gegossen. Die Dicke dieser Schicht sollte etwa 20 cm betragen. Die Zweige werden mit einem Seil zusammengebunden und in Sackleinen oder Spinnvlies gewickelt. Wenn eine Ernte in einer kalten Region angebaut wird, ist sie im Winter zusätzlich mit Schnee bedeckt, so dass sich darüber eine Schneeverwehung bildet.

Fazit

Wenn Sie die einfachen agrotechnischen Regeln befolgen, wird die Hortensientransplantation im Frühjahr an einen anderen Ort so einfach wie möglich übertragen. Danach wird der Busch gut wachsen und im Sommer Wurzeln schlagen, und im nächsten Jahr wird er Sie mit üppiger Blüte erfreuen. Und um sich so einfach wie möglich an die neue Umgebung anzupassen, sollten Sie bei der weiteren Pflege verantwortungsbewusst vorgehen.


Schau das Video: Hortensien schneiden Achtung vor diesem Fehler sonst bleibt die Blüte aus Rückschnitt Hortensie (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos