Rat

Kartoffelführer

Kartoffelführer



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kartoffeln stehen fest an der Spitze der üblichen und am häufigsten konsumierten Produkte. Im Laufe der langen Geschichte des Auftretens dieses Gemüses auf dem europäischen Kontinent wurden durch die Bemühungen der Züchter viele seiner Sorten geschaffen.

Besonderes Augenmerk sollte auf die früh reifende Leader-Kartoffel gelegt werden, die durch Auswahl durch die Mitarbeiter der staatlichen wissenschaftlichen Einrichtung des Uralforschungsinstituts für Landwirtschaft als Tafelsorte hergestellt und in das Register für die westsibirische Region eingetragen wurde. Später wurde das Patent für die Sorte Leader von der landwirtschaftlichen Firma SeDeK erworben.

Beschreibung und Eigenschaften

Potato Leader hat sich als unprätentiöse und ertragreiche früh reifende Sorte etabliert. Es ist am häufigsten in Russland, der Ukraine und Moldawien. Die Hauptmerkmale der Leader-Sorte:

AnfragenCharakteristisch
Wurzeln
KnolleOval gerundet
SchälenGelb, glatt
AugenKlein
ZellstoffWeiß
Gewicht88-119 g
Stärkegehalt12–12,2%
Pflanze
BuschHalb aufrecht, mittlerer Typ
BlatthöheDurchschnitt erreicht 1 m
BlattMittel, grün, mittelschwer, wenig oder keine Welligkeit
BlumenkroneMittelweiß

Kartoffeln dieser Sorte werden durch Knollen oder Teile davon vermehrt. Der Busch wächst nicht zu den Seiten und die Knollen werden zusammen geformt und geformt.

Der Marktführer hat hohe Erträge, der größte wurde in der Region Tjumen erzielt - 339 c / ha.

Die Leader-Sorte wird für Industrie- und Gastronomiezwecke verwendet. Daraus werden Stärke und Pommes Frites hergestellt, mit denen sowohl die einfachsten als auch die komplexesten Gerichte zubereitet werden, die den Geschmack des anspruchsvollsten Gourmet befriedigen können.

Vorteile und Nachteile

Die Leader-Kartoffel hat viele Vorteile und hebt sich dadurch vom Hintergrund zahlreicher Tafelsorten ab. Die Nachteile von Kartoffeln gegenüber ihren positiven Eigenschaften sind unbedeutend.

WürdeNachteile
Breites EinsatzspektrumAnfälligkeit für Schädlinge (Kartoffelkäfer, Fadenwurm, Drahtwurm und Bär)
Hohe AusbeuteFeuchtigkeitsmangel wirkt sich negativ auf die Ernte aus
Multi-TuberalitätDas Bedürfnis nach Hilling
Krankheitsresistenz
Gute Transportierbarkeit
Hoher Geschmack
Lange Haltbarkeit von Knollen

Landung

Die Vorbereitung der Leader-Kartoffeln für das Pflanzen erfolgt am besten während des Erntevorgangs. Die Hauptkriterien für die Auswahl des Pflanzenmaterials:

  • mittlere Kartoffelgröße;
  • eine große Anzahl von Augen;
  • gesunde, intakte Knolle.

Es ist ratsam, die Knollen zu begrünen, indem Sie sie einige Zeit an einem beleuchteten Ort aufbewahren. Dies schützt sie vor Nagetieren und Schädlingen. Kartoffeln werden bei einer Temperatur von 11-16 ° C gelagert.

Wichtig! Die Auswahl kleiner Knollen zum Anpflanzen führt zu einem geringen Ertrag und dem Aussterben der Sorte.

Vor dem Pflanzen werden Leader-Kartoffeln gekeimt. Der Vorgang dauert etwa einen Monat. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun:

  • die Knollen sind auf dem Boden ausgelegt;
  • Kartoffeln werden in Sägemehl gekeimt;
  • Pflanzenmaterial wird in Plastiktüten mit Belüftungslöchern gegeben;
  • Die Knollen werden in Holzkisten gelegt.

Gekeimte Knollen werden Ende Mai auf offenem Boden gepflanzt. Das Pflanzmuster beträgt 60 x 35 cm und wird bis zu einer Tiefe von 8 bis 15 cm gepflanzt. Wenn der Boden locker ist, erhöht sich die Pflanztiefe auf 20 cm.

Asche ist ein guter Dünger für Leader-Kartoffeln. Es kann im Herbst dem Boden hinzugefügt werden, oder Sie können es beim Pflanzen auf die Knollen streuen. Das Anpflanzen von Leader-Kartoffeln wird an Land empfohlen, an dem zuvor Winterkulturen, mehrjährige Gräser oder Flachs angebaut wurden.

Wichtig! Bei der Düngung ist es besser, keinen frischen Mist zu verwenden. Es kann zum Erreger vieler Kartoffelkrankheiten werden.

Pflege

Die Leader-Variante ist unprätentiös, aber Sie müssen trotzdem die Grundregeln der Pflege befolgen:

  • Bewässerung;
  • Hilling;
  • Top Dressing.

Das Gießen von Leader-Kartoffeln hängt von der Region ab. In Gebieten, in denen die Sommer heiß und trocken sind, erfolgt die Bewässerung einmal pro Woche, in Gebieten mit gemäßigten klimatischen Bedingungen einmal im Monat.

Die Leader-Kartoffeln haben vor der Blüte und direkt während der Blüte den größten Feuchtigkeitsbedarf.

Hilling und Fütterung

Hilling ist nicht weniger wichtig als Bewässerung. Es besteht darin, die Erde von den Gängen auf einen Kartoffelbusch zu schaufeln. Der Prozess wird nach dem Gießen oder Regen durchgeführt. Es ist wichtig, dass der Boden feucht ist. Dadurch beginnen die Knollen neue unterirdische Triebe, auf denen die Ernte gebildet wird.

Solche Manipulationen schützen die Sämlinge des Anführers vor Frösten, die häufig im Mai auftreten. Der Bohrvorgang wird normalerweise zweimal durchgeführt:

  • wenn die Höhe des Busches 13-17 cm erreicht;
  • vor blühenden Kartoffelbüschen.

Die Leader-Sorte kann auf Dünger verzichten, aber wenn der Boden schlecht ist, ist es besser, ihn zu füttern.

Zeitliche KoordinierungDünger
Das Aussehen der ersten BlätterKönigskerze oder Geflügelmistlösung
KartoffelblütezeitHarnstoff- oder Aschelösung
Einen Monat vor dem Ausgraben der KnollenBlattfütterung mit Superphosphat

Ein paar Tipps und Tricks vom Autor des Videos:

Krankheiten und Schädlinge

Leader-Kartoffeln sind resistent gegen die häufigsten Krankheiten wie Trockenfäule, Fleckenbildung, Rhizoktonie und schwarze Beine. Aber der Anführer ist ziemlich anfällig für Spätfäule.

Um der Krankheit vorzubeugen, wird der Boden vorab mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt, für diese Zwecke kann auch eine Kupfersulfatlösung verwendet werden, dann wird das Bett ausgegraben. Oder die Knollen des Anführers selbst werden direkt mit kupfersulfathaltigen Präparaten besprüht.

Für eine gute Kartoffelernte muss Leader Schädlinge bekämpfen.

SchädlingeKontrollmethoden
Kartoffelkäfer
  • Schädlingsbekämpfung von Hand
  • Lösen und Bohren
  • Unkrautentfernung
  • Behandlung von Saatgut mit Chemikalien oder einer Lösung von Kaliumpermanganat
  • Chemische Behandlung von Büschen
Medwedka
  • Pflanzenmaterial mit Chemikalien besprühen
  • Herstellung giftiger Köder mit BI-58
  • Pflanzen in Betten aus Wermut, Flachs, Senf
Nematode
  • Periodischer Wechsel der Kartoffelpflanzstelle (alle 3 Jahre)
  • Bodenbehandlung mit Thionazin 5 Wochen vor dem Pflanzen der Knollen
  • Pflanzen mit Eco-Gel oder Fitoverm besprühen
Drahtwurm
  • Frühe Kalkung des Bodens
  • Behandlung der Stelle mit Ammoniumsulfat und Ammoniakwasser
  • Vor dem Pflanzen eine Lösung von Kaliumpermanganat in die Vertiefung geben

Die rechtzeitige Umsetzung solcher Präventionsmaßnahmen trägt dazu bei, nicht nur das Auftreten von Schädlingen, sondern auch viele Kartoffelkrankheiten zu verhindern:

  • den Boden ausgraben;
  • den Boden lockern;
  • Unkrautreinigung;
  • periodischer Wechsel der Kartoffelpflanzstelle;
  • Vorverarbeitung von Pflanzenmaterial.

Ernte

Leitkartoffeln sind frühe Sorten. Die ersten Knollen werden bereits 45 Tage nach dem Auftreten der ersten Triebe ausgegraben, die Endreife erfolgt 70-75 Tage nach der Keimung des Pflanzenmaterials. Im Durchschnitt werden 18 bis 20 Knollen aus einem Busch geerntet. Die Ernte erfolgt je nach Pflanzzeitpunkt, normalerweise im Juli oder Anfang August.

Der Indikator für den Reifegrad der Wurzelfrüchte ist das Trocknen der Spitzen. Es ist jedoch am besten, ein paar Büsche auszugraben, um die Dichte und Dicke der Schale zu bestimmen. Es sollte nicht leicht abplatzen und abblättern, wie dies bei jungen Knollen der Fall ist.

Für die Ernte wird ein trockener und klarer Tag gewählt. Nach dem Ausgraben der Kartoffeln ist die Stelle geeggt, so dass Sie die restlichen Knollen aufheben können. Ausgewählte Kartoffeln werden getrocknet und sortiert, wobei erkrankte und beschädigte Knollen ausgewählt werden. Die Ernte wird an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort gelagert. Aufgrund der guten Haltbarkeit kann es bis Juni ohne Verschlechterung der Aussaatqualität gelagert werden.

Fazit

Zum Zeitpunkt seines Auftretens belegte der Marktführer die ersten Positionen unter den Kartoffeln frühreifender Sorten in Bezug auf Trockenresistenz, hohen Ertrag, Lagerdauer und Anzahl der an einem Busch reifenden Knollen, was zu seinem Namen beitrug.

Um mit minimalem Aufwand frühe Kartoffeln aus Ihren Betten zu genießen, sollten Sie Leader-Kartoffeln wählen.

Sortenbewertungen

Andrey, 45 Jahre alt, S. G. Sands

Zu sagen, dass ich mit Leader-Kartoffeln zufrieden bin, ist praktisch nichts zu sagen. Die Ernte ist trotz des Frosts im Mai ausgezeichnet. Erfreut über die Fülle an Wurzelfrüchten an einem Busch und die Gleichmäßigkeit ihrer Größe. Es ist gut gereinigt, schnell gekocht, kocht nicht über. Speichert gut. Die Nachbarn haben empfohlen, es letztes Jahr zu pflanzen, ich habe es versucht und ich bereue es nicht. Von den frühen Sorten werde ich jetzt nur noch Leader pflanzen. Wir essen unsere jungen Kartoffeln im Juli. Ich empfehle.

Olga, 30 Jahre alt, Perm

Tolle Kartoffeln. Wir kochen in Uniformen, braten und machen Kartoffelpüree. Sehr lecker. Wir pflanzen schon seit mehreren Jahren. Alles war unglaublich. Aber dieses Jahr hat der Drahtwurm die Knollen leicht beschädigt, und das alles, weil sie zu faul waren, um den Boden zu verkalken, für den sie bestraft wurden. Wir werden einen solchen Fehler nicht noch einmal machen. Und die Kartoffeln sind wunderbar, meine Schwiegermutter, als sie meine Kartoffelpüree probierte, konnte sich nicht rühmen, seitdem hat sie auch diese Sorte gepflanzt. Ich habe auch meine Mutter mitgenommen, lass es ihn versuchen, ich bin sicher, sie wird es mögen.


Schau das Video: Mi nuevo bandera (September 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos