Rat

Gigrofor bunt (Gigrofor Papagei): Essbarkeit, Beschreibung und Foto

Gigrofor bunt (Gigrofor Papagei): Essbarkeit, Beschreibung und Foto


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Gigrofor-Papagei ist ein Vertreter der Familie Gigroforov, der Gattung Gliophorus. Der lateinische Name für diese Art ist Gliophorus psittacinus. Es hat viele andere Namen: Papageienhygrocybe, bunter Hygrophor, grüner Gliophor und Hygrocybe psittacina.

Wie sieht ein Papageienhygrophor aus?

Die Art erhielt ihren Namen aufgrund ihrer eher hellen und variablen Farbe.

Sie können eine Papageienhygrozybe an den folgenden charakteristischen Merkmalen erkennen:

  1. Im Anfangsstadium ist die Kappe glockenförmig mit gerippten Kanten, während sie wächst, wird sie niedergeschlagen, während der zentrale breite Tuberkel verbleibt. Die Oberfläche ist glatt, glänzend, schleimig. Wenn es wächst, färbt es sich grün oder gelb und erhält eine Vielzahl von Rosatönen. Da diese Sorte der Veränderung der Farbe des Fruchtkörpers in leuchtende Farben innewohnt, wurde sie als bunter Papagei bezeichnet.
  2. Auf der Unterseite der Kappe befinden sich seltene und breite Platten. In einer gelblichen Farbe mit einem grünlichen Farbton gemalt. Die Sporen sind eiförmig, weiß.
  3. Das Bein ist zylindrisch, sehr dünn, hat einen Durchmesser von 0,6 cm und eine Länge von 6 cm. Es ist innen hohl und außen schleimig und grünlich-gelb gefärbt.
  4. Das Fleisch ist spröde, zerbrechlich, normalerweise weiß, aber manchmal sind gelbliche oder grünliche Flecken darauf zu sehen. Es hat keinen ausgeprägten Geschmack, aber einen unangenehmen Geruch nach Feuchtigkeit oder Erde.

Wo wächst der bunte Hygrophor?

Sie können diese Art im Sommer und Herbst auf Lichtungen oder Wiesen treffen. Wächst am liebsten zwischen Gras oder Moos in Berggebieten oder an sonnigen Rändern. Gigrofor Papagei neigt dazu, in großen Gruppen zu wachsen. Am häufigsten in Nord- und Südamerika, Westeuropa, Japan, Grönland, Island, Japan und Südafrika.

Ist es möglich, einen Hygrophor einen Papagei zu essen?

Die Sorte gehört zur Kategorie der bedingt essbaren Pilze. Trotzdem hat der Papageienhygrophor keinen Nährwert, da er geschmacklos mit einem unangenehmen Aroma ist.

Falsches Doppel

Wächst am liebsten in gemäßigten Klimazonen

Aufgrund der hellen und ungewöhnlichen Farbe der Fruchtkörper ist es für den Hygrophor ziemlich schwierig, den Papagei mit anderen Gaben des Waldes zu verwechseln. In ihrer Erscheinung ist diese Art jedoch den folgenden Exemplaren am ähnlichsten:

  1. Hygrocybe dunkles Chlor ist ein ungenießbarer Pilz. Die Größe der Kappe im Durchmesser variiert zwischen 2 und 7 cm. Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist die hellere und auffälligere Farbe der Fruchtkörper. Ein Doppelgänger ist in der Regel an einem orange-gelben oder zitronenfarbenen Hut zu erkennen. Die Farbe des Fruchtfleisches ist ebenfalls unterschiedlich: Bei einer dunklen Chlorhygrozybe ist sie in verschiedenen Gelbtönen gefärbt. Es ist sehr zerbrechlich, hat keinen ausgeprägten Geruch und Geschmack.
  2. Wachs-Hygrocybe - gehört zur Gruppe der ungenießbaren Pilze. Am häufigsten in Europa und Nordamerika. Es unterscheidet sich vom Hygrophor des Papageien durch die geringe Größe der Fruchtkörper. Der Durchmesser des Doppelhutes beträgt also nur 1 bis 4 cm, der in orange-gelblichen Tönen lackiert ist.

Wichtig! Der hygrophore Pilz hat ungefähr 40 Sorten. Unter ihnen gibt es sowohl essbare als auch ungenießbare Exemplare. Vertreter dieser Gattung sind jedoch bei Pilzsammlern nicht sehr beliebt, da die meisten von ihnen eher kleine Fruchtkörpergrößen sowie keinen ausgeprägten Geschmack und Geruch aufweisen.

Sammelregeln und Verwendung

Auf der Suche nach dem Hygrophor eines Papageien sollten Sie wissen, dass er sich perfekt verkleiden kann, wenn er im Gras oder auf einem Moosbett sitzt. Fruchtkörper von grünlich-gelber Farbe sind sehr dünn, zerbrechlich und klein. Daher ist es notwendig, diese Pilze so sorgfältig wie möglich zu sammeln.

Fazit

Nicht jeder Pilzsammler kennt einen solchen Fall als Papageienhygrophor. Es ist ein kleiner Fruchtkörper mit einer hellen Farbe. Es gehört zur Gruppe der bedingt essbaren Pilze, ist aber beim Kochen nicht erfolgreich. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Sorte durch die geringe Größe der Fruchtkörper, das Fehlen eines ausgeprägten Geschmacks und das Vorhandensein eines unangenehmen Aromas gekennzeichnet ist.


Schau das Video: Was PAPAGEIEN lieben. NORBERT ZAJAC. Zoo Zajac, Duisburg (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos