Rat

Hybrid Tea Rose Blue Perfume (Blaues Parfüm): Beschreibung der Sorte, Foto

Hybrid Tea Rose Blue Perfume (Blaues Parfüm): Beschreibung der Sorte, Foto


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Blaue und blaue Rosen sind immer noch ein Wunschtraum von Züchtern und Rosenzüchtern. Aber manchmal schaffen es Spezialisten, sich ihrer Umsetzung zu nähern. Ein Beispiel ist die Blue Perfume Rose, die sich durch einen sehr ungewöhnlichen lila-lavendelfarbenen Blütenblattton auszeichnet. Es gehört zur Kategorie des Hybrid-Tees, daher ist die Pflege relativ einfach.

Zuchtgeschichte

Blue Parfum ist eine hybride Teerose, die seit langem im weltberühmten deutschen Kindergarten Tantau gezüchtet wird - 1977. Einige Experten, basierend auf den Besonderheiten der Blüte, klassifizieren es als "Floribunda". Zusätzlich zum offiziellen Namen wird es manchmal unter den Namen Blue Perfume, Violette Parfum gefunden.

Nichts wie blaue und blaue Rosen existiert in der Natur. Sie werden ausschließlich durch Zucht gezüchtet. Der Herstellungsprozess der Sorte Blue Perfume dauerte fast 10 Jahre. Experten führten das Viola-Gen ("Stiefmütterchen") in den Pflanzengenotyp ein, der das Pigment Delphinidin "trägt", das Blumen unter natürlichen Bedingungen einen lila, blauen, violetten Farbton verleiht.

Beschreibung von Rose Blue Parfüm und Eigenschaften

Der Name der Blauen Parfümrose "informiert" sofort über ihre beiden Hauptmerkmale, dank derer die Sorte bei Blumenzüchtern immer beliebter wird. Erstens ist es ein sehr ungewöhnlicher Blumenton. Nur die gebildeten Knospen sind in einem satten Purpurton gefärbt. Während sie sich auflösen, werden sie allmählich purpurrot. Wenn sie vollständig geöffnet sind, bleiben die äußeren Blütenblätter lila-purpurrot, die inneren „verblassen“ zu Flieder und Lavendel.

Das zweite Merkmal ist ein sehr reicher, buchstäblich "berauschender" Duft eines roséblauen Parfüms. Das Aroma ist typisch rosa, eine Kreuzung zwischen Nelke, Maiglöckchen und Violett. Experten erkennen darin Honig und würzige Noten (Zimt, Vanille).

Blauer Rosenstrauch Das Parfüm ist niedrig, kompakt, dicht belaubt. Praktisch ohne die Hilfe eines Gärtners nimmt es die richtige Form an, nahe einer Kugel mit einem Durchmesser von 60-80 cm (unter optimalen Bedingungen kann es bis zu 1 m groß werden). Blätter von dichter dunkelgrüner Farbe bilden einen spektakulären Kontrast zu Blüten.

Die Knospen sind länglich. Meistens eine Blume am Stiel, gelegentlich gibt es "Blütenstände" von 2-3 Stück. Blooming Blue Perfume Rosen sind sehr elegant, mit einer klassischen Becherform und einem Durchmesser von 10 bis 11 cm. Eine Lichtwelle geht am Rand der Blütenblätter entlang, manchmal sind sie sogar "zerrissen".

Die ersten Knospen öffnen sich an der Kreuzung von Juni und Juli. Die "Welle" des blühenden blauen Parfüms erstreckt sich über 3-3,5 Wochen. Dann erscheinen bis zum Ende des Sommers einzelne Rosen. Und wenn der August warm ist, können Sie Anfang September die zweite "Welle" sehen.

Die ungewöhnliche Farbe der Blue Perfume Rose lässt den Busch auch im größten Rosengarten nicht verloren gehen

Wichtig! In Bezug auf die Kältebeständigkeit gehört die Sorte Blue Perfume zur sechsten Zone. Dies bedeutet, dass die Rose bei einer Temperatur von -22-25 ° C überwintern kann, ohne sich selbst zu beschädigen, auch wenn sie nicht bedeckt ist.

Die Sorte zeigt eine gute Resistenz gegen Pilzkrankheiten. Mehltau und schwarzer Fleck der Blue Perfume Rose infizieren sich erst, wenn feuchtes, kaltes Wetter, das für ihre Entwicklung günstig ist, lange Zeit einsetzt. Auch Schädlinge des Busches sind nicht besonders interessiert. Es ist viel gefährlicher für Blumen zu regnen - sie "zerknittern" schnell und bröckeln, die Knospen fallen ab.

Vor- und Nachteile der Sorte

Zu den unbestrittenen Vorteilen der Rosensorte Blue Perfume gehören:

  • ungewöhnlicher und seltener Blumenton;
  • die Kompaktheit des Busches, die Ordentlichkeit seiner Krone;
  • sehr gute Kältebeständigkeit für Rosen;
  • wieder blühend, sehr reichlich in der ersten "Welle";
  • die Fähigkeit, Hitze zu überleben, Dürre ohne großen Schaden für sich selbst (infolgedessen nicht launisch in der Pflege);
  • gute Resistenz gegen kulturtypische Krankheiten, seltene Schädlingsbefall.

Es gibt viel weniger Nachteile:

  • Instabilität von Blüten und Knospen gegen Regen;
  • Ungeeignet zum Schneiden von Rosen (Stängel sind zu kurz).

Ein relativer Nachteil kann darin gesehen werden, dass bei direkter Sonneneinstrahlung der Schatten der Blue Perfume Rose verblasst. Aber einige Gärtner mögen es im Gegenteil - der Kontrast der Schattierungen der äußeren und inneren Blütenblätter verstärkt sich.

Wichtig! Das dicke Aroma, das viele erfreut, ist auch eine umstrittene Tugend. Wenn es geruchsempfindlich ist, kann es zu anhaltender Migräne kommen.

Reproduktionsmethoden

Die optimale Vermehrungsmethode für Blue Perfume Hybrid-Teerosen sind Stecklinge. Es macht keinen Sinn, sie aus Samen zu ziehen, da der einzigartige Farbton nicht auf die Sämlinge übertragen wird. Und wenn man einen Busch teilt, ist es einfach, nicht zwei neue Exemplare zu bekommen, sondern das einzige verfügbare zu zerstören (insbesondere ohne Erfahrung).

Der am besten geeignete Zeitpunkt für das Verfahren ist das Ende der ersten "Welle" der Blüte. Der blaue Parfüm-Rosenstiel ist der zentrale Teil eines 12-15 cm langen Jahresstiels. Der obere Schnitt erfolgt horizontal, der untere in einem Winkel von ca. 45 °. Dann verhalten sie sich so:

  1. Schneiden Sie die Blätter vom unteren Drittel des Schnitts vollständig ab. Kürzen Sie die restlichen um ca. 2/3.
  2. Streuen Sie den schrägen Schnitt mit einem pudrigen Wurzelstimulator oder legen Sie ihn 2-3 Stunden lang in einen Behälter mit seiner Lösung.
  3. Pflanzen Sie die Stecklinge in einem Winkel von etwa 60 ° bis zu einer Tiefe von 2 bis 2,5 cm in eine Mischung aus Torfchips und jeglichem "Backpulver" (Perlit, Vermiculit, Sand, Kokosfaser). Decken Sie die Oberseite ab und schaffen Sie ein Gewächshaus.

Blaue Parfüm-Rosenstecklinge werden am besten am frühen Morgen geerntet, wenn das Pflanzengewebe so weit wie möglich mit Feuchtigkeit gesättigt ist.

Wichtig! Blaue Parfüm-Rosenstecklinge wurzeln innerhalb von 3-4 Wochen. In warmen Klimazonen können sie im Herbst an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden, und unter schwierigeren Bedingungen ist es besser, bis zum nächsten Frühling zu warten.

Wachsen und pflegen

Einer der unbestrittenen Vorteile hybrider Teesorten ist ihre relativ anspruchslose Pflege. Dies gilt auch für die Blue Perfume Rose. Aber es gibt immer noch wichtige Nuancen der Agrartechnologie:

  1. Bewässerung. In der ersten Saison nach dem Pflanzen und während des Knospens - alle 2-3 Tage. In anderen Fällen - etwa einmal pro Woche (unter Berücksichtigung des Niederschlags), damit das Substrat 4-5 cm tief trocknen kann. Rose Blue Perfume wird ausschließlich an der Wurzel gewässert. Das Wasser wird weich und nicht kalt verwendet.
  2. Düngung. Das Top-Dressing wird 4 Mal pro Saison durchgeführt. Zu Beginn der aktiven Vegetationsperiode wird organische Substanz (Humus, Kompost) in den Boden eingebracht, um die Bodenfruchtbarkeit und Stickstoffdünger zu erhalten, die zum Aufbau der grünen Masse erforderlich sind. Während der Knospenbildung und am Ende der ersten Blütewelle verwendet Blue Perfume komplexe Dressings für Rosen. Ende September benötigt der Busch Phosphor und Kalium (einkomponentige, spezielle "Herbst" -Dünger oder Holzasche).
  3. Beschneidung. Blaues Parfüm braucht keine erzwungene Bildung einer Rose. Aber sie braucht sanitäre Reinigung. Vor dem Beginn des aktiven Saftflusses im Frühjahr werden gefrorene Triebe entfernt, die unter dem Gewicht des Schnees gebrochen sind. Im Herbst, wenn die Pflanze "in den Winterschlaf geht", schneiden Sie die verblassten Knospen und ausgetrockneten Stängel ab, die von Krankheiten und Schädlingen betroffen sind.
  4. Vorbereitung auf den Winter. Der Bau eines speziellen Schutzraums für Blue Perfume Rose ist nur erforderlich, wenn die Temperatur unter -25 ° C prognostiziert wird. Andernfalls können Sie sich darauf beschränken, Humus auf die Basis des Busches zu gießen (sie bilden einen 15 bis 20 cm hohen Hügel). Unter schwereren Bedingungen wird der Stamm in der Nähe des Stammes mit dem gleichen Humus, Torf oder Kompost (Schicht 10-12 cm) bedeckt, Fichtenzweige oder abgefallene Blätter werden darauf geworfen. Die Zweige des Busches werden gebunden, ein spezieller Deckel, ein Karton, eine Holzkiste darauf gelegt (die Abmessungen der Blue Perfume Rose erlauben dies) oder in 2-3 Schichten mit atmungsaktivem Material umwickelt.

Rosenblaues Parfüm ab dem Zeitpunkt des Pflanzens wird am besten von Hand und an der Wurzel gegossen, um sich an diese Methode zu "gewöhnen"

Wichtig! Eine sehr nützliche agrotechnische Maßnahme ist das Mulchen. Unkraut keimt auf einem solchen Blumenbeet kaum, der Boden "backt" nicht zu einer dichten Kruste, man kann die Rose seltener gießen - Wasser aus dem Boden verdunstet nicht so schnell.

Schädlinge und Krankheiten

Die Sorte Blue Perfume ist nicht anfällig für die gefährlichsten Krankheiten für Rosen, so dass regelmäßige vorbeugende Behandlungen mit der richtigen Pflege für den Busch nicht erforderlich sind. Nur wenn das für die Entwicklung von Pilzen günstige Wetter über einen längeren Zeitraum (einen Monat oder länger) festgelegt ist, wird empfohlen, die Blätter und den Boden unter der Pflanze alle 12 bis 15 Tage mit einer Lösung eines Fungizids zu besprühen.

Für Rosen typische Schädlinge - Spinnmilben, Raupen, Blattrollen - achten in seltenen Fällen auf Blue Perfume. Dies gilt nicht nur für "Allesfresser" Blattläuse. Kleine Limetteninsekten, hellgrün, braun, schwarz greifen den Busch massenhaft an. Meist konzentrieren sie sich auf die Spitzen von Trieben, Knospen und sich öffnenden Blättern. Blattläuse ernähren sich vom Saft der Pflanze, die betroffenen Gewebe trocknen allmählich aus.

Blattläuse beeinträchtigen das Aussehen von Rosenbüschen erheblich, und wenn nichts unternommen wird, stirbt die Pflanze ab.

Um eine Infektion zu verhindern, können Sie Volksheilmittel verwenden, indem Sie eine Rose sprühen:

  • Waschseifenschaum;
  • stark riechende Aufgüsse (Nadeln, Knoblauch, Zwiebeln, Orangenschalen, Wermut, Tabak);
  • eine Lösung von gewöhnlicher oder Soda-Asche;
  • Infusion von Holzasche.

Es gibt Pflanzen, die Blattläuse anziehen. Sie müssen von der Blue Perfume Rose entfernt gepflanzt werden:

  • Maulbeere;
  • Vogelkirsche;
  • Viburnum;
  • Kapuzinerkresse;
  • Petunie;
  • Malve;
  • Mohn.

Aber alle würzigen Kräuter (insbesondere Minze, Petersilie, Fenchel, Thymian) sowie Salbei, Gänseblümchen, Lavendel und Ringelblumen sind gute "Nachbarn" für die Blue Perfume Rose. Blattläuse mögen ihren Geruch nicht, deshalb umgehen sie das Blumenbeet.

Wichtig! Blattläuse leben in einer stabilen Symbiose mit Ameisen. Ohne sie von der Website zu entfernen, können Sie nicht hoffen, sie loszuwerden.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Ein ungewöhnlicher Blumenton verwandelt die Blue Perfume Rose in eine Sorte, die sich trotz der bescheidenen Größe des Busches gut zum Pflanzen als Bandwurm eignet. Während der reichlichen Blüte auf einem grünen Rasen sieht es sehr beeindruckend aus.

Die Kleinwuchsform der Blue Perfume Rose ermöglicht es Ihnen, einen Rand aus den Pflanzen zu erstellen

Nicht zu hohe Nadelbäume (Wacholder, Thuja, Buchsbaum) und Ziersträucher (Cotoneaster, Berberitze) bilden einen geeigneten Hintergrund für die Blue Perfume Rose. In beiden Fällen ist es wünschenswert, dass ihre Krone dunkel ist.

Gemessen an der Beschreibung der Blue Perfume Rose sowie an den Fotos und Bewertungen der Blumenzüchter wird der Farbton ihrer Blütenblätter am harmonischsten mit Weiß, Gelb und Rosa kombiniert. Sie können beliebige Blumen in diesem Bereich auswählen und das Blumenbeet mit dekorativen Laubblumen mit bläulichem oder silbergrauem Laub "verdünnen".

Wichtig! Der europäische "Trend" der letzten Saisons ist das Pflanzen von Rosenbüschen vor dem Hintergrund einer Mauer, einem mit Clematis verschlungenen Zaun.

Fazit

Rose Blue Perfume zeichnet sich durch die Originalität der Farbe der Blütenblätter aus, auch bei hybriden Teesorten, die sich durch eine fantastische Farbvielfalt auszeichnen. Sie hat auch andere Vorteile. Dies bestimmt seine Beliebtheit bei mehreren Generationen von Rosenzüchtern, trotz der ständigen "Konkurrenz" durch neue Zuchtprodukte. Es ist möglich, sich um sie zu kümmern, auch wenn keine Erfahrung vorhanden ist. Die Blume ist nicht besonders anfällig für Krankheiten und Schädlinge.

Bewertungen mit einem Foto über Rose Blue Perfume

Zoya Sergeeva, 35 Jahre alt, Krasnodar

Mein Rosenbusch Blue Perfume hat den Sommer bei einer Hitze von 30 ° C und darüber erfolgreich überstanden, fast ohne Regen. Die Blütenblätter sind natürlich verblasst, aber auch so schön. Aber es ist auf 120 cm Durchmesser gewachsen. Im Halbschatten wären die Blüten heller, aber der Busch selbst ist nicht so weitläufig.

Margarita Petrenko, 29 Jahre, Kolomna

Ich bin sehr zufrieden mit Rose Blue Perfume, ich bewundere es einfach. Die Blume ist auffällig und wunderschön. Ich halte es für problemlos beim Verlassen, ich decke es nicht einmal für den Winter ab. Und natürlich ist das Fehlen von Krankheiten und Schädlingen ein großes Plus, selbst wenn andere Büsche infiziert sind.

Elena Sokolova, 51 Jahre, Kiew

Rose Blue Perfume passte aufgrund seines komplexen Farbtons nicht in den bestehenden Rosengarten. Ich musste es in die Eiben pflanzen. Ich gieße es von Hand und an der Wurzel - die zarten Blütenblätter können nicht nur Regen, sondern auch automatischem Gießen nicht standhalten.


Schau das Video: Charles De Gaulle Rose - A Fragrant Hybrid Tea Rose (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos