Rat

Hosta Wegerich: Foto und Beschreibung der Sorten Grandiflora, Aphrodite

Hosta Wegerich: Foto und Beschreibung der Sorten Grandiflora, Aphrodite


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Khosta Wegerich bezieht sich auf mehrjährige niedrige Sträucher, die häufig zum Pflanzen von Teppichen verwendet werden. Es verfügt über schönes Laub und duftende weiße Blüten. Es wird hauptsächlich in den Regionen Zentralrusslands angebaut, da es keine hohe Winterhärte aufweist.

Beschreibung der Wegerichwirte

Hosta Wegerich wird manchmal Wegerich Lilie genannt. Dies ist ein mehrjähriger blühender Strauch mit relativ hohen Stielen (bis zu 45-50 cm hoch). Die Blütenstände sind kurz und dicht, die Blüten erscheinen Ende Juli - Anfang August. Die Blütenblätter sind weiß und cremefarben. Die Länge der Blüten beträgt 10-13 cm. Die Blüte unter den klimatischen Bedingungen der mittleren Zone kann unregelmäßig sein, in den südlichen Regionen ist sie stabil.

Die röhrenförmigen Blüten der Hosta-Wegerich verströmen ein spürbar angenehmes Aroma.

Der Busch ist ziemlich kompakt, bis zu 50-60 cm im Durchmesser. Die Blätter sind groß (bis zu 28 cm lang, 20 cm breit), oval, herzförmig. Sie zeichnen sich durch eine glänzende, leicht faltige Oberfläche mit 7 Adernpaaren aus. Die Kanten haben eine fast gleichmäßige Kante, leicht gewellt. Khosta Wegerich gehört zu den sonnenliebenden Sorten, verträgt aber auch schwache Schattierungen (mehrere Stunden am Tag). Bei richtiger Pflege wächst der Busch schnell, bleibt aber dennoch kompakt.

Khosta Wegerich zeichnet sich nicht nur durch schöne Blüten aus, sondern auch durch dekorative Blätter.

Die Winterhärte der grünen Hosta-Wegerich ist nicht zu hoch - sie hält extremen Frösten unter -25 Grad möglicherweise nicht stand (Zone 4). Zu den empfohlenen Anbaugebieten gehören daher:

  • Region Moskau und Mittelspur;
  • Wolga-Region;
  • Schwarzerde;
  • Südrussland.

Wichtig! In Sibirien und im Ural ist es fast unmöglich, eine Hosta-Wegerich anzubauen. Selbst wenn Sie es für den Winter vor Frost schützen, hat es aufgrund des kurzen Sommers möglicherweise keine Zeit zum Blühen.

Wegerich Hosta Sorten

Hosta Plantaginea wächst natürlich in Japan und Ostchina. Und unter kulturellen Bedingungen werden 2 Sorten angebaut - Aphrodite und Grandiflora.

Grandiflora

Khosta Wegerich Grandiflora wird häufig für Teppichpflanzungen verwendet - sowohl in Zusammensetzungen mit anderen Pflanzen als auch in Einzelpflanzungen. Unterscheidet sich in schönem Laub und hohen Stielen. Sieht im Steingarten und neben kleinen Gewässern angemessen aus.

Diese Art der Wegerich-Hosta zeichnet sich durch wunderschönes hellgrünes Laub mit einer glänzenden Oberfläche aus.

Aphrodite

Hosta Wegerich Aphrodite ist ein großer Busch, Blütenstiele werden bis zu 50 cm hoch. Darüber hinaus sind die Blüten auch groß, reinweiß, doppelt und geben ein starkes Aroma.

Diese Sorte von Wegerich-Hosta wächst schnell und bevorzugt eher hellen Schatten als reichlich Sonne.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Wegerich Hosta sieht gut aus:

  • in einsamen Teppichpflanzungen (sein üppiges Laub bedeckt den Boden vollständig und bildet eine homogene Landschaft);
  • in Mischgrenzen mit anderen Farben;
  • in Steingärten;
  • auf offenen Rasenflächen;
  • neben Gewässern.

Der Busch passt gut zu solchen Pflanzen:

  • Sumpfiris;
  • Lungenkraut;
  • Lavendel;
  • Lilie;
  • klar;
  • Unterholz;
  • Ringelblume;
  • vergessen Sie mich nicht;
  • Astilba und andere.

Wichtig! Khosta Wegerich wird mit fast allen Pflanzen kombiniert. Es ist jedoch besser, es nicht im dichten Schatten von Bäumen und Sträuchern zu pflanzen (aus dekorativen Gründen).

Zuchtmethoden

Sie können den Wegerichwirt verdünnen:

  • Stecklinge;
  • den Busch teilen;
  • aus dem Meristem (nur unter industriellen Bedingungen).

In der Praxis wird meistens die Methode der Reproduktion durch Teilen des Busches angewendet, da er der einfachste und effektivste ist. Dies kann im späten Frühling oder Sommer erfolgen (es ist besser, erwachsene Pflanzen im Alter von 4 bis 5 Jahren zu nehmen). Die Anweisung lautet wie folgt:

  1. Mit Hilfe einer Heugabel, einer Schaufel und eines Messers graben sie vorsichtig den Busch aus. Legen Sie dazu die Heugabel in den Boden und schieben Sie sie so weit wie möglich zur Seite. Der Busch selbst wird mit einer Schaufel herausgenommen. Bei Bedarf die Wurzeln mit einem Messer abschneiden.
  2. Der Busch ist in mehrere Teile unterteilt, so dass jeder mindestens 1 Paar Blattrosetten hat.
  3. Büsche werden in einem Abstand von 30-40 cm voneinander gepflanzt.
  4. Gießen Sie es reichlich und füttern Sie es regelmäßig (3 Mal pro Saison).

Wichtig! Wegerich vermehrt sich nicht mit Hostasamen, da die Sorte steril ist. Daher kann es nur vegetativ verdünnt werden.

Wegerichwirte pflanzen

Es ist am besten, den Wirt im späten Frühjahr zu pflanzen, wenn der Schnee schließlich schmilzt, das erste Laub erscheint und die Gefahr von Rückfrösten verschwindet. In der mittleren Spur ist dies Ende April oder sogar Anfang Mai, im Süden die erste Aprilhälfte. In diesem Fall ist es ratsam, die Stelle im Herbst vorzubereiten - bis zu einer geringen Tiefe von 30-40 cm zu graben und eine Schicht organischen Düngers (bis zu 10 cm) aufzufüllen.

Eine weitere Pflanzoption ist im Frühherbst (bis Mitte September oder Anfang Oktober in den südlichen Regionen). Dann ist der Boden nicht vorbereitet - er muss nur einige Stunden vor dem Pflanzen gereinigt, ein wenig ausgegraben und buchstäblich gründlich angefeuchtet werden. Der Wirt wird mindestens 3-4 Wochen vor dem Einsetzen des ersten Frosts gepflanzt.

Der Busch wurzelt auch auf mäßig fruchtbaren Böden gut. In diesem Fall sollte der Boden leicht, locker und gut angefeuchtet sein. Die Reaktion des Mediums kann entweder neutral oder mäßig sauer oder mäßig alkalisch sein (pH 5 bis 8). Es ist besser, ein offenes Grundstück mit hellem Schatten von Bäumen, Büschen oder Gebäuden zu wählen.

Die meisten Wirte mögen guten Schatten, aber Wegerich wird am besten in schwachem Schatten gepflanzt, damit er Blumen produzieren kann.

Wenn Sie einen Busch kaufen, müssen Sie auf das Rhizom achten: Es muss mindestens 1 Wachstumsknospe und noch besser 2-3 haben. Die Wurzeln sollten gesund und gut entwickelt aussehen (über 10 cm lang). Wenn sie getrocknet werden, können sie sterben. Auch sind keine Anzeichen von Krankheit, Schimmel oder Fäulnis erlaubt.

Der Pflanzalgorithmus für Wegerichwirte lautet wie folgt:

  1. In dem vorbereiteten Bereich wird ein Pflanzloch gegraben - es sollte breiter als die Rhizome sein, damit sie frei in den Boden passen. Bis zu 30-40 cm tief.
  2. Verrotteter Mist und Kompostboden werden dem Boden in gleichen Mengen zugesetzt, halb so viel Torf und ein paar Prisen Sand. Wenn der Boden sauer ist, können Sie ein Glas Holzasche hinzufügen.
  3. Der Boden ist bis zu 2/3 der Höhe bedeckt und gründlich bewässert.
  4. Dann erneut streuen (aber nicht fest) und eine kleine Schicht Mulch 2 cm (Nadeln, Sägemehl) verteilen.

Rat! Wenn der Sämling im Winter gekauft wird, kann er bis zur Frühjahrspflanzung im Dunkeln auf einer isolierten Loggia oder einem anderen Ort mit einer konstanten Temperatur im Bereich von 5 bis 10 Grad Celsius aufbewahrt werden.

Wachsende Regeln

Gärtner bemerken, dass Wirte eine der unprätentiösesten Kulturen sind, und die Wegerichsorte ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Die richtige Pflege ist ganz einfach. Regelmäßig, aber in Maßen gießen. Die Bodenoberfläche sollte leicht feucht sein, bei Regen wird keine zusätzliche Feuchtigkeit benötigt. Während der Trockenzeit muss die Pflanze regelmäßig gewässert werden.

Das Top-Dressing wird dreimal pro Saison angewendet:

  1. Ammoniumnitrat oder andere Stickstoffdünger werden im April hinzugefügt.
  2. Anfang August (wenn die Blüte beginnt) - Superphosphate und Kaliumsalz oder komplexer Mineraldünger.
  3. Ende August oder Anfang September können Sie mit einer ähnlichen Zusammensetzung füttern, wobei Sie die Dosierung gemäß den Anweisungen beachten.

Es wird empfohlen, während der gesamten Saison eine kleine Schicht Mulch aufzubewahren, um die Feuchtigkeit im Boden langfristig zu erhalten und das Wachstum von Unkraut zu übertönen. Es wird empfohlen, den Boden einmal im Monat zu lockern - dies ist besonders wichtig für junge Büsche.

Vorbereitung auf den Winter

Viele Gärtner glauben, dass es nicht notwendig ist, die Hosta für den Winter zu beschneiden, da sie die Ruhephase auch mit Laub gut übersteht. Andererseits kann der Busch zu dekorativen Zwecken beschnitten werden. Nehmen Sie dazu eine Gartenschere und entfernen Sie das gesamte Laub. Lassen Sie nur kleine Stümpfe bis zu einer Höhe von 10 cm übrig. Dies muss vor dem Frost erfolgen, wenn alle Blätter des Busches bereits gelb geworden sind.

Der Wirt benötigt für den Winter keine spezielle Fütterung - das letzte Mal, wenn der Dünger ausgebracht wird, ist Ende August oder Anfang September. Bei trockenem Fall kann jedoch eine Schockbewässerung (ein Eimer Wasser) bereitgestellt werden.

Khosta Wegerich ist nicht sehr winterhart, daher ist es besser, ihn zusätzlich für den Winter abzudecken. Die Wurzeln werden mit Sägemehl, Fichtenzweigen, Torf gemulcht und bilden eine Schicht von 4 bis 5 cm. Insbesondere in den südlichen Regionen ist es nicht erforderlich, die Pflanze speziell abzudecken. In der mittleren Spur können junge Büsche (bis zu 3-4 Jahre alt) in Sackleinen oder Spandbond eingewickelt werden.

Sobald alle Blätter der Hosta-Wegerich gelb werden, können sie für den Winter abgeschnitten werden.

Krankheiten und Schädlinge

Wegerich Hosta ist sehr resistent gegen verschiedene Krankheiten - es ist äußerst selten Krankheiten ausgesetzt. Wenn es Anzeichen von Pilzinfektionen gibt (Mehltau, Rost und andere), sollte es mit einem Fungizid (Skor, Maxim, Bordeaux-Flüssigkeit) behandelt werden.

Die Pflanze ist jedoch häufig von verschiedenen Schädlingen und nicht nur von Insekten betroffen:

  • Schnecken;
  • Käfer;
  • Raupen;
  • Laubnematoden;
  • Nagetiere.

Um ihre Invasion zu verhindern, ist es notwendig, mäßiges Gießen, rechtzeitige Befruchtung und Mulchen zu beobachten. Nagetiere werden mit Methylaldehyd oder Gewitterködern eliminiert, die in Kapseln verkauft werden. Schnecken werden von Hand geerntet. Wenn Schädlinge gefunden werden, werden sie mit einem Insektizid ("Karate", "Confidor", "Aktellik" und andere) behandelt.

Schnecke ist einer der Hauptschädlinge von Wegerichwirten

Fazit

Khosta Wegerich ist eine fast exotische Sorte, die nicht in allen Regionen Russlands angebaut werden kann. Die Pflanze wurzelt jedoch gut in der Mittelspur und im Süden. Es blüht nicht regelmäßig, aber jedes Jahr schmückt es den Garten mit seinem attraktiven und üppigen Laub.

Referenzen

Evgenia Borisovna, 56 Jahre, Krasnodar

Die Wegerich-Hosta ähnelt wirklich einem Wegerich - die gleichen geschwollenen Blätter mit Adern, breit, schön, scheinen in der Sonne. Das ist es, was es anzieht. Wenn Sie sich gut darum kümmern, blüht es jedes Jahr, wenn auch nicht den ganzen Sommer, sondern nur im August. Aber ich persönlich schätze sie nicht für die Blumen, sondern für das Laub.

Irina Sergeevna, 59 Jahre, Jaroslawl

Die Wegerich-Hosta füllt die Hohlräume im Garten gut aus - sie kann dort gepflanzt werden, wo der Boden schwarz wird, in verlassenen Ecken. Der Busch ist nicht launisch, manchmal gießen wir ihn, wir füttern ihn im Frühling, Sommer und Frühherbst nach der Blüte. Es gibt Blumen stabil, aber es dauert lange zu warten.

Wjatscheslaw, 62 Jahre, Stawropol

In Russland züchten die Sommerbewohner viele verschiedene Wirte, meistens werden sie nur verwendet, um einen grünen Hintergrund zu schaffen. Vor kurzem habe ich eine neue Art - Wegerich Hosta, die wie ein Wegerich Cluster aussieht. Eine angenehme, anspruchslose Pflanze, die den Boden gut bedeckt - wie ein grüner Teppich. Beständig gegen Pilze, aber Schnecken setzen sich oft darauf ab. Daher ist es besser, regelmäßig nachzuschauen, zu folgen.


Schau das Video: Pflanzenwissen - Der Wegerich (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Renweard

    Sie können nicht rückgängig machen, was getan wurde. Was getan wird, ist getan.

  2. Tojarr

    Die Bizupr-Website bietet Ihnen eine Fülle von Daten über den Betrieb von Unternehmen: das Internet im Marketing, Internetmarketing, produzierende Unternehmen, die Entwicklung des Währungssystems und viele andere.

  3. Spengler

    Einfach glänzen

  4. Waerheall

    Sorry, if not there, how to contact the site administrator?

  5. Maureo

    Erlauben, Ihnen zu helfen?



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos