Rat

Aufblähen in einem Kalb

Aufblähen in einem Kalb


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein großer Bauch in einem Kalb ist auf einem Bauernhof weit verbreitet. Jungvieh ist besonders anfällig für verschiedene Infektionen, die vor allem mit Futtermitteln sowie durch Interaktion mit anderen Herdenmitgliedern auf sie übertragen werden können. Wenn ein Kalb einen geschwollenen Bauch hat, muss es so schnell wie möglich fachlich unterstützt werden, da das Tier sonst sterben kann.

Mögliche Ursachen für Blähungen bei einem Kalb

Das Aufblähen (auch Trommelfell) ist eine pathologische Erkrankung, bei der Rinder einen raschen Anstieg des Magenvolumens aufweisen. Dieses Phänomen beruht auf der Ausdehnung einzelner Teile des Magens (Narbe, Abomasum, Netz, Buch) unter dem Druck der darin angesammelten Gase. Letztendlich führt das Aufblähen bei Kälbern dazu, dass ihre Verdauungsprozesse gestört werden. Wenn die Behandlung begonnen wird, beginnen die Tiere zu verhungern, da das angesammelte Gas auf die Wände von Teilen des Magens drückt, andere Teile deformiert und dadurch das Fortschreiten und die Aufnahme von Futter stört.

Mögliche Ursachen für Blähungen bei jungen Tieren sind:

  • Übertragung von Tieren auf eine neue Art von Futter;
  • Füttern der Jungen mit minderwertigem Futter: muffiges rohes Heu, fermentiertes Futter, Fäulnis, mit Frost bedecktes Futter;
  • unausgewogene Ernährung (Verzehr von frischem feuchtem Gras in großen Mengen, Vorherrschen von hochkonzentriertem Futter gegenüber anderen Produkten);
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts, die intrauterinen Ursprungs sind;
  • Aufnahme eines Fremdkörpers in die Speiseröhre oder den Magen;
  • das Vorhandensein von Parasiten bei Kälbern;
  • virale und bakterielle Infektionen;
  • Entzündung des Verdauungstraktes.

Wichtig! Das Aufblähen bei jungen Tieren ist häufig eine Nebenwirkung von Ruhr oder Paratyphus. Auch eine Vergrößerung der Magenabschnitte führt zu traumatischem Ischias und einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten.

Problem diagnostizieren

Im akuten Krankheitsverlauf werden Blähungen bei Kälbern mit folgenden Symptomen diagnostiziert:

  • der Appetit verschwindet plötzlich;
  • der Kaugummi hört auf;
  • der Allgemeinzustand verschlechtert sich, die Kälber werden lethargisch und lethargisch;
  • die Aktivität der Narbe hört allmählich auf;
  • das Atmen wird flach und schwierig, junge Tiere entwickeln Kurzatmigkeit;
  • das Tier hustet oft;
  • schaumiger Ausfluss bildet sich in der Mundhöhle;
  • Kälber lehnen Nahrung vollständig ab;
  • Puls beschleunigt sich;
  • Der apathische Zustand wird durch kurze Angstperioden ersetzt.
  • es liegt eine Zyanose der Schleimhäute vor;
  • die hungrige Fossa steigt auf;
  • Körpertemperatur kann fallen;
  • Der Bauch nimmt merklich an Volumen zu, mit einer deutlichen Neigung nach links.

Das Kalb, dessen Bauch geschwollen ist, steht mit weit auseinander stehenden Beinen, krümmt sich stark und dreht sich ab und zu auf die Seite. Trotz des allgemeinen apathischen Zustands kann das Tier scharf auf äußere Reize, einschließlich des Menschen, reagieren. Es summt oft und drückt mit dem Kopf nach vorne, jedoch sind die Muskeln im Brustbereich schwer zu trainieren.

Die chronische Form der Krankheit ähnelt in vielerlei Hinsicht der akuten, die Symptome sind jedoch nicht so ausgeprägt. Bei chronischen Blähungen sind die Mägen für 1–2 Wochen oder sogar mehrere Monate gestört. Einige dieser Symptome treten erst nach dem Essen auf. Gleichzeitig verlieren Kälber schnell an Gewicht, wachsen schlecht und bleiben in der Entwicklung deutlich zurück.

Wichtig! Das Aufblähen bei Kälbern verschwindet fast nie von alleine. Eine Störung des Magens kann nicht ignoriert werden. Bei den ersten Anzeichen der Krankheit muss ein Tierarzt konsultiert werden, da das Tier sonst sterben kann.

Behandlungsmethoden

Wenn das Kalb aufgebläht ist, behandeln Sie sich niemals selbst. Nur ein Spezialist kann eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung gewährleisten.

Die Therapie gegen Blähungen ist ein umfassender Ansatz. Die Behandlung konzentriert sich auf:

  • Aussetzung des Fermentationsprozesses im Magen;
  • Wiederherstellung der normalen Peristaltik im Magen-Darm-Trakt;
  • Entfernung von im Magen angesammelten Gasen;
  • Normalisierung allgemeiner Verdauungsprozesse.

Der Algorithmus zur Behandlung von Blähungen bei einem Kalb ist wie folgt:

  1. Das Tier wird so platziert, dass sich die Vorderseite seines Körpers auf einer leichten Höhe befindet. Diese Position erleichtert das Entweichen von Gasen durch die Mundhöhle.
  2. Kaltes Wasser wird über die linke Seite des Kalbes gegossen. Unmittelbar danach sollte eine kreisförmige Massage mittlerer Intensität auf der linken Seite des Tieres durchgeführt werden. Während des Verfahrens wird ein Stück trockenes Kraut verwendet.
  3. Damit das Tier seinen Mund nicht schließen kann, wird der Mund darauf gelegt.
  4. Wenn der Mund fixiert ist, können Sie versuchen, ein Aufstoßen auszulösen. Führen Sie dazu die Zunge des Kalbes manuell rhythmisch aus. Alternativ können Sie das Seil in einer stark riechenden Lösung einweichen und es an das Gesicht des Tieres bringen. Wenn es keine Reaktion gibt, wird der Himmel des kranken Jungen mit Hilfe eines Seils gereizt.
  5. Wenn Versuche, ein Aufstoßen zu induzieren, nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben, fahren Sie mit dem Einführen der Sonde in den Magen der Wade fort. Dazu wird sein Gesicht fixiert und eine Sonde durch den Mund eingeführt. Wenn ein Hindernis im Weg der Sonde angetroffen wird, wird es ein wenig zurückgezogen, wonach es sich weiter bewegt. Bei ordnungsgemäßer Untersuchung werden Gase aus dem Magen freigesetzt. Um ein Verstopfen der Sonde zu vermeiden, wird sie manchmal gereinigt.
  6. Nachdem der Magen eines kranken Tieres mindestens zur Hälfte gereinigt ist, muss 1 Liter einer Mischung aus Wasser und Wodka im Verhältnis 1: 1 in die Sonde gegossen werden. Falls gewünscht, kann eine solche Lösung durch eine Lösung von Essig ersetzt werden. Dafür 1 EL. l. Die Substanzen werden in 1 Liter Wasser verdünnt und mit 1 TL Ammoniak versetzt (kann durch Seife ersetzt werden).
  7. Basierend auf dem Gewicht des Tieres sollte der Tierarzt den Kälbern Ichthyol (15 g) oder Lysol (10 ml), verdünnt in 1-2 Liter Wasser, verschreiben.

Wenn auch Magengeräusche nicht helfen, muss die Narbe im Bereich der hungrigen Fossa mit einem Trokar durchstochen werden. Wenn die Gase austreten, wird der Trokar einige Zeit nicht entfernt. Nach dem Entfernen des Röhrchens muss die Wunde gründlich mit einer Desinfektionslösung gespült werden. Das Loch wird weiter bearbeitet, bis es vollständig verheilt ist, um eine Infektion zu verhindern.

Die Verschreibung von Wiederkäuern, Probiotika und Enzymen hilft, die Verdauungsprozesse nach dem Aufblähen zu normalisieren. Es ist auch notwendig, die Ernährung der Kälber in den ersten Tagen nach der Genesung sorgfältig auszuwählen. Das Essen sollte nicht zu schwer sein.

Weitere Informationen zur Behandlung von Blähungen bei Rindern finden Sie im folgenden Video:

Prophylaxe

Die Verhinderung von Blähungen bei Kälbern beruht auf folgenden Maßnahmen und Vorsichtsmaßnahmen:

  1. Kälberdiäten müssen sorgfältig abgewogen werden. Sie können keine saftigen Tiere in großen Mengen füttern. Darüber hinaus sollten leicht fermentierende Lebensmittel vermieden werden.
  2. Die Qualität des Essens ist genauso wichtig wie die Art. Unter keinen Umständen sollten Sie Ihre Kälber mit nassem, schimmeligem Heu und faulem Gemüse füttern.
  3. Feuchtes frisches Gras ist besonders gefährlich für Kälber, daher sollten sie nicht sofort nach dem Regen zum Weiden gebracht werden.
  4. Nach und nach werden neue Futtermittel in die Kälberfutter aufgenommen, um das Tier nicht zu belasten. Die Portionen sollten klein sein. Bei der ersten Verhaltensänderung wird das neue Lebensmittel eingestellt. In diesem Fall muss eine Alternative gefunden werden.
  5. Wenn die Jungen künstlich gefüttert werden, können billige Ersatzprodukte für Kuhmilchpulver nicht zur Fütterung des Tieres verwendet werden.
  6. Bevor Sie Kälber freigeben, um in einem Gebiet mit reichlich Gras zu grasen, wird empfohlen, die Tiere zunächst in ein Gebiet mit spärlicher Vegetation zu vertreiben.
  7. Im Frühjahr sollte Grünfutter nicht in großen Mengen gleichzeitig in die Ernährung von Kälbern aufgenommen werden. Nach dem Winter sollten sich die Tiere allmählich an die neue Art von Futter gewöhnen.

Das Befolgen dieser einfachen Richtlinien kann dazu beitragen, ein Aufblähen bei Kälbern und erwachsenen Tieren zu verhindern.

Fazit

Ein großer Bauch in einem Kalb ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das häufig bei Tieren auftritt, deren Ernährung nicht richtig zusammengestellt ist. Darüber hinaus gehört das Füttern mit minderwertigen Nahrungsmitteln zu den wahrscheinlichsten Ursachen für Blähungen. Bei den ersten Anzeichen von Blähungen bei Kälbern ist es notwendig, das kranke Tier mit qualifizierter medizinischer Versorgung zu versorgen, es ist unmöglich, sich selbst zu behandeln.


Schau das Video: Mutterkuh. Kalb (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos