Rat

Sterilisieren von Werkstücken in einem Topf

Sterilisieren von Werkstücken in einem Topf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In der Herbstsaison, wenn Gemüse im Garten in großen Mengen reift, bemühen sich sparsame Hausfrauen, es für den Winter so hochwertig wie möglich zu erhalten und verschiedene Salate, Lecho und andere Snacks zuzubereiten. Viele Rezepte für solche Rohlinge erfordern eine zusätzliche Sterilisation, nachdem die Dosen mit dem fertigen Produkt gefüllt wurden. Diese Maßnahme wird häufiger angewendet, wenn das Werkstück keine große Menge an Konservierungsstoffen enthält - Zucker, Salz, Essig, Paprika. Durch zusätzliche Sterilisation können Sie absolut alle Mikroorganismen entfernen, die auf die eine oder andere Weise sogar in ein sauberes Gefäß gelangen und Fermentation verursachen können. Gefüllte Dosen können auf verschiedene Arten sterilisiert werden. Wir werden später in diesem Artikel versuchen, eine detaillierte Beschreibung von jedem von ihnen zu geben.

Sterilisation in kochendem Wasser

Diese Methode zum Sterilisieren gefüllter Dosen ist die gebräuchlichste. Um es zu implementieren, müssen Sie keine "ausgefallenen" Küchengeräte oder Spezialgeräte verwenden. Es reicht aus, nur einen Gas- oder Elektroherd zu verwenden und eine Pfanne mit der erforderlichen Größe zu finden: Ihre Höhe sollte größer sein als die Höhe der Dose.

Die Sterilisation von Dosen mit Rohlingen in einer Pfanne sollte wie folgt durchgeführt werden:

  • Legen Sie eine Holz-, Metallstütze oder ein Stück Stoff auf den Boden der Pfanne.
  • Legen Sie die gefüllten Dosen in einen Behälter und setzen Sie die Deckel auf.
  • Gießen Sie warmes Wasser in einen Topf 1-2 cm unterhalb des Halses des Glases (bis zu den Schultern). Das Wasser sollte nicht kalt oder heiß sein, plötzliche Temperaturänderungen können dazu führen, dass der Glasbehälter platzt.
  • Es dauert so lange, bis das Wasser gekocht ist, um das gesamte Volumen des Glasinhalts gleichmäßig aufzuwärmen. Die Sterilisationszeit kann im Rezept angegeben werden. Wenn es keine genauen Empfehlungen gibt, können Sie die allgemeinen Sterilisationsprinzipien anwenden. Ein halbes Liter Glas sollte also 10 Minuten lang gekocht werden, Behälter mit einem Volumen von 1 und 3 Litern werden 15 bzw. 30 Minuten lang gekocht.
  • Verschließen Sie nach dem Kochen sterilisierte Gläser mit Winterrohlingen mit Deckel.

Beim Sterilisieren von Dosen muss nicht nur die Kochzeit, sondern auch die empfohlene Temperatur berücksichtigt werden. Beispielsweise wird empfohlen, gebratene Salate oder Erbsen bei Temperaturen über 100 ° C zu sterilisieren0Solche Bedingungen können geschaffen werden, wenn das Wasser in der Pfanne gesalzen wird. Eine 7% ige Salzlösung kocht also nur bei 1010C, um 110 zu bekommen0Es ist notwendig, eine 48% ige Salzlösung herzustellen.

Aufgrund seiner Einfachheit und hohen Effizienz ist das Verfahren zum Sterilisieren gefüllter Dosen in kochendem Wasser am weitesten verbreitet. Es ermöglicht Ihnen, schädliche Mikroflora in Behältern schnell zu zerstören und Lebensmittel für eine lange Zeit aufzubewahren.

Ofensterilisation

Sie können eine hohe Temperatur erreichen, um schädliche Bakterien und Pilze im Ofen abzutöten. Die Methode besteht darin, die Dosen allmählich zu erhitzen. Sie können im Ofen wie folgt sterilisieren:

  • Decken Sie vorgewaschene und mit dem fertigen Produkt gefüllte Dosen mit Deckeln (nicht fest) ab und legen Sie sie auf einen Rost oder ein Backblech.
  • Heizen Sie den Ofen allmählich auf die gewünschte Temperatur vor (von 100 auf 120)0VON).
  • Erwärmen Sie die Gläser je nach Lautstärke 10, 20 oder 30 Minuten lang.
  • Nehmen Sie die Gläser vorsichtig mit Topflappen aus dem Ofen.
  • Das gekochte Produkt aufbewahren.

Wichtig! Es ist strengstens verboten, Dosen in einen sehr vorgeheizten Ofen zu stellen.

Das Verfahren eignet sich hervorragend für die Sterilisation, wenn eine hohe Temperatur von mehr als 100 ° C erreicht werden muss0Bei Verwendung ist es jedoch erforderlich, den Temperaturanstieg im Ofen regelmäßig zu überwachen. Tatsache ist, dass zu hohe Messwerte im Ofen die Glasbehälter beschädigen können.

Sie können gefüllte Dosen im Ofen eines Gas- oder Elektroherds sterilisieren. Dieser Vorgang wird im Video perfekt demonstriert:

Die Kommentare einer erfahrenen Gastgeberin und ein gutes Beispiel helfen jedem Kochanfänger, das Essen für die Konservenherstellung richtig zuzubereiten.

Mit der Mikrowelle

Das Vorhandensein einer Mikrowelle im Haus ermöglicht es Ihnen, Dosen auf eine andere Weise zu sterilisieren, die durch mehrere Punkte beschrieben werden kann:

  • Ordnen Sie die Gläser mit Rohlingen gleichmäßig über die gesamte Fläche in der Mikrowelle an.
  • Schalten Sie die Mikrowelle mit maximaler Leistung ein und bringen Sie das Produkt zum Kochen.
  • Sobald die Werkstücke in Glasbehältern zu kochen beginnen, muss die Leistung leicht reduziert und die Gläser weitere 2-3 Minuten erhitzt werden.
  • Heiße Gläser vorsichtig aus der Mikrowelle nehmen und aufbewahren.

Leider löst die Verwendung einer Mikrowelle das Problem der Sterilisation von Deckeln zum Rollen von Winterrohlingen nicht, da Metallelemente in der Mikrowelle zu deren Zusammenbruch führen. Daher müssen Sie sich bei der Sterilisation von Dosen zusätzlich um die Reinigung der Deckel kümmern. In diesem Fall können sie separat in einem Behälter mit kochendem Wasser sterilisiert werden.

Wichtig! Es ist nicht möglich, Drei-Liter-Dosen in einer Mikrowelle zu sterilisieren. Sie passen einfach nicht in die innere Kammer von Küchengeräten.

Sterilisation oder Pasteurisation

Aufgrund ihrer Unerfahrenheit verstehen viele unerfahrene Hausfrauen den Unterschied zwischen Pasteurisierung und Sterilisierung von Dosen nicht. Gleichzeitig empfehlen einige Rezepte, mit Rohlingen gefüllte Behälter genau zu pasteurisieren. Die Unterschiede zwischen den beiden Verfahren müssen klar verstanden werden.

Bei der Pasteurisierung werden die darin enthaltenen Behälter und Produkte verarbeitet, indem sie auf 99 ° C erhitzt werden0C. Hohe Temperaturen und mangelndes Kochen ermöglichen es Ihnen, schädliche Bakterien zu zerstören und Vitamine in Winterpräparaten teilweise zu konservieren. Sie können Gläser in einem Topf auf dem Herd oder im Ofen pasteurisieren. In diesem Fall muss die Pasteurisierungszeit im Vergleich zur herkömmlichen Sterilisation verdoppelt und die Temperatur auf 86-99 gesenkt werden0VON.

Wichtig! Pasteurisierung wird häufiger in Fällen eingesetzt, in denen die Konservierung des Produkts weitgehend durch natürliche Konservierungsmittel gewährleistet ist.

Es wird empfohlen, pasteurisierte Lebensmittel an einem kühlen und dunklen Ort aufzubewahren. In der Hitze können nach der Verarbeitung verbleibende Bakteriensporen ihre Aktivität verstärken und das Werkstück verderben.

Fazit

Sie können Winterrohlinge auf jede Weise sterilisieren, und es ist schwierig, die beste oder schlechteste Option aus ihrer Gesamtzahl herauszusuchen. Jede Methode hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, Merkmale. In diesem Fall ist das Ergebnis der Wärmebehandlung nur dann positiv, wenn die Gastgeberin alle wichtigen Punkte berücksichtigt und die erforderliche Temperatur und Heizdauer einhält, die für eine qualitativ hochwertige Sterilisation des verfügbaren Produktvolumens empfohlen werden.


Schau das Video: Dentistar. Wie reinige ich einen Schnuller? (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos