Rat

Blackberry Navajo

Blackberry Navajo


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Blackberry ist eine Gartenfrucht nordamerikanischen Ursprungs, die auch in Russland gerne angebaut wird. Es gibt genügend Sorten dieser Beere, die unter russischen Bedingungen sicher wachsen und Früchte tragen können. Zum Beispiel pflanzen viele Gärtner Navajo-Brombeeren auf ihren Parzellen. Berücksichtigen Sie die Merkmale dieser Sorte, ihre Eigenschaften und die Regeln des landwirtschaftlichen Anbaus.

Zuchtgeschichte

Die Navajo-Brombeersorte ist etwas mehr als 20 Jahre alt. Es wurde 1987 in den Vereinigten Staaten von Wissenschaftlern der Universität von Arkansas zusammen mit anderen Sorten dieser Kultur gezüchtet, deren gemeinsames Merkmal das Fehlen von Dornen an den Trieben ist. Der Name der Sorte - Navaho (Navajo) - stammt vom Namen eines der indischen Völker. Als Sorten wurden mehrere Sorten ausgewählt: Dornenfrei, Cherokee usw. Jetzt ist die Brombeere dieser Sorte nicht nur in ihrer Heimat, sondern auch in europäischen Ländern und in Russland beliebt.

Beschreibung der Beerenkultur

Blackberry ist eine Untergattung der Gattung Raspberry, in der es 8 Arten gibt, von denen 2 für den Anbau verwendet werden. Dies sind Sträucher mit flexiblen aufrechten oder liegenden Trieben. Brombeeren werden für süße oder säuerlich-süße Beeren angebaut, die in Form und Aussehen Himbeeren ähneln, aber nicht rot, sondern dunkelblau oder schwarz sind.

Allgemeines Verständnis der Sorte

Der Busch dieser Brombeere ist kräftig mit hohen (bis zu 2 m) aufrechten Trieben. Sie sind ziemlich stark, können sich aber unter dem Gewicht der Beeren biegen, sodass sie nach Erreichen einer Höhe von 1,5 Metern oder mehr gefesselt werden müssen. Unterscheidet sich in starken Trieben, bildet daher viel Wachstum.

Neben der klassischen Navajo-Sorte ist auch der auf dieser Basis gewonnene Navaho Bigandearly-Hybrid bekannt. Dies ist keine vollwertige Sorte mit Eigenschaften, die sich von der ursprünglichen Form unterscheiden, sondern eine hybride Form. Die Autoren dieser Kreation argumentieren, dass die hybride Navajo-Brombeere größere Triebe (bis zu 2,7 m) und größere Beeren produziert, die schneller reifen und einen Dessertgeschmack haben. Dies wird durch den Namen des Hybriden belegt, was in der Übersetzung "groß und früh" bedeutet.

Beeren

Die Beeren der Brombeere der Sorte Navajo haben eine kurzkegelförmige Form, sind in Größe und Form ausgerichtet und relativ klein (im Vergleich zu anderen Sorten dieser Kultur). Ihr Gewicht liegt im Bereich von 4 bis 7 g. Dieses Merkmal wird jedoch durch die große Anzahl von Beeren, die auf einer Pflanze reifen, gut kompensiert. Zum Beispiel kann 1 erwachsener junger Busch mehr als 0,5 Tausend Beeren enthalten.

Die Beeren der Navajo-Brombeere sind dunkelblau (in der Phase der biologischen Reife - tiefschwarz), glänzend, haben einen ausgezeichneten mäßig süßen Geschmack, der von Verkostern mit 4,9 von 5 Punkten bewertet wird, und viele Gärtner nennen ihn fast eine Referenz. Die Beeren können ihre Handels- und Geschmackseigenschaften 5 Tage lang beibehalten. Die Samen dieser Brombeere sind klein, fast unsichtbar, was auch als Vorteil der Sorte angesehen wird und von Brombeerliebhabern geschätzt wird. Die Beeren sind dicht, so dass sie dem Transport gut standhalten.

Charakteristisch

Die Navajo-Sorte hat Eigenschaften, die viele Gärtner, sowohl Amateure als auch Profis, anziehen. Deshalb wird es zunehmend von Gärtnern in ganz Russland für das Pflanzen auf ihren Parzellen ausgewählt.

Hauptvorteile

Die Navajo-Brombeere gilt als unprätentiöse Sorte, die keine besondere persönliche Pflege erfordert. Es verträgt Trockenheit gut, kann auf fast jedem Boden wachsen (bevorzugt jedoch fruchtbaren sandigen Lehm und Lehm), hat eine gute Frostbeständigkeit (bis zu -20 ° C) und ist daher in Regionen, in denen die Temperatur im Winter nicht unter diesen Indikator fällt, es kann ohne Schutz wachsen. Im übrigen müssen die Büsche abgedeckt werden. Es gibt keine Dornen an den Trieben dieser Brombeere, was die manuelle Ernte erheblich erleichtert.

Blütezeit und Reifezeit

Die Navajo-Sorte hat eine späte Reifezeit, daher beginnt sie spät zu blühen - in der zentralen Zone der Russischen Föderation werfen Büsche in der zweiten Junihälfte Blumen aus. Die Beeren reifen, wie in den Merkmalen der Sorte angegeben, im August oder September. Dies wird durch die Wetterbedingungen einer bestimmten Jahreszeit, den Zustand der Pflanzen und in gewissem Maße den Pflanzort (an einem sonnigen oder Tennisplatz) beeinflusst.

Ertragsindikatoren, Fruchtdaten

Aufgrund der großen Anzahl von Beeren ist der Ertrag an Navajo-Brombeeren recht hoch und beträgt 9 kg pro 1 Quadratmeter. m. Die Früchte im Gebüsch sind verlängert und dauern 3 bis 4 Wochen.

Umfang der Beeren

Die meisten Navajo-Brombeeren werden frisch gegessen, können aber auch für hausgemachte Zubereitungen verwendet werden. Sie werden verwendet, um Kompotte, Marmelade, Konserven herzustellen, Messingkuchen zu füllen und im Kühlschrank einzufrieren.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Es wurde festgestellt, dass Brombeeren dieser Sorte nicht anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall sind. Daher ist es nicht erforderlich, die Büsche mit Pestiziden zu behandeln, wenn dies nicht erforderlich ist. Dies reduziert die Kosten, die Zeit und den Aufwand, die der Erzeuger für den Anbau der Pflanzen benötigt.

Vorteile und Nachteile

Die Brombeersorte Navaho hat viele positive Eigenschaften, darunter:

  • Selbstfruchtbarkeit (Bestäuber sind für die Bildung des Eierstocks nicht erforderlich);
  • hoher Ertrag durch reichliche Fruchtbildung;
  • anspruchslos für die Bedingungen des Anbaus;
  • einfache Pflege (es ist einfacher, Büsche mit aufrechten Trieben zu pflegen und sie leichter zu schneiden);
  • einfacher Zugang zu den Beeren während des Sammelvorgangs aufgrund des Fehlens von Dornen und der Tatsache, dass sich die Beeren in großen Trauben befinden;
  • gute Konservierung der Beeren und ihre Transportfähigkeit (trotz der Tatsache, dass sie saftig sind, bleiben die Beeren fest und fließen nach der Ernte fast eine Woche lang nicht);
  • ausgezeichneter Dessertgeschmack von Brombeeren.

Die Sorte hat auch Nachteile. Diejenigen, die es angebaut haben, bemerken, dass bei hoher Luftfeuchtigkeit und in kühlen Sommern der Ertrag abnimmt und der Geschmack der Beeren durch die Menge an Wärme und Lichtstrahlung beeinflusst wird, die von den Pflanzen absorbiert wird. Der Nachteil ist die Notwendigkeit, überschüssige Triebe zu entfernen, die die Büsche verdicken.

Reproduktionsmethoden

Die Navajo-Brombeeren werden durch Wurzelbildung an den Triebspitzen und durch die Wurzelnachkommen vermehrt. Dies ist sehr einfach: Wenn das junge Wachstum etwa 0,6 m erreicht, werden die Spitzen abgeschnitten. Danach beginnen neue Triebe aus den Achseln der Blätter zu wachsen. Zusammen mit dem Trieb werden sie zu Boden gedrückt und in geringer Tiefe begraben. Im Herbst oder nächsten Frühling werden sie ausgegraben, von einer erwachsenen Pflanze abgeschnitten und an einen neuen Ort verpflanzt. Die Basaltriebe werden, wenn sie eine Höhe von 0,2 m erreichen, zusammen mit einem Erdklumpen ausgegraben und in neue Beete umgepflanzt.

Landeregeln

Bei richtiger Pflege kann jeder Brombeerbusch 10-15 Jahre lang erfolgreich wachsen und Früchte tragen. Dies wird stark davon beeinflusst, wo und wie er gepflanzt wurde. Aus diesem Grund ist das Pflanzen und Pflegen von Navajo-Brombeeren im Frühjahr für alle nachfolgenden Pflanzen und die Produktivität von großer Bedeutung.

Empfohlenes Timing

Die beste Zeit zum Pflanzen von Büschen ist der Frühling, in den nördlichen Regionen können sie auch zu Beginn des Sommers gepflanzt werden. Im Herbst werden Brombeeren nicht gepflanzt, da junge Pflanzen den Winter nicht gut vertragen, besonders lange und kalte.

Den richtigen Ort wählen

Der Platz für die Büsche wird sonnig und warm gewählt, aber auch Halbschatten ist akzeptabel. Es ist unmöglich, an einem zu schattigen Ort zu pflanzen: Die Pflanzen erhalten ständig weniger Licht und Wärme, wodurch die Beeren klein und sauer werden. Sie können Brombeeren auf einer offenen, flachen Fläche oder an kleinen Hängen in der Nähe von Zäunen und Nebengebäuden platzieren, sofern die Pflanzen vor starkem Wind und Zugluft geschützt sind.

Bodenvorbereitung

Die Navajo-Brombeere hat keine besonderen Anforderungen an die Bodenart, aber ihre Qualität muss hoch sein. Der Boden muss fruchtbar, humus, leicht, locker und luftig sein. Säure - neutral, leicht erhöht ist zulässig. Der Boden ist vorzugsweise wasserabsorbierend, aber nicht sumpfig: Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ist für eine Kultur kontraindiziert, in feuchten Böden können die Wurzeln von Pflanzen verrotten.

Sie können im Herbst oder Frühling ein Grundstück für Brombeeren vorbereiten. Dazu wird es von Pflanzenresten gereinigt, ausgegraben und mit organischen Stoffen oder Mineraldüngern gedüngt. Kurz vor dem Pflanzen wird der Boden mit einem Rechen eingeebnet und Löcher gemacht.

Auswahl und Vorbereitung der Sämlinge

Navajo-Brombeersämlinge sollten gesund, frei von Schäden, Anzeichen von Krankheiten und gut entwickelt sein. Sie sollten starke Wurzeln und starke Triebe mit grünen (nicht blassen) Blättern haben. Pflanzen mit trockenen Wurzeln oder schlecht wachsenden Trieben sind nicht zum Pflanzen geeignet. Vor dem Pflanzen der Brombeere werden ihre Wurzeln angefeuchtet und für die in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels angegebene Zeit in eine Lösung eines Wurzelstimulators wie Kornevin gegeben.

Algorithmus und Landeschema

Der Abstand zwischen den zu platzierenden Jungpflanzen sollte mindestens 1,5 bis 2 m betragen. Die Löcher für sie sollten volumetrisch sein: mindestens 0,6 m Durchmesser und Tiefe. Während des Pflanzens werden jeweils 1 Eimer Humus und 2 EL in jeden gegossen. Asche. Von oben wird der Dünger mit einer Erdschicht bedeckt, damit die Wurzeln sie nicht berühren.

Navajo-Brombeersämlinge werden in der folgenden Reihenfolge gepflanzt:

  1. Befeuchten Sie den Boden in den Löchern.
  2. Der Busch wird in die Mitte gelegt und seine Wurzeln sind ausgebreitet.
  3. Sie bedecken es mit Erde entlang der Wachstumsknospen.
  4. Die Triebe werden mit einer Astschere geschnitten, wobei jeweils 2-3 Knospen übrig bleiben.
  5. Die Oberfläche des Bodens wird mit Heu, Sägemehl oder Stroh, nicht saurem Torf, gemulcht.

In der Nähe jedes Busches befindet sich eine feste Stütze, an die lange Triebe gebunden werden. Die zweite Option: Die Stützen werden entlang der Kanten der Reihe installiert, und zwischen ihnen werden 2-3 Drahtreihen gezogen, die die Buchsen stützen.

Nachsorge der Kultur

Die Agrotechnik der Navajo-Brombeere ohne Nieten ist überhaupt nicht schwierig. Wenn Sie es richtig pflanzen, erscheinen in der nächsten Saison die ersten Beeren auf den Büschen, und ab dem 4. Jahr können Sie mit einer reichlichen Ernte rechnen. Die Hauptaufgabe für den Gärtner sollte zu diesem Zeitpunkt darin bestehen, die Pflanzen mit der notwendigen Menge an Feuchtigkeit und Düngemitteln zu versorgen, Büsche zu bilden und sie auf den Winter vorzubereiten.

Wachsende Prinzipien

Es ist ratsam, die Büsche dieser Brombeere zu binden, obwohl sie nicht zu großen Sorten gehört. Sie werden auf Spalieren gezüchtet, aber alternativ kann ein spezieller Schnitt der Haupt- und Seitentriebe am Busch verwendet werden.

Notwendige Aktivitäten

Der Anbau von Navajo-Brombeeren beinhaltet die Umsetzung einer Reihe von agrotechnischen Standardarbeiten: Bewässerung, Lockerung (oder Mulchen), Jäten. Die Büsche werden reichlich gewässert, besonders in der Zeit, in der die Brombeeren blühen und die Früchte fest werden. Sie müssen aber keine Brombeeren einschenken, es verträgt keine zu feuchten Böden. Auf einem kleinen, von Kultur besetzten Gebiet können Sie auf dem Gelände ein Tropfbewässerungssystem installieren. Es verteilt das Wasser gleichmäßig und spart es. Nach dem Gießen oder Regen wird der Boden gelockert, Unkraut wird gejätet oder eine Schicht Mulch wird auf den Boden gelegt, wodurch verhindert wird, dass er schnell austrocknet. Eine feuchtigkeitsaufladende Bewässerung wird nur durchgeführt, wenn der Herbst trocken ist.

Strauchschnitt

Die Navajo-Brombeere zeichnet sich durch ein starkes Wachstum aus und wird daher ab dem zweiten Lebensjahr beschnitten. Im späten Frühjahr werden die Spitzen junger Triebe, die 1 m lang sind, abgeschnitten. Daraus beginnen seitliche Triebe zu wachsen, das Volumen des Busches nimmt zu und die Fruchtbildung nimmt zu.

Die Bildung des Navajo-Brombeerbusches setzt sich im Herbst fort, da er Früchte bei den Trieben des letzten Jahres trägt, die nur ein Jahr lang Beeren liefern. Aus diesem Grund müssen sie ausgeschnitten werden. Dies geschieht im Herbst, indem sie mit einer Astschere an der Wurzel geschnitten werden. Lassen Sie 3-4 neue Triebe, während Sie sie kürzen.

Vorbereitung auf den Winter

Für den Winter müssen Brombeersträucher bedeckt werden. Dazu werden die Triebe, wenn das Laub von ihnen fällt, aus dem Gitter entfernt, zusammengebunden und auf den Boden gebogen. Von oben mit einem Abdeckmaterial abdecken: synthetisch oder pflanzlich, zum Beispiel Fichtenzweige. Unter diesem Schutz vertragen Brombeeren Winterkälte gut.

Krankheiten und Schädlinge: Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Alle amerikanischen Brombeersorten, zu denen der Navajo gehört, gelten als schädlings- und krankheitsresistent. Es wurde festgestellt, dass sich sogar Blattläuse und Gallmücken ziemlich selten an den Büschen ansiedeln. Diese Kultur kann jedoch durch Spinnen- und Brombeermilben, Himbeerkäfer, Mehltau, Septoriasis und Anthracnose beeinträchtigt werden. Wenn Insekten oder Anzeichen einer Krankheit auftreten, sollte die Brombeere mit einem geeigneten Insektizid oder Fungizid behandelt werden.

Fazit

Brombeeren der Sorte Navaho gelten als die unprätentiösesten und sind daher bei russischen Gärtnern beliebt. Mit der richtigen Pflege kann es viele Jahre lang eine wunderbare Ernte bringen und dem Besitzer damit gefallen.

Referenzen

Gärtner, die diese Brombeere angebaut haben, hinterlassen ihre Bewertungen über die Navajo-Sorte.

Victoria, 28 Jahre alt, Tomsk

Brombeeren dieser Sorte sind kürzlich erschienen. Obwohl die Beeren nicht sehr groß sind, tragen die Büsche reichlich Früchte, so dass der Gesamtertrag ziemlich hoch ist. Ich mag auch die Tatsache, dass die Büsche ohne Stollen sind, was es einfach macht, sie zu pflegen und reife Beeren von den Trieben zu sammeln, ohne Ihre Hände zu verletzen.

Dmitry, 36 Jahre alt, Stavropol

Ich habe diese Brombeersorte wegen ihres Ertrags, ihrer anspruchslosen Wachstumsbedingungen, ihrer Krankheitsresistenz und ihrer einfachen Pflege ausgewählt. Wenn die Zeit für die Ernte gekommen ist, entferne ich Kilogramm schwarze Beeren aus dem Busch, ungewöhnlich lecker und aromatisch. Ich empfehle allen Gärtnern, die an dieser Ernte interessiert sind, diese Sorte anzubauen.

Blackberry Navajo Video:


Schau das Video: How to Grow Blackberries - Complete Growing Guide (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos