Rat

Geichera blutrot: Foto, Pflanzen und Pflege

Geichera blutrot: Foto, Pflanzen und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei der Landschaftsgestaltung nicht nur von Gartengrundstücken, sondern auch von städtischen Blumenbeeten verwenden Landschaftsarchitekten häufig eine mehrjährige Pflanze - Heuchera. Große, spektakuläre Blätter der Kultur überraschen mit ihrer Vielfalt an Farben, die sich harmonisch miteinander und mit anderen Pflanzen verbinden. Die blutrote Geychera ist jedoch eine der attraktivsten und lebendigsten Arten, die dank der Farben das Gartendesign vollständig verändern und ihm eine pikante Note verleihen kann, die reich an karminrotem Ton ist.

Beschreibung der blutroten Heuchera

Heuchera blutrot ist eine dekorative Staude, deren Blätter je nach Art und Sorte in einer Rosette mit einer Höhe von 20 bis 50 cm gesammelt werden. Der Strauch hat lange, anmutige Blütenstiele mit leuchtend lila Blüten. Große, kurz weichhaarige Blätter sind ungewöhnlich spektakulär und dekorativ und schmücken den Garten vom frühen Frühling bis zum späten Herbst. Die Pflanze blüht ziemlich lange - fast den ganzen Sommer über mit kleinen Blüten, die in panikförmigen Blütenständen gesammelt sind und sich auf hohen Stielen befinden. Die blutrote Heuchera hat keine ausgeprägten Hauptstämme und ein fleischiges, kräftiges Rhizom, das sich an ungünstige Wachstumsbedingungen anpassen kann.

Blutrote Sorten von Heuchera

Blutrote Geychera zeichnen sich durch eine grüne Rosette aus Blättern und eine entsprechende - leuchtende, karminrote, violette bis burgunderrote - Blütenfarbe aus. Zu Beginn der Vegetationsperiode sind die Blätter durchscheinend, ändern jedoch allmählich ihre Farbe und erhalten einen zunehmend intensiven, dunklen Farbton. Viele blutrote Sorten haben eine gezackte, gewellte oder lockige Blattstruktur mit weißen oder Marmorflecken, was die dekorative Wirkung der Ernte weiter verstärkt.

Geichera blutroter Korallenwald

Die Sorte bildet eine Rosette aus unglaublich schönen, grünen Blättern mit Marmoradern aus dem frühesten Frühling. Sie schmücken den Garten bis zum Spätherbst. Im Sommer erscheinen an starken Stielen etwa 30 cm hohe, helle Korallenblüten, die sich harmonisch mit dem Laub verbinden.

Geychera blutrot prächtig

Heuchera blutrote Splendans ist eine sehr große, bis zu 50 cm hohe Schönheit, deren grüne Blätter die karminroten Blüten organisch hervorheben. Sie werden in kompakten Blütenständen gesammelt, was durch ihre Anziehungskraft während der Blütezeit von Juli bis August überrascht.

Heichera blutroter Leuchtafer

Dies ist eine kleinblütige blutrote Heuchera mit bis zu 40 cm hohen grünen Blättern mit kleinen, rot glänzenden Blüten. Die Blütezeit reicht vom Früh- bis zum Spätsommer.

Geichera Blutrote Rubinglocken

Die Höhe der Blattrosette der Sorte Ruby Bells beträgt 25 cm, die Höhe der Stiele bis zu 40 cm. Die gezackten grünen Blätter mit grauem Marmormuster sind sehr attraktiv. Sehr kleine Glockenblumen haben eine satte helle Farbe, sie sind in anmutigen Blütenständen gesammelt.

Andere Sorten

Unter den anderen blutroten Heuchera-Sorten können mehrere populärere unterschieden werden:

  • Robusta ist eine großblumige mit satten roten Blütenständen, die sich von Juni bis Juli durch ihre Attraktivität erfreuen. Die Blätter färben sich näher am Herbst burgunderrot;
  • Bresingham ist eine sehr große Ernte, deren Stängel eine Höhe von 60 cm erreichen und deren Blüten nicht nur rot, sondern auch weiß und rosa sind. Es blüht mitten im Sommer;
  • Rotblättrig - wie aus dem Namen der Sorte hervorgeht, hat es einen roten Laubton mit einer Stielhöhe von bis zu 50 cm. Blütezeit von Juni bis August;
  • Geykhera Forever Red (immer rot) - bezieht sich auf die neuen Produkte der Forever-Serie 2017. Diese Sorte ist wirklich nicht nur rot, sondern auch hyperrot. Die Büsche sind kompakt, mit einer breiten Krone, mittelgroß - 20 - 30 cm. Die Blätter unterscheiden sich nicht nur in "Rötung", sondern auch in Form und Glanz: geschnitzt, mit Locken und Glanz. Geuhera Forever Red, das Halbschatten bevorzugt, ist für die Sonne nicht launisch.

Geichera blutrot im Landschaftsdesign

Die blutrote Heuchera ist ein Favorit der Landschaftsarchitekten, da sie eine der wenigen dekorativen Pflanzen ist, die den Garten mit einer hell gesättigten Farbpalette aller Arten von Farbtönen abwechslungsreich gestalten können. Weitere Vorteile bei der weit verbreiteten Verwendung von blutroter Heuchera in der Gartenlandschaft sind natürlich die Unprätentiösität und die Erhaltung der dekorativen Eigenschaften während der gesamten Vegetationsperiode.

Die Kultur sieht in Einzel- und Gruppenpflanzungen großartig aus - gemischt oder einzeln. Blutrote Heuchera wird verwendet, um zu dekorieren:

  • Blumenbeete, Blumenbeete, Mixborders;
  • Steingärten und Steingärten;
  • die Küste von Hinterhofteichen;
  • Grenzen und Ränder von Gartenwegen.

Blutrote Heuchera werden in den Stammstämmen hoher Baumarten gepflanzt und bedecken leere Räume; erfolgreich mit fast allen schön blühenden Pflanzen und krautigen Stauden kombinieren. Die Zusammensetzung der Zwergsträucher in Kombination mit blutroter Heuchera wirkt harmonisch. Sie können es mit Wirten, Primeln, Ziergetreide, Astilbe, Brunner kombinieren.

Ein Blumenbeet mit früh blühenden Knollenfrüchten sieht wunderschön aus, dessen zerbrechliche, anmutige Blüte durch blutige Heuchera effektiv ausgelöst wird. Sie wird auch eine ausgezeichnete Begleiterin der Königin der Blumen - der Rose. In den Steingärten von Heuchera sieht es gut aus mit Nadelbäumen, Berberitzen und Glocken. Es wird häufig von Landschaftsarchitekten in Containerkompositionen und Einzelpflanzungen in separaten Containern verwendet. Blutrote Heuchera-Blüten können zum Schneiden und Trocknen für trockene Zusammensetzungen verwendet werden.

Wichtig! Es wird nicht empfohlen, die Pflanze neben Baumarten zu pflanzen, die aktiv Feuchtigkeit aufnehmen. Wassermangel macht Heuchera blutrot verkümmert und unattraktiv.

Wachsende Heuchera aus Samen

Blutrote Heuchera können leicht aus Samen gezogen werden.

Das Kultivierungsschema ist wie folgt:

  • Eine Drainageschicht aus expandiertem Ton wird auf den Boden des Behälters gegossen, lockerer, fruchtbarer Boden aus einer Mischung aus Humus, Torf und Sand wird darauf gelegt;
  • kleine Samen blutroter Heuchera vertiefen sich nicht, sondern werden auf angefeuchteten Boden gegossen und in sehr geringen Mengen mit Sand bestreut;
  • Der Behälter ist mit Plastikfolie oder Glas bedeckt und wird regelmäßig belüftet und leicht angefeuchtet.
  • Nach 3 - 4 Wochen Triebzeit wird der Film entfernt;
  • Wenn 2 - 3 echte Blätter erscheinen, pflücken Sie die Sämlinge in getrennten kleinen Behältern.
  • gießen Sie sie sparsam und vermeiden Sie Staunässe.

Wichtig! Blutrote Geychera-Samen fordern während der Keimung Licht, daher ist es notwendig, sie mit einer dünnen Schicht mit Sand zu bedecken.

Blutrote Heuchera im Freien pflanzen und pflegen

Winterhart, unprätentiös für die Wachstumsbedingungen, fühlt sich die Kultur in den südlichen, zentralen Regionen des Landes großartig an. Es kann aber auch in Sibirien erfolgreich angebaut werden, um es für den Winter vor Frost zu schützen. Alle 4 - 5 Jahre müssen die Büsche aufgrund der schnellen Wachstumsraten durch Teilung des Rhizoms und Transplantation verjüngt werden. Die Pflege der blutroten Heuchera ist nicht schwierig - es ist anspruchslos, reichlich zu gießen und zu düngen. In regelmäßigen Abständen ist es wichtig, den Boden zu lockern und anschließend mit Rinde oder Torf zu mulchen. Vor dem Überwintern muss gemulcht werden.

Beim Anbau unprätentiöser blutroter Heuchera können immer noch Probleme auftreten:

  • Unterbringung oder Brechen langer Stiele während des Windes, was darauf hinweist, dass es besser ist, einen vor Wind und Zug gezogenen Ort aufzunehmen;
  • Das Wachstum der Basis über dem Boden zeigt die obligatorische jährliche Hülle der Pflanze an.
  • Fäulnis des Wurzelsystems durch Staunässe im Boden.

Es ist erwähnenswert, dass in einem trockenen Sommer ohne Heuchera-Bewässerung der Blutige unter einem Mangel an Feuchtigkeit leidet. Daher muss die Veranstaltung korrekt organisiert sein.

Vorbereitung des Landeplatzes

Der Platz für die blutrote Geychera sollte hell sein, mit einem hellen, zarten Farbton in den schwülen Mittagsstunden. Es ist besser, die Pflanze auf der Ost- oder Westseite des Infields zu pflanzen. Die Kultur bevorzugt lockere, neutrale Böden mit geringem Säuregehalt. Fügen Sie vor dem Pflanzen in sauren Boden Kreide, Limette, Dolomitmehl oder Holzasche hinzu. Der Boden kann mit Mineraldünger und Kompost gemischt werden.

Wichtig! Heuchera sollte nicht an einem schattigen Ort gepflanzt werden, an dem es seine besondere Attraktivität und seine leuchtenden Farben verliert.

Landeregeln

Am Boden der Pflanzgruben mit einem Durchmesser von 30x30 muss eine Drainageschicht aus Flusssand und feinem Blähton verlegt werden. Anschließend wird der vorbereitete fruchtbare Boden gegossen und die Rhizome der blutroten Heuchera bis zum Beginn der Blattrosette eingegraben. Fruchtbarer Boden wird von oben hinzugefügt, leicht gestampft und gewässert.

Bewässerung und Fütterung

Geichera bevorzugt trockene, nicht nasse Orte und hält sogar einer kurzen Dürre stand. Bewässern Sie es nicht mehr als einmal pro Woche, um Staunässe und stehendes Wasser zu vermeiden. Andernfalls beginnt das Wurzelsystem der Pflanze zu faulen.

Das Top-Dressing von blutroten Heuchera wird auf eine seltene Anwendung von Mineraldüngern reduziert. Die für andere Gartenbaukulturen übliche Dosis wird um das Zweifache reduziert, da eine Überfütterung der Pflanze zur Entwicklung von Krankheiten führt. In den ersten Lebensjahren werden alle für Wachstum und Entwicklung notwendigen Substanzen aus dem Boden entnommen.

Wichtig! Heuchera jeglicher Art und Art benötigt keine biologische Fütterung. Sie können das Wurzelsystem verrotten lassen.

Beschneidung

Im Frühjahr werden verwelkte und getrocknete Blätter entfernt. Im Herbst wird das Beschneiden nicht empfohlen, da die aktualisierte Heuchera wahrscheinlich nicht erfolgreich überwintern kann. Nach dem Beschneiden wird der Boden mit einer Mischung aus Torf, Humus und Flusssand besudelt und gemulcht.

Vorbereitung auf den Winter

Die Pflanze braucht keinen Schutz für den Winter in den südlichen und zentralen Regionen. Aber junge Setzlinge sowie erwachsene Büsche können in besonders harten Wintern oder in Sibirien ein wenig gefrieren. Um dies zu vermeiden, sind die Büsche mit Fichtenzweigen oder abgefallenen Blättern bedeckt.

Wichtig! Vor dem Überwintern muss der gemahlene Teil des Busches nicht entfernt werden, da die Blätter als zusätzlicher Schutz für Wachstumsknospen dienen.

Ein Video über die Pflege von Heuchera bietet noch nützlichere Informationen:

Reproduktion

Rote Heuchera kann auf verschiedene Arten vermehrt werden:

  • Saat;
  • Stecklinge;
  • den Busch teilen.

Die Samenmethode wurde oben erwähnt. Die Fortpflanzung durch Stecklinge reduziert sich auf das Schneiden von Rosetten ohne Wurzeln und das Ausgraben eines Busches. Einige der Blätter werden entfernt und die Wurzeln mit einer stimulierenden Lösung verschmiert. Die gepflanzten Stecklinge sind mit Plastikfolie bedeckt und bilden ein Mini-Gewächshaus. Die Stecklinge werden regelmäßig angefeuchtet und belüftet. Die Stecklinge können innerhalb eines Monats an einen dauerhaften Ort transplantiert werden.

Im Mai oder August kann durch Teilen des Busches eine blutrote Heuchera gepflanzt werden. Eine reichlich verschüttete Pflanze wird ausgegraben und das Rhizom mit einem scharfen Messer in einzelne Teile geteilt. Auf jeder Parzelle bleiben gesunde, junge Wurzeln und eine geformte Blattrosette zurück. Die Sämlinge werden sofort an einem festen Ort gepflanzt, um ein Austrocknen des Wurzelsystems zu verhindern.

Wichtig! Durch die Frühjahrsteilung des Busches können die Sämlinge schneller Wurzeln schlagen und in die Phase des aktiven Wachstums eintreten.

Krankheiten und Schädlinge

Blutrote Geychera sind wie andere Sorten der Kultur resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Unsachgemäße landwirtschaftliche Praktiken, übermäßige Bodenfeuchtigkeit und eine große Menge organischer Stoffe können jedoch die folgenden Probleme hervorrufen:

  • Mehltau;
  • Fleckenbildung;
  • das Auftreten von Schnecken.

Spezielle Mittel werden zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten eingesetzt. Die beschädigten Teile der blutroten Heuchera-Pflanze werden entfernt, und bei schweren Schäden werden die Büsche vollständig beseitigt.

Wichtig! Wenn solche Krankheiten und Schädlinge auftreten, sollten die Standardpflegemaßnahmen für blutrote Heuchera überprüft und besondere Sorgfalt unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Anweisungen für das Arzneimittel befolgt werden.

Fazit

Geykhera blutrot ist eine ausgezeichnete Wahl für jeden Erzeuger, um sein persönliches Grundstück zu dekorieren. Die Vielfalt der Sorten ermöglicht es Ihnen, die am besten geeigneten auszuwählen, abhängig von der Gesamtgestaltung der Landschaft und der Nachbarn in der Nähe, wodurch der herrliche Charme von Heuchera in gemischten Gartenkompositionen maximiert wird.


Schau das Video: Wenn du diese Pflanzen im Haus hast, pass gut darauf auf, denn sie sind wahre Schätze! (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos