Rat

Valuei-Pilze (Grundeln, Cams, Sulbiks, Rotzpilze): Foto und Beschreibung

Valuei-Pilze (Grundeln, Cams, Sulbiks, Rotzpilze): Foto und Beschreibung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Valui-Pilz ist nicht der häufigste und beliebteste unter russischen Pilzsammlern. Bei richtiger Verarbeitung wird es Sie jedoch nicht nur mit einem angenehmen Geschmack erfreuen, sondern sich auch als sehr wertvoll für die Gesundheit erweisen.

Wo und wann wachsen Valuei-Pilze?

Der erste Wert ist mitten im Sommer in den Wäldern zu sehen. Das aktivste Wachstum des Pilzes findet jedoch im August statt und dauert bis Oktober an. Der Valui-Pilz der Gattung Russula kommt im ganzen Land vor - in Westsibirien und im Norden des Kaukasus, im Fernen Osten und in der Mittelspur. In der Welt wächst der Pilz auch in Europa, Asien und Nordamerika.

Am häufigsten wachsen Valuei in Laub- oder Nadelwäldern mit hoher Luftfeuchtigkeit. Pilze wählen schattige Plätze unter Kiefern-, Birken- und Eichenbäumen, die sich im hohen Gras an Waldrändern verstecken.

Foto und Beschreibung des wertvollen Pilzes

Valui russulafoetens oder Grundel ist ein eher kleiner Pilz. Sein Bein kann sich 15 cm über dem Boden erheben, und sein Umfang beträgt bei einem erwachsenen Pilz 3,5 cm. Das Bein ist zylindrisch, dicht, hell und im oberen Teil fest von einem wertvollen Hut bedeckt. Der Hut selbst kann einen Durchmesser von bis zu 14 cm haben und ist an seiner hellbraunen Farbe und der rutschigen Oberfläche zu erkennen. In Form junger Pilze ist die Kappe rund und nach unten gebogen, bei Erwachsenen ist sie flacher oder sogar leicht konkav.

Gemäß dem Foto und der Beschreibung des Valui-Pilzes ist die Unterseite der Kappe mit gelb-weißen oder cremig-dünnen Platten bedeckt, die eine gelbliche Flüssigkeit absondern. Von hier kommt ein anderer Name für den Valuy-Pilz - rotzig. Nachdem diese Flüssigkeit getrocknet ist, verbleiben dunkle Flecken auf der Unterseite der Kappe, sie sind völlig natürlich und weisen auf keine Krankheiten hin.

Das Fleisch des Pilzes ist auf einem frischen Schnitt weiß, verdunkelt sich jedoch mit der Zeit, ist zerbrechlich in der Struktur und bricht leicht. Daher wird empfohlen, beim Sammeln des geschnittenen Pilzes die Kappe abzusetzen, da sie sonst noch vor dem Ende des Waldgangs zerbröckelt.

Valui Pilz essbar oder nicht

Grundeln haben einen neutralen Geruch und schmecken ziemlich scharf. Gleichzeitig gehört Valui jedoch zur Kategorie der bedingt essbaren Pilze - da es zur sicheren Familie von Syroezhkovy gehört.

Nicht jeder wird den Geschmack des Pilzes mögen, und er muss vor der Verwendung sehr sorgfältig verarbeitet werden. Bei richtiger Vorbereitung schadet der Pilz jedoch nicht und wirkt sich aufgrund seiner wertvollen Eigenschaften sogar positiv auf den Körper aus.

Geschmacksqualitäten von Kulb-Pilzen

Erwachsene Grundelpilze haben keinen sehr angenehmen Geschmack - sie sind bitter und scharf, sie gehören geschmacklich nur zur dritten Gruppe. Eine ordnungsgemäße Verarbeitung trägt jedoch dazu bei, die Geschmackseigenschaften von wertvollem Pilz zu verbessern - langes Einweichen des Pilzes und anschließendes Salzen, Kochen oder Braten. Es ist einfacher, Bitterkeit von jungen Pilzen zu entfernen als von alten, daher ist es notwendig, sie für Nahrungszwecke zu sammeln.

Die Vor- und Nachteile von Nockenpilzen

Valui wird nicht nur wegen des Geschmacks gegessen, besonders wenn man bedenkt, dass sie eher schwach bleiben. Der Pilz wird für seine gesundheitlichen Vorteile geschätzt, wenn er richtig gekocht wird. Valui haben die folgenden wertvollen Eigenschaften.

  • Pilze sind proteinreich, einschließlich der wichtigen Aminosäuren Arginin, Leucin und Tyrosin.
  • Die Werte enthalten Beta-Glucan-Verbindungen, die für die Aufrechterhaltung der Immunität wichtig sind, und Antioxidantien mit Antikrebseffekt.
  • Valui besitzt hämatopoetische Eigenschaften und wirkt sich günstig auf Blutgefäße und Herzaktivität aus.
  • Sie können den Pilz verwenden, wenn Sie dazu neigen, den Zuckergehalt zu erhöhen. Werte führen nicht zu Glukosesprüngen, sondern verbessern im Gegenteil die Stoffwechselprozesse.

Sie können auch einen gut verarbeiteten Wert für entzündliche Prozesse im Körper essen - die vorteilhaften Eigenschaften von Pilzen helfen, mit der Infektion fertig zu werden.

Werte haben neben nützlichen Eigenschaften auch einige schädliche Eigenschaften.

  • Die Pilze enthalten Substanzen, die dem Fruchtfleisch einen bitteren Geschmack verleihen und die Schleimhäute reizen. Deshalb kann man keine Grundeln essen, ohne lange eingeweicht zu haben.
  • Wie bei allen Pilzen ist Chitin im Wert enthalten - eine Substanz, die im Körper nicht verdaut wird. Daher ist es notwendig, Pilze in Maßen zu verwenden, um keine Erkrankungen des Magens und des Darms hervorzurufen.

Beachtung! Valuis sind im frischen Zustand unverarbeitet giftig und verursachen Verdauungsstörungen, Übelkeit und Erbrechen.

Regeln für das Sammeln von Grundelpilzen

Ab Juli können Sie mit der Ernte von Grundelpilzen beginnen. Die Fruchtsaison dauert bis Oktober. Sie müssen Werte in Birken-, Eichen- und Nadelwäldern sammeln, weit entfernt von Industrieanlagen und großen Autobahnen.

Es wird empfohlen, nicht alle Wertsachen, sondern nur junge Pilze abzuschneiden und in einen Korb zu legen. Sie sind leicht an einer kleinen Kappe mit einem Durchmesser von etwa 6 cm zu erkennen, die sich nicht vollständig geöffnet hat, und an der Abwesenheit nasser Tropfen auf der Unterseite der Kappe.

Bei der Ankunft zu Hause muss der Rotzpilz zum Einweichen 3 Tage lang in kaltes Wasser gelegt werden. Sie müssen das Wasser mindestens dreimal am Tag wechseln - dies beseitigt den bitteren, scharfen Geschmack der Pilze. Danach können die Pilze wie gewünscht verarbeitet werden - gekocht, gesalzen oder gebraten.

Rat! Um den bitteren Nachgeschmack vollständig zu entfernen, können Sie ihn nach dem Einweichen eine halbe Stunde lang in Salzwasser kochen und das Wasser durch ein Sieb abtropfen lassen.

Falsche Doppelwertpilze

Valuev hat ungenießbare und giftige Gegenstücke mit einem besonders unangenehmen Geschmack und Geruch. Einige von ihnen können aufgelistet werden.

Falscher Wert

Dieser Pilz wird im Volksmund auch "beschissen" genannt, weil er nach Meerrettich riecht. Der Pilz ist dem essbaren Wert sehr ähnlich, weist aber auch einige Unterschiede auf. Nämlich:

  • Das Bein des falschen Wertes wird zur Basis hin dicker und außerdem mit kleinen Schuppen bedeckt.
  • der Schatten des Beins und der Kappe ist gleichermaßen braun oder dunkelgelb;
  • In der Mitte der Pilzkappe befindet sich ein kleiner Tuberkel, der bei echten Grundeln fehlt.

Sie können einen falschen Wert später als gewöhnlich treffen, er erscheint erst Ende Sommer und verschwindet bereits Anfang September. Trotz der Tatsache, dass der falsche Pilz nicht giftig ist, kann er dennoch zu einer Vergiftung führen.

Strohgelber Fliegenpilz

Ein Grundel kann mit einem gefährlichen strohgelben Fliegenpilz verwechselt werden, der ähnliche Abmessungen, Strukturen und Formen aufweist. Auf der Unterseite der Kappe des Fliegenpilzes befinden sich wie bei Grundeln cremefarbene oder gelblich dünne Platten. In den Lebensräumen des Valuev kann man einem giftigen Pilz begegnen - in Laub- und Nadelwäldern.

Gleichzeitig weisen der Valuev und der strohgelbe Fliegenpilz viele Unterschiede auf. Zuallererst zeichnet sich die Amanita durch eine hellgelbe oder leicht bräunliche Farbe, ein verdicktes Bein an der Basis und einen ausgeprägten stechenden Rettichgeruch aus. Es ist noch einfacher, den Fliegenpilz an weißen Punkten oder Warzen auf der Oberseite der Kappe zu erkennen, aber leider kann ein giftiger Pilz manchmal keine solchen Erkennungszeichen aufweisen.

Wichtig! In Ermangelung von Erfahrung wird empfohlen, nur die Pilze zu schneiden, deren Essbarkeit zweifelsfrei ist.

Die Verwendung von Grundelpilzen

Nach längerem Einweichen in kaltem Wasser können Grundelpilze mit einer der vorhandenen Methoden verarbeitet werden. Aber auch ohne unangenehme Bitterkeit bleibt der Geschmack von Grundeln nicht zu hell, so dass die Pilze selten gekocht oder gebraten werden, sondern viel häufiger für den Winter gesalzen werden. In der Regel werden Pilzkappen gegessen und die Beine abgeschnitten und weggeworfen.

Sie können die Bullen mit Meerrettich und Pfeffer, mit Lorbeerblättern und würzigen Kräutern salzen. In einem großen Glas müssen Grundeln abwechselnd mit anderen Zutaten und Salz in Schichten gelegt werden. Sie werden mit einer Menge von 40 g pro 1 kg Pilze eingenommen.

Der Behälter mit gesalzenen Pilzen wird etwa 3 Tage lang bei Raumtemperatur aufbewahrt und dann in den Keller oder Kühlschrank gestellt. Insgesamt dauert das Salzen 1,5 Monate. Nach dieser Zeit können Grundeln zu allen Gerichten und Snacks verwendet werden, wobei sie mit Zwiebeln und Knoblauch kombiniert werden.

Rat! Es ist unwahrscheinlich, dass der gekochte Wert beim Verzehr als Ganzes mit einem angenehmen Geschmack beeindruckt. Andererseits werden häufig Pasteten daraus hergestellt und der Füllung für Kuchen hinzugefügt.

Grundelpilz ist ein Nahrungsmittel, das schnell sättigt, aber nicht zur Gewichtszunahme beiträgt. Daher können Qualitätspilze für eine Diät zur Gewichtsreduktion verwendet werden.

Fazit

Der Valui-Pilz ist nicht der köstlichste, aber sehr angenehme Speisepilz, der überall in russischen Wäldern zu finden ist. Es wird strengstens nicht empfohlen, es roh zu verzehren, und es dauert lange, bis der Pilz eingeweicht ist. Bei richtiger Verarbeitung eignet es sich jedoch hervorragend zum Salzen oder für andere kulinarische Zwecke.

Bewertungen über Wertpilze

Nikolaeva Ekaterina Igorevna, 39 Jahre, Dmitrov

Ich war immer vorsichtig mit Werten und habe es vermieden, sie im Wald zu sammeln. Aber vor ein paar Jahren hatte ich die Gelegenheit, gesalzene Grundeln zu probieren. Seitdem habe ich jeden August und September nach diesen Pilzen unter den Bäumen gesucht. Das ganze Geheimnis liegt in der richtigen Verarbeitung - ein gut gesalzener Grundel hat einen erstaunlichen Geschmack.

Fantikova Elena Stanislavovna, 52 Jahre, Rjasan

Valui gilt als nicht sehr schmackhafter Pilz, daher umgehen ihn viele beim Sammeln. Aber meiner Meinung nach ist der Pilz ideal zum Beizen - Gurken mit ihm wirken saftig, nahrhaft und sehr angenehm im Geschmack. Meistens salze ich die Bullen mit Meerrettich und Pfeffer, es fällt mäßig scharf aus.

Antonov Sergey Viktorovich, 43 Jahre, Tambov

Ich gehe jeden Herbst Pilze sammeln und weiß, dass dem Valui überhaupt keine Aufmerksamkeit entzogen werden sollte. Natürlich sind sie in Geschmack und Gesundheit Weiß-, Steinpilz- und anderen definitiv essbaren Pilzen unterlegen. Wenn Sie jedoch junge Grundeln sammeln, einige Tage einweichen und sie dann leicht in Salzwasser kochen, können Sie Pilze sowohl in gesalzener als auch in gekochter Form sicher essen.


Schau das Video: Spinnfischen auf Wels. TIPPS und TRICKS (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos