Rat

Rollen für die Gründung

Rollen für die Gründung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Grundierung ist für die Bienenzucht von großer Bedeutung, da sie die Grundlage für den Bau von Waben durch Bienen bildet. Die Menge und Qualität des Honigs hängt weitgehend von der Qualität der Grundierung ab. Heutzutage wissen viele Imker, wie man dieses Produkt selbst herstellt. Es gibt verschiedene Arten von Fundamenten, die Sie selbst zu Hause herstellen können.

Was ist die Grundlage in der Bienenzucht?

Foundation ist eine Wachsfolie, in die sechseckige Vertiefungen gedrückt werden. Die Vertiefungen sind notwendig für den schnellen Aufbau von Waben durch Insekten. Das Fundament wird an einem speziellen Rahmen befestigt, der anschließend in den Bienenstock gelegt wird.

Was ist Fundament und wofür ist es?

Der Hauptzweck der Grundplatten ist die Entlastung der Bienenkolonie. Die Insekten müssen nicht die Basis für die Wabe bilden, da der Imker die fertigen Wachsblätter in den Bienenstock legt.

Natürliche Grundlage ist die Basis für Waben, die Bienen als Lagerhäuser für Honig und "Baumschule" für die Zucht verwenden. Wenn Sie das Fundament nicht im Bienenstock installieren, bauen fleißige Insekten ihre eigenen Waben. Dies wirkt sich jedoch negativ auf die Honigmenge aus, da der Bau der Bienen viel Zeit und Mühe kostet.

Künstliche Grundlage spielt eine sehr wichtige Rolle, sie ist bestimmt für:

  1. Erweiterung des Nestes der Bienenkolonie.
  2. Steigern Sie die Produktivität von Honig durch die Familie.
  3. Normale Bildung eines Bienenschwarms mit Beginn des Frühlings.

Wichtig! Eine Biene kann an nur einem Tag etwa 4000 Wabenzellen bilden.

Bienen machen Waben aus Honig und Pollen als Bausteine. Der Mann ging weiter und setzte seine eigene Technologie zur Herstellung von Waben ein.

Arten von Fundamenten

Imker verwenden heute Do-it-yourself-Fundamente aus natürlichem und künstlichem Material. Idealerweise sollte die Wabenbasis nur aus rein weißem Wachs bestehen. Es ist umweltfreundlich, schmilzt leicht und hinterlässt keinerlei Rückstände. Waben aus natürlichem Wachs haben viele Vorteile: Sie sind einfach und bequem zu verarbeiten, das Wachs ist aus Kunststoff und schmilzt bei niedrigen Temperaturen.

Der Hauptnachteil der natürlichen Grundierung besteht darin, dass Wachs ein sehr weiches und plastisches Material ist, das besondere Lagerbedingungen und sorgfältige Handhabung erfordert. Natürliche Wachsplatten können nicht wiederverwendet werden.

Das künstliche Fundament besteht aus speziellem Kunststoff. Es hat einige Vorteile gegenüber Wachs:

  1. Hält viel länger an.
  2. Blätter können viele Male verwendet werden.
  3. Weniger Arbeit, Zeit und Geld.
  4. Eine Plastikfolie ist viel stärker als eine Wachsfolie und verformt sich während des Betriebs kaum.
  5. Künstliche Folien können wie Wachsfolien selbst hergestellt werden.
  6. Die Plastikfolie ist einfacher und bequemer zu lagern, da sie nicht bricht, sich verbiegt und keine Angst vor hohen Temperaturen hat.

Wichtig! Die weltweit ersten künstlichen Wabenersatzteile wurden erstmals 1869 hergestellt und haben seitdem ihre Beliebtheit bei Imkern auf der ganzen Welt nicht verloren.

Künstliches Bienenwachs hat neben den Vorteilen mehrere Nachteile:

  1. Die Stiftung muss ständig auf alle Arten von Parasiten und Krankheiten untersucht und behandelt werden. Dies sollte 3-4 mal pro Saison erfolgen.
  2. Bevor Sie das Blatt am Rahmen befestigen und in den Bienenstock legen, muss eine dünne Schicht Wachs auf das Blatt aufgetragen werden, was zeitaufwändig ist.
  3. Wenn sich das Blatt verschlechtert, kann es nicht repariert werden und muss durch ein neues ersetzt werden.

Heute gibt es keine verlässlichen Daten darüber, wie Bienen Kunststofffundamente wahrnehmen. Im Allgemeinen ist die Verwendung künstlicher Materialien in der Bienenzucht unerwünscht.

Wie das Fundament gemacht wird

Nur wenige Imker können sich rühmen, eine eigene Grundlage für ihre Bienenstöcke zu schaffen. Der Löwenanteil des Bedarfs an Imkerei wird von Unternehmen für die Verarbeitung von Wachsmaterialien bereitgestellt. Bei der Herstellung des Fundaments wird das Rohmaterial geschmolzen und in spezielle rotierende Fässer gegossen. Die gemischte heiße Wachsmasse wird den Walzen zugeführt, aus denen die fertigen Platten mit geprägten sechseckigen Aussparungen herauskommen. Zu Hause wird das Fundament auf verschiedene Arten hergestellt: mit Fundamentrollen oder einer speziellen Presse.

Rollen zur Herstellung der Grundierung

Sie sind ein ziemlich einfaches, aber effektives Mittel, um zu Hause eine Do-it-yourself-Grundlage zu schaffen.

Die einfachsten Handrollen bestehen aus:

  • Zwei gravierte Rollen, durch die Wachs geleitet wird. Sie geben dem Blech die nötige Erleichterung, häufiger bestehen sie aus stark gehärtetem Stahl. Die gewellte Oberfläche wird mit speziellen Polymerverbindungen behandelt, damit das Wachs nicht haftet.
  • Zwei Gänge, mit denen die Rollen angetrieben werden.
  • Mehrere Einstellschrauben, mit denen der erforderliche Abstand zwischen den Rollen eingestellt werden soll (Einstellen der Blechdicke).
  • Die Basis, auf der diese ganze einfache Struktur befestigt ist.

Wichtig! Eines der Hauptmerkmale hochwertiger Walzen ist der Winkel der sechseckigen Vorsprünge - die Hersteller versuchen, ihn so nah wie möglich an den ursprünglichen Vorsprung zu bringen, der von den Bienen selbst gebildet wird - 120 °.

Bei der Herstellung des Fundaments können sowohl die vom Hersteller gekauften fertigen Bleche als auch das Material unserer eigenen Produktion durch Handwalzen geführt werden. Ein Wachsblatt herzustellen ist nicht schwierig. Der einfachste Weg - eine Sperrholz- oder Glasplatte der erforderlichen Größe wird in einen Behälter mit geschmolzenen Rohstoffen getaucht. Nachdem das Wachs abgekühlt ist, löst es sich leicht von der Basis ab. Um ein Blatt mit der erforderlichen Dicke zu erhalten, muss die Basis in der Regel mehrmals in das Wachs getaucht werden.

Eine andere, zivilisiertere Methode, mit der Sie zum ersten Mal das Fundament mit der gewünschten Dicke erhalten können, ist die Verwendung spezieller Walzen mit glatten Wellen. Ein erhitzter Wachsblock wird durch sie hindurchgeführt und eine fertige Folie wird am Ausgang erhalten.

Wie man Rollen für die Herstellung von Fundamenten macht

Hausgemachte Handrollen sind eine praktische und praktische Sache, die keinen Strom benötigt. Die einfachste Fundamentmaschine besteht aus zwei Wellen, Rollklemmen und einem Kettenantrieb. All dies ist am Hauptbett befestigt.

Das Herstellen von Rollen mit eigenen Händen ist keine leichte Aufgabe, aber wenn Sie über die erforderlichen Fähigkeiten und Werkzeuge verfügen, können Sie 20.000 Rubel (die Kosten eines Fabrikmodells) einsparen. Bei der Herstellung können Sie fertige Zeichnungen verwenden oder eigene erstellen. Die Zeichnungen müssen den Betrieb aller beweglichen Teile klar wiedergeben.

Die ungefähre Arbeitsreihenfolge für die Herstellung von Walzen lautet wie folgt:

  1. Installation des Bettes. Es kann aus einem Rohr, einem massiven Profil usw. hergestellt werden.
  2. Installation eines U-förmigen Profils, das als vertikale Stütze für den Mechanismus dient.
  3. Im oberen Teil ist ein verformendes Strukturelement eingebaut. Danach wird das Teil mit einer Gewindeklemme gesichert.
  4. Installieren des Kettenantriebs an Kettenrädern, Spannen der Kette, Testen des Kettenwegs, Installieren des Griffs zum Drehen des Kettenantriebs.
  5. Herstellung von Wellen. Es wird empfohlen, gehärteten Stahl als Material zu verwenden.
  6. Bildung der geprägten Oberfläche der Walzen.
  7. Herstellung eines Mechanismus zum Einstellen des Spaltes zwischen den Wellen.
  8. Befestigung der Rollen am Bett mit Wälzlagern.

Wie man zu Hause Bienenwachs macht

Zunächst werden die Walzen in einen Behälter mit einer Trennlösung gegeben. Die Flüssigkeit verhindert, dass heißes Wachs an den Walzen haftet, und fördert die hochwertige Bildung sechseckiger Vertiefungen auf der Wachsplatte. Die Lösung wird normalerweise von den Imkern selbst gemacht. Das Rezept ist sehr einfach - entweder wird flüssiger Honig verwendet oder eine Lösung aus 1 Liter Wasser, Flüssigseife (ca. 100 Gramm) und 2 Teelöffeln Glycerin.

Wichtig! Königin-Pheromone werden häufig der Trennlösung zugesetzt und ziehen Bienen an.

Der Herstellungsprozess des Fundaments ist wie folgt: Eine Wachsschicht wird in einen Behälter mit einer Lösung gegeben, so dass sie auf der Oberfläche bleibt, und sie vorsichtig zu den Walzen führen. Dann drehen sie langsam den Rollengriff von sich weg und führen eine Wachsschicht durch die Wellen. Die Oberfläche der Wachsfolie, die durch die Walzen geführt wird, ist mit sechseckigen Vertiefungen bedeckt.

Während des Betriebs ist darauf zu achten, dass die Arbeitsfläche der Walzen ständig mit einer Trennlösung angefeuchtet wird. Das fertige Fundament wird getrocknet, danach kann es am Rahmen befestigt und im Bienenstock installiert werden. Nach Beendigung der Arbeiten werden die Walzen mit warmem Wasser gewaschen und getrocknet. Sie müssen das Werkzeug bei positiver Temperatur in einem trockenen Raum lagern.

Stiftungspresse

Dies ist ein ziemlich einfaches Gerät, mit dem Sie eine begrenzte Menge eines fertigen Produkts erhalten können (die durchschnittliche Produktivität einer Handpresse beträgt nicht mehr als 10 Blatt pro Stunde). Daher ist die Verwendung einer Presse in großen Bienenhäusern unpraktisch. Das Funktionsprinzip des Gerätes ähnelt einem Waffeleisen - die Presse besteht aus zwei Hälften mit gewellten Innenteilen. Die Fabrikpresse besteht aus zwei schweren Platten, die normalerweise aus Aluminium bestehen. Sie sind mit einem kleinen Spalt miteinander verbunden, der der Blechdicke entspricht - von 0,2 bis 0,6 mm. Manchmal schaffen es Imker, alte Waffeleisen in eine Presse für die Grundierung umzuwandeln und Silikonmatrizen für die Grundierung im Inneren zu befestigen.

DIY Wachspresse

Trotz der bescheidenen Produktivität ist eine solche Gründungsmaschine bei Imkern immer noch beliebt. Leider werden keine inländischen Pressen zum Verkauf angeboten, und der Preis für ein ausländisches Werkzeug liegt bei über 50.000 Rubel. Für dieses Geld können Sie gute Walzen eines russischen oder ukrainischen Herstellers kaufen. Die einfachste Presse kann ohne Probleme und Kosten unabhängig zusammengebaut werden. Dafür benötigen Sie:

  • Bienenwachs.
  • Silikon für die Form. Jede Art von ungiftigem Silikon oder synthetischem Rohmaterial, das zur Herstellung von Formen verwendet wird, reicht aus.
  • Zwei Holzplatten, Plattenbefestigungen.
  • Fundamentblatt - 1 Stück.

Zunächst nehmen sie eine Holzplatte und ein fertiges Fundament, auf das eine Silikonschicht aufgetragen wird. Das Silikon muss sehr sorgfältig über die Oberfläche der Wachsfolie geglättet werden, um alle Zellen zu füllen. Dann wird das Silikon auf die Platte selbst aufgetragen und gründlich geglättet. Als nächstes wird die Grundplatte mit einer zweiten Schicht Silikon bedeckt, geglättet und mit der silikonbeschichteten Seite mit der Holzplatte verbunden.

Dadurch bleibt die Rückseite des Blechs sauber, ebenso wie die zweite Holzplatte. In gleicher Weise werden sie auch mit Silikon behandelt.

Die erste Silikonschicht wird sanft über die Oberfläche geglättet. Nach dem Auftragen der zweiten Schicht werden beide Holzplatten so miteinander verbunden, dass sich die Wachsplatte zwischen ihnen befindet.

Jetzt können Sie Metallscharniere am Holzwachssandwich befestigen und warten, bis das Silikon vollständig ausgehärtet ist. Sie können diesen Vorgang beschleunigen, indem Sie die Struktur in den Ofen stellen und einige Zeit bei einer Temperatur von 70-100 ° C aufbewahren. Sobald das Silikon stark genug ist, können Sie die Platten lösen, den Griff und zusätzliche Seitenrückhalteplatten anbringen. Zur Vereinfachung der Verwendung benötigen Sie außerdem einen Tank, in den überschüssiges Wachs abfließen kann.

Wie Sie sich selbst auf die Presse stützen können

Die Arbeit mit der Presse ist sehr einfach: Zunächst wird das geschmolzene Wachs gleichmäßig über die untere Holzplatte mit einer gewellten Silikonoberfläche gegossen und mit der oberen Platte gepresst.

Wichtig! Es ist nicht erforderlich, die Wachsmenge genau zu berechnen. Der Überschuss fließt in den Tank und kann wiederverwendet werden.

Reste von gehärtetem Wachs an den Rändern der Platten können mit einem Spatel abgeschnitten werden. Danach werden die Platten gelöst, sie warten, bis das Wachs endgültig ausgehärtet ist, und das fertige Blatt wird vorsichtig entfernt.

Um zu verhindern, dass das Wachs am Silikon haftet, wird empfohlen, die Matrix mit einer Waschseifenlösung zu schmieren. Wie die Praxis zeigt, bauen Bienen manchmal sehr schlecht Fundamentfolien auf, auf denen sich Spuren von Seifenwasser befinden.

Wichtig! Anstelle einer Seifenlösung wird empfohlen, in warmem Wasser (Honigfutter) verdünnten Honig als Schmiermittel für die Silikonmatrix zu verwenden.

Das Ergebnis ist eine leichte, durchscheinende Wellplatte von ziemlich hoher Qualität. Der einzig mögliche Nachteil dieser Konstruktion besteht darin, dass die Kanten der sechseckigen Zellen etwas schlechter ausgedrückt werden können, was die Konstruktion von Waben durch Bienen praktisch nicht beeinflusst. Natürlich ist diese Beschreibung des Wachsproduktionsprozesses sehr oberflächlich. Tatsächlich hat jeder gute Imker seine eigenen Geheimnisse für die Herstellung einer hochwertigen Grundierung: spezielle Zubereitung des Wachses, wiederholtes Schmelzen in einem Wachsschmelzgerät und in einem Wasserbad, Austrocknen, Erhitzen der Pressplatten auf eine bestimmte Temperatur usw.

Unabhängig davon lohnt es sich, den Prozess der Herstellung von Kunststofffundamenten in der Presse in Betracht zu ziehen. Tatsächlich unterscheidet es sich nicht wesentlich von der Herstellung von Fundamenten aus natürlichem Material. Du wirst brauchen:

  • Silikon (als Ersatz für Kunststoff) und Silikonhärter.
  • Spatel, Klebeband.
  • Eigentlich die Presse.

Der Workflow ist wie folgt:

Silikon und Härter werden in einem separaten Behälter in den erforderlichen Anteilen gemischt. Mit einem Spatel oder Messer wird das Silikon gleichmäßig auf die Matrix aufgetragen und anschließend mit dem Pressdeckel fest von oben gedrückt. Nach dem Aushärten des Silikons wird das fertige Blech aus der Presse genommen und einige Zeit aufbewahrt, bis das künstliche Fundament vollständig ausgehärtet ist.

Wichtig! Vor dem Einlegen des Kunststoffprodukts in den Rahmen muss die Oberfläche mit einer dünnen Schicht Naturwachs bedeckt werden, da Bienen nur sehr ungern Waben auf reinem Silikon bauen.

Das geschmolzene Wachs wird mit einem weichen Pinsel oder einer Rolle auf das Silikon aufgetragen. Sie können die gefälschte Grundierung auch in das geschmolzene Wachs tauchen, um schnellere Ergebnisse zu erzielen.

Produkte aus Silikon und anderen formbildenden synthetischen Substanzen haben eine lange Lebensdauer, und Silikonmatrizen in einer hausgemachten Presse halten mehr als eine Saison. Die einzige Bedingung ist, die Form nicht zu überhitzen. So ist es mit einer Presse von selbst einem solchen primitiven Design möglich, ein kleines Bienenhaus mit der notwendigen Menge an natürlichem, qualitativ hochwertigem Fundament zu versehen.

Fazit

DIY Foundation kann von jedem Imker gemacht werden, der den Wunsch und genügend Zeit dafür hat. Dies geschieht hauptsächlich durch Amateur-Imker, die eine kleine Anzahl von Bienenstöcken halten. Sie können es sich leisten, das überschüssige Wachs zu recyceln, um Geld zu sparen und ein hochwertiges Naturprodukt zu erhalten. Einige Bauernhöfe produzieren farbige Fundamente. Es wird verwendet, um naturfarbene Kerzen zum Verkauf und für die Innenausstattung herzustellen. Menschen, die große Bienenhäuser unterhalten, haben einfach keine Zeit dafür und kaufen Fundamente von vertrauenswürdigen Lieferanten.


Schau das Video: MEGA Stabile Werkbank selber bauen (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos