Rat

Clematis Duches of Edinburgh: Foto und Beschreibung

Clematis Duches of Edinburgh: Foto und Beschreibung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die zarten und charmanten Clematis Duches von Edinburgh schmücken jeden Garten. Sein Aussehen ist luxuriös. Weiße, große, gefüllte Blüten auf Lianen, die in große Höhen klettern, überraschen mit ihrer Fülle und Pracht.

Clematis ist für Zentralrussland längst nicht mehr exotisch. Es gibt viele Sorten, die für verschiedene Regionen in Zonen unterteilt sind und hervorragende Eigenschaften aufweisen. Unter ihnen ist Duches Edinburgh. Dank der richtigen landwirtschaftlichen Technologie und Pflege entwickelt sich die Rebe schnell, wächst und schmückt den Garten mit seiner Blüte.

Beschreibung der Clematis Duches von Edinburgh

Clematis ist eine früh blühende Sorte.

  1. Die Blüten der Pflanze sind groß, schneeweiß. Sie können weiß mit einem grünen Zentrum sein, ihr Durchmesser beträgt bis zu 15 cm. Die Blütenstände sind als doppelt und halbgefüllt, kugelförmig und die Staubblätter sind braun.
  2. Die Stängel der Kultur sind lianenförmig, lockig.
  3. Die Blätter sind gegenüberliegend, ganz, dreifach, hellgrün.
  4. Die Wurzeln sind schnurartig, weich.

Die Pflanze blüht im späten Frühjahr und Frühsommer bei den letztjährigen Trieben. Wiederholt - im September über das Wachstum dieses Jahres. Die Sorte Clematis Duches Edinburgh liebt sonnige Orte, verträgt Halbschatten gut. Es wächst mit mäßiger Geschwindigkeit. Dekorative Eigenschaften werden für die vertikale Gartenarbeit verwendet. Die Pflanze sieht gut aus, wenn sie in der Nähe von Pavillons, Zäunen und Spalieren wächst. Es ist in der Lage, auf Bäume zu klettern und sich an Büschen festzuhalten. Die Liane sieht vor einem dunklen Hintergrund besonders gut aus.

Eine ausgewachsene Pflanze erreicht eine Höhe von 3 m. Clematis Duches of Edinburgh ist winterhart und verträgt Temperaturen bis zu -34 ° C.

Die Ernte liebt fruchtbaren Boden mit einem pH-Wert von 6 bis 7. Loser sandiger Lehm oder lehmiger Boden sollten nicht durchnässt werden.

Clematis Pruning Unit Duches von Edinburgh

Das Beschneiden ist eine der Hauptaktivitäten in der Pflanzenpflege. Es muss in Übereinstimmung mit den biologischen Eigenschaften der Sorte Daches Edinburgh durchgeführt werden. Das Verfahren ermöglicht es Ihnen, zu einem früheren Zeitpunkt eine kräftige Blüte, eine qualitativ hochwertige Entwicklung und ein Wachstum zu erzielen. Dank ihr wächst die Rebe viele Jahre lang sicher an einem Ort.

Die Beschneidung ist nicht schwierig. Es wird mit einer Gartenschere in einer bestimmten Höhe durchgeführt. Die Regeln werden von der Pflanze bestimmt, die zur Schnittgruppe gehört: Clematis Duches aus Edinburgh hat den zweiten Platz.

Damit die Rebe im ersten Jahr nach dem Pflanzen besser büschelt und wächst, lohnt es sich, alle Triebe über dem dritten Knospenpaar abzuschneiden.

In Zukunft kann das Verfahren auf drei Arten durchgeführt werden:

  • schwacher Schnitt - schwache und unreife Triebe werden vor dem Winter ausgeschnitten, der Rest - um nicht mehr als ein Drittel;
  • mäßig - Triebe vor dem Winter in einer Höhe von 1 m über dem Boden entfernen;
  • stark - im Herbst oder Frühjahr auf der Höhe des zweiten Knospenpaares durchgeführt.

Pflanzen und Pflegen von Clematis Duches of Edinburgh

Vor dem Pflanzen werden die Sämlinge der Clematis Duches Eidenburg bei Temperaturen ab 0 ° C gelagert ÖVon bis +2 ÖVON.

Sobald die Knospen wachsen, müssen die Pflanzen an einen beleuchteten, kühlen Ort gebracht werden, um ein Dehnen zu vermeiden. Sie sollten an einem gut beleuchteten Ort gepflanzt werden, der vor kaltem Wind geschützt ist, nachdem die Frostgefahr vorbei ist. Tropfen vom Dach auf die Pflanze sind unerwünscht. Nachdem Sie das Gebiet für die Bepflanzung ausgewählt haben, müssen Sie:

  1. Grabe ein 60 cm langes, breites und tiefes Loch.
  2. Stellen Sie eine Drainage aus 15 cm dickem Ziegelstein auf den Boden.
  3. Gießen Sie 5 cm dicke Erde.
  4. Gießen Sie eine nahrhafte Bodenmischung aus Hochmoor-Torf, Erde und Kompost in die Grube.
  5. Legen Sie den Sämling in das Loch.
  6. Verbreiten Sie die Wurzeln der Pflanze.
  7. Füllen und verdichten Sie den Boden ein wenig um die Wurzeln der Clematis.
  8. Nieselregen.
  9. Mulchen Sie den Boden.
  10. Installieren Sie eine Stütze für die Rebe.

Weitere Pflege besteht in der rechtzeitigen Bewässerung, dem Ankleiden, dem Beschneiden und der Vorbereitung auf den Winter.

Die Pflanze mag keine übermäßige Feuchtigkeit. Einmal in der Woche, in der Hitze, reicht ihm das Gießen - dreimal. Durch das Mulchen erhalten Sie Feuchtigkeit und Lockerheit des Bodens. Wenn es nicht durchgeführt wird, wird der Boden in der Nähe von Clematis nach jeder Bewässerung gelockert.

Das Top-Dressing wird mehrmals pro Saison durchgeführt. Im Mai - mit Harnstoff, im Sommer - mit komplexem Blumendünger Kaliumsulfat - unmittelbar nach der Blüte.

Vorbereitung auf den Winter

Die Sorte Daches Edinburgh hat keine Angst vor Frost, sondern vor hoher Luftfeuchtigkeit und Austrocknen der Wurzeln im Winter. Daher sollte der Schutz der Kultur weniger wärmend als trocken sein. Das Rhizom sollte vor Quellwasser geschützt werden. Die Schutzzeit ist der Beginn des Einfrierens des Bodens. Meistens ist dies Anfang November. Um Clematis zu schützen, müssen Sie:

  1. Die Büsche auf eine Höhe von 15 cm spudeln.
  2. Installieren Sie Nagetierköder.
  3. Legen Sie Bretter, Fichtenzweige oder Styropor in die Nähe des Busches.
  4. Entfernen Sie die Triebe von der Stütze, drehen Sie sie und setzen Sie sie auf die Basis.
  5. Legen Sie Kisten und Holzbretter darauf.
  6. Mit Vliesstoff abdecken und Löcher für die Belüftung lassen.
  7. Im Winter mit Schnee bedecken.

Im Frühjahr wird Clematis Duches of Edinburgh nach und nach aus dem Schutz befreit. Das Verfahren beginnt im April und endet im Mai. Dies ist notwendig, damit sich die Pflanze langsam an die Frühlingssonne anpasst.

Es sei daran erinnert, dass Duches Edinburgh sehr spät - im Mai - Lebenszeichen zeigt. Es ist notwendig, auf diesen Moment zu warten und das Wurzelsystem der Pflanze auf der Suche nach Knospen und Trieben nicht früher zu stören.

Reproduktion

Es gibt fünf Möglichkeiten, Clematis zu züchten:

  • Teilen des Rhizoms;
  • Saat;
  • Schichtung;
  • Stecklinge;
  • Impfung.

Um sich auf die erste Weise zu vermehren, müssen Sie das Rhizom ausgraben, es mit einem scharfen Messer oder einer Schere in Stücke schneiden und pflanzen.

Der zweite Weg ist wie folgt. Clematis-Samen werden mit einem Wachstumsstimulans behandelt und direkt in den Boden in vorbereitete Beete gesät. Nach dem Erscheinen der Sämlinge tauchen sie im Stadium mehrerer Blätter, Unkraut, schaffen Schatten und Schutz für den Winter. Sie können eine Blume in einem Jahr an einen dauerhaften Ort verpflanzen.

Um Clematis der Sorte Daches of Edinburgh zu vermehren, wird unter Verwendung einer Schicht ein Abschnitt des Stiels mit einem Internodium ausgewählt, zwei Blätter bleiben übrig und werden in den Boden vertieft. Danach müssen die Schichten schattiert werden. Nach dem Wurzeln wird der Stiel geschnitten und der Sämling transplantiert.

Das Wurzeln der Stecklinge dauert mehrere Monate. Sie werden während der Knospungsperiode der Clematis der Sorte Daches Edinburgh geschnitten. Der Schnitt erfolgt in einem Winkel von 45 °. Ihre Länge sollte 8 cm betragen. Die Blätter sind gekürzt, die Stecklinge werden in ein feuchtes Substrat aus Torf und Sand gelegt und bis zum Knoten vertieft. Das verwurzelte Pflanzenmaterial wird erst im nächsten Jahr umgepflanzt.

Die Impfung ist der zeitaufwändigste Prozess und endet nicht oft mit Erfolg. Die Wurzeln der sortenreinen Clematis werden als Wurzelstock verwendet, und die jungen Triebspitzen sind der Spross. Die Fusion erfolgt innerhalb eines Monats.

Krankheiten und Schädlinge

Um Krankheiten vorzubeugen, sollten die Reben regelmäßig untersucht werden. Die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern ist einfacher als eine Pflanze zu heilen. Unter den häufigsten Krankheiten der Herzogtümer von Edinburgh wurden identifiziert:

  • Welken - Schädigung des Wurzelsystems durch stehende Feuchtigkeit;
  • graue rotbraune Flecken auf den Blättern von Clematis, die die gesamte Pflanze bedecken, treten häufig in regnerischen Sommern auf;
  • Mehltau - weiße Blüte auf Blättern und Blüten, Infektion erfolgt durch infiziertes Unkraut;
  • Gelbes Mosaik ist eine unheilbare Viruserkrankung, bei der die Blätter gelb und spröde werden.

Zu den Clematis-Schädlingen der Sorte Daches Edinburgh gehören:

  • Blattlaus;
  • Schnecken;
  • Spinnmilbe.

Um sie zu bekämpfen, werden sowohl Volksheilmittel als auch Chemikalien verwendet - Actellik, Ferramol und andere.

Fazit

Clematis Duches of Edinburgh ist ein wahres Wunder und ein Glücksfall für diejenigen, die Zierpflanzen lieben. Die Rebe hat viele Vorteile: reichlich Blüten zweimal pro Saison, große gefüllte Blüten von weißer Farbe, Winterhärte. Die Pflege einer Staude ist nicht schwierig, auch für Anfänger nicht schwierig, und die Lebenserwartung ist lang. Wer diese Sorte einmal in seinem Garten gepflanzt hat, wird ein solches schneeweißes Wunder auf dem Gelände nicht mehr aufgeben.

Bewertungen von Clematis Duches of Edinburgh

Kruglova Inna Mikhailovna, 43 Jahre, Moskau

Ich liebe Blumen sehr. In meiner Datscha habe ich sowohl Stauden als auch einjährige Pflanzen. Vor allem aber liebe ich die großblumigen Clematis Duches von Edinburgh. Er sieht aus wie eine Braut - weiß, luftig, hell. In Kombination mit lila Sorten sieht es einfach toll aus.

Preminova Tatiana Vladimirovna, 50 Jahre, Desnogorsk

Clematis Duches Edinburgh war das erste, das ich auf der Baustelle gekauft und gepflanzt habe. Ich dachte immer, es sei eine Pflanze für südliche Breiten. Aber es stellte sich heraus, dass es gut winterlich ist, die Pflege einfach ist und das Aussehen während der Blüte unbeschreiblich ist. Seitdem ist dies meine Lieblingsblume, ich habe 4 weitere Sorten gekauft, aber die erste ist die beste.


Schau das Video: Princess Beatrice Baby Bee of EdinburghSaxe-Coburg and Gotha, Duchess of Galliera (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos