Rat

Slasten's Geißblatt: Bestäuber, Pflanzen und Pflege, Fotos und Bewertungen

Slasten's Geißblatt: Bestäuber, Pflanzen und Pflege, Fotos und Bewertungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Popularität von Geißblatt wächst von Jahr zu Jahr. Diese Kultur zeichnet sich durch frühe Reifung, hohe Frostbeständigkeit und Beständigkeit gegen Rückfrost aus, wodurch sie auch in den nördlichen Regionen angebaut werden kann. Eine der neuen Geißblattarten, die vom Kamtschatka-Forschungsinstitut für Landwirtschaft entwickelt wurde - Slastena. Die Art wurde 2014 zur Registrierung eingereicht und 2013 in das staatliche Register eingetragen. Die Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen des Geißblattes von Slasten sowie Empfehlungen zur Agrartechnologie sind nachstehend aufgeführt.

Beschreibung von Slasten's Geißblatt

Die Sorte Slasten gilt als zu klein. Der kompakte Busch besteht aus starken, verdickten Trieben. Die Spitzen der Zweige haben eine purpurrote Farbe, die über die gesamte Länge des Triebs glatt zu einer rötlichen Färbung verschwimmt.

Grüne Blattteller, leicht kurz weichhaarig. Die Büsche sind dicht mit Laub bedeckt.

Die Beeren sind sehr süß, angenehm, daher der Name der Sorte - Slastena. Die Farbe ist bläulich mit einer wachsartigen Blüte, die Form ist zylindrisch, die Schale ist dicht, der Stiel ist kurz, bräunlich-grün gefärbt. In den südlichen Regionen trägt die Ernte früh Früchte, in anderen Regionen ist die Reifezeit durchschnittlich.

Der Geschmack der Geißblatt-Sorten Slastena wird mit 5 von 5 Punkten bewertet

Nach der Beschreibung der Sorte und Bewertungen hat Slasten's Geißblatt einen hohen Ertrag. Sie können 4 kg Beeren aus einem Busch bekommen.

Diese Sorte beginnt in zwei Jahren Früchte zu tragen, aber bei einigen Sämlingen erscheinen Fruchtknospen im nächsten Jahr nach dem Pflanzen. Geißblatt hat eine lange Lebensdauer. Die Büsche wachsen seit mehr als fünf Jahrzehnten und weisen gleichzeitig einen hohen Ertrag auf.

Slasten's Geißblatt pflanzen und pflegen

Geißblatt sollte näher am Herbst gepflanzt werden. Dies kann Ende August oder ganz September sein. Die Pflanztermine hängen von der Region ab. Im Frühjahr ist das Pflanzen einer Kultur unerwünscht, da die Knospen sehr früh anschwellen, sobald die Sonne die Luft auf eine Temperatur über Null erwärmt.

Wenn der gekaufte Sämling ein geschlossenes Wurzelsystem hat, gibt es keine besonderen Anforderungen für die Pflanzsaison. Es kann jederzeit gepflanzt werden (von April bis September).

Der Landeplatz ist sonnig, aber nachmittags mit Schatten. Es wird empfohlen, Geißblatt in der Nähe eines Apfelbaums zu pflanzen, dessen Krone am Nachmittag Schatten spendet.

Die verkürzten Geißblatttriebe leiden nicht unter Wind und Kälte, so dass Büsche auf offenem Gelände gepflanzt werden können.

Das Geißblatt von Sweet benötigt andere Sorten zur Bestäubung, sonst findet keine Ernte statt. Bei der Planung eines Standorts empfehlen Gärtner, ein Pflanzschema von 2 x 1,5 m einzuhalten und 3-5 verschiedene Sorten gleichzeitig zu kaufen.

Geißblatt ist unprätentiös für die Art des Bodens. Am besten ist der Boden neutral oder leicht sauer. Während des Pflanzens wird Tonböden, die aus der obersten Schicht aus Erde, Sand und verrottetem Mist bestehen, mit einer nahrhaften Bodenmischung versetzt.

Landealgorithmus:

  • ein Loch mit einem Durchmesser von 30 cm und einer Tiefe von 30-35 cm graben;
  • Es werden Düngemittel aus Holzasche (0,5 kg), Superphosphat (0,15 kg) und Kaliumsulfat (0,06 kg) ausgebracht.
  • Der Busch befindet sich in der Mitte des Lochs, die Wurzeln sind gerade gerichtet.
  • mit der Erde einschlafen;
  • Stampfen Sie den Boden vorsichtig mit den Händen ab.
  • mit einer Rate von 5-7 Litern Wasser für jeden Brunnen bewässert;
  • Der Stammkreis wird mit gemähtem Gras, Sägemehl oder Torf gemulcht.

Bewässerungsbedarf

Geißblatt verträgt keine Dürre, daher wird im Sommer jeden zweiten Tag gegossen. Darüber hinaus muss die Kultur regelmäßig besprüht werden. Es findet an heißen Tagen, früh morgens oder abends nach Sonnenuntergang statt. Ohne zu streuen, kann das zarte Laub des Geißblattes von der brennenden Sonne brennen.

Düngung

Nach dem Pflanzen wird die Pflanze mit einer wässrigen Lösung von Königskerze (1:10) oder verfaultem Gras gefüttert. Zur Herstellung des Kräuteraufgusses wird das geschnittene Gras in ein Fass gegossen und mit Wasser (1: 1) gegossen. Nach zweiwöchiger Infusion in der Sonne wird die Mischung mit Wasser (1:10) verdünnt und zum Gießen verwendet. Dieser Dünger wird vor der Blüte und während der Fruchtbildung ausgebracht.

Düngemittel können ab dem dritten Jahr nach dem Pflanzen ausgebracht werden. Im Frühjahr werden sie mit einer wässrigen Harnstofflösung gefüttert, im Sommer mit Ammoniumnitrat (20 g), Harnstoff (10 g) und Superphosphat (50 g). Superphosphat wird in den Boden eingebracht, sorgfältig mit einer kleinen Hacke versiegelt, der Rest der Substanzen wird in Wasser gelöst und die Büsche werden gewässert. Die Geißblattwurzeln befinden sich sehr nahe an der Oberfläche, daher wird eine Düngung zum Graben nicht empfohlen. Kaliumphosphatdünger tragen zur Erhöhung der Winterhärte bei und werden daher im Herbst angewendet. Ein Busch benötigt 3 EL. l. doppeltes Superphosphat und 2 EL. Kaliumsulfat.

Sweet's Honeysuckle Pollinators

Die Sorte Slastena ist nicht selbstbestäubt, daher wird es ohne Bestäuber keine Ernte geben. Wählen Sie für die Fremdbestäubung gleichzeitig blühende Sorten. Für Slastena sind die Sorten Amphora und Violet die besten Bestäuber.

Reproduktion von Geißblatt-Sorten Slasten

Verschiedene Methoden werden verwendet, um Geißblatt zu reproduzieren. Die effektivsten Stecklinge sind grüne Triebe. Schneiden Sie die Stecklinge zum Zeitpunkt des Auftretens von grünen Früchten. Die Bereitschaft der Triebe wird durch Biegen überprüft. Wenn sich die Zweige biegen, aber nicht brechen, sind die Stecklinge noch nicht fertig. Während des Biegens sollten die Äste mit einem charakteristischen Knirschen abbrechen. Zu früh geerntete Stecklinge wurzeln nicht gut. Verholzte Triebe wurzeln gut, haben aber keine Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten, so dass sie sterben können.

Die optimale Länge der grünen Stecklinge beträgt 7-12 cm

Sie werden aus dem mittleren Teil des Triebs herausgeschnitten, wobei zwei Blattpaare und ein Internodium übrig bleiben.

Sie können Stecklinge mit einer Ferse wurzeln, die von den Trieben des letzten Jahres abgebrochen wurde.

Vorbereitete Stecklinge werden in eine Bodenmischung aus Torf und Sand (1: 3) gepflanzt. Das Platzierungsschema für die Stecklinge beträgt 10 x 5 cm. Die Stecklinge benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit (85%) und eine Temperatur von 20 bis 25 ° C. Pflegen Sie diese Parameter im Gewächshaus. Bei heißem Wetter werden die Stecklinge zusätzlich mit Wasser besprüht. Im Herbst wird nicht empfohlen, bewurzelte Stecklinge zu pflanzen. Sie können über den Winter sterben. Das Pflanzen im Boden erfolgt im Frühjahr.

Wenn verholzte Stecklinge verwendet werden, werden sie in Sackleinen gewickelt und in eine Schachtel mit nassem Sand getaucht. Die Landung erfolgt im Frühjahr.

Sie können die Methode zum Teilen der Buchse verwenden. Wählen Sie dazu weitläufige Exemplare im Alter von 3-5 Jahren. Der Busch wird im Frühjahr oder Herbst ausgegraben, das Wurzelsystem mit Hilfe eines Gartenschere in 2-3 Teile geteilt. Die resultierenden Büsche werden in vorbereitete Löcher gepflanzt.

Die Fortpflanzung durch Samen garantiert nicht die Erhaltung der mütterlichen Eigenschaften der Kultur.

Krankheiten und Schädlinge

Die Ausbeute an Geißblatt hängt direkt vom Zustand der Büsche ab. Wenn Slasten von Schädlingen oder Krankheiten befallen wird, ist es nicht möglich, eine große Ernte zu erzielen.

Geißblattschädlinge:

  • Blattlaus;
  • Milbe;
  • Schild;
  • blattfressende Schädlinge - Blattwurm, Sägefliegenraupe, gesprenkelte Motte.

Zur Behandlung von Insekten werden Medikamente verwendet: Aktara, Confidor, Aktellik, Inta-Vir. Während des Auftretens und der Reifung von Früchten wird die Verwendung chemischer Mittel nicht empfohlen, da sie dazu neigen, sich in Beeren anzusammeln.

Für Slasten's Geißblatt sind Pilzkrankheiten (Fleckenbildung, Cercosporose, Ramulariasis, Mehltau), die bei hoher Luftfeuchtigkeit auftreten, gefährlich. Verwenden Sie zur Behandlung des Pilzes: Fundazol, Topas, kolloidalen Schwefel, Soda, Kupfer-Seifen-Lösung, Holzasche.

Phytoviren sind an einem hellgrünen Fleck auf dem Laub zu erkennen. Korrekte landwirtschaftliche Praktiken und gesundes Pflanzenmaterial sind die Hauptmethoden zur Vorbeugung von Phytoviren.

Fazit

Die Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen von Slasten's Geißblatt helfen Gärtnern, Setzlinge auszuwählen und richtig zu züchten. Sweet's Honeysuckle liefert eine gute Ernte an essbaren Beeren. Die Kultur ist resistent gegen Winterkälte und kann daher auch in Regionen mit ungünstigem Klima angebaut werden.

Bewertungen von Gärtnern über Slasten's Geißblatt

Albina Nikolaevna, 44 Jahre, Belorechensk

Ich habe Sweet's Geißblatt schon seit 4 Jahren angebaut. Die Ernte ist gut, die Beeren sind köstlich, sehr süß. Wir haben keine Zeit, es frisch zu essen, also mache ich Marmelade. Ich trockne einige der Beeren und füge sie im Winter dem Tee hinzu. Man erhält ein sehr aromatisches und gesundes Getränk.

Wassili Andreewitsch, 63 Jahre, Ischewsk

Geißblatt Slastena kaufte mit seiner Frau auf einer Ausstellung im letzten Jahr. Der Geschmack der Beeren hat mir sehr gut gefallen. Die Büsche haben Wurzeln geschlagen, aber sie haben noch keine eigene Ernte gehabt. Wir hoffen, nächstes Jahr einige Beeren zu genießen.


Schau das Video: Blühende Kletterpflanzen pflanzen und pflegen (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos