Rat

Aprikosengruben: Nutzen und Schaden für den Körper

Aprikosengruben: Nutzen und Schaden für den Körper


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach dem Verzehr der Aprikose wird die Grube normalerweise weggeworfen. Nur eine echte Hausfrau oder ein Gourmet weiß, dass der unter der harten Schale enthaltene Nukleolus reich an Vitaminen ist, schmackhaft und zum Kochen verwendet werden kann. Aprikosensamen werden in der Volksmedizin und Kosmetologie verwendet.

Zusammensetzung und Eigenschaften von Aprikosenkernen

Die unter der Schale versteckte Nuss enthält Buttersäure und organische Säuren, einen Komplex aus Mineralien und Aminosäuren. Die Öligkeit bestimmt den Kaloriengehalt des Nukleolus. Säuren und Mineralien beim Menschen regen die Arbeit der inneren Organe an und beschleunigen den Nährstoffstoffwechsel.

Ölsäure gilt als Energiequelle. Der Aprikosenkern enthält bis zu 29%. Linolsäure, deren Gehalt 11% erreicht, ist für den menschlichen Körper von großem Nutzen. Die Substanz hält den normalen Cholesterinspiegel aufrecht, stimuliert das Herz und ist ein ausgezeichnetes Antioxidans. Die Tabelle zeigt den Gesamtgehalt an Nährstoffen 100 g Aprikosenkerne.

Aprikosenkerne: Nutzen und Schaden

Die reichhaltige Zusammensetzung des Aprikosenkernkerns ist ein echtes Lagerhaus an Vitaminen für den menschlichen Körper. Spurenelemente tragen zur Aufrechterhaltung der Immunität bei und unterdrücken die Entzündungsprozesse der Atemwege.

Wichtig! Die in Aprikosennukleolen enthaltenen Substanzen tragen zur Verflüssigung des Schleims bei Bronchitis und seiner Entfernung aus dem menschlichen Körper bei.

Aprikosengruben gelten als wirksames Mittel gegen Krämpfe. Heiler der traditionellen Medizin verwenden Nukleolen gegen Schluckauf, zur Behandlung von Erkältungen und zur Entfernung von Würmern aus dem Körper.

Was den Schaden betrifft, enthält der schmackhafte Nukleolus gefährliche Blausäure, die in allen Knochen einer Frucht vorhanden ist. Eine Substanz wird aus Vitamin B17 freigesetzt, nachdem sie in den menschlichen Körper gelangt ist. Der Anteil an Blausäure ist jedoch gering. Eine Person muss mindestens 40 g Aprikosenkerne essen, um die Verschlechterung des Zustands zu spüren. Die Bestimmung der Sättigung einer Nuss mit Blausäure ist leicht zu schmecken. Ein bitterer Nucleolus weist auf eine große Menge eines Schadstoffs hin.

Rat! Blausäure wird durch Wärmebehandlung leicht zerstört. Aprikosengruben können im Ofen geröstet oder einfach gekocht werden.

Die Nukleolen sind gefährlich für Allergiker. Aprikose selbst ist ein starkes Allergen. Menschen mit dieser Krankheit sollten die Aufnahme von leckeren Nüssen begrenzen. Es ist ratsam, die Einnahme von Aprikosenkernen für eine schwangere Frau, eine Person mit Magen-Darm-Trakt-, Leber- und Schilddrüsenerkrankungen, abzulehnen. Bei Menschen mit komplexem Diabetes mellitus sind Aprikosengruben kontraindiziert.

Ist es möglich, vergiftet zu werden und wie man mit Vergiftungen umgeht?

Bei unangemessener Verwendung können Sie sich mit jedem Produkt vergiften, auch mit dem nützlichsten. Es kann jedoch zu Problemen kommen, wenn eine Person schlecht verarbeitete oder alte entkernte Körner gegessen hat.

Eine Person spürt die ersten Symptome einer Blausäurevergiftung im Körper:

  • es gibt eine scharfe Schwäche, schnelle Muskelermüdung;
  • Atmung verschlechtert sich, verstopfter Hals;
  • Schwindel, Schmerz, Schmerz, aber Krämpfe treten nicht auf;
  • Blähungen, Schweregefühl, Schmerzen wie bei starkem Überessen;
  • ausgeprägte Blähungen manifestieren sich;
  • Übelkeit, regelmäßig begleitet von Erbrechen;
  • Der Patient entwickelt Angst und gerät in Panik.

Es ist leicht, die Vergiftung einer Person mit Aprikosengruben durch äußere Anzeichen zu bestimmen:

  • Schleimhäute werden schnell rot;
  • der Puls beschleunigt sich und fällt sofort ab;
  • Atembeschwerden werden mit der Zeit intermittierend;
  • Krämpfe treten am ganzen Körper oder in bestimmten Bereichen auf.

Eine schwere Aprikosenkernvergiftung kann leicht mit Symptomen einer Herzinsuffizienz verwechselt werden. Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe leisten, stoppt die Atmung.

Eine Blausäurevergiftung erfordert nur einen medizinischen Eingriff. Bevor der Arzt eintrifft, muss der Person jedoch geholfen werden. Die Maßnahmen werden wie bei einer Vergiftung ergriffen:

  • Waschen des Magens mit gekochtem Wasser mit Mangan;
  • Einnahme von Aktivkohletabletten.

Aprikosenrinde ist ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen Blausäure. Wenn die Knochen vergiftet werden können, heilt sich der Baum von selbst. Trockene Aprikosenrinde in einer Menge von 100 g wird in 1 Liter Wasser gegossen. Die Brühe wird 30 Minuten gekocht. Nach dem Abkühlen wird es etwa dreimal fünf Stunden lang als Tee eingenommen.

Wichtig! Ein Abkochen von Aprikosenrinde hilft, mit einer milden Form der Vergiftung mit Nukleolen fertig zu werden, wenn Sie auf einen Krankenhausaufenthalt verzichten können.

Anwendung von Aprikosenkernen

Aprikosenkerne ähneln Nüssen und sehen mandelartig aus. Es gibt sogar ein ähnliches Aroma. Neben der traditionellen Medizin und dem Kochen werden Knochen in der Kosmetik verwendet.

Kann ich essen

Viele ländliche Kinder kennen den Geschmack von Aprikosenkernen, da sie diese anstelle von Nüssen essen. Viele Nukleolen sollten jedoch nicht gegessen werden. Ein harmloses Volumen wird im Bereich von 20 bis 40 g betrachtet, Sie müssen jedoch die Alterskategorie und das Körpergewicht berücksichtigen. Ein gesunder Erwachsener mit einem Durchschnittsgewicht von 80 kg kann eine Woche lang täglich 35 g Aprikosenkerne konsumieren. Danach ist eine Pause erforderlich. Bei Menschen mit gesundheitlichen Problemen ist die Aufnahme einmal pro Woche auf 30 g begrenzt. Kinder sollten nicht mehr als 20 g Aprikosenkerne erhalten, und selbst dann nicht jeden Tag.

Die heilenden Eigenschaften von Aprikosenkernen

Die wichtigste heilende Eigenschaft von Aprikosenkernen ist der Kampf gegen Erkältungen, begleitet von Komplikationen der Atemwege. Die Nukleolen helfen bei der Heilung von einfachem Husten und fortgeschrittener Bronchitis. Die Rezepte fordern die reine Verwendung von Aprikosenkernen und Kräutern. Die Nukleolen werden zum Abkochen von Thymian, Kamille, Huflattich, Schachtelhalm hinzugefügt.

Zum Gurgeln wird ein Sud aus Salbei-, Kamille- und Aprikosenkernen verwendet. Mutter und Stiefmutter, mit Nukleolen gebraut, dienen als ausgezeichnetes Expektorans bei trockenem Husten.

In ihrer reinen Form werden Aprikosengruben zur Behandlung von Bindehautentzündungen oder zur Beseitigung von Anfällen eingesetzt. Eine Lösung wird aus 10 g gehackten Nüssen und 100 ml kochendem Wasser hergestellt. Nehmen Sie nach 4-stündiger Infusion der Lösung mit Krämpfen dreimal täglich 50 ml ein. Zur Behandlung der Bindehautentzündung werden Wattestäbchen in der Lösung angefeuchtet und auf die Augen aufgetragen.

Anwendung in der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin gibt es viele Rezepte mit Aprikosenkernen. Betrachten Sie einige der beliebtesten und harmlosesten für eine Person, die es liebt, sich selbst zu behandeln:

  • Essen Sie 1 Husten, um zu husten und die Ausscheidung von Sputum zu beschleunigen. l. zerstoßene Aprikosenkerne pro Tag.
  • Eine tägliche Einnahme von 10 Nüssen hilft, Würmer loszuwerden.
  • Das Reiben der Füße erfolgt aus 1 Flasche Wodka mit einem Volumen von 500 ml und 1 EL. zerstoßene Aprikosenkerne. Die Mischung wird drei Wochen lang an einem warmen, dunklen Ort infundiert. Nach dem Reiben werden die Beine in eine Decke gewickelt.
  • Volksheiler haben sogar die Verwendung der Hülle des Nucleolus gefunden. Nach intensivem Braten in einer Pfanne entsteht Asche. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten 1 EL. Blutgefäße zu stärken.
  • Ein Cocktail hilft, die Immunität zu verbessern und die Kraft wiederherzustellen. Nehmen Sie 200 g Nukleolen, gießen Sie 0,6 l Wasser ein und schlagen Sie alles mit einem Mixer, bis die Milch erhalten ist.

Traditionelle Heiler versuchen, komplexe Erkrankungen der Leber, der Nieren und des Verdauungssystems mit Aprikosensamen zu behandeln. Es ist jedoch besser, solche Maßnahmen mit Ihrem Arzt zu koordinieren.

Warum sind Aprikosengruben für Frauen nützlich?

Aprikosenkerne sind reich an gesunden natürlichen Ölen, die Frauen helfen, ihre Schönheit zu bewahren. Säuren hemmen die Hautalterung, halten den Hormonhaushalt aufrecht. Im Allgemeinen wirken sich Knochen positiv auf die Gesundheit aus. Das Nerven- und Herz-Kreislaufsystem, die Blutzusammensetzung verbessert sich.

Frauen sind am gefragtesten nach Öl aus Aprikosenkernen. Es wird in seiner reinen Form zur Körper- und Haarpflege eingesetzt. Das Öl wird in der Kosmetik häufig zur Herstellung von Cremes und Gesichtsmasken verwendet.

Wie man Aprikosengruben gegen Krebs nimmt

Volksheiler in vielen Ländern sind sich einig, dass Aprikosenkerne eine einzigartige Wirkung auf die Hemmung eines bösartigen Tumors haben. Kranken wird angeboten, bis zu 40 g Nukleolen pro Tag zu essen, wobei die Dosis in drei gleiche Teile aufgeteilt wird. Der Empfang dauert einen Monat. Danach halten sie eine 1,5-wöchige Pause aus und setzen den Kurs erneut fort.

Aufgrund des Vorhandenseins von Vitamin B17 in den Aprikosenkernen unterstützen Wissenschaftler die Meinung von Volksheilern, aber es gibt noch keine offizielle Bestätigung. Es ist Amygdalin, das in der Chemotherapie verwendet wird. Vitamin B17 wird in Form eines Arzneimittels namens Laetrile hergestellt. Der Wirkstoff zerstört Krebszellen, ohne den Körper zu vergiften. Es ist nur notwendig, die empfohlene Dosis während der Einnahme nicht zu überschreiten.

Aprikosengruben in der Kosmetik

In den vergangenen Jahrhunderten konnten nur wohlhabende Frauen Öl aus Aprikosenkernen verwenden. Jetzt steht das Produkt jeder Frau zur Verfügung. In der Kosmetik wird Öl nicht immer in reiner Form verwendet. Es wird zu pflegenden Shampoos, Hand- und Gesichtscremes hinzugefügt. Auf der Basis des Öls werden Peelings, Reinigungslotionen und Masken hergestellt. Ein kosmetisches Produkt, das einen Extrakt aus Aprikosenkernen enthält, fördert die schnelle Wundheilung, glättet Falten, verleiht dem Körper Elastizität und beugt Hautentzündungen vor.

Aprikosenkernöl

Das Öl wird nicht aus den Samen selbst gewonnen, sondern aus den Aprikosenkernen. Die Technologie wird als kaltgepresste Methode bezeichnet. Es gibt viele Rezepte für Gesichtsmasken auf Aprikosenölbasis:

  • Reinigung. Ein Teil Haferflockenpulver wird mit zwei Teilen Milch gemischt. Nach einer fünfminütigen Infusion die Hälfte eines Teils Butter und frischen Honig hinzufügen.
  • Feuchtigkeitsspendend. Mahlen Sie das Eigelb mit 1 Teelöffel Aprikosenöl. Die Mischung wird auf das Gesicht aufgetragen und 30 Minuten aufbewahrt.

Beim Shampoonieren wird dem Shampoo das Öl aus den Aprikosenkernen zugesetzt. Das Haar gewinnt an Glanz, Seidigkeit und Kraft. Sie können eine Maske erstellen, indem Sie 1 EL hinzufügen. Aprikosenöl ein paar Tropfen Lavendelöl. Die Mischung wird 30 Minuten vor dem Waschen in den Kopf gerieben.

Kochanwendungen

Ganze Aprikosenkerne werden in hausgemachten Kuchen verwendet. Wenn Sie ein paar Körner in hausgemachten Cognac werfen, erhält das Getränk einen Mandelgeschmack. Die Hostessen machen ungewöhnliche Marmelade. Entfernen Sie dazu den Stein von der Aprikose, schälen Sie ihn, entfernen Sie den Nucleolus und schieben Sie ihn zurück in die Frucht.

In der Produktion werden Aprikosenkerne üblicherweise als Gewürz in Form von gemahlenem Pulver verwendet. Es wird bei der Herstellung von Eis, Süßwaren und Saucen hinzugefügt. Köche verwenden das Gewürz bei der Zubereitung von Fleisch- und Fischgerichten, Salaten, Kompotten und süßen Desserts.

Rat! Sie können selbst ein Mandelgewürz erhalten, indem Sie die Körner von Aprikosenkernen in einer Kaffeemühle mahlen, aber zuerst müssen Sie sie gut trocknen.

Haltbarkeit und Lagerbedingungen

Die Kerne können geschält und in Schalen gelagert werden. Zuvor werden die Aprikosengruben gründlich getrocknet. Eine rohe Nuss wird schnell schimmelig. Die Kerne werden in einem dicht verschlossenen Gefäß aufbewahrt. Es ist ratsam, den Behälter von Licht fernzuhalten. Aprikosengruben können nicht länger als 1 Jahr gelagert werden, da sich in den Nukleolen schädliche Substanzen ansammeln.

Rat! Abgelaufene Aprikosengruben sind am bitteren Geschmack der Körner zu erkennen.

Kontraindikationen

Ärzte sprechen über die Sicherheit des Verzehrs von Aprikosenkernen, jedoch in angemessenen Maßnahmen. Nur eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt kann negativ reflektiert werden. Es ist notwendig, die Einnahme vollständig zu verweigern: Schwangere, Diabetiker, Menschen mit akuten Lebererkrankungen, Magen-Darm-Trakt, endokrines System.

Das Video erzählt von den Gefahren und Vorteilen von Aprikosensamen:

Fazit

Jedes Produkt natürlichen Ursprungs ist nützlich und schädlich. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Aprikosensamen nützlich sind, versuchen Sie nicht, sich selbst zu überzeugen.

Referenzen

Galina, 43 Jahre alt, Uljanowsk

Ich benutze die Kerne nur von großfruchtigen Aprikosen. Ich habe versucht, Marmelade, Gebäck hinzuzufügen. Das Ergebnis ist ein Produkt mit Mandelgeschmack. Gefällt mir.

Valeria, 37 Jahre alt, Oryol

Ein Glas gemahlener Aprikosenkerne ist in der Küche immer griffbereit. Ich mag es nicht, dem zweiten und ersten Gang Würze hinzuzufügen, aber ich benutze es beim Backen von Kuchen, Keksen und Gebäck. Ich habe versucht, hausgemachtes Eis zu machen, es hat sich als lecker herausgestellt.


Schau das Video: Швейцария. Переезд в старинный дом. Моя реакция и РУМ=ТУР по квартире в Швейцарии Ивана Кузьминова (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos