Rat

Tomaten Rotkäppchen: Foto und Beschreibung

Tomaten Rotkäppchen: Foto und Beschreibung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist schwierig, eine andere Gartenernte zu finden, die in fast jeder Region Russlands so verbreitet ist wie Tomaten. Sie werden wahrscheinlich sogar im hohen Norden angebaut, wenn die Möglichkeit besteht, zumindest ein kleines Gewächshaus zu errichten. Für solch extreme Bedingungen ist es natürlich notwendig, ultra-früh reifende Tomatensorten zu verwenden. Eine der beliebtesten Sorten, die fast jedem Sommerbewohner bekannt ist, ist die Rotkäppchen-Tomate.

Diese Sorte hat viele Vorteile, die in ihrer Beschreibung und ihren Eigenschaften weiter unten erläutert werden. Rotkäppchen besticht jedoch vor allem durch seinen süßen Geschmack, den selbst professionelle Verkoster als „ausgezeichnet“ bewerten. Aber für frühe Tomaten ist dies eine Seltenheit. Was wird von ihnen verlangt? Hauptsache, die erste Tomate reift so früh wie möglich, damit Sie zu Beginn des Sommers den Geschmack frischer Tomaten genießen können. Und damit sie gleichzeitig noch süß waren, ist es schwer, sich ein solches Glück vorzustellen. Er hat aber auch andere Vorteile, nicht umsonst ist er bei Gärtnern besonders bei Anfängern so beliebt.

Beschreibung der Sorte

Diese Sorte hat einen anderen Namen - Rotkappchen. Übersetzt aus dem Deutschen bedeutet dieses Wort - Rotkäppchen. Dies deutet darauf hin, dass die Sorte deutschen Ursprungs ist und seit geraumer Zeit in Deutschland gezüchtet wird. In unserem Land erschien es im Jahr 2010 und wurde 2011 im Staatsregister mit Zoneneinteilung in ganz Russland registriert.

Die Rotkäppchen-Sorte ist nicht nur sehr genau, sondern auch Standard. Die Büsche solcher Tomaten erfordern in der Regel kein Beschneiden, Kneifen oder Strumpfbänder, was für vielbeschäftigte Gärtner sehr praktisch ist. Sie spricht speziell von Rotkäppchen und muss wirklich nicht beschnitten und festgesteckt werden. In Bezug auf das Strumpfband sind die Meinungen der Gärtner jedoch unterschiedlich, da die Büsche dieser Sorte während der Reifung mit einer großen Anzahl von Tomaten aufgehängt werden und unter dem Gewicht der Ernte auf dem Boden liegen können.

Andererseits sind die Büsche dieser Tomate ziemlich kurz und kompakt und erreichen nur eine Höhe von 25-40 cm. Daher können sie nur einmal in der Mitte des Busches gebunden werden, was völlig ausreicht, um die Früchte und ein spektakuläres Aussehen zu unterstützen.

Tomatenbüsche dieser Sorte sind trotz ihrer Kompaktheit sehr stark mit dicken, starken Stielen, mäßig belaubt. Meistens werden sie auf freiem Feld angebaut, aber aufgrund ihrer frühen Reife werden die Sämlinge von Rotkäppchen oft in frühlingsbeheizten Gewächshäusern oder Filmtunneln gepflanzt. So erhalten Sie im Mai die ersten Früchte. Aufgrund der geringen und kompakten Größe der Büsche ist die Tomate dieser Sorte ein häufiger Besucher auf Fensterbänken und Balkonen, wo sie Früchte tragen kann, wenn außerhalb der üblichen saisonalen Perioden zusätzliche Beleuchtung installiert wird. Meistens wird es in Räumen entweder im zeitigen Frühjahr oder im späten Herbst angebaut.

Beachtung! Wer kein eigenes Sommerhaus hat, kann es sich leicht leisten, im Sommer eine Rotkäppchen-Tomate auf der Fensterbank anzubauen.

Wie bereits mehrfach erwähnt, reift diese Tomatensorte nicht nur früh, sondern auch sehr früh. Es kann 80-90 Tage von der Keimung bis zur Reifung der ersten Tomaten dauern. Selbst wenn die Sorte auf freiem Feld im Nordwesten unter Wetterbedingungen angebaut wird, die für eine Tomate alles andere als ideal sind, beginnt die Reifung der Tomaten bereits in den zwanziger Jahren des 20. Juli. Und bis Mitte August kann die Ernte vollständig entfernt und verarbeitet werden.

Tomaten Rotkäppchen kann sich mit Ertragsindikatoren rühmen, die auch für solche frühen Tomaten nicht charakteristisch sind. Eine Tomatenpflanze mit angemessener Pflege (Gießen, Füttern, Schutz vor Unkraut) kann bis zu 1 kg oder mehr Früchte abgeben. Im Durchschnitt werden auf einem Quadratmeter Pflanzfläche etwa 2-3 kg Tomaten gewonnen.

Rat! Wenn Sie den Ertrag dieser Tomatensorte steigern möchten, schütteln Sie die blühenden Tomatenbüschel während der Blütephase häufiger, um eine bessere Bestäubung zu erreichen.

Die Tomatensorte Rotkäppchen ist resistent gegen viele Krankheiten, insbesondere gegen Verticellose, Tomatenmosaikvirus und Fusarium-Welke. Büsche sind auch sehr selten anfällig für Spätfäule, da sie es schaffen, vor dem Ausbruch dieser Krankheit am Ende des Sommers vollständig zu ernten.

Tomaten dieser Sorte sind relativ plastisch und können sowohl kurzfristiger Trockenheit als auch einem gewissen Mangel an Licht und Wärme standhalten.

Fruchteigenschaften

Es ist interessant, dass die Tomatensorte Rotkäppchen ihren Namen überhaupt nicht wegen der Früchte als solche erhielt, sondern wegen der Besonderheiten ihres Wachstums. Tomaten konzentrieren sich hauptsächlich im mittleren und oberen Teil eines niedrigen Busches, wodurch eine Art kleine rote Kappe entsteht.

Die folgenden Merkmale können bei den Früchten dieser Sorte festgestellt werden:

  • Tomaten haben eine fast regelmäßige runde Form.
  • Die Farbe der Frucht in einem unreifen Zustand ist grün mit einem ausgeprägten Fleck an der Basis. Im Laufe der Reife verschwindet der Fleck und die Tomaten nehmen eine leuchtend rote Farbe an.
  • Tomaten sind klein, das Gewicht einer Frucht kann zwischen 20 und 60 Gramm variieren.
  • Es gibt nur wenige Samenkammern, nicht mehr als zwei.
  • Ein Cluster enthält normalerweise ungefähr 4-5 Tomaten.
  • Das Fruchtfleisch ist saftig und sogar fleischig, und die Haut ist ziemlich zart, so dass die Sorte ideal für die ersten Sommersalate ist. Aufgrund der günstigen Größe der Früchte kann es zum Einmachen in Gläsern aller Größen verwendet werden. Wenn Tomaten voll ausgereift sind, neigen sie nicht zum Knacken.
  • Rotkäppchen-Tomaten zeichnen sich durch einen sehr guten Geschmack aus, sie sind süßlich und sehr angenehm im Geschmack.
  • Die Früchte werden nicht sehr lange gelagert und können nicht lange transportiert werden.

Die Nuancen des Wachstums

Da Tomaten dieser Sorte in den südlichen Regionen sehr schnell reifen, können Samen direkt in den Boden oder im Extremfall unter Filmschutzhütten gesät werden. Nun, in der mittleren Spur und noch mehr im Norden werden Rotkäppchen-Tomaten nur mit Hilfe von Sämlingen angebaut.

Vor der Aussaat werden die Samen traditionell in Salzwasser auf Keimung getestet. Die schwimmenden Samen werden entfernt und diejenigen, die sich am Boden abgesetzt haben, werden gründlich in fließendem Wasser von Salzspuren gewaschen und in vorbereiteten Behältern ausgesät. Bei einer Temperatur von + 18 ° C sind die ersten Triebe bereits nach 5-6 Tagen zu erwarten. In der ersten Woche nach der Keimung ist es wichtig, die Temperatur des Inhalts von Tomatensämlingen um 5 Grad zu senken oder zumindest einen signifikanten Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperaturen sicherzustellen. Dies trägt zur zusätzlichen Aushärtung der Sämlinge und zur Bildung eines starken Wurzelsystems bei. Nach dem Durchbrechen des ersten echten Tomatenblatts sollten die Sämlinge aufgeschnitten werden. Vor dem Einpflanzen in den Boden kann es 1-2 Mal gefüttert werden, vor allem aber in diesem Stadium - um eine ausreichende Menge an Licht und Wasser bereitzustellen.

Beachtung! Aufgrund der Kompaktheit der Büsche dieser Tomatensorte können sie ziemlich dicht in den Boden gepflanzt werden. Pro Quadratmeter können bis zu 5 Pflanzen dieser Sorte passen.

Der erste Blütenstand sollte über dem fünften oder sechsten Blatt erscheinen. Während der Blüte ist es ratsam, Tomaten mit Bor und Jod zu bestreuen, um bestimmte Krankheiten erfolgreich zu bestäuben und zu verhindern. Rotkäppchen-Tomaten sind gegen viele Krankheiten resistent, sodass keine unnötigen chemischen Behandlungen gegen Krankheiten erforderlich sind.

Die Reifung der Tomaten erfolgt relativ gütlich.

Referenzen

Tomaten Rotkäppchen ruft bei den meisten Gärtnern überwiegend positive Bewertungen hervor, obwohl einige mit der geringen Größe der Früchte immer noch unzufrieden sind.

Antonina, 48 Jahre alt, St. Petersburg

In unserer Region werden auf freiem Feld nur wenige Tomatensorten wachsen. Als sie von dem Tomaten-Rotkäppchen hörte, begann sie daher, nach seinen Samen zu suchen und sie im Frühjahr für Setzlinge zu säen. Ich mochte die Tomaten schon im Keimlingsstadium, sie sind klein, aber so stark. Anfang Juni habe ich sie im Garten gepflanzt. Da wir zu diesem Zeitpunkt nachts immer noch Frost haben, habe ich ihn oben mit Lutrasil auf den Bögen bedeckt - zum Glück sind die Büsche nicht hoch. Also waren sie bis Ende Juni bei mir und standen unter Deckung. Als sich das Wetter endlich besserte, zog ich den Stoff aus, obwohl ich die Bögen für alle Fälle verlassen hatte, haben wir im Sommer sehr launisches Wetter. Es wurden so viele Früchte gesetzt, dass ich dachte, die Büsche würden einfach nicht aufstehen und unter Last zusammenbrechen - ich musste Pfosten einfahren und sie festbinden, sonst waren sie bereits am Boden. Die Tomaten begannen Mitte Juli zu reifen, und Anfang August wusste ich nicht mehr, wo ich sie hinstellen sollte. In der Tat, süß und lecker, es hat mir sehr gut gefallen, jetzt werde ich wissen, was ich nächstes Jahr anbauen soll.

Elena, 66 Jahre alt, Tjumen

Die Seite ist weit weg von zu Hause und ich gehe selten dorthin - meistens schaffen es Kinder und Enkelkinder dort, aber ich möchte immer noch Tomaten anbauen. Ich beschloss, eine kompakte Indoor-Sorte zu pflanzen, was mir von Rotkäppchen empfohlen wurde. Ich habe seit März wie üblich Setzlinge gezüchtet, aber bereits im Mai habe ich einige davon in große Töpfe gepflanzt und einige auf einen verglasten Balkon gepflanzt. Während der Blüte wurde sie mit verschiedenen Mikroelementen gefüttert. Es gab so viele Tomaten und wie schön sie waren - kleine Büsche, übersät mit kleinen leuchtend roten Früchten. Sogar der Sohn und die Schwiegertochter wollten sie nächstes Jahr auf dem Land pflanzen - sie sind so fruchtbar und lecker.

Fazit

Rotkäppchen-Tomaten können sowohl einen unerfahrenen Gärtner als auch einen erfahrenen Menschen überraschen und begeistern. Ihre Unprätentiösität, Kompaktheit, frühe Reife und vor allem Geschmack und Ertrag können die Aufmerksamkeit jeder Person auf sich ziehen, die Tomaten nicht gleichgültig gegenübersteht.


Schau das Video: Ausgeizen von Tomaten - Der Grüne Tipp kompakt (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos