Rat

Konik Fichte: wie man zu Hause pflegt

Konik Fichte: wie man zu Hause pflegt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kanadische Konica-Fichte ist nicht als Zimmerpflanze gedacht. Nadelbäume stellen im Allgemeinen solche Anforderungen an die Haftbedingungen, die auf der Straße leicht zu erfüllen sind, aber im Haus ist dies fast unmöglich. Es gibt einige Ausnahmen wie Araukaria. Sie können die Konik-Fichte in einem Topf sorgfältig und regelmäßig pflegen, aber im Haus wird sie früher oder später trotzdem sterben.

Aber es ist durchaus möglich, eine als Neujahrsbaum gekaufte Pflanze bis zum Einpflanzen in den Boden durchzuhalten. Nur wenn die Konik-Fichte ursprünglich lebensfähig war.

Wie man Konika wählt

Vor dem neuen Jahr werden Fichten überall verkauft. Attraktive Topfbäume mit Torfsubstrat finden sich auch in Supermärkten. Wenn die meisten Menschen eine solche Fichte kaufen, erwarten sie, sie später auf ihrem persönlichen Grundstück anzupflanzen oder als Zimmerpflanze zu belassen.

Warum Konika oft nach dem neuen Jahr stirbt

Meistens stirbt der Baum kurz nach dem Urlaub, und die neuen Besitzer sind nicht dafür verantwortlich. Warum?

Die meisten der 15-20 cm großen kanadischen Konica-Topfbäume stammen aus Übersee. Während des Transports werden sie auf Paletten gelegt und in Folie eingewickelt, um Feuchtigkeit zu speichern. Aber der Container kann an der Grenze oder auf der Straße verweilen, niemand wird ihn gießen, besonders wenn die Pflanzen in mit Zellophan umwickelten Regalen stehen.

Infolgedessen stirbt die Glauca-Fichte im Topf ab - schließlich kann die Kultur das Austrocknen des Substrats nicht ertragen. Dies wird sich aber nicht sofort bemerkbar machen - auch tote Nadelbäume behalten lange ihre inhärente Farbe. Dann wird die kanadische Konik-Fichte ausgepackt und gegossen. Nicht jeder kann mit dem Auge feststellen, dass die Pflanze bereits tot ist.

In besonders "vernachlässigten" Fällen, in denen Konika bereits zu trocknen begonnen hat, werden die Bäume mit Funkeln, Silber oder Gold behandelt. Niemand wird eine lebende Pflanze malen - sie wird sicherlich daran sterben.

Wichtig! Gemalte kanadische Konica-Fichte ist zu 100% tot, es ist sinnlos, sie wiederzubeleben.

Darüber hinaus sind in normalen Supermärkten die Räumlichkeiten nicht für die Instandhaltung von Pflanzen vorgesehen, es gibt keine speziell ausgebildeten Personen, die sich um die Nadelbäume kümmern. Selbst wenn es dort einen kompetenten Amateur gibt, wird er einfach keine Zeit dafür haben. Und niemand wird eine Person einstellen oder einen Mitarbeiter von den Grundaufgaben entbinden.

Natürlich können Sie für Konika ins Gartencenter gehen, aber selbst dort versuchen sie, alle illiquiden Vermögenswerte bis zum Neujahr zu verkaufen. Und lohnt es sich, eine gute Pflanze zu quälen, um sie mehrere Tage im Haus zu genießen und sich dann bis zum Frühjahr Kopfschmerzen zu verdienen?

Wie wählt man eine lebensfähige Konik-Fichte?

Es ist unmöglich zu garantieren, dass Konica, das als Neujahrsbaum gekauft wurde, überlebt, bis es in den Boden gepflanzt wird. Es ist unmöglich sicher zu sein, dass die Pflanze am Tag vor dem Kauf nicht übergetrocknet und dann in Ordnung gebracht wurde. Ihre Wahl der Fichte sollte jedoch ernst genommen werden.

Die Fichte wird definitiv erst im Frühjahr überleben:

  1. Gemalt. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 100% stirbt jede Pflanze ab, wenn alle Poren verstopft sind. Ja, niemand wird eine lebende Fichte malen - so werden trockene Nadeln maskiert.
  2. Trocken. Schon ein einziges Übertrocknen des Substrats kann zum Tod von Koniki führen.
  3. Mit Anzeichen von Krankheit oder Schädlingsschäden. Es ist schwer, mit ihnen auf Koniks Fichte zu kämpfen, und noch mehr zu Hause.
  4. Wenn mindestens ein Teil der Nadeln ausgetrocknet ist.
  5. Wenn einige Zweige der Konik-Fichte abgeschnitten werden, ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass der Baum in Ordnung gebracht wurde, nachdem er durch Dürre oder Überlauf beschädigt wurde.

Dies bedeutet nicht, dass Sie eine solche Ephedra nicht kaufen können. Natürlich können Sie das, aber nach dem Urlaub muss es weggeworfen oder in einen Staubsammler verwandelt werden.

Bei der Auswahl von Konik-Fichte sollten Sie folgende Punkte beachten:

  1. Nadeln und Zweige. Sie sollten elastisch sein und beim Biegen nicht brechen, ohne Anzeichen von Austrocknung und Verletzungen. Wenn zumindest die Nadelspitzen ihre Farbe geändert haben, kann die Fichte nicht gekauft werden.
  2. Geruch. Zuerst sollten Sie Konika riechen - ein ausgeprägtes Aroma von Tannennadeln bedeutet nur, dass der Verkäufer etwas verstecken möchte und ein Parfüm verwendet hat. Eine intakte Fichte in einem Topf riecht nicht. Dann müssen Sie die Nadel leicht reiben und an Ihren Fingern schnüffeln. Das Aroma der schwarzen Johannisbeere zeigt, dass der Topf wirklich kanadische Fichte ist und zumindest seine Nadeln lebendig sind.
  3. Irdener Raum. Es muss sorgfältig abgewogen werden, und es ist besser, den Verkäufer um Erlaubnis zu bitten. Wenn sie sich weigern, ist es besser, Konik nicht einzunehmen. Die „richtige“ Fichte kann zusammen mit dem mit Wurzeln geflochtenen Substrat leicht aus dem Behälter entfernt werden. Es sollte nach frischer Erde riechen und sonst nichts. Fremdgerüche, Anzeichen von Verfall und viele getrocknete Wurzeln signalisieren, dass Konica im Laden gelassen werden sollte.
  4. Natürlich sollte die Fichte bewässert werden, frei von Anzeichen von Krankheiten und Schädlingen.

Merkmale der wachsenden Fichte Glaukonika in einem Topf

Konik-Fichte ist absolut nicht für den Anbau in einer Wohnung geeignet, kann dort aber mehrere Monate leben. Im Winter erfordert dies niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit und viel Sonne.

Kanadische Fichte im Topf leidet unter Hitze und trockener Luft, insbesondere in der Nähe von Heizkörpern oder anderen Heizgeräten. Für ein normales Leben benötigt der Baum eine Ruhephase mit negativen Temperaturen, sodass er nicht mehr als einen Winter in einem Raum stehen kann.

Hausgemachte Konik-Fichte in einem Topf auf der Fensterbank fühlt sich im Sommer unangenehm an. Natürlich können Sie es in der warmen Jahreszeit in den Garten bringen und im Winter in einen unbeheizten Raum stellen, wo es mit einer Phytolampe beleuchtet werden kann. Aber wir sprechen von einer Zimmerpflanze, nicht von einer Kübelpflanze. Es sollte den Wohnraum schmücken, nicht den Schuppen.

Rat! Im dringenden Bedarf kann die kanadische Konica-Fichte mehrere Monate zu Hause abgesetzt werden, jedoch nicht mehr.

Dies ist nur im Winter sinnvoll. Selbst wenn Konika in einem heißen Sommer auf die Baustelle kam und Sie sie nicht sofort in den Boden pflanzen können, ist es besser, den Topf unter einem sich ausbreitenden Busch oder Baum mit einer dichten Krone zu graben. Dort fühlt sich die Fichte viel besser an als in Innenräumen.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Glauka-Fichte zu Hause

Es ist unmöglich, zu Hause optimale Bedingungen für Fichtenstachelglauk zu schaffen. Dieser Baum muss im Freien wachsen. Selbst bei perfekter Pflege der Glauconika-Fichte in einem Topf sterben die Ephedra, aber nicht schnell, sondern langsam.

Über welche optimalen Bedingungen können wir jedoch sprechen, wenn die Kultur im Winter negative Temperaturen benötigt?

Wie man eingetopfte kanadische Fichte pflegt

Die Pflege von Glauk-Fichte zu Hause ist eher unbequem als schwierig. Es ist unmöglich, dort ideale Bedingungen für Konike zu schaffen, aber akzeptable sind schwierig.

Transplantationsregeln

Kanadische Fichte mag keine Transplantationen, aber in jungen Jahren verträgt sie sie besser als ein erwachsener Baum. Wenn Sie jedoch die Wurzeln von Konica stören, wird es lange dauern, bis Sie sich erholt haben. Und muss die Pflanze verletzt werden, wenn sie im Frühjahr noch in den Boden gepflanzt wird?

Um diese Frage zu beantworten, sollten Sie den Erdklumpen sorgfältig untersuchen. Nachdem die Fichte nach Hause gebracht wurde, wird der Topf mehrere Tage lang an einen sonnengeschützten Ort gestellt, der zur Anpassung von anderen Pflanzen getrennt ist. Zu diesem Zeitpunkt wird es mäßig gewässert, um nur das Substrat zu befeuchten.

Dann bereiten sie den Arbeitsplatz vor, decken zum Beispiel den Tisch mit alten Zeitungen ab. Nehmen Sie Konika aus dem Topf, um den irdenen Klumpen nicht zu stören. Sie untersuchen es sorgfältig, schnüffeln daran. Wenn der Geruch frisch ist, haben die Wurzeln das Substrat gut geflochten, aber der Topf ist nicht vollständig gefüllt, die kanadische Fichte wird einfach in den Topf zurückgebracht.

Wenn Anzeichen von Wurzelverfall festgestellt werden, die beim Kauf nicht bemerkt wurden, muss Konik gerettet werden. Es ist unwahrscheinlich, dass dies funktioniert, aber es lohnt sich, es zu versuchen:

  1. Die Wurzel wird vom Substrat befreit, unter fließendem Wasser gewaschen, alle faulen Prozesse abgeschnitten.
  2. 30 Minuten in einer Foundationol-Lösung einweichen und die Schnitte mit zerkleinerter Aktivkohle bestäuben.
  3. Bereiten Sie einen größeren Behälter mit Drainagelöchern und speziellem Boden für Nadelbäume vor. Es wird empfohlen, Holzkohle hinzuzufügen. Sie können diese für diese Zwecke in 2-4 Teile einer aktivierten Tablette zerlegen.
  4. Konika wird bis zur gleichen Tiefe gepflanzt, nachdem zuvor ¼ des Topfes mit Blähton gefüllt wurde. In diesem Fall wird das Substrat verdichtet und sanft mit den Fingern berührt.
  5. Mit einer Lösung aus Wurzel oder Heteroauxin bewässert.

Wenn mit der Wurzel alles in Ordnung ist, aber das gesamte Volumen des Containers gefüllt ist, erfolgt der Umschlag. Es verletzt die kanadische Fichte praktisch nicht und lässt sie bis zum Frühjahr durchhalten - in einem Topf, der fast frei von Substrat ist, kann Konik leicht gegossen oder übergetrocknet werden.

Nehmen Sie dazu einen Behälter mit größerem Volumen, gießen Sie Drainage auf den Boden und auf die Oberseite - eine dünne Schicht Substrat für Nadelbäume. Kanadische Fichte wird aus dem alten Topf genommen, um den in einem neuen Behälter installierten irdenen Klumpen nicht zu zerstören. Die Hohlräume werden mit Erde gefüllt und sorgfältig verdichtet.

Die Pflanztiefe von Koniki sollte dieselbe sein wie im vorherigen Behälter.

Temperatur und Beleuchtung

Damit sich Konika im Winter wohl fühlt, braucht sie eine Gefriertemperatur. Bei der Pflege der kanadischen Fichte zu Hause kann dies nicht gewährleistet werden. Es sollte mindestens an der kühlsten Stelle platziert werden.

Wichtig! Es ist definitiv unmöglich, Konika neben Heizgeräten oder in der Küche zu platzieren.

Konika kann auf einem hellen Balkon, einer Loggia oder, wenn möglich, zwischen Fensterrahmen platziert werden. Die Zweige sollten das Glas jedoch nicht berühren - es erwärmt sich schnell und kühlt ab, und der Temperaturunterschied wirkt sich negativ auf den Baum aus, der bereits Beschwerden hat.

Für kanadische Fichte muss eine angemessene Beleuchtung bereitgestellt werden. Jedes Fenster reicht aus, aber im südlichen Koniku sollte es an einem sonnigen Nachmittag beschattet sein. Bei Bedarf wird der Baum mindestens 6 Stunden am Tag beleuchtet, und es ist besser, eine Phytolampe zu verwenden.

Bewässerungsmodus

Es ist unmöglich, das in Konikas Zimmer gewachsene irdene Koma austrocknen zu lassen, sonst stirbt sie. Überläufe sind ebenfalls unerwünscht - die Wurzel kann verrotten. Zwischen dem Benetzen sollte die oberste Schicht des Substrats etwas austrocknen.

Um die Notwendigkeit einer Bewässerung zu überprüfen, wird der Zeigefinger von der Wurzel weg in den Boden eingetaucht. Es sollte von oben austrocknen, aber nicht mehr als bis zur Tiefe der ersten Phalanx.

Der Topf muss auf eine Palette gestellt werden, auf der überschüssiges Wasser abfließen kann. Es wird 15 Minuten nach dem Gießen von Koniki abgelassen, damit die Flüssigkeit nicht stagniert.

Wichtig! Die Wassertemperatur sollte der Luft im Raum entsprechen.

Luftfeuchtigkeit

Kanadische Fichte sollte mehrmals täglich mit einer Haushaltssprühflasche besprüht werden. Das Übertrocknen der Nadeln kann zum Tod von Koniki führen. Es ist nützlich, Kieselsteine ​​oder Sphagnummoos in die Palette zu legen und diese regelmäßig zu befeuchten.

Um die Pflege zu erleichtern, wird die kanadische Fichte in voluminöse Töpfe gegeben, und der Raum zwischen ihren Wänden und dem Topf wird mit feuchtem Sphagnum oder saurem Torf gefüllt. Ihre faserige Struktur hält die Feuchtigkeit gut zurück.

Top Dressing von Heimfichte Konik

Im Winter wird kanadische Fichte nicht gefüttert. Eine vorzeitige Befruchtung kann dazu führen, dass die Konica die Ruhephase vorzeitig verlässt. Im besten Fall schwächt sich der Baum dadurch ab und wurzelt nach dem Umpflanzen weniger gut. Im schlimmsten Fall stirbt er ab.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Wenn eine gesunde kanadische Fichte ins Haus gebracht wird und der Rest der Pflanzen nicht von Krankheiten oder Schädlingen betroffen ist, sollten keine Probleme auftreten. Andernfalls wird es schwierig sein, die Situation zu beheben - Konika leidet bereits im Raum, sie braucht keinen zusätzlichen Stress.

Zu Hause wird kanadische Fichte mit Aktelik gegen Schädlinge gegen Krankheiten behandelt - mit einem Fungizid, das keine Metalloxide enthält. Das Konik wird in ein Nichtwohngebäude gebracht, besprüht, zusammen mit dem Topf in einen großen Beutel gegeben, zusammengebunden und nach 30-40 Minuten entfernt. Kanadische Fichte wird ins Haus zurückgebracht und unter Quarantäne gestellt, wobei die Beleuchtung für mindestens eine Woche reduziert wird.

Erfahrene Gartentipps

Es ist unmöglich, Konika neben Heizgeräte zu stellen, aber was ist, wenn sich unter jedem Fenster eine Batterie befindet? Sie können die kanadische Fichte zumindest ein wenig schützen, indem Sie Folie auf den Kühler legen.

Das Glas wird nachts sehr kalt und erwärmt sich mittags. Wenn Sie eine Zeitung zwischen ihn und Konica legen, wird die Pflanze vor Temperaturänderungen geschützt.

Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, können Sie Untertassen mit Wasser neben die kanadische Fichte stellen.

Das Sprühen alle 10 bis 14 Tage mit Epin wirkt sich nicht nur positiv auf Konik aus, sondern ist auch für alle Zimmerpflanzen nützlich.

Fazit

Die Konik-Fichte in einem Topf zu pflegen, ist eine undankbare Aufgabe. Selbst wenn Sie keinen einzigen Fehler machen, kann der Baum dennoch sterben, er ist einfach nicht für das Wachsen im Haus gedacht.


Schau das Video: Zimmeraralie die Pflege ist einfach hier in dem Video (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos