Rat

Gurken mit Jod und Milch füttern

Gurken mit Jod und Milch füttern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gurken werden von Gärtnern so geliebt, dass nur die Faulen sie nicht auf seinem Grundstück anbauen. Schließlich eignen sie sich sowohl frisch direkt aus dem Garten als auch zur Verwendung in Salaten und zur Herstellung kosmetischer Masken. Und welche wunderbaren Vorbereitungen für den Winter können aus Gurken gemacht werden. Aber es ist nicht immer einfach, sie anzubauen. Schließlich lieben nicht nur Menschen Gurken - alle Arten von Schädlingen und Mikroorganismen sind auch nicht abgeneigt, knuspriges Grün zu essen. Und die Gurken selbst sind sehr pflegeleicht - sie brauchen sowohl reichlich Wasser als auch regelmäßige Fütterung. Und viele Menschen wollen an ihrem Standort keine chemischen Düngemittel und Heilmittel verwenden - schließlich bauen sie Gurken für sich und ihre Familien an. So wenden sich Gärtner alten, bewährten Volksrezepten zu.

Die Milchverarbeitung von Gurken ist eines dieser Verfahren, bei dem mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigt werden. Dies ist sowohl ein wunderbares Top-Dressing als auch ein wirksamer Schutz gegen verschiedene Unglücksfälle, die Gurkenpflanzen auf Schritt und Tritt erwarten.

Milcheigenschaften

Die Verwendung von Milch und ihren Derivaten im Garten ist keine neue Technik, die kürzlich erfunden wurde. Die Menschen verwenden seit mehreren Jahrtausenden Milch als Lebensmittel und bauen während dieser gesamten Zeit Gemüse an. Daher konnten sie nicht anders, als die vorteilhafte Wirkung von Milch auf viele Pflanzen zu bemerken. Warum passiert dies?

Wichtig! Milch ist sehr nährstoffreich.

Es sollten nur die Elemente erwähnt werden, die für Gurken von Interesse sein können:

  • Kalzium,
  • Magnesium,
  • Kalium,
  • Mangan,
  • Eisen,
  • Stickstoff,
  • Phosphor,
  • Schwefel,
  • Kupfer und mehr.

Darüber hinaus hat Milch einige besondere Eigenschaften, die sie im Garten nützlich machen.

  • Kein Schädling kann Milchzucker (Laktose) verdauen, da Insekten einfach einige Organe im Verdauungssystem fehlen. Folglich kann die Verarbeitung von Gurken mit Milch eine Barriere für viele Schädlinge bilden, die sich an saftigen Gurkenwimpern erfreuen möchten.
  • Wenn die Blätter mit einer milchigen Lösung besprüht werden, bildet sich ein sehr dünner Film auf ihnen, der das Eindringen verschiedener Krankheitserreger in das Innere verhindert.
  • Milch kann den Prozess der Aufnahme anderer Nährstoffe durch Gurkenpflanzen unterstützen, die im Boden enthalten sind oder zusammen mit der Düngung angewendet werden.

Daher kann die Schlussfolgerung, Gurken mit Milch zu füttern, mehrere Probleme gleichzeitig lösen:

  • Pflanzen mit Nährstoffen versorgen
  • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen
  • Sättigung des Bodens mit nützlichen Substanzen, die die mikrobiologische Aktivität verbessern.

Wie benutzt man Milch?

Natürlich ist es ratsam, Rohmilch für die Verarbeitung von Gurken zu verwenden. Pasteurisierte und darüber hinaus sterilisierte Milch bringt nicht immer den gewünschten Effekt, da durch die Wärmebehandlung viele nützliche Vitamine und Mineralien zerstört werden, unabhängig davon, was die Hersteller dieser Produkte sagen.

Rat! Es wird dringend empfohlen, reine Milch zu verwenden, insbesondere Vollmilch mit einem hohen Fettgehalt.

Auf diese Weise können Sie nicht nur nicht helfen, sondern auch Pflanzen, insbesondere Gurken, echten Schaden zufügen.

Um Milch im Garten zu verwenden, muss sie im Verhältnis 1: 5 oder sogar 1:10 mit Wasser verdünnt werden. Es hängt alles von dem Zweck ab, für den Sie arbeiten.

Gießen mit Milchlösung

Wenn Sie die Gurken hauptsächlich mit 5 Litern Wasser füttern möchten, verdünnen Sie 1 Liter nicht sehr fette Milch, rühren Sie sie gründlich um und gießen Sie die Gurkenbüsche mit der resultierenden Lösung, sodass jede Pflanze etwa 0,5 Liter Milchlösung erhält.

Es ist besser, eine flache Rille 10-15 cm von der Basis des Busches über den gesamten Umfang zu graben, so dass sich die Wurzel in der Mitte dieses Kreises befindet, und Wasser direkt in diese Rille zu gießen. Normalerweise befinden sich die Gurkenwurzeln nahe an der Oberfläche und können selbst alle benötigten Substanzen finden.

Übrigens können Sie Gurkenpflanzen auch von oben gießen, so dass die Blätter die Milchlösung aufnehmen und zusätzlichen Schutz vor Krankheiten und Schädlingen bieten.

Sprühen mit Milchlösungen

Am häufigsten wird die Milchlösung zur vorbeugenden Behandlung von Gurken verwendet. Es ist bekannt, dass es viel einfacher ist, Probleme zu vermeiden, als mit ihren Folgen umzugehen.

Die häufigsten und unangenehmsten Krankheiten bei Gurken sind Mehltau und Falscher Mehltau. Diese Krankheiten treten besonders häufig auf, wenn der Sommer regnerisch und kühl ist. Eine reichliche Fütterung mit stickstoffhaltigen Düngemitteln trägt ebenfalls zum Auftreten von Krankheiten bei. Auf den Blättern von Gurken erscheinen zuerst weiße Flecken, ähnlich denen, die vom Streuen mit Mehl (daher der Name) übrig bleiben, und dann werden die Blätter gelb und sterben ab.

Es ist am besten, vorbeugende Behandlungen für Gurken zu beginnen, wenn sich 5-6 echte Blätter darauf bilden, und diese regelmäßig alle zwei Wochen zu wiederholen. In diesem Fall können Krankheitsausbrüche insgesamt vermieden werden.

Um die gewünschte Lösung in einem 10-Liter-Eimer herzustellen, verdünnen Sie 1 Liter Milch, 30 Tropfen normales Jod und 20 Gramm geriebene Waschseife. Alles gut schütteln und die Gurkenbüsche besprühen.

Beachtung! Jod in dieser Lösung dient als starkes Antiseptikum, und Waschseife sorgt für eine gute Haftung der Lösung auf den Blättern.

Im Allgemeinen ist Jod für seine vorteilhaften Wirkungen auf Gurken bekannt. Es kann das Vergilben von Blättern auf Gurkenwimpern verhindern und wirkt verjüngend, wenn viele neue Knospen und Eierstöcke an den Stielen aufwachen. Daher sollte die Behandlung von Gurken mit Jod sehr sorgfältig durchgeführt werden, wobei nicht zu vergessen ist, die Unterseite der Blätter zu besprühen. Es ist ratsam, nicht nur die Pflanzen selbst, sondern auch den Boden um sie herum zu besprühen.

Das Sprühen sollte bei bewölktem Wetter oder am Abend nach Sonnenuntergang erfolgen. Andernfalls können Gurkenblätter verbrannt werden.

Die gleiche Lösung ist sehr wirksam gegen Bakteriose und Wurzelfäule. Und er ist auch in der Lage, die Invasion verschiedener Arten von Blattläusen zu bewältigen.

Es ist zu beachten, dass nicht nur Milch eine ähnliche Wirkung auf Gurken hat, sondern auch auf verschiedene Milchprodukte: Molke, Kefir, Joghurt. Insbesondere das folgende Rezept ist bei Gärtnern beliebt, die mit Spätfäule fertig werden können.

Nehmen Sie für 10 Liter Wasser 1 Liter Molke, 40 Tropfen Jod und einen Esslöffel Wasserstoffperoxid. Mit diesem Tool müssen Sie alle Teile der Gurkenpflanzen mehrmals pro Saison sorgfältig verarbeiten.

Fazit

Somit kann die Verwendung von Milch, Milchprodukten und allgemein erhältlichen Produkten wie Jod oder Wasserstoffperoxid viele der Probleme beim Anbau von Gurken überwinden und eine gute Ernte erzielen.


Schau das Video: Was tun gegen echten Mehltau (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos