Rat

Tonschloss für einen Brunnen aus Betonringen: Wie man es selbst macht, Foto

Tonschloss für einen Brunnen aus Betonringen: Wie man es selbst macht, Foto


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist nicht schwer, eine Lehmburg für einen Brunnen mit eigenen Händen auszustatten. Dies ist notwendig, damit kontaminiertes Oberwasser nicht in sauberes Wasser gelangt. Die Abdichtung an den Nähten zwischen den Ringen hält länger und bietet zusätzlichen Schutz durch verdichteten Ton.

Muss ich eine Lehmburg um den Brunnen bauen?

Zweifel an der Notwendigkeit einer Tonburg entstehen, wenn der Verbraucher die Folgen einer unsachgemäßen Herstellung dieser Struktur sieht. Wenn ein unachtsam verlegtes Element zusammenbricht, beschädigt es den Schacht des Brunnens und erodierte Erde gelangt hinein. Dies kann vermieden werden. Vergessen Sie nicht, den Frost zu heben, besonders wenn der Grundwasserspiegel hoch ist. Entwässerung ist manchmal erforderlich. Der Brunnen und der Blindbereich sollten isoliert sein, damit das Aufwirbeln des Bodens die oberen Ringe nicht abreißt.

Eine irdene Burg ist notwendig, damit der Wodka einen langen Umweg durch den Sand macht. Andernfalls gelangt das verschmutzte Wasser sofort an die Spitze des Brunnens und gelangt bei kleinstem Riss in das Trinkwasser. Bevor Sie eine Lehmburg errichten, müssen Sie warten, bis sich die Erde niedergelassen hat. Die angeheuerten Handwerker bieten an, dies sofort zu tun, und dies bedroht die Bildung von Hohlräumen zwischen der Tonschicht und dem abgesetzten Boden. Es ist ratsam, auf die Zeit zu warten, Sie können diese Arbeit mit Ihren eigenen Händen beenden.

Vor- und Nachteile einer Lehmburg rund um den Brunnen

Es gibt Streitigkeiten über die Machbarkeit des Baus einer Lehmburg, insbesondere mit eigenen Händen. Es gibt noch einige Nachteile:

  • Sie müssen Ton mit einem Sandgehalt von nicht mehr als 30% finden, und auf der Ausgrabungsstätte unter dem Brunnen gibt es möglicherweise keinen solchen.
  • Es ist schwierig, eine vollständige Abdichtung mit nur einer "Dichtung" aus Ton zu erreichen. Eine Beschichtung der Fugen auf den Ringen ist weiterhin erforderlich.
  • Der Ton muss von Hand eingeweicht und geknetet werden. Mechanisches Rühren ist nicht geeignet.
  • Die Sedimentation des Bodens und der Tonschicht selbst braucht Zeit. Bei einer hastigen Installation funktioniert das Schloss nicht.

Auftragnehmer bieten möglicherweise an, alles in einer Saison zu erledigen, aber ihre Motivation ist es, so schnell wie möglich bezahlt zu werden. Viele haben die Möglichkeit zu warten, wenn sie einen Brunnen mit ihren eigenen Händen arrangieren. Die Vorteile einer Lehmburg sind für jemanden von Bedeutung:

  • Ton ist ein billiges Material, manchmal völlig frei;
  • Bei ordnungsgemäßer Installation sind Reparaturen über Jahre hinweg nicht erforderlich.
  • Die Beseitigung von Mängeln oder die Folgen von Verschleiß ist kostengünstig.
  • Der Brunnen wird zuverlässig vor dem Eindringen von Schmelze und Regenwasser geschützt.

Wie man Ton für eine Burg auf einem Brunnen aus Grundwasser wählt

Für die Herstellung des Schlosses benötigen Sie fetten Ton, dessen zulässige Beimischung von Sand bis zu 15% beträgt. Rollen Sie zur Kontrolle einen kleinen Ball mit angefeuchteten Rohstoffen mit den Händen und lassen Sie ihn aus einer Höhe von 1 m auf eine harte Oberfläche fallen. Wenn der Ball auseinander fällt oder stark beschädigt ist, ist die Sandmenge unannehmbar hoch. Wenn es nur kleine Risse an den Seiten gibt, ist es geeignet.

Sie können den Ball auch mit der Hand nach unten drücken und prüfen, ob an den Rändern große Risse vorhanden sind. Zusätzlich muss zum Testen ein aufgerollter Lehmklumpen oder ein Kuchen davon bei guter Belüftung oder sogar in der Sonne getrocknet werden. Je mehr Sand in der Zusammensetzung enthalten ist, desto weniger reißt die Probe.

Beachtung! Es ist dünner Ton mit einer hohen Beimischung von Sand, der beim Trocknen seine Form behält.

Fettiger Ton reißt im trockenen Zustand, behält aber im nassen Zustand seine Form besser.

Der Ton wird eingeweicht, um die Plastizität zu erhöhen. Wenn möglich, werden sie im Herbst geerntet und für den Winter an einem offenen Ort gelassen.

Wenn keine Zeit vorhanden ist, wird 1-3 Tage lang eingeweicht. Der eingeweichte Ton muss geknetet werden - ohne dieses Verfahren wird er nicht wasserdicht. Der Prozess ist ziemlich mühsam, es ist schwierig, ihn mit den Händen zu machen, und ein Betonmischer oder ein Mischer auf einem Perforator mischt sich einfach und zerknittert nicht. Der traditionelle Weg: mit den Füßen kneten. Um die Plastizität zu erhöhen und die wasserabweisenden Eigenschaften zu verbessern, können 10-15% Kalkhydrat zugesetzt werden, Hautkontakt muss ausgeschlossen werden. Der fertige Ton hat die Konsistenz von Plastilin, er wird nass gelegt.

Wie man mit eigenen Händen ein Lehmschloss für einen Brunnen baut

Es ist ratsam, nach dem Schrumpfen des Bodens, der mindestens 1 Jahr nach dem Bau des Brunnens selbst dauert, mit der Verlegung einer Lehmburg zu beginnen. Im Boden vergrabene Betonringe sollten nicht mit Isoliermaterial, insbesondere Schaummaterial, umwickelt werden. Das unten erwähnte Stenophon wird zerknittern und sich im Boden zu zersetzen beginnen.

Es wird empfohlen, den äußeren Teil des Kofferraums mit einer geschweißten Abdichtung oder Bitumen zu behandeln. Das Material sollte jedoch kein Dach sein, sondern für Arbeiten im Boden ausgelegt sein. Dies gibt mehr Chancen, die Integrität der Ringverbindungen während saisonaler Bodenbewegungen aufrechtzuerhalten, falls sie auftreten.

Frostschutz sollte oben platziert werden. Der Brunnen selbst behält im Winter eine positive Temperatur bei, aber der Ton um ihn herum darf nicht gefrieren. Das stark wogende Material beschädigt die oberen Ringe beim Ausdehnen. Bei der Installation eines isolierten "Hauses" auf einem Betonbrunnen und einem warmen Blindbereich friert die Lehmburg nicht ein, dehnt sich nicht aus und der Stamm bleibt intakt.

Auf diesem Foto wird EPS verwendet, um den Schacht des Brunnens zu isolieren. Die Wahrscheinlichkeit des Einfrierens der Tonburg steigt, was zur Trennung des oberen Rings führt:

Die Breite der Lehmburg beträgt 1 m vom Brunnen, die Tiefe mindestens 2 m, aber immer tiefer als der Gefriergrad des Bodens. Ton sollte über dem Boden gegossen werden, um eine Neigung vom Brunnen weg zu gewährleisten. Für eine größere Dichte des Schlosses sollte die Verlegung in Schichten von 10 bis 15 cm erfolgen, wobei jeder von ihnen vorsichtig mit einem Werkzeug gerammt wird. Es kann ein schwerer Baumstamm mit Griffen sein. Sie sollten nicht versuchen, Ton in das Schloss zu hämmern, indem Sie mit den Füßen stampfen - dies ist unwirksam.

Wichtig! Eine Lehmburg kann nicht mit einem Hang zum Brunnen in Form eines Keils gebaut werden - das ausgetretene Wasser gelangt direkt zur Mine. Die Sohle des Schlosses sollte horizontal oder nach außen abgeschrägt sein.

Wie man aus Lehm für einen Brunnen einen blinden Bereich für eine Burg macht

Der blinde Bereich schützt die Lehmburg vor Erosion und Gefrieren. Die Ursache für Frostschwankungen sind Temperaturen unter Null und Wasser. Es reicht aus, einen dieser Faktoren zu entfernen, damit sich der Brunnen nach dem Winter nicht verformt. Der Betonschacht selbst ist weit unter dem Gefrierpunkt vergraben, dies reicht aus, um den umgebenden Boden zu erwärmen.

Eine Entwässerung ist erforderlich, wenn der Grundwasserspiegel im Frühjahr und Herbst hoch ist. Die Hauptschwierigkeit besteht darin, dass nicht klar ist, wo die zugeteilten Abflüsse abgelassen werden sollen. Ein natürliches Kreislaufsystem erfordert eine Neigung. Befindet sich der Brunnen an einem niedrigen Ort, wird die Aufgabe schwieriger. Als letzten Ausweg können Sie eine Entwässerungspumpe einsetzen, die jedoch ständig funktioniert, beispielsweise wenn Wasser aus Kellern gepumpt wird, das er im Frühjahr in sumpfigen Gebieten ertrinkt. Das Entwässerungssystem erfordert auch ein Mannloch mit einem Schloss am Deckel.

Rat! Das Verlegen von Abflussrohren ist nicht sinnvoll, wenn das Wasser nirgends abgelassen werden kann. Es lohnt sich, eine Lehmburg höher über der Oberfläche zu errichten und den Brunnen und den blinden Bereich zuverlässig zu isolieren.

Die Breite des Jalousiebereichs beträgt mindestens 1,5 m, und neben der Isolierung muss auch eine Abdichtung vorhanden sein. Hier kann Ton mit einer Schicht von 0,3 bis 0,5 m verwendet werden, der ebenfalls verdichtet ist. In diesem Fall ist es jedoch besser, die Arbeit um ein Jahr zu verschieben. Der untere Teil der Struktur kann sich absetzen und Schmelz- und Regenwasser wird in den gebildeten Spalt gelangen.

Von oben ist der Blindbereich mit Holz oder Fliesen bedeckt, dh mit einem Material, das durch die Bewegung des Bodens nicht beschädigt wird. Im Reparaturfall ist es besser, die Deckschicht zusammenklappbar zu lassen.

Reparatur und Restaurierung einer Lehmburg für einen Brunnen

Die Gründe für die Reparatur können unterschiedlich sein: Die irdene Burg könnte durch Regen oder Überkopfwasser ausgewaschen worden sein, durch die Lücken näherte sich das Wasser der Mine und der Ton sickerte hinein, ein unangenehmer fauler Geruch deutet darauf hin, dass sich irgendwo ein Hohlraum gebildet hat.

Eine Lehmburg kann sich im Laufe der Zeit niederlassen und sich vom blinden Bereich ablösen. Um die entstehenden Hohlräume zu beseitigen, werden der Bodenbelag, die Abdichtung und die Isolierung entfernt und das Schloss selbst und die Innenwände des Brunnens überprüft. Wenn keine Lehmwasserlecks in den Brunnen gefunden werden und von außen keine Risse sichtbar sind, kann die oberste Schicht einfach aufgefüllt werden.

Spuren von schmutzigem Wasser im Brunnen, Risse im Freien, ein verdächtig hoher Füllstand (außerhalb der Saison) und ein fauler Geruch (z. B. nach Regen) sind Anzeichen dafür, dass das Schloss erneuert werden muss.

Der ausgegrabene alte Ton muss wieder eingeweicht und geknetet werden, und die Wände des Bohrlochs müssen auf Risse untersucht werden. Undichtigkeiten von innen sind auch ein Hinweis darauf, wo sich die Nähte getrennt haben. An diesen Stellen kann eine Abdichtung erforderlich sein. Die Betonschlösser in den Brunnenringen können zerstört werden. Die äußere Isolierung, falls vorhanden, sollte entfernt und durch eine neue ersetzt werden. Es macht keinen Sinn, nach Pausen zu suchen, Wasser kann eine "Tasche" bilden und das Material wird stellenweise abgezogen.

Fazit

Wenn Sie mit Ihren eigenen Händen ein Lehmschloss für einen Brunnen bauen, sollten Sie die Feinheiten dieser Technik berücksichtigen. Die Aufgabe besteht darin, Wasser aus einer Tiefe ohne Verunreinigungen zu gewinnen, und Unachtsamkeit bei der Ausführung führt zum gegenteiligen Ergebnis. Die Methode selbst ist recht gut und wirtschaftlich, erfordert jedoch einen verantwortungsvollen Ansatz.


Schau das Video: Ruční kopání studny - hand digging a well (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos