Rat

Apfelbaum Weiße Füllung (Papirovka)

Apfelbaum Weiße Füllung (Papirovka)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt Sorten von Apfelbäumen, die in Russland seit langer Zeit angebaut werden. Der Geschmack ihrer Äpfel wird von mehr als einer Generation in Erinnerung behalten. Einer der besten ist der Apfelbaum mit weißer Füllung. Ihre eingegossenen Äpfel sind praktisch die ersten, die die Saison eröffnen. Die Sorte ist eine Errungenschaft der nationalen Selektion. Sie wurde erstmals im Buch des Gärtners Krasnoglazov "Regeln des Obstbaus" beschrieben, das 1848 erschien. In Bolotovs Werken, die sich mit Obstkulturen befassen, wird diese Sorte jedoch nicht erwähnt . Infolgedessen begann sich diese Apfelsorte in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts aktiv zu verbreiten. Eine der detailliertesten Beschreibungen findet sich im Atlas der Früchte von A.S. Gribnitsky

IV Michurin betrachtete es als die robusteste lokale russische Sorte und züchtete auf dieser Grundlage früh das berühmte Kitayka-Gold. Es gibt jedoch immer noch Streitigkeiten über die Herkunft der Apfelsorte mit weißer Füllung.

Herkunft der Sorte

Viele glauben, dass die weiße Füllung zuerst in den baltischen Staaten auftrat, aber höchstwahrscheinlich ist diese Sorte russisch und stammt aus der Wolga-Region, wo sie seit langem gefunden wurde. Die anderen Namen sind Bel, Dolgostebelka, Pudovshchina. Aber die Papirovka-Sorte, die der weißen Füllung sehr ähnlich ist, kam in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wirklich von der Ostseeküste zu uns. Dies wird durch seinen Namen belegt, der aus dem Polnischen als "Papierapfel" übersetzt wird.

In jüngster Zeit unterscheiden maßgebliche Nachschlagewerke nicht zwischen diesen Apfelsorten, aber in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden sie separat beschrieben.

Wenn Sie genau hinschauen, können Sie viele Unterschiede zwischen ihnen feststellen. Mal sehen, wie sich der Apfelbaum mit weißer Füllung und der Apfelbaum mit Papirovka unterscheiden. Dazu erstellen wir eine detaillierte Beschreibung der Apfelsorte mit weißer Füllung, vergleichen sie mit Papirovka, schauen uns das Foto an und lesen die Bewertungen.

Beschreibung der Apfelsorte Weiße Füllung

Die Sorte ist sehr langlebig, es gibt Bäume, die seit mehr als 70 Jahren leben und weiterhin nicht sehr große Äpfel liefern. Der Apfelbaum wächst gut in der mittleren Gasse und im Norden, ohne auch in frostigen Wintern zu frieren.

Beachtung! Diese Apfelsorte wird für den Anbau in den meisten Regionen empfohlen.

Nur die Bedingungen Ostsibiriens, des Nordurals und des Fernen Ostens sind für ihn nicht geeignet. Aber auch dort kann es in Strophenform gezüchtet werden.

Die Apfelbaumsorte Weiße Füllung ist mittelgroß, wächst bis zu 5 m hoch und hat eine abgerundete Krone. Die Rinde des Baumes ist hellgrau. Die Blätter sind eiförmig, grün und unten kurz weichhaariger. Ihre Blattstiele sind länger als die anderer Apfelsorten, daher einer der Namen der Sorte - Dolgostebelka.

Apfelblüten Mittelfristig weiße Füllung. Die Blüten sind weiß, ziemlich groß, untertassenförmig, manchmal ist an den Blütenblättern eine leichte Rosatönung erkennbar.

Damit diese Apfelsorte eine gute Ernte bringt, braucht sie Bestäuber, die gleichzeitig mitblühen. In der Regel sind dies auch frühe Sorten: Medunitsa, frühe Aloe, Süßigkeiten, Zypressen, Kitayka-Gold, frühe Grushovka und Moskauer Grushovka, Melba.

Geeignet sind auch Spätsommer- und Herbstsorten: Shtrifel, Ruhm den Gewinnern, Zhigulevskoe. Die weiße Füllung wird auch mit Antonovka, einer klassischen russischen Winterapfelsorte, die daneben gepflanzt wird, recht gut bestäubt.

Rat! Wenn der Platz im Garten begrenzt ist, können anstelle der Pflanzung mehrerer Apfelbäume Stecklinge einer oder mehrerer früher Sorten in die Krone der weißen Füllung gepfropft werden. Der Effekt ist der gleiche.

Der Hauptvorteil eines Apfelbaums ist seine Frucht. Weiße Füllung ist keine Ausnahme. Diese köstlichen Äpfel werden von jedem geliebt, der sie probiert hat. Hohe Geschmacksnote - 4,7 Punkte sind eine Bestätigung für exzellenten Geschmack. Die Form der Äpfel ist rund-konisch.

Ihre Größe hängt vom Alter des Baumes ab: Je älter er ist, desto kleiner sind die Früchte. Junge Apfelbäume werden Sie mit Äpfeln mit einem Gewicht von bis zu 200 g begeistern. Bei einem erwachsenen Baum beträgt das durchschnittliche Gewicht der Früchte etwa 100 g. Die Farbe der Äpfel ändert sich beim Reifen: Zuerst sind sie grünlich, dann werden sie weiß, und nach einigem Aufhängen sind sie mit Saft gefüllt und scheinen praktisch durch im Licht. Je nach Anbaugebiet reifen die Äpfel der weißen Füllsorte vom letzten Jahrzehnt im Juli bis zum zweiten Jahrzehnt im August. Die Reifung der Äpfel ist ungleichmäßig, so dass sie allmählich geerntet werden können. Und das ist sehr gut, da die dünne Haut und das empfindliche Fruchtfleisch es nicht erlauben, sie länger als eine Woche zu lagern, und mit der geringsten Beschädigung werden sie in 3 Tagen unbrauchbar.

Der Geschmack von Äpfeln hängt stark vom Reifegrad ab. In leicht unreifen Früchten ist es süß und sauer, der Zuckergehalt steigt allmählich an und der Geschmack wird zum Dessert mit einer kaum wahrnehmbaren Säure. Mit Saft gefüllte Äpfel sind köstlich. Beim Schneiden wird der Saft sogar aus der Samenkammer gegossen.

Rat! Sie sollten diese Äpfel auf dem Baum nicht überbelichten: Das Fruchtfleisch wird locker und verliert seinen erstaunlichen Geschmack.

Die Apfelernte bei altem Baumbestand ist recht groß und kann bis zu 80 kg betragen. Mit guter Sorgfalt - bis zu 200 kg können Sie die ersten Äpfel bereits 4 Jahre nach dem Pflanzen eines 2 Jahre alten Baumes im Garten sammeln. Mit zunehmendem Alter wird die Frucht des Apfelbaums periodisch.

Diese Apfelsorte kann nicht als marktfähig bezeichnet werden, sie ist für den Transport völlig ungeeignet und eine der besten für einen Familiengarten. Die Apfelbaum-Weißfüllung hat nur einen schwerwiegenden Nachteil - einen starken Schorfangriff, insbesondere in einem regnerischen Sommer. Deshalb sollte es nicht im Flachland gepflanzt werden oder wo es den größten Teil des Tages keine Sonne gibt. Es ist sehr gut, wenn die Krone des Baumes belüftet wird - es wird weniger Feuchtigkeit geben.

Vergleichen wir nun diese Sorte mit Papirovka. Der Einfachheit halber werden wir die Hauptindikatoren in einer Tabelle zusammenfassen.

Vergleichstabelle der Sorten Weiße Füllung und Papirovka

Weiße Füllung

Falten

Beständigkeit gegen Frost und Sonnenbrand

Die Frostbeständigkeit ist hoch und wird nur geringfügig von Sonnenbrand beeinflusst

Mittlere Frostbeständigkeit, stark von Sonnenbrand betroffen

Die Kraft des Wachstums

Durchschnittlich

Durchschnittlich

Kronenform

Gerundet

Zuerst pyramidenförmig, dann gerundet

Fruchtgewicht und Form

Durchschnittsgewicht: 80-100 g, bei jungen Apfelbäumen bis 200, rundlich-konische Form

Durchschnittsgewicht 80-100 g, runde konische Form, oft konisch gerippt mit einer gut sichtbaren Längsnaht

Reifedaten in der Mittelspur

10. bis 25. August

5-12 August

Tendenz zum Abfallen

Nur von der Motte betroffene Früchte fallen

In trockenen Jahren fallen die Früchte ziemlich stark ab.

Krankheitsresistenz

Schorf ist stark betroffen

Schorf ist mäßig betroffen, schwarzer Krebs ist betroffen

Die Tabelle zeigt, dass diese Apfelsorten Unterschiede aufweisen. Hier ist jedoch nicht alles so einfach. Die Sortenmerkmale eines Apfelbaums hängen stark vom Standort und den Wachstumsbedingungen ab. Daher haben viele Sorten lokale Klone mit Eigenschaften, die sich von der ursprünglichen Sorte unterscheiden. Die große Anbaufläche des Apfelbaums Weiße Füllung macht das Auftreten verschiedener Abweichungen von Sortenmerkmalen sehr wahrscheinlich, insbesondere wenn sie in mehreren Generationen fixiert und vegetativ vermehrt werden. Höchstwahrscheinlich wird die Vielfalt der Formen und Klone, die sich unter den gebräuchlichen Namen White Filling und Papirovka verstecken, genau aus diesen Gründen verursacht.

Chemische Zusammensetzung und Vorteile

Diese Apfelsorte ist reich an Pektinsubstanzen - bis zu 10 Gew .-% Äpfel. Die ausgewogene Zusammensetzung von Zuckern mit einem Anteil von 9% und Säuren von nur 0,9% bildet den unvergesslichen Geschmack der weißen Apfelfüllung. Der größte Reichtum dieser Früchte ist jedoch ein sehr hoher Gehalt an Vitamin C - 21,8 mg pro 100 g Fruchtfleisch. Es reicht aus, nur 3 Äpfel zu essen, um die tägliche Aufnahme von Ascorbinsäure zu erhalten. Schade, dass die Verzehrzeit dieser frischen Äpfel sehr kurz ist. Aber sie machen wunderbare Kompotte und duftende Marmelade von bernsteinfarbener Farbe. Das Fehlen von hellen Farbpigmenten ermöglicht die Verwendung dieser Früchte für die Ernährung von Kleinkindern, da sie nicht allergisch gegen sie sind.

Um diese leckeren Zubereitungen im Winter genießen zu können, müssen die Bäume richtig gepflegt werden. Apfelbäume werden sowohl im Herbst als auch im Frühling mit weißer Füllung gepflanzt. Sämlinge sollten sich zum Zeitpunkt des Pflanzens in einem Ruhezustand befinden. Wenn Sie im Herbst einen Apfelbaum pflanzen, dauert es einen Monat, bis der Boden beginnt, bevor Frost einsetzt und der Boden gefriert. Bestimmen Sie auf dieser Grundlage den Zeitpunkt des Pflanzens.

Vorbereitung der Pflanzgrube

Diese Sorte von Apfelbäumen ist sehr zäh und wächst fast überall, aber eine gute Ernte großer Früchte kann nur erzielt werden, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Auf dem Gelände sollte sich kein hoch stehendes Grundwasser befinden.
  • Der Boden sollte eine leichte Textur haben, sehr nahrhaft sein, vorzugsweise lehmigen oder sandigen Lehm.
  • Das Wasser auf dem Gelände sollte nicht stagnieren, daher lohnt es sich nicht, die weiße Füllung in das Tiefland zu pflanzen.
  • Der Apfelbaum sollte von der Sonne gut beleuchtet sein.
  • Diese Sorte verträgt keine Trockenheit, daher sollte der Boden ausreichend feucht sein.

Ein Pflanzloch mit einer Tiefe von 0,8 m und demselben Durchmesser wird im Voraus mindestens einen Monat vor dem Pflanzen gegraben. Wenn es im Herbst durchgeführt wird, reicht es aus, die Grube im Verhältnis 1: 1 mit Humus zu füllen, der mit dem Mutterboden vermischt ist. Es ist gut, dort 0,5 Liter Asche hinzuzufügen.
Beachtung! Dünger - je 150 g Kaliumsalz und Superphosphat, den Boden nach dem Pflanzen in den Stammkreis streuen.

Beim Pflanzen im Frühjahr werden Dünger auf den letzten Teil des Bodens ausgebracht, der auf den Sämling gestreut wird. Ein Pflock wird in das Pflanzloch gelegt, um den gepflanzten jungen Baum zu binden.

Einen Apfelbaum pflanzen

Ein junger Apfelbaum mit offenem Wurzelsystem wird zum Pflanzen vorbereitet: Die Wurzeln werden überarbeitet und die beschädigten abgeschnitten, die Schnitte werden mit zerkleinerter Kohle behandelt und 24 Stunden in Wasser eingeweicht, damit der Sämling mit Feuchtigkeit gesättigt ist.

Rat! Wenn Sie dem Wasser ein Wurzelbildungsstimulans hinzufügen, wurzelt der Apfelbaum schneller.

Gießen Sie den vorbereiteten Boden in die Grube, so dass ein Hügel entsteht, gießen Sie 10 Liter Wasser ein, setzen Sie den Apfelbaum und richten Sie die Wurzeln vorsichtig gerade. Der Rest der Erde ist bedeckt und schüttelt manchmal den Sämling leicht, um Luftblasen aus dem Boden zu entfernen. Fügen Sie den Boden hinzu, gemischt mit Düngemitteln, und gießen Sie weitere 10 Liter Wasser ein.

Beachtung! Achten Sie beim Pflanzen auf den Wurzelkragen: Er sollte sich leicht über dem Boden befinden, aber die Wurzeln sind vollständig mit Erde bedeckt.

Der Boden im Stammkreis wird verdichtet und gemulcht.

Pflege junger Apfelbäume

Bis die Wurzeln Wurzeln schlagen, muss ein junger Baum zunächst jede Woche gegossen werden - mindestens ein Eimer pro Sämling. In Zukunft wird nach Bedarf gewässert, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Unmittelbar nach dem Pflanzen wird der zentrale Spross eines einjährigen Apfelbaumsämlings um 1/3 und die Seitenzweige eines zweijährigen verkürzt. In Zukunft wird ein jährlicher Schnitt erforderlich sein. Vergessen Sie nicht die Rationierung der Pflanzen. Zupfen Sie dazu einige Blumen aus, sonst sind die Äpfel klein.

Das Top-Dressing sollte während der Vegetationsperiode mehrmals durchgeführt werden, damit die Apfelbäume keine Nährstoffmängel aufweisen. Im Frühjahr und bis Mitte Juli muss der Apfelbaum 2-3-mal mit vollkomplexem Dünger, vorzugsweise in löslicher Form, gefüttert werden, um ihn beim Gießen hinzuzufügen. Im Herbst müssen Sie sich nur auf Kali- und Phosphordünger beschränken, aber zusätzlich den Stammkreis mit Humus mulchen. Junge Bäume müssen vor Hasen geschützt werden. Dazu werden die Apfelbaumstämme mit jeglichem verfügbaren Material umwickelt, durch das Luft strömen kann.

Apfelbaum Weiße Füllung erfordert eine obligatorische Behandlung gegen Schorf. Vor dem Knospenbruch werden kupferhaltige Präparate und Fungizide verwendet. Es ist am besten, Molke während der Blüte zu verwenden.

Beachtung! Chemische Behandlungen müssen spätestens einen Monat vor Beginn der Fruchtbildung abgeschlossen sein.

Im Herbst werden Apfelbäume prophylaktisch mit kupferhaltigen Präparaten oder Fungiziden behandelt, jedoch erst nach dem Ende des Laubfalls. Dies sollte bei positiven Temperaturen erfolgen.

Wenn Sie alle Regeln für die Pflege von Bäumen befolgen, können Sie sicher sein, dass Sie eine große Ernte an leckeren und gesunden Äpfeln erhalten.

Referenzen

Igor, 32 Jahre alt, Aleksin

Vor 5 Jahren haben wir ein Grundstück gekauft und sofort einen Garten angelegt. Als wir uns für die Apfelsorten entschieden haben, gab es keinen Zweifel - zunächst werden wir die weiße Füllung pflanzen. Die ganze Familie liebt diese Sorte, aber bisher konnten sie sie nur auf dem Markt kaufen. Einige Apfelbäume haben dieses Jahr zum ersten Mal geblüht. Ich schneide die meisten Blumen ab, um die Bäume nicht zu entwässern. Aber wir haben die ersten Äpfel probiert. Ja, das ist die gleiche weiße Füllung, die wir so sehr lieben! Ich hatte große Angst, dass sie mit den Setzlingen betrogen hatten, aber jetzt sind wir ruhig, wir werden viele Jahre lang mit köstlichen Äpfeln versorgt, und die Enkelkinder werden es auch versuchen.

Marina, 45 Jahre alt, Rybinsk

Wir haben vor zwei Jahren ein Haus im Dorf gekauft. Auf dem Gelände standen alte Apfelbäume unbekannter Sorten. Wir freuten uns auf die Blüte und dann auf die Ernte. Es stellte sich heraus, dass hier Antonovka und White Füllung wachsen. Wie lecker waren die Äpfel! Das einzig schlechte ist, dass sie sich schnell verschlechtern. Ich schnitt sie ab und kochte Marmelade, legte Kompotte. Es stellte sich als sehr lecker heraus.


Schau das Video: Der Apfelbaum: Pflanzen, schneiden und düngen (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos