Rat

Raspberry Konek-Humpbacked: Bewertungen und Beschreibung

Raspberry Konek-Humpbacked: Bewertungen und Beschreibung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unter den Himbeersorten, die in erster Linie reifen, ist kürzlich ein neuer Favorit in Bezug auf Ertrag und Geschmack aufgetaucht - die kleine bucklige Himbeere. Für diesen Zeitraum wird die Sorte nur einem Zustandstest unterzogen. Die Sämlinge werden 2020 in den Handel kommen. Eine aktive Diskussion über diese Sorte findet jedoch bereits in den Foren von Gärtnern und Gärtnern statt.

Beschreibung der Himbeersorte Little Buckelpferd

Das kleine bucklige Pferd gehört zur remontanten Himbeerkultur. Dies bedeutet, dass die Fruchtzeit bis zum Spätherbst dauert. Eine reichliche Ernte kann mindestens zweimal im Jahr geerntet werden. Die Sorte zeichnet sich durch die früheste Reifung der Früchte aus: Die Beeren erscheinen Mitte Juli. Sie haben eine ovale Form, einen sehr süßen Geschmack und eine große Größe (das Gewicht einer Beere erreicht 12 g).

Die Buckelpferd-Himbeersorte hat eine satte scharlachrote Farbe und Glanz. Am Busch reifen sie in Büscheln: Mehrere große Beeren hängen gleichzeitig an einer Bürste. Darüber hinaus halten sie sich sehr gut und können für den Langzeittransport verwendet werden.

Beachtung! Die Fruchtgröße ändert sich auch gegen Ende der Erntesaison nicht.

Die Anlage selbst sieht sehr kompakt aus. Sträucher sind nicht sehr hoch (sie erstrecken sich bis zu 1 m). Die Blätter sind leicht kurz weichhaarig und dunkelgrün gefärbt. Dornen befinden sich überwiegend im unteren Teil der Triebe. Der obere und mittlere Teil sind nicht stark besetzt. Die Sorte hat einen hohen Sprossersatz, wodurch Sie schnell Himbeeren im Garten züchten können.

Eine Übersicht über die Sorte finden Sie unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=s4-6EtYeLb0.

Vor- und Nachteile von Himbeere, dem kleinen buckligen Pferd

Das kleine bucklige Pferd eignet sich sowohl für den Anbau von Himbeeren "für sich selbst" als auch für Produktionsmaßstäbe. Die Sorte hat eine Reihe von Vorteilen:

  • große und sehr schmackhafte Früchte, die schneller reifen als andere Vertreter dieser Kultur;
  • jedes Jahr steigt der Himbeerertrag;
  • Beeren vertragen leicht einen Langzeittransport;
  • Himbeeren vermehren sich leicht und schnell, sodass Sie kein Geld für eine große Anzahl von Sämlingen ausgeben müssen.
  • Das kleine bucklige Pferd beginnt im ersten Jahr nach der Ausschiffung Früchte zu tragen.
  • Die Sorte ist relativ widerstandsfähig gegen leichten Frost.
  • Die Vielfalt ist in Bezug auf die Pflege ziemlich unprätentiös.

Wie Sie sehen können, haben Himbeeren eine ausreichende Anzahl positiver Aspekte. Trotz ihrer großen Anzahl hat der Strauch auch eine Reihe negativer Seiten:

  • Das bucklige Pferd stößt viele Triebe aus, die in kurzer Zeit das gesamte Gebiet verstopfen können. Es ist erforderlich, den Strauch und den Grad seines Wachstums ständig zu überwachen.
  • Es ist notwendig, den pH-Wert der Bodenumgebung zu überwachen: Wenn er sauer ist, bringen Himbeeren keine große Ernte.

Beachtung! Wenn man die positiven und negativen Aspekte der Himbeersorte vergleicht, sieht man, dass die Pluspunkte bei weitem überwiegen. Aus diesem Grund erwarten Gärtner mit solcher Ungeduld das Erscheinen des kleinen buckligen Pferdes.

Himbeeren pflanzen und pflegen das kleine bucklige Pferd

Obwohl die Sorte in Bezug auf Pflanzung und Pflege als ziemlich unprätentiös angesehen wird, sollten die Grundregeln der agrotechnischen Industrie nicht vernachlässigt werden. Dank dieses Ansatzes wird der Ertrag an Himbeeren auf einem hohen Niveau liegen.

Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes

Der Himbeerbereich sollte gut beleuchtet sein. Daher ist ein offener Bereich ohne schattierte Bereiche für den Anbau einer Kultur geeignet. Das kleine bucklige Pferd liebt lehmigen oder sandigen Lehmboden, Lehm ist weniger vorzuziehen. Vor dem Pflanzen wird das Land kultiviert: Es wird von Unkraut befreit, es werden biologische Düngemittel (Humus) sowie Kalium und Superphosphat ausgebracht. Solche Aktionen tragen dazu bei, dass Himbeeren schnell Wurzeln schlagen und sich voll entfalten. Unmittelbar vor dem Pflanzen wird die Stelle gepflügt und gelockert.

Landeregeln

Einer der wichtigsten Punkte, die beim Pflanzen berücksichtigt werden müssen, ist die Vorbereitung der Sämlinge. Es ist darauf zu achten, dass das Wurzelsystem gut entwickelt ist und der abgeschnittene Teil des Stiels 30 cm nicht überschreitet.

Die beste Zeit, um Himbeeren zu pflanzen, ist der Herbst (Ende September, Anfang Oktober). Wenn Sie in dieser Zeit die Buckelpferdesorte pflanzen, hat sie genügend Zeit, um Wurzeln zu schlagen und sich auf die Kälte vorzubereiten. Wenn es nicht möglich ist, im Frühherbst zu pflanzen, ist es besser, es auf den frühen Frühling zu verschieben.

Wichtig! Wenn Sie im Frühjahr Setzlinge pflanzen, können Sie in der ersten Saison eine Himbeerernte erzielen.

Wenn das kleine Buckelpferd im industriellen Maßstab gezüchtet wird, sollte der Abstand zwischen den Sträuchern 100 cm und zwischen den Reihen 350 cm betragen. Beim Pflanzen in einem Sommerhaus ist ein Abstand zwischen Büschen von 60 bis 100 cm und zwischen Reihen - 100 ausreichend -150 cm.

Das Sämlingsloch sollte so tief und breit sein, dass das gesamte Wurzelsystem frei darin platziert werden kann. In diesem Fall vertieft sich der Wurzelkragen selbst nicht, er bleibt über der Erdoberfläche. Nachdem das Loch mit Erde bedeckt ist, etwas gestampft und reichlich angefeuchtet. Es wird auch empfohlen, den Boden später zu mulchen.

Bewässerung und Fütterung

Das erste Mal nach dem Pflanzen werden Himbeersträucher reichlich gewässert: ungefähr alle 3-5 Tage. Sobald sich Himbeeren an neue Bedingungen anpassen und Wurzeln schlagen, müssen sie nur während der Blüte und Fruchtbildung gewässert werden. Der Boden muss ausreichend gesättigt sein, sodass mindestens ein Eimer Wasser pro Busch benötigt wird.

Außerdem wird im Herbst zusätzliche und reichlich Feuchtigkeit abgegeben. Dieses Verfahren bereitet das kleine Buckelpferd auf die Winterperiode vor.

Himbeeren sollten im Frühjahr gefüttert werden. In diesem Fall wird empfohlen, organische Stoffe zu verwenden, z. B. Vogelkot oder Königskerze. Mineral- und Stickstoffdünger werden nur für alte Büsche verwendet. Es wird empfohlen, sie zu Beginn des Sommers zu machen. Damit das kleine Buckelpferd im Herbst nicht erschöpft ist, können Sie es mit einer vorgefertigten Mischung füttern. Eine der Optionen ist die Befruchtung von Kemir.

Beschneidung

Himbeeren können auf verschiedene Arten geschnitten werden:

  • Standard, wie alle anderen Vertreter der Kultur;
  • Entfernen Sie im Herbst alle Stiele vollständig.

Erste Wahl:

Zweite Option:

Wenn Sie die erste Option wählen, werden im Herbst alle Zweijährigen sowie junge, nicht geformte Triebe auf die gleiche Länge geschnitten. Der Rest der Zweige bleibt. Mit einem solchen Schnitt können Sie zweimal ernten: im Sommer und im Herbst.

Bei der zweiten Option werden im Herbst absolut alle Triebe entfernt. Himbeeren für das nächste Jahr werden eine spätere Ernte geben, aber es wird sich nicht im Volumen unterscheiden.

Vorbereitung auf den Winter

In der Vorbereitungszeit für den Winter beim Little Humpbacked Horse werden alle unnötigen Äste und die herumwachsende pathogene Vegetation entfernt. Damit der Strauch mit Nährstoffen gesättigt ist, kann er im Herbst gedüngt werden.

Wenn die Triebe beim Beschneiden von Himbeeren erhalten blieben, sollten sie vor dem Einsetzen des kalten Wetters auf den Boden gekippt und mit Vlies bedeckt werden. Das Oberteil muss zusätzlich mit Nadeln oder Humus isoliert werden. Wenn alle Stängel entfernt wurden, muss der Boden in ihrem Wachstumsbereich gemulcht werden.

Ernte

Die Himbeerernte beginnt normalerweise Mitte Juli. Diese Periode setzt sich im Herbst fort. Im industriellen Maßstab werden Beeren mechanisch geerntet. In der Sommerhütte werden alle Früchte von Hand geerntet.

Reproduktion

Eine Möglichkeit, Himbeeren zu vermehren, sind Stecklinge. Das erforderliche Material wird beim Beschneiden des Strauchs im Herbst oder Frühjahr erhalten. Damit der Stiel pflanzbereit ist, wird er für den Winter auf den Boden gelegt, im Frühjahr in Folie eingewickelt und regelmäßig angefeuchtet.

Die zweite Zuchtoption ist der Sprossersatz. Um die Anzahl der Himbeersträucher zu erhöhen, reicht es aus, die Wurzeln absichtlich mit einer Schaufel zu beschädigen.

Krankheiten und Schädlinge

Himbeere das kleine Buckelpferd gilt als eine Sorte, die ziemlich resistent gegen Krankheiten ist. Unter ungünstigen Bedingungen oder aus anderen Gründen können jedoch folgende Krankheiten davon betroffen sein:

  • Pilze der Graufäule. Zuerst sind die Himbeeren betroffen, dann breitet sich die Plaque auf das Laub und die Stängel aus. Das Wachstum von erkrankten Büschen wird bei kaltem und feuchtem Wetter beobachtet.

    Wichtig! Die Nachbarschaft mit Erdbeeren trägt zur Entwicklung von Grauschimmelpilzen beim kleinen Buckelpferd bei.

  • Lila Flecken. Eine gefährliche Pilzkrankheit, von der vor allem schwache Pflanzen betroffen sind. Zuerst werden die Triebe getroffen, dann die Knospen, die Blattoberseiten und die Blattplatten selbst. Überschüssiger Stickstoff im Boden kann zur Entwicklung und zum Auftreten der Krankheit beitragen.
  • Himbeer-Anthracnose. Am Stiel bilden sich Vertiefungen und beschädigte Stellen. Ferner betrifft die Krankheit das Laub der Sorte Little Humpbacked Horse.

Unter den Schädlingen sind Stammfliegen und Himbeergallenmücken sowie Rüsselkäfer, Glaskäfer, Himbeerkäfer und eine Reihe anderer am häufigsten. Es ist am besten, das Auftreten von Insekten zu verhindern, als sie später zu behandeln.

Fazit

Himbeere das kleine Buckelpferd wird jeden Gärtner begeistern. Die Sorte hat gerade die Phase der staatlichen Tests bestanden, aber bereits in dieser Phase hat sie sich von den besten Seiten gezeigt. Dies bedeutet, dass seine Beliebtheit bei Gärtnern und Gärtnern jedes Jahr nur zunehmen wird.

Bewertungen von Himbeeren der Sorte Konek-Humpbacked

Tatiana, 46 Jahre alt, Nischni Nowgorod

Raspberry the Little Humpbacked Horse, die Beschreibung dieser Sorte, Fotos und Bewertungen von anderen Kunden lassen mich kaufen und probieren, wozu Himbeeren wirklich in der Lage sind. Ich verfolge den Zwinger Shkolny Sad schon lange. Und die Nachrichten über die Entstehung neuer Gegenstände wurden auf zwei Arten wahrgenommen. Einerseits wollte ich unbedingt mindestens einen Strauch pflanzen. Andererseits erinnert das Merkmal schmerzhaft an die Samokhval-Sorte. Also denke ich weiter darüber nach, ob ich das kleine Buckelpferd noch erwerben muss. Es ist gut, dass Sie bis 2020 denken können, denn dann wird es zum Verkauf angeboten.

Nikolay, 53 Jahre alt, Sormovo

Ich hatte das Glück, vorzeitig Besitzer der Sorte Little Humpbacked Horse zu werden. Ich stelle sofort fest, dass mir seine Eigenschaften gefallen: Alles ist wie beschrieben. Das Beste für mich ist, dass Himbeeren wirklich unprätentiös zu pflegen sind und sich leicht vermehren lassen. Im Allgemeinen macht es mir nur Spaß, zu pflanzen und zu ernten. Die Beeren sind groß, Sie sammeln und freuen sich.


Schau das Video: Radio auf dem Raspberry Pi. reichelt packts an (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos