Rat

Melone mit HS

Melone mit HS


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Stillzeit ist sehr schwierig, da eine Frau während des Stillens ihres Babys eine richtige Ernährung einhalten muss, um Nahrungsmittel zu vermeiden, die Allergien, Blähungen und Magenverstimmung verursachen können. Frisches Gemüse und Obst sollte mit äußerster Vorsicht gegessen werden. Aber wenn der Monat August auf der Straße ist, werden Melonen und Kürbisse zu einer Versuchung, mit der fast alle Einzelhandelsgeschäfte gefüllt sind. Darüber, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, eine Melone zu essen, und wie man sie richtig verwendet, um das Kind nicht weiter zu schädigen.

Können Sie während des Stillens Melone essen?

Melone ist nicht nur sehr lecker und aromatisch, sondern auch nützlich für den weiblichen Körper, da sie viele Mikronährstoffe enthält. Es gibt jedoch viele Kontroversen über die Verwendung während der Stillzeit.

Die meisten Kinderärzte empfehlen, es nicht im ersten Monat nach der Geburt in die Ernährung aufzunehmen, da das Neugeborene immer noch ein schwaches Verdauungssystem hat und nur leichte Nahrung aufnimmt.

Andere sind sich sicher, dass Sie nach einer Diät beim Füttern immer noch eine Melone essen können, aber in kleinen Mengen und mit der richtigen Auswahl an Früchten.

Wichtig! Diese Aussage über einen moderaten Melonenkonsum gilt nur für saisonale Früchte. Es sollte im Winter oder Frühjahr nicht in die Ernährung aufgenommen werden, da der Anbau von Früchten außerhalb der Saison mit dem Einsatz von Chemikalien einhergeht.

Melone profitiert von einer stillenden Mutter

Wenn wir über die Vorteile einer großen süßen Frucht sprechen, wirkt sie sich sicherlich positiv auf den menschlichen Körper aus, da sie eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen enthält.

Diese Melonenfrucht ist eine Quelle für Kohlenhydrate, und der reichhaltige süße Geschmack weist auf das Vorhandensein von organischem Zucker hin. Glukose ist für eine Frau sehr vorteilhaft, insbesondere nach der Geburt, da sie sich positiv auf den emotionalen Zustand auswirkt und es Ihnen ermöglicht, mit postpartalem Stress umzugehen.

Melone enthält auch nützliche Säuren, insbesondere Folsäure. Und viel Ballaststoffe. Es wird als positiv in seiner Verwendung angesehen, dass alle Spurenelemente und Vitamine, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind, mit Sicherheit in die Muttermilch gelangen.

Das Fruchtfleisch besteht zu fast 90% aus Flüssigkeit, was zum Milchfluss beiträgt. Es hat auch eine milde harntreibende Wirkung, so dass Sie Schwellungen loswerden können.

Während der Stillzeit gehen alle für den weiblichen Körper wichtigsten Spurenelemente in die Milch über, was sich negativ auf das Aussehen der Mutter auswirkt. Und das Vorhandensein von Beta-Carotin in den Früchten trägt dazu bei, den Zustand von Haaren, Nägeln und Teint zu verbessern und ein schönes Aussehen zu erhalten.

Warum Melone für Babys nützlich ist

Melone kann beim Stillen auch den Zustand des Babys positiv beeinflussen, wenn Sie die Regeln für dessen Verwendung befolgen.

Das Hinzufügen eines Fötus zur Ernährung einer stillenden Mutter erhöht die Produktion des Hormons Serotonin im Blut. Es verbessert nicht nur die Stimmung der Mutter, sondern wirkt sich auch positiv auf die Stimmung des Kindes aus, wenn es in die Milch gelangt.

Die Faser, die in der Zusammensetzung enthalten ist, verbessert die Verdauung von Mutter und Kind, aber Sie sollten auf jeden Fall den Verzehr von Melone dosieren, da dies beim Kind zu losen Stühlen führen kann.

Die Sättigung der Milch mit Vitamin C stärkt die Immunität des Kindes. Eisen und Kalium wirken sich positiv auf die Blutbildung aus, erhöhen das Hämoglobin und stärken das Herz-Kreislauf-System.

Wie man eine Melone für eine stillende Mutter wählt

Die Grundregeln für die Verwendung von Melonen sind, dass sie nützlich sind und beim Füttern des Babys keinen Schaden anrichten. Leider gibt es heute viele skrupellose Hersteller, die versuchen, ihre Gewinne zu steigern, indem sie den Geschmack und das Aussehen mit Hilfe chemischer Nitrate verbessern. Mit dieser Methode kann die gewachsene Melone nicht nur die Mutter, sondern auch das Kind ernsthaft schädigen und Verdauungsstörungen oder, noch schlimmer, Vergiftungen verursachen.

Beachtung! Es wird empfohlen, Melone nur während der Reifezeit dieser Früchte für eine stillende Mutter zu verwenden. In anderen Fällen ist es besser, die Aufnahme in die Ernährung zu verweigern.

Es wird dringend empfohlen, Melonen mit Rissen, Beulen, Beschädigungen und Halbierungen zu kaufen. Da sich auf den Rissen und Schnitten des Fötus pathogene Mikroben sehr schnell ausbreiten, was bei Einnahme zu einer Infektionskrankheit führen kann.

Eine stillende Mutter kann eine Melone nur essen, wenn sie vollreif ist. Wenn Sie also eine Frucht auswählen, sollten Sie sie unbedingt auf ihre Reife prüfen:

  • eine reife Frucht hat ein ausgeprägtes charakteristisches Melonenaroma;
  • Die Schale sollte beim Drücken elastisch sein.
  • Beim Tippen sollte der Ton gedämpft werden.
  • Der Stiel muss trocken sein (natürlich trocken).

Und vor allem sollten Melonen nur in speziellen Obst- und Gemüseabteilungen gekauft werden.

Wie man Melone in die Ernährung einer stillenden Mutter einführt

Frauen, die zu Beginn des Sommers geboren haben, können auf Wunsch Melonen mit HS in ihre Ernährung einführen. Dies sollte jedoch unter Beachtung einer Reihe von Regeln erfolgen:

  1. Melone sollte mit äußerster Vorsicht gegessen werden, wenn das Kind unter 3 Monaten alt ist. Die meisten Kinderärzte sind bis zu 3 Monate lang vollständig gegen die Verwendung dieses Produkts, da in dieser Zeit der Prozess des Aufbaus des Verdauungssystems beim Baby stattfindet.
  2. Wenn beschlossen wurde, eine Melone in die Ernährung aufzunehmen, muss dies schrittweise erfolgen, wobei die Reaktion des Babys auf ein neues Produkt zu beobachten ist. Sie sollten mit einem kleinen Bissen beginnen. Wenn Sie gut auf neue Lebensmittel reagieren, können Sie die Menge schrittweise erhöhen. So kann eine stillende Mutter beim Stillen nicht mehr als dreimal pro Woche bis zu 200-250 g pro Tag konsumieren.
  3. In keinem Fall wird empfohlen, Melone mit anderen Produkten zu konsumieren. Die idealste Option ist es, es als separates Gericht zwischen den Hauptmahlzeiten (zwischen Mittag- und Abendessen) zu essen. So können Sie bis zum Abend die Reaktion des Kindes beobachten. Die Melone sollte nicht abgewaschen werden, da dies den Prozess ihrer Assimilation verlangsamt.
  4. Melonen sollten vor dem Schlafengehen oder unmittelbar nach dem Essen vermieden werden. In der Tat wird während dieser Zeit der Aufschlussprozess dieses Produkts kompliziert sein.

Wann sollten Sie sich enthalten?

Da Melone selbst ein Produkt ist, das während der Fütterung in Maßen verzehrt werden kann, ist dies manchmal kontraindiziert:

  • mit Gastritis, Magengeschwür oder Kolitis bei der Mutter;
  • mit Diabetes mellitus;
  • mit dem Auftreten von Diathese und einer allergischen Reaktion bei einem Neugeborenen;
  • mit Blähungen, Koliken und Verdauungsstörungen bei einem Kind;
  • mit einer übergewichtigen stillenden Mutter.

Wenn das Kind oder die Mutter Anzeichen einer Vergiftung oder einer Magenverstimmung hat, sollte die Melone in keinem Fall gegessen werden, da dies den Zustand weiter verschlechtern und Erbrechen und Durchfall verursachen kann.

Fazit

Eine stillende Mutter kann eine Melone essen, aber mit äußerster Vorsicht. Und nur, wenn die Stillzeit mit der Reifezeit dieser Früchte zusammenfällt. Fragen Sie unbedingt Ihren Kinderarzt oder Ernährungsberater, bevor Sie ein Produkt zu Ihrer Ernährung hinzufügen, um schädliche Auswirkungen zu vermeiden.


Schau das Video: SPIELZEUGE AUS DER KINDHEIT im TEST mit Julia u0026 Rezo. Joeys Jungle (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos