Rat

Auricularia dickhaarig: Foto und Beschreibung, Verwendung

Auricularia dickhaarig: Foto und Beschreibung, Verwendung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Auricularia dickhaarig ist ein charakteristischer Vertreter von Holzpilzen der Familie der Auriculariaceae, deren Fruchtkörper einem Ohr ähneln. Aufgrund dieser Ähnlichkeit gibt es lokale Definitionen - holzig oder Judas 'Ohr. Unter Mykologen sind Pilze als Auricula oder Exidia oder Hirneola, Polytricha, Auricularia auricula-judae bekannt. Manchmal ist der Name "Waldfleisch" aufgrund seines hohen Nährwerts für die Fruchtkörper einer dichthaarigen Art beliebt.

Auricularia mit dichten Haaren wächst am liebsten auf Baumstämmen

Wo wachsen dickhaarige Ohrmuscheln?

Die Art ist in den Tropen und Subtropen verbreitet - Südostasien, Nord- und Südamerika. In Russland findet man im Fernen Osten dickhaarige Auricularia. In russischen Wäldern sind bedingt essbare arboreale ohrenförmige Pilze anderer Arten weit verbreitet. Die dichthaarige Sorte zieht es vor, sich in warmen und feuchten Klimazonen auf der Rinde von Laubbäumen niederzulassen, insbesondere von Eichen, altem oder gefälltem Holz. Fruchtkörper werden vom späten Frühjahr bis Oktober gefunden. Auricularia wird seit langem in China, Thailand, Vietnam und Japan unter Verwendung von Ulme, Ahorn, Holunder, Sägemehl, Reisschale und Stroh als Substrat angebaut. Die ohrähnlichen Arten aus China namens Muer oder Black Fungus werden in die ganze Welt exportiert. Dickhaarige Auricularia wird auch in verschiedenen Ländern angebaut.

Wie sieht Auricularia aus?

Die sesshaften Fruchtkörper der Art sind groß:

  • bis zu 14 cm Durchmesser;
  • Höhe bis zu 8-9 cm;
  • Kappendicke bis zu 2 mm;
  • Das Bein ist völlig unsichtbar, manchmal fehlt es.

Der Hut hat eine trichter- oder ohrenförmige Form, die Farbe ist graubraun - von gelb-oliv bis dunkelbraun. Die Oberfläche ist dicht mit braunen Haaren bedeckt, die bis zu 600 Mikrometer hoch sind, wodurch der Pilz aus der Ferne wie eine Plüschformation wirkt. Die innere Oberfläche kann lila oder grau-rot sein. Nach dem Trocknen wird es dunkel, fast schwarz.

Das Knorpelfleisch ist gelartig, bei jungen Exemplaren braun, bei Erwachsenen trocken und dunkel. Während der Trockenzeit nimmt der Pilzkörper ab und kehrt nach Regenfällen zu seinem ursprünglichen Volumen und seiner weichen Textur zurück. Nach dem Trocknen ist das Fruchtfleisch hart, fast geil. Sporenpulver ist weiß. Pilze produzieren viele Sporen, die vom Wind getragen werden. Der Fruchtkörper entwickelt sich über 70-80 Tage. Früchte an einem Ort für 5-7 Jahre.

Ist es möglich, dickhaarige Ohrmuscheln zu essen?

Das Fruchtfleisch der Art gilt als bedingt essbar. In der Küche Südostasiens, insbesondere in China und Thailand, ist es weit verbreitet. Pilze werden sowohl als exquisite Delikatesse als auch als Heilgericht verwendet.

Pilzgeschmack

Die Fruchtkörper der dichten haarigen Ohrmuschel haben keinen Geruch und keinen wahrnehmbaren Geschmack. Sie sagen jedoch, dass nach der Wärmebehandlung der getrockneten Rohstoffe ein appetitliches Pilzaroma aus dem Gericht austritt. Nach Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Pilze eine geringe Menge der Substanz Psilocybin enthalten, die Halluzinationen verursachen kann.

Anwendung in der traditionellen Medizin

Da dickhaarige Ohrmuscheln in Südostasien weit verbreitet sind, sind sie in der traditionellen chinesischen Medizin sehr beliebt. Es wird angenommen, dass getrockneter und pulverisierter Zellstoff, der nach speziellen Rezepten eingenommen wird, die folgenden Eigenschaften aufweist:

  • löst Steine ​​von der Gallenblase und den Nieren auf und entfernt sie;
  • ist ein wirksames prophylaktisches Mittel gegen Bluthochdruck und überschüssiges Cholesterin im Blut;
  • reinigt und entfernt Giftstoffe aus dem Darm, wird bei Hämorrhoiden eingesetzt;
  • lindert Augenentzündungen durch die Lotionen und lindert auch den Zustand bei Erkrankungen des Kehlkopfes;
  • fördert die Blutverdünnung und Thromboseprävention;
  • Pflanzenkolloide der Ohrmuschel verhindern die Ablagerung von Fett, daher wird der Pilz bei Fettleibigkeit eingesetzt;
  • Wirkstoffe neutralisieren freie Radikale und verhindern die Entwicklung von Krebszellen.

Ähnliche Arten

Bei den medizinischen Arten hat die dickhaarige Auricularia mehrere falsche Geschwister, Vertreter derselben Gattung, die sich durch die Länge der Haare auszeichnen:

  • geil - Auricularia cornea;

    Haut mit Rand und feinen Haaren in olivgrünen oder gelbbraunen Tönen

  • ohrförmig;

    Oberfläche mit kaum wahrnehmbarer Pubertät und braunroter oder gelblicher Haut

  • filmisch.

    Dünne, gewundene Kappen, leicht kurz weichhaarig, braun oder gelbgrau

Alle Arten von Ohrmuscheln enthalten keine toxischen Substanzen, einige gelten jedoch als ungenießbar.

Sammlung und Verbrauch

Die Sammlung sowie der Anbau der Arten werden von Spezialisten durchgeführt. Das geleeartige Fruchtfleisch wird nach dem Kochen verwendet. Warme Gerichte und Salate werden zubereitet. Es wird empfohlen, Pilzgerichte nicht öfter als 2 Mal pro Woche zu essen.

Fazit

Dickhaarige Auricularia hat aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften an Beliebtheit gewonnen. Getrocknete Rohstoffe werden in Supermarktabteilungen gekauft.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos