Rat

Panellus weich (sanft): Foto und Beschreibung

Panellus weich (sanft): Foto und Beschreibung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Panelus soft gehört zur Familie der Tricholomov. Er liebt es, sich auf Nadelbäumen niederzulassen und auf ihnen ganze Kolonien zu bilden. Dieser Pilz mit kleiner Kappe zeichnet sich durch sein zartes Fruchtfleisch aus, weshalb er seinen Namen erhielt.

Eine Besonderheit der Art - sie siedelt sich in Kolonien an Nadelstämmen an

Wie sieht Panellus aus?

Der Pilz hat einen Fruchtkörper (Stiel und Kappe). Das Fruchtfleisch ist mäßig dicht. Es hat eine weißliche Farbe, ist sehr feucht und dünn.

Der Pilz ist klein

Beschreibung des Hutes

Die Kappe ist sehr klein, von 1 bis 2 cm, kommt selten mit einem Durchmesser von etwa 3 cm vor. Zuerst sieht sie eher wie eine Niere im Umriss aus, dann nimmt sie beim Wachsen eine abgerundete und konvexe Form an. Hat leicht gezackte Kanten. Die Kappe wächst seitlich zum Rest des Fruchtkörpers. Bei jungen Exemplaren fühlt es sich klebrig und flauschig an. An der Basis ist seine Farbe rosa mit einem braunen Farbton, der Hauptteil ist weiß. Der Pilz ist lamellar, die Elemente sind ziemlich dick, weißlich oder hellgelb, manchmal gegabelt.

Beachtung! Bei älteren Exemplaren kann die Kappe einen hellbraunen Farbton annehmen. Sein Rand ist mit Zotten bedeckt und hat eine wachsartige Beschichtung.

Beinbeschreibung

Das Bein der weichen Tenderplatte ist sehr kurz, immer seitlich und nicht länger als 5 mm. Sein durchschnittlicher Durchmesser beträgt 3-4 mm. In der Nähe der Platten (oben) ist das Bein etwas breiter. Seine gesamte Oberfläche ist mit einer Blüte kleiner Partikel bedeckt, die Getreide ähneln. Die Farbe des Beines ist weiß. Es hat eine faserige Struktur.

Wo und wie es wächst

Die Hauptfruchtperiode ist der Herbst, seltener Ende August. Bevorzugt Nadel- und Mischwaldzonen. Es bedeckt die Stämme umgestürzter Bäume, umgestürzter Äste. Vor allem setzt sich der weiche Panelus auf Nadelresten ab - Tanne, Fichte, Kiefern.

Beachtung! Panellus soft kommt im Norden Russlands vor, im Kaukasus und in Sibirien. Pilze wachsen in großen Gruppen.

Ist der Pilz essbar oder nicht?

Das Softpanel hat ein charakteristisches Rettich-ähnliches Aroma. Es gibt keine eindeutige Meinung über seine Essbarkeit. Offiziell gehört Panellus soft zur ungenießbaren Kategorie, obwohl es keine Bestätigung für seine Toxizität gibt.

Doppel und ihre Unterschiede

Panellus soft hat viele Zwillinge unter den Vertretern der Familie Tricholomov. Am ähnlichsten ist ein ungenießbarer Pilz - adstringierender Panellus. Es unterscheidet sich darin, dass es eine gelbe Farbe unterschiedlicher Intensität hat (ähnlich wie Ton, Ocker). Adstringierender Panelellus ist sehr bitter im Geschmack, adstringierend, wächst normalerweise nicht auf Nadelbäumen, sondern auf Eichenholz. Dies ist das Hauptmerkmal, durch das sich unerfahrene Pilzsammler auszeichnen. Außerdem kann Panellus adstringierend im Gegensatz zu weich im Dunkeln leuchten. Es enthält ein spezielles Pigment, das zur Biolumineszenz fähig ist und grün leuchtet.

Ein Doppel ist auch ein Herbst-Austernpilz, ein bedingt essbarer Pilz. Die Größe der Kappe überschreitet 5 cm nicht, manchmal ohne Stiel. Aber es hat eine dunklere, graue Farbe, die sich leicht schleimig anfühlt. Es gibt Exemplare mit einem grünlichen oder braunen Farbton. Herbst Austernpilz setzt sich nicht auf Nadelbäumen ab, bevorzugt Laub (Birke, Ahorn, Espe, Pappel).

Fazit

Penellus soft ist ein typischer Vertreter seiner Familie. Kleine weiße Kappen, die die Stämme gefallener Nadelbäume bedecken, ziehen die Aufmerksamkeit von Liebhabern der stillen Jagd nicht auf sich. Der Pilz gilt weder als giftig noch als essbar. Daher legen Pilzsammler wenig Wert darauf und umgehen es auf der Suche nach köstlichen Exemplaren.


Schau das Video: Wie wäscht man richtig Wäsche? Tutorial mit Oma. Tutorials #1 (Oktober 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos