Anleitung

Besonderheiten beim Anbau von Trauben "Buffet" im Gehöft


Buffet Trauben ist eine neue Hybridform. Die Beschreibung der Sorte hat alle Chancen, sowohl erfahrene Züchter als auch Hobbygärtner zu interessieren, die gerade erst anfangen, sich im Weinbau zu versuchen.

Auswahlverlauf

Die „Furshetny“ -Hybride (gf) wurde von dem ukrainischen Züchter aus Zaporozhye, Vitaliy Vladimirovich Zagorulko, gewonnen, der Kreuzungen von Sorten wie Gift Zaporizhia und Kuban durchführte, die in Weinbaukreisen gut untersucht und bekannt sind. Die resultierende Form enthält die besten elterlichen Qualitäten, sich als vielversprechende und produktive Abwechslung unter den Bedingungen der persönlichen Kultivierung zu zeigen.

Grade Eigenschaften

Trauben "Buffet" ist eine frühe oder frühe mittlere Sorte in Bezug auf die Reifung der Ernte. Beeren reifen je nach Klima und Wetterbedingungen in einem Zeitraum von 110 bis 130 Tagen. Die Massenernte kann Mitte August erfolgen.

Biologische Sortenbeschreibung

Die Hybridform ist im Vergleich zu vielen Rebsorten mit kräftigen und sehr kräftigen Büschen günstig.das sind anfällig für eine gute Triebbildung. Im Durchschnitt kommen auf einen Quadratmeter Weinberg etwa 14 Triebe, die in der letzten Vegetationsperiode voll ausgereift sind.

Die Blüten sind funktional bisexuell. Trauben GF "Buffet" ist in der Lage, große, zylinderförmige Trauben zu bilden. Vollständig geformte Bürsten haben eine mittlere Dichte, manchmal verzweigt, mit einem Gewicht von 600 bis 800 g.

Technische Eigenschaften von Beeren

Voll ausgereifte Beeren haben eine dunkelblaue Farbe und eine ovale Form. Die Beeren sind mit Abmessungen von 35 x 26 mm und einem durchschnittlichen Gewicht von 12 bis 16 g recht groß. Ein charakteristisches Merkmal der beschriebenen Gf ist das Vorhandensein einer dünnen Wachsschicht auf den Beeren.

Die Schale hat eine durchschnittliche Dichte und ist vollständig verzehrt. Reifes Beerenfleisch hat einen angenehmen und harmonischen Geschmack. Der sortenreine Nachgeschmack wird durch Spuren von Maulbeer- oder nicht vollständig getrockneten Rosinen dargestellt. Das Fruchtfleisch ist fleischig, saftig und reichert sich vermehrt mit Zucker an.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Sorte "Buffet" hat sowohl Vor- als auch einige Nachteile. Derzeit überwiegen die Vorteile gegenüber den Nachteilen:

  • Die Sorte hat einen harmonischen und sehr ausgeprägten Geschmack, aromatisch;
  • die äußeren Qualitäten von großen Beeren sind sehr hoch;
  • Beeren werden perfekt transportiert und können lange gelagert werden;
  • Der bisexuelle Blütentyp zeichnet sich durch hervorragende Bestäubung und hohe Produktivität aus.
  • Die Rebe reift vollständig und über die gesamte Länge des Triebs.
  • Frostbeständigkeit bis -22 ° C;
  • Es ist beständig gegen Mehltau um 3 Punkte und gegen Oidium um 3 Punkte.

Beim Anbau ist darauf zu achten, dass die Rebsorte GF „Furshetny“ anfällig für Überfruchtungen ist.

Trauben "Buffet": Beschreibung und Pflege

Landung und Pflege

Buffettrauben können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst mit Setzlingen bepflanzt werden, wobei die Möglichkeit einer hochwertigen Bewurzelung und Anpassung des Wurzelsystems der Pflanze berechnet wird. Bei der Landung ist es wichtig, auf folgende Merkmale zu achten:

  • Landegruben oder -gräben sollten mindestens einen Monat vor dem Datum der geplanten Landung vorbereitet werden.
  • Die Landefläche sollte auf einem Hügel liegen und sich unter Sonnenlicht gut erwärmen.
  • Bei hohem Grundwasseraufkommen wird eine hochwertige Bodenentwässerung durchgeführt, um überschüssiges Wasser abzuleiten.
  • Der untere Teil der Landegrube sollte mit einer Mischung aus hochwertigem Boden und komplexem Dünger bedeckt sein.
  • Voraussetzung ist die Installation einer Stütze, die das Wachstum des Weinstocks vertikal lenkt;
  • Es wird empfohlen, bei der Landung das 3 x 3 m-Muster einzuhalten.
  • Gepflanzte Setzlinge sollten reichlich mit Wasser in einer Menge von 20 Litern pro Traubenstrauch begossen werden.

Zur weiteren Pflege der Pflanzen wird eine fächerlose Formation von Traubensträuchern mit beschnittenen Trieben für 5 oder 8 Augen verwendet. Auf jedem Busch sollten etwa 40 oder 50 Augen und 25 oder 30 Triebe verbleiben.

Das Beschneiden der Trauben erfolgt vor dem Saftfluss. Die Scheiben sollten schräg sein und eine Neigung von dem Teil des Triebs aufweisen, der den Augen gegenüberliegt. Es wird nicht empfohlen, die Rebstöcke zu überlasten. Dies kann sich nicht nur negativ auf den Zeitpunkt der Erntereife auswirken, sondern auch auf die Qualitätsmerkmale reifer Beeren.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Durchführung vollwertiger Bewässerungsmaßnahmen gelegt werden, bei denen die Trauben vor allem die trockenste Jahreszeit benötigen. Bei korrekter Pflanzung benötigen die Pflanzen in den ersten Jahren keinen zusätzlichen Düngerauftrag.

Der Boden unter den Weinstöcken sollte rechtzeitig von Unkräutern befreit werden, gefolgt von einer hochwertigen Lockerung der oberen Bodenschicht.

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, sich über die Merkmale der Landtechnik beim Anbau von Charlie-Trauben zu informieren.

Gärtner Bewertungen

Die Hybridform der „Buffet“ -Trauben wurde von vielen Winzern sehr positiv aufgenommen. Dies ist definitiv eine Marktrebe mit pflaumengroßen Beeren und einer glatten ovalen Form. Die meisten „Buffet“ -Trauben werden als sehr köstliche Sorte beschrieben. Besonders gefragt beim Anbau in Zaporozhye, wo viele seit 2008 verkaufen. Die Anlage zeigt eine hervorragende Beständigkeit gegen Dreifachverarbeitung.

Die erste Fruchtbildung von Trauben dieser Mischform und Bestäubung ist gut. Das Potenzial der Sorte "Buffet" ist spürbar. Die Belastung der Weinstöcke durch das Erntegut nimmt auch gewisse Anpassungen für die kräftige Form vor. Mit drei Jahren schaffen sie es an Büschen, zwischen 15 und 20 kg zu erreichen.

Wie man Trauben beschneidet

Heutzutage sind nur wenige Sorten in der Lage, vollwertige, ungeschälte Beeren zu bilden, die in Form und Farbe ausgeglichen sind und größer sind als diese Hybridform. "Buffet" eignet sich nicht nur zum Anbau zum Eigenverbrauch, sondern auch als würdige Sorte für den Verkauf hochwertiger Beeren.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos